Beiträge
993
Likes
582
  • #78
Das Restaurant wählen, mit einem Blumenstrauß vorstellig werden, auf die Angegebete warten, ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen, zahlen, und sich dafür bedanken, daß man all dies darf.
Ist das dominant? Na, offenbar. Oftmals unterschreiben die Herren mit diesem Ansinnen aber auch gerne mit "Ihr untertänigster Sklave" oder so.

Anscheinend liegen Dominanz und Sklaventum eng beieinander. Und wie wir als Dostojevskileser natürlich wissen, ist der Russe ja in der Seele mindestens so sehr Sklave wie der Schwarze gerne schnackselt.
 
Beiträge
17
Likes
10
  • #79
Nee.

Der russische Mann ist ja nicht darauf angewiesen. Frauen gibt es genug in Russland.
 
Beiträge
7
Likes
2
  • #82
Wie ist das denn mit den russischen Männern? Wenn die tendenziell etwas dominanter sind, werden dann Frauen mehr als hier benachteilgt? Oder schaffen es die russischen Männer besser, Frauen zu führen, und sie aber trotzdem gleichberechtigt und respektvoll zu behandeln?
Dominanter - ja. Definitiv. Mehr oder weiniger benachteiligt - das ist ja sehr schwierig zu sagen. Ich glaube niemand hat so ein Vergleich gemacht. Die Sache ist so dass wenn man eine Beziehung hat - dann es ist ja klar dass ohne Respekt kommt man nicht voran. Gleichberechtigt - wuerde ich nicht sagen weil eine Frau hat doch Priorität sogesagt.

Das klingt etwas komisch fuer euch, ich verstehe das ;-)

Und die Beziehungen halten durch genau je nach dem Grad der Vernuenftigkeit einer Frau. Je mehr uebernimmt die Frau - desto besser funktioniert das wie ein Tandem sogesagt. Niemand sagt dass eine Frau darauf verzichten soll was ein Mann machen kann. Das liegt doch selbstverstaendlich im Interessenbereich einer Frau. Aber das kommt etwas spaeter ... Ich glaube das hat damit zu tun - dass ein Mann (laut der Natur) imstande sein soll die Verantwortung fuer eine Frau uebernehmen koennen. Ich meine - die Frau ist schwanger oder hat ein kleines baby - und ein Mann muss theoretisch alles selbst fuer 2 personen schaffen koennen :)

Hier in DE funktioniert so ein Modell gar nicht. Und ich erwarte sowas auch gar NICHT dass ein Mann meine Versicherungen uebernehmen (bzw.bezahlen) wird und so weiter und so fort...

Als ich das alles gelesen habe - was ihr schreibt - ist fuer mich dieser Begriff noch mehr verschwommen worden :)

Das sind komplett unterschiedliche Welten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.660
Likes
11.045
  • #84
Angeblich bekommt eine Russin im Laufe ihres Lebens zehnmal so oft Blumen wie eine Westeuropäerin. Männer mit Blumensträußen, die auf die Uhr guckend auf die Dame ihres Herzens warten, sieht man in Moskau und Petersburg an fast jeder Ecke. Ebenso Männer, die Frauen die Restaurant- oder Taxitür aufhalten, ihnen aus dem Mantel helfen, die Rechnung bezahlen und wieder in den Mantel hineinhelfen. Kurz: Der russische Mann verhält sich Frauen gegenüber äußerst galant.
Ich pfeife auf die Blumen, wenn ich dafür im Gegenzug keine Angst haben muss, von meinem Mann geschlagen zu werden. Führt euch bitte mal ein paar Zahlen zu Gemüte, bevor ihr den galanten, dominanten Russen zum Idealmann hochstilisiert o_O:eek:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Häusliche_Gewalt_in_Russland
 
Beiträge
2.081
Likes
1.656
  • #87
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #88
Ich pfeife auf die Blumen, wenn ich dafür im Gegenzug keine Angst haben muss, von meinem Mann geschlagen zu werden. Führt euch bitte mal ein paar Zahlen zu Gemüte, bevor ihr den galanten, dominanten Russen zum Idealmann hochstilisiert o_O:eek:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Häusliche_Gewalt_in_Russland
Bin auch etwas irritiert über die rosarote Brille die hier ein paar Damen auf haben. Scheiß auf die Blumen http://www.sueddeutsche.de/leben/ha...er-schlaegt-mich-also-liebt-er-mich-1.3356545

Habe das selber schon erlebt, zum feiern sind Russen das beste was es gibt, aber eine Meinungsverschiedenheit verkneift man sich besser
 
Beiträge
17
Likes
10
  • #89
Gewalt hat ja absolut nichts mit Dominanz zu tun, sondern ist ja ein klarer Beweis des Gegenteils, weil es einfach nur schwach und armselig ist.

Ich denke, Dominanz, wie von Rebekkka geschildert, meint eigentlich Verantwortung. Und das sollte, wenn man es will, eigentlich überhaupt kein Thema sein. Daher geselle ich noch zu den Verwirrten.
 
D

Deleted member 21128

  • #90
Gewalt hat ja absolut nichts mit Dominanz zu tun
Das sehe ich anders.
Ich denke, Dominanz, wie von Rebekkka geschildert, meint eigentlich Verantwortung.
Nein, denn dann würde sie auch von Verantwortung sprechen. Dominanz meint doch ganz klar, dass man die Führung übernimmt und Entscheidungen auch über den anderen hinweg trifft. Das kann mit Verantwortung einhergehen, muss es aber nicht.
Und das sollte, wenn man es will, eigentlich überhaupt kein Thema sein.
Ich weiß, was du meinst, aber es ist eben Thema, weil die Verwirrung herrscht. Ich bin ja eher ein Befürworter einer gewissen Dominanz. Ich glaube aber schon, dass es, wenn diese ohne Respekt und Empathie daherkommt, zu Übergriffigkeiten und Schlimmerem führen kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: