Beiträge
3.935
Likes
266
  • #1

Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Freitag hat die Frage hier irgendwo aufgeworfen und sie schwirrt mir seit einiger Zeit durch den Kopf.

Bin ich eine "selbstständige Frau", wenn ich meinen gesamten Alltag inclusive schwieriger Momente allein gemeistert kriege und eine Weile allein gelebt habe ? Oder ist das zu platt betrachtet ?
Ist es mehr eine Frage der Entscheidungsfrage - eine selbstständige Frau informiert sich und entscheidet dann eigenständig, ohne Hinz und Kunz um Rat zu fragen und sich an irgendwen "ranzuhängen".

Hat eine selbstständige Frau grundsätzlich weniger Nähe- und Anlehnungsbedürfnis oder sind Lebensbewältigung und Emotionalität verschiedene Paar Schuhe ?

Welche Assoziationen habt ihr dazu ? Verdrehen die Männer eher die Augen, denken an Gezicke, Arroganz und die Befürchtung, nicht gebraucht zu werden ?
Und ist es für die Frauen ein erstrebenswertes Attribut, womit sie sich gerne schmücken ?

Und wo verwischen Begrifflichkeiten ? Wo ist eine selbstbewusste Frau eher einfach nur eine Eigenbrötlerin, die nach langem Singledasein unflexibel ist und sich nicht mehr gut auf einen Partner einstellen kann ? Und wann ist es gar nicht mehr eine selbstständige Frau, sondern eher eine Egoistin, die ihren Streifen durchziehen will ?....

Fragen über Fragen... Ich bin gespannt auf eure Gedanken.
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #2
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Ich habe mal nach Bedeutungen für das Wort selbständig (ich hänge wohl noch der alten Rechtschreibung nach) geschaut: Da gibt es ein breites Spektrum, das über autonom, autark, unabhängig, eigenständig, erwachsen, eigenmächtig, eigenwillig bis hin zu alleinstehend uvam reicht. Und je nachdem, welche Bedeutung das Wort für uns eher hat, werden andere Assoziationen geweckt werden. Ich verstehe es, wenn ich länger darüber nachdenke, als das Gegenteil von "abhängig" und meine damit am ehesten so etwas wie eigenständig. D.h. Ich bin eine eigene Person, die für sich stehen kann und für sich einstehen kann. Ich bin für mich allein vollständig und vollwertiges Mitglied der Gesellschaft - auch wenn ich kein Ehegattensplittung in Anspruch nehmen kann, Steuerklasse 1 bin und mich auch sonst oft für das Single-Sein glaubte entschuldigen zu müssen.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #3
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

@Else

"selbständig" vs. "selbstständig"?

Im ersten Begriff sehe ich eindeutig das, was Du vollständig beschrieben hast, danke :). Im zweiten Begriff kann ich nur erkennen "ich mache es selbst und das ständig".
Was darf ein Mann einer Frau noch bieten können, wenn sie "ständig alles selbst macht"? Und vehement darauf pocht und es dauernd hervorkehrt. Dieses "Ich kann's genauso gut wie Määännnerrr, verzieh Dich". Der kann doch nur ein Klotz am Bein sein :)).
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #5
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Gulliver:
Was darf ein Mann einer Frau noch bieten können, wenn sie "ständig alles selbst macht"? Und vehement darauf pocht und es dauernd hervorkehrt. Dieses "Ich kann's genauso gut wie Määännnerrr, verzieh Dich". Der kann doch nur ein Klotz am Bein sein :)).

Du schreibst das zwar mit Ironie-smily, aber ähnliche Sprüche hört man schon ab und zu..

Der Mann muss "bieten" ? Der Arme. Und in männerlosen Zeiten - wie soll die Frau da überleben ?? Etliches nicht könnend für den Fall, dass ER endlich entsprechendes "bietet"...

Und umgekehrt ? In welchen Bereichen hält er sich unselbstständig, damit sie ihm was "bieten" kann ?.... ;-)
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #6
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

@Else

Unabhängig und eigenständig - das sehe ich auch so.
Und was wenn aus der Eigenständigkeit eine Zweiständigkeit entstehen soll ? Geht das so einfach oder haben beide so eigenständige Wurzeln entwickelt, dass nicht so leicht umgetopft werden kann ?
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #7
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Schreiberin:
@Else

Unabhängig und eigenständig - das sehe ich auch so.
Und was wenn aus der Eigenständigkeit eine Zweiständigkeit entstehen soll ? Geht das so einfach oder haben beide so eigenständige Wurzeln entwickelt, dass nicht so leicht umgetopft werden kann ?

Ich glaube, dass es ganz einfach sein kann, vorausgesetzt, man findet jemanden, der zu einem passt und der den anderen auch will. Ganz einfach, wenn sich zwei wirklich eigen-ständige Wesen begegnen. Die können nämlich eine andere Person gut (auch im Leben) stehen sehen. Die brauchen nicht das Gefühl, gebraucht zu werden, die können sich, ohne eine Zacken aus der Krone zu brechen, helfen lassen, weil manches zu zweit einfacher geht (z.B. einen Schrank aufbauen). Die können sich einfach am anderen freuen.
Ganz schwer wird es, wenn aus dem eigen-ständig ein eigen-sinnig geworden ist. Dann ist man sich selbst genug und hat keinen Raum für einen anderen Menschen mehr.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #8
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Ich bin wohl oder übel selbst-ständig geworden....
dabei würde mir kein Zacken aus der Krone brechen, wie Else so schön sagt....
wie auch immer
comforting to know that I can do it.....recht viele andere Alternativen hab ich nicht parat
und wahrscheinlich bin ich mittlerweile eine Eigenbrötlerin...

trotzdem nicht unglücklich
hey hey

ich mach wieder weiter! :) :-(
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #9
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

war ich das mit dem selbständig? ich erinnere mich gar nicht mehr. Kann es sein, dass ich damals den begriff "auf eigenen füssen" meinte?
ist der dasselbe wie selbständig?
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #10
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Also, «auf eigenen Füssen» spricht mich mehr an. Tatsächlich war ich das erst (akademische Laufbahn mit jahrelangen befristeten Anstellungen) erst spät. Und, das hätte mir wohl wenig ausgemacht, wenn nicht..., aber das ist eine andere Geschichte.

Seit 5 Jahren habe ich eine unbefristete Anstellung. Klar, wenn irgendetwas Dummes passiert, bin ich die auch wieder los. Aber ich fühle mich zum ersten Mal auf meinen eigenen Füssen. Sicher, aus mir selbst heraus. Und das eröffnet mir Freiheiten, Freiheit! Dennoch bleibt die Sehnsucht nach einem Partner, mit dem ich mein Leben teilen will. Ich brauche kein Geld, keine Sicherheit (das kann ich wohl erst so sagen, seitdem ich beides habe). OK, offenbar brauche ich Geld und Sicherheit, aber das kann ich mir nun selbst geben. Es gab auch mal eine Zeit, in der das nicht der Fall war und ein Mann in die Bresche springen wollte. Das ging damals intuitiv nicht für mich und dafür bin ich mir heute immer noch dankbar. Die Sicherheit muss aus mir selbst kommen, wachsen, ansonsten geht es für mich offenbar nicht.

Und so sehe ich das inzwischen auch in einer Partnerschaft: Ich brauche meine Freiheiten, will mich aber auch anlehnen dürfen. Und selbiges wünsche ich mir von meinem Partner. Sehr einfach. Wobei das wohl auch diffizil werden kann... Wenn es mal dazu käme. Kam es bisher in der Konsequenz jedoch nie.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #11
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Freitag:
war ich das mit dem selbständig? ich erinnere mich gar nicht mehr. Kann es sein, dass ich damals den begriff "auf eigenen füssen" meinte?
ist der dasselbe wie selbständig?

Herrje, jetzt habe ich über eine Stunde nach der Stelle gesucht und sie nicht gefunden... du fragtest aber ganz sicher danach, was Frauen meinen, wenn sie sich als selbstständig bezeichnen... habe wohl den Überblick verloren .... LG
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #12
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Schreiberin:
Herrje, jetzt habe ich über eine Stunde nach der Stelle gesucht und sie nicht gefunden... du fragtest aber ganz sicher danach, was Frauen meinen, wenn sie sich als selbstständig bezeichnen... habe wohl den Überblick verloren .... LG
um himmels willen, such doch nicht danach! :)
was du alles sinnvolles in der zeit hättest machen können...

ich glaub es war mit den füssen.
oder wars starke frau? ist auch so ein reizwort für mich :)
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #13
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Freitag:
war ich das mit dem selbständig? ich erinnere mich gar nicht mehr. Kann es sein, dass ich damals den begriff "auf eigenen füssen" meinte?
ist der dasselbe wie selbständig?

man stelzt halt so rum...drum brauch ich fussfreundliches Schuhwerk .-)))... und machmal ist es rutschig, aber man wird akrobatisch oder zumindest gelenkig
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #14
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von suzanne:
Es gab auch mal eine Zeit, in der das nicht der Fall war und ein Mann in die Bresche springen wollte. Das ging damals intuitiv nicht für mich und dafür bin ich mir heute immer noch dankbar. Die Sicherheit muss aus mir selbst kommen, wachsen, ansonsten geht es für mich offenbar nicht.

Dann warst du damals ja eigentlich "intuitiv" auch schon eigenständig/selbstständig/auf eigenen Füßen, da du dich nicht bequem zurückgelehnt hast und anderen die Verantwortung für dich übertragen hast, oder ?

Aber muss man nicht vorsichtig damit sein, Selbstständigkeit zu sehr mit finanzieller Absicherung zu verbinden ? Dann wäre ja jede Frau / jeder Mann in Erziehungszeit ein unselbstständiger Mensch...

Ich denke bei "selbstständiger Mensch" am ehesten an eine Person, die selbstständig Entscheidungen trifft und für sie einsteht, ohne immer nach einem gleichen zwanghaften Muster zu verfahren (Das tun, was "man" tun "muss"). Das kann dann auch beinhalten, sich zeitweise oder in bestimmten Gebieten einem anderen zu überlassen - nicht aus eigener Unfähigkeit oder Angst, sondern eher in vollem Vertrauen und genießend, die Kontrolle mal abzugeben....
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #15
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Freitag:
um himmels willen, such doch nicht danach! :)
was du alles sinnvolles in der zeit hättest machen können...

ich glaub es war mit den füssen.
oder wars starke frau? ist auch so ein reizwort für mich :)

Vielleicht ging es ja auch um eine Frau mit starken Füßen ? Stark riechend oder schwitzend ? Nichts, was hier nicht irgendwo diskutiert wird ! :)))

Nicht schlimm, mit der Zeit... Momentan gibt es nichts sinnvolleres als hier auf dem Sofa abzugammeln... Sinnvoll kommt wieder morgen... :))
 
Beiträge
166
Likes
13
  • #16
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

wunderbare kurzdefinitionen von "sebständig" und sehr zutreffend. aber gibt es eine klare grenze? eine standard hausfrau, die sich volltags noch um zwei kinder kümmert, ist deutlich finanziell abhängig von ihrem partner. ist sie deshalb nicht eigenständig oder selbständig? und der mann, ist er nicht auch abhängig von seiner frau und somit weniger eigenständig/selbstständig?
verändert sich die eigenständigkeit/unabhängigkeit nicht sogar, sobald zwei zusammengekommen sind? und was ist mit der emotionalen abhängigkeit, die auch schon mal sagt "ich kann nicht ohne dich"?
ich selbst suche eine für meine begriffe selbständige frau. aber was heißt das für mich? eine frau, die selbst entscheidungen treffen kann, im leben allein oder zu zweit gut zurecht kommt, ihre eigene meinung hat, nicht vor jeder herausforderung völlig verzweifelt, realität und wunschdenken auseinanderhalten kann, sich genauso gut aber auch vertrauensvoll fallen lassen kann, sich emotional öffnen kann, sich selbst nicht so wichtig nimmt. nur so eine kleine zusammenfassung ;-).
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #17
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Else:
Ich glaube, dass es ganz einfach sein kann, vorausgesetzt, man findet jemanden, der zu einem passt und der den anderen auch will. Ganz einfach, wenn sich zwei wirklich eigen-ständige Wesen begegnen. Die können nämlich eine andere Person gut (auch im Leben) stehen sehen. Die brauchen nicht das Gefühl, gebraucht zu werden, die können sich, ohne eine Zacken aus der Krone zu brechen, helfen lassen, weil manches zu zweit einfacher geht (z.B. einen Schrank aufbauen). Die können sich einfach am anderen freuen.
Ganz schwer wird es, wenn aus dem eigen-ständig ein eigen-sinnig geworden ist. Dann ist man sich selbst genug und hat keinen Raum für einen anderen Menschen mehr.

Das hast du schön umschrieben. Grundsätzlich denke ich auch, dass es einfach sein kann, wenn es gut passt. Aber sicher gibt es auch so was wie Anpassungsreibung - wo dann ab und zu die Gefahr besteht, ins eigen-sinnige abzukippen, ein kleines bisschen...
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #18
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

ich kannte mal eine, so eine frau tausendsassa. 2 perfekte kinder, das perfekte heim, der perfekte ehemann, der perfekte job, sie sah auch immer perfekt aus, da war alles supertoll. sie wusste immer was sie wollte, führte das regiment über alles mit lauter und selbstbewusster stimme(mit hilfe von putzfrau und kindermädchen und gärtner). jeder fand sie ganz toll. nur ich nicht....
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #19
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Freitag:
ich kannte mal eine, so eine frau tausendsassa. 2 perfekte kinder, das perfekte heim, der perfekte ehemann, der perfekte job, sie sah auch immer perfekt aus, da war alles supertoll. sie wusste immer was sie wollte, führte das regiment über alles mit lauter und selbstbewusster stimme(mit hilfe von putzfrau und kindermädchen und gärtner). jeder fand sie ganz toll. nur ich nicht....

Und wo war sie? Ihre Persönlichkeit? Ihr Wesen?
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #20
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von maddib:
ich selbst suche eine für meine begriffe selbständige frau. aber was heißt das für mich? eine frau, die selbst entscheidungen treffen kann, im leben allein oder zu zweit gut zurecht kommt, ihre eigene meinung hat, nicht vor jeder herausforderung völlig verzweifelt, realität und wunschdenken auseinanderhalten kann, sich genauso gut aber auch vertrauensvoll fallen lassen kann, sich emotional öffnen kann, sich selbst nicht so wichtig nimmt. nur so eine kleine zusammenfassung ;-).

Ich glaube, so eine Umschreibung würden viele Männer unterschreiben. Aber du hast auch recht mit deinem Hinweis auf die (un)klaren Grenzen. Ich kenne das gut aus der Ecke : "mal eben entscheiden, wo ein Termin ausgemacht wird" - schön selbstständig entschieden, aber auch schnell mal über die Grenze gehüpft "nicht mit dem Partner vorher abgesprochen"....
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #21
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

... das klingt ein bisschen so, als würdest du einen Gegensatz zwischen selbständig und beziehungstauglich vermuten? Warum? Ist nicht die vielleicht wichtigste Voraussetzung für Beziehungsfähigkeit, dass man/frau gelernt und konkret erfahren hat, wie ein selbständiges, eigenständiges, selbstbestimmtes, selbstbewusstes .... Leben aussieht? Und sich aus dieser Erfahrung heraus sehr (selbst)bewusst auf Beziehung einlässt.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #22
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Freitag:
ich kannte mal eine, so eine frau tausendsassa. 2 perfekte kinder, das perfekte heim, der perfekte ehemann, der perfekte job, sie sah auch immer perfekt aus, da war alles supertoll. sie wusste immer was sie wollte, führte das regiment über alles mit lauter und selbstbewusster stimme(mit hilfe von putzfrau und kindermädchen und gärtner). jeder fand sie ganz toll. nur ich nicht....

Was fandest du nicht gut daran ? Zu herrisch ? Zu sehr Bestimmerin ? Hattest du Probleme mit ihrer SELBSTSTÄNDIGKEIT oder mit anderen Merkmalen ihrer Persönlichkeit ?
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #23
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Schreiberin:
Was fandest du nicht gut daran ? Zu herrisch ? Zu sehr Bestimmerin ? Hattest du Probleme mit ihrer SELBSTSTÄNDIGKEIT oder mit anderen Merkmalen ihrer Persönlichkeit ?
ich weiss auch nicht. ich fand sie zu blenderisch, zu perfekt, oft zu laut und zu herrisch und viel zu sehr überzeugt von sich selbst. alle himmelten sie an. solche leute mag ich ja per se schon mal nicht :)
jedoch hatte ich auch meine probleme mit ihrer persönlichkeit. ich fand sie teilweise falsch, berechnend und oberflächlich.
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #24
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Das mit der Selbständigkeit (vor allem finanziell) musste ich persönlich erst lernen. Erfahren. Ein gesicherter Job, in dem ich meine «Widerspenstigkeit» ausleben kann und darf, das sogar geschätzt wird. Das zu erleben, war für mich persönlich extrem wichtig, meine Freiheit (und die damit einhergehende Verantwortung) tatsächlich auszuleben. Zu blöd, ist in der Zeit wohl das «Kinderfenster» zugeklappt, wie bei sehr vielen Akademikerinnen.

Naju, und nun? Ich bin wohl zu spät, aber bereuen tue ich nichts. Sollte ich einen Partner kennenlernen und seinetwegen dann extrem zurückstecken müssen (z.B. aus gesundheitlichen Gründen oder so), dann weiss ich ehrlich nicht, wie ich reagieren würde. Das hinge wohl von der Qualität der Beziehung ab, und da sehe ich ehrlich gesagt, bisher durchaus noch Luft nach oben.

Klingt extrem egoistisch, oder?
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #25
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von equinox:
... das klingt ein bisschen so, als würdest du einen Gegensatz zwischen selbständig und beziehungstauglich vermuten? Warum? Ist nicht die vielleicht wichtigste Voraussetzung für Beziehungsfähigkeit, dass man/frau gelernt und konkret erfahren hat, wie ein selbständiges, eigenständiges, selbstbestimmtes, selbstbewusstes .... Leben aussieht? Und sich aus dieser Erfahrung heraus sehr (selbst)bewusst auf Beziehung einlässt.

Meinst du mich ? Egal...
Deine Prämisse finde ich gut.
Meine Erfahrung ist, dass ich immer wieder aufpassen muss, mit meiner Selbstständigkeit nicht über das Ziel hinauszuschießen. Und zum Beispiel Entscheidungen zu treffen, wo ich vielleicht besser erst in Beratung gegangen wäre. Macht der Gewohnheit.
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #26
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Schreiberin:
Meinst du mich ? Egal...
Deine Prämisse finde ich gut.
Meine Erfahrung ist, dass ich immer wieder aufpassen muss, mit meiner Selbstständigkeit nicht über das Ziel hinauszuschießen. Und zum Beispiel Entscheidungen zu treffen, wo ich vielleicht besser erst in Beratung gegangen wäre. Macht der Gewohnheit.

Verwechselst Du selbständig vielleicht mit Einzelkämpfer?
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #27
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Schreiberin:
Meinst du mich ? Egal...
Deine Prämisse finde ich gut.
Meine Erfahrung ist, dass ich immer wieder aufpassen muss, mit meiner Selbstständigkeit nicht über das Ziel hinauszuschießen. Und zum Beispiel Entscheidungen zu treffen, wo ich vielleicht besser erst in Beratung gegangen wäre. Macht der Gewohnheit.

... ja, du hattest doch den Thread initiiert. Die bewusste "Beratung" ist vielleicht genau das, was man/frau in einer Beziehung möchte - wohl wissend, dass es auch alleine geht, klar, aber Gemeinsamkeit (auch der Entscheidungsfindung) ist dann eben exakt die zusätzliche Qualität, auf die man abhebt. Gewohnheiten lassen sich glücklicherweise verändern, selbstbewusste Menschen wisssen das und wisssen auch um die Steinigkeit des Weges dabei.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #28
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Else:
Verwechselst Du selbständig vielleicht mit Einzelkämpfer?

Einzelkämpfer klingt zu verbissen.

Ich meine den schlichten Zustand, jahrelang wirklich allein gewesen zu sein und alles allein gestemmt zu haben : die Kinderaufzucht, Stress im Beruf, Alltagsgestaltung, Umzüge, große Anschaffungen (z.B. Auto), Auseinandersetzungen mit Behörden, schwierige Schulentscheidungen der Kinder.... Sicher gab es auch Freundeskreis und Familie - aber letztendlich lag alles in meiner Hand. Ich hatte deshalb trotzdem einen ruhigen Schlaf und bin grundsätzlich entscheidungsfreudig - aber es geht eben auch gut ins Blut über. Positive Aspekte, wie Equinox sie genannt hat, aber eben auch eine gewisse Eingleisigkeit, "mal eben alles zu regeln, " ohne viel nach rechts und links zu gucken...
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #29
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von equinox:
... ja, du hattest doch den Thread initiiert. Die bewusste "Beratung" ist vielleicht genau das, was man/frau in einer Beziehung möchte - wohl wissend, dass es auch alleine geht, klar, aber Gemeinsamkeit (auch der Entscheidungsfindung) ist dann eben exakt die zusätzliche Qualität, auf die man abhebt. Gewohnheiten lassen sich glücklicherweise verändern, selbstbewusste Menschen wisssen das und wisssen auch um die Steinigkeit des Weges dabei.

Das mit den Gewohnheiten und dem Weg tröstet mich.

Die Qualität der bewussten "Beratung" kann man jedoch auch völlig aus den Augen verloren haben, wenn man auch lange ohne klarkam.... Ein Hoch auf die Lernfähigkeit...
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #30
AW: Was ist eine "selbstständige" Frau ?

Zitat von Schreiberin:
Einzelkämpfer klingt zu verbissen.

Ich meine den schlichten Zustand, jahrelang wirklich allein gewesen zu sein und alles allein gestemmt zu haben : die Kinderaufzucht, Stress im Beruf, Alltagsgestaltung, Umzüge, große Anschaffungen (z.B. Auto), Auseinandersetzungen mit Behörden, schwierige Schulentscheidungen der Kinder.... Sicher gab es auch Freundeskreis und Familie - aber letztendlich lag alles in meiner Hand. Ich hatte deshalb trotzdem einen ruhigen Schlaf und bin grundsätzlich entscheidungsfreudig - aber es geht eben auch gut ins Blut über. Positive Aspekte, wie Equinox sie genannt hat, aber eben auch eine gewisse Eingleisigkeit, "mal eben alles zu regeln, " ohne viel nach rechts und links zu gucken...

Ich meinte es nicht verbissen, sondern als Beschreibung. Du musstest und bist gut allein zurecht gekommen. Da kann es schwer sein, einen Gang zurückzuschalten und einen anderen in seine Entscheidungen einzubeziehen oder gar gemeinsam Entscheidungen zu treffen.