Beiträge
8
Likes
1
  • #1

Was mache ich zu einen Eindruck?

Hallo

mich würde es echt interessieren, was Frauen über mich (m, 26) denken, wenn sie mein Profil lesen.
Falls das überhaupt gelesen wird. Angeschrieben wurde ich bisher nie (ca. 1 Monat hier). Einmal bekam ich bisher mal einen Like aufs Bild. Das war es auch. Meine Versuche mit anschreiben sind jetzt nicht so gelungen...
Meine Angaben entsprechen der Wahrheit.
Manches habe ich ganz klar formuliert, anderes eher schwammig.

Liebe Grüße
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #2
Ein Knaller ist Dein Profil leider nicht.... Eher langweilig und recht austauschbar. Männer in Deinem Alter sind hier in der Überzahl. Da musst Du Dir besondere Mühe geben. Auf Anschreiben würd ich eher nicht hoffen.

Die Bilder sehen alle ziemlich gleich aus - davon 2 mit Basecap - das muss nicht sein. Dafür fehlt ein Ganzkörperbild.

Schon das pers. Zitat lädt nicht dazu ein, weiterlesen zu wollen. Im persönlichen Zitat kannst Du mehr über Dich schreiben, was Dich ausmacht, über Deine Hobbys und Deine Vorstellungen von Partnerschaft / einer Partnerin.

Der Vorschlag zum ersten Date ist luschig. Lass Dir was Konkretes einfallen.
Die Allgergiefrage - laangweilig - das ist doch alles selbstverständlich. Wenn da nix ist und Dir auch nix Witziges einfällt, lass die Frage weg.

Du bist eigentlich "ganz nett"? (Merkmalsfrage). Hm, nett ist die kleine Schwester von - Du weißt schon..... Schreib doch mal was mit Substanz rein.
Es heißt übrigens "aus MIR herauskommen"...

Dass Du keine Musik hörst, in in Deinem Alter schon besonders komisch. Das würd ich mal näher erläutern, damit es verständlich wird.

Lies Dir mal die Tipps von Parship zur Profilgestaltung durch und guck in die Profile der Frauen, die gute Bewertungen haben bei der Profilberatung.

Viel Glück!
 
Beiträge
8
Likes
1
  • #3
Dankeschön für die ausführliche und ehrliche Einschätzung.
Ja, das Persönliche Zitat ist nicht der Knaller.
Auch schon 10x geändert. Fällt mir echt unglaublich schwer.
Die restlichen Einschätzungen stimmen eigentlich ganz gut, leider.
Ich werde mir aber die Tipps zu Herzen nehmen und es etwas ändern.

Ich höre deshalb kaum Musik, da ich leider nicht so gut höre. Da nervt Musik eigentlich in den meisten Fällen. Weil man sie anders wahrnimmt.
Aber ich weiß nicht, ob man das so direkt ins Profil rein schreiben sollte, oder nicht.

So mega viel Hoffnung mache ich mir auch nicht. Aber trotzdem will ich es natürlich bestmöglichst versuchen.
 
Beiträge
8
Likes
1
  • #5
Soo, ich habe es ein ein wenig abgeändert.
Bis auf das Bild. Das kommt vielleicht noch.

Im persönlichen Zitat kannst Du mehr über Dich schreiben, was Dich ausmacht, über Deine Hobbys und Deine Vorstellungen von Partnerschaft / einer Partnerin.
Das alles habe ich nicht ganz auf 1100 Zeichen rein bekommen. Wenn ich einmal schreibe, ist das Kurzfassen nicht so leicht.
Müsste aber dennoch besser sein als vorher.

Den Vorschlag fürs Erste Date hab ich raus, da es mir recht egal ist. Ob nun Helikopterrundflug oder ein Besuch im Briefmarkenmuseum. Oder ganz klassisch Eis essen gehen.
Allergiefrage geändert. Ist doch auch gut zu wissen, dass da nichts ist.

Das mit ganz nett, hab ich im persönllichen Zitat etwas anders formuliert. Ist nicht perfekt, aber ist halt auch ehrlich. Schreibe es lieber gleich rein.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #6
Ich hab nochmal nachgeguckt. Leider ist es nicht besser geworden.

Das persönliche Zitat - irgendwie klingt alles recht wirr und eher unklar in den Formulierungen. Nicht einladend, vieles dafür eher negativ. Viele Rechtschreibfehler. Das wird so wohl nicht weiterhelfen.

Schreib doch rein, was Du suchst und willst und wer Du bist - und lass den Rest (was Du nicht willst/suchst und was Du nicht bist) weg.

Bei Musik hast Du nun alles rausgelöscht. Find ich nicht so gut. Der Musikgeschmack sollte schon erkennbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
1
  • #7
Danke nochmal für deine Mühe! Super!

Okay, ich habe es nochmal komplett anders gemacht. :)
Das klingt jetzt hoffentlich nicht mehr so wirr und weniger unklar.
Und hoffentlich auch positiver.
Ein bisschen Feinschliff fehlt vielleicht noch.
Mitten in der Nacht geschrieben, das geht nur wenn ich den passenden Moment dazu habe.^^
Wenn du bei Strebungen und Tendenzen schaust, weißt du sicherlich, warum mir das Positive schreiben etwas schwerer fällt. ;)

Was zu ein Musikgeschmack? :(
Ich habe keinen. xD
 
Beiträge
8.829
Likes
5.952
  • #9
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, @verpeilter , warum trägst du kein(e) Hörgerät(e)?
Gibt es da keine Möglichkeiten für dich, oder sind es andere Gründe, die dich davon abhalten?
Falls du mit einem Hörgerät gute „Hör-Qualität“ erreichen kannst, solltest du das in Betracht ziehen.
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer den Mann mit dem Hörgerät bevorzugen, als den, der mich nicht oder nur schwer hören/verstehen kann und den das Radio nervt o.ä.
Ist bei der Sehschwäche ähnlich. Ich finde es anstrengend und einschränkend im zwischenmenschlichen Miteinander, wenn jemand aus Eitelkeit keine Brille trägt (und zb mit Kontaktlinsen nicht klar kommt).
Letztens erst wieder passiert. War mit einem Kollegen essen, und er konnte Teile der Karte nicht lesen. Er meinte, es wäre zu „schummerig-dünkel“ im Raum und er wäre leicht „Nachtblind“. Ja, ne ist klar. :rolleyes:
Ein Bekannter hört auf einem Ohr nicht mehr so gut, und wenn Nebengeräusche sind (z.B. Musik in der Bar), und ich das falsche Ohr erwische, versteht er mich nicht und dieses permanente „wie?“ „was, hast du gesagt“ geht einem echt auf den Keks. Besagter Bekannter hat auch schon eine Sehschwäche und kann Kleingedrucktes ebenfalls nicht lesen, was auch oft stört, da ich ihm dann manchmal etwas vorlesen muss. Er hat eine Lesebrille, die aber nie dabei :rolleyes:

Also, falls da bei dir Möglichkeiten vorliegen, setze sie um! Keine falsche Eitelkeit. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
1
  • #10
Hallo Julianna
Vielen Dank für deinen Beitrag. Sehr ausführlich beschrieben.
Ich weiß durchaus was du meinst.
Da Anworte ich auch ausführlicher. ;)
Hörgeräte besitze ich. Kann diese aber nicht immer verwenden. Da ich keine natürliche Hörschwäche habe die das Alter hervorbringt. Die habe ich schon von klein auf. Wenn in son Ohr paar mal drin rum operiert worden ist, ist es nicht nur viel empfindlicher was hohe Lautstärken betrifft, sondern auch auf verringerte Luftzufuhr.
Auch wenn ich sie trage, ist Musik trotzdem eher eine Störquelle für mich. Komme da auch nur auf ca. 100%/50%. Stereo ist das nicht.
Aber Musik als etwas nervig zu empfinden ist da das geringere Problem. Man nimmt seine Umgebung auch anders wahr. Bei gesprächen mit mehr als einer Person bespielsweise erfordet das ein hohes Maß an Konzentration, wodurch man auf andere Dinge wiederum weniger achten kann.
Bars, Discos usw. meide ich deshalb seit jeher. Weil das nichts bringt und eher eine Qual für mich ist.
Dinge wie schwimmen gehen sind übrigens auch nicht drin, wegen Gleichgewicht...

Deshalb kann ich auch keinen Eintrag vornehmen bei Musik.
Klar gibt es ein paar Titel die mir gefallen, aber das kann ich keiner bestimmten Musikrichtung zuordnen. Weil das vereinzelt aus allen möglichen Richtungen kommt.

Es gibt Frauen, welche kaum Wert auf Musik oder groß Party legen. Sind aber natürlich echt nicht viele, zumindest in meiner Altersklasse.
Aber da kann ich leider nichts machen.