Beiträge
7
Likes
2
  • #1

Was ist "Dominanz" ?

Guten Tag, liebe Mitglieder :)

Ich bin seit einem Jahr bei Parship (Ende April laeuft meine Mitgliedschaft aus) und ich bin eine Russin - ich wohne seit 2015 in Deutschland. Ich bin 38 Jahre alt.

Und haette jetzt eine Frage. Einige Maenner fragen mich ob ich dominante Maenner mag.
Meine Antwort ist "ja". Das ist halt so - ich mag sowas. Aber ich merke, dass hier in DE wird der Begriff anders verstanden.

In meinem Heimatland wird dieser Begriff eher mit Respekt zu tun. Und Entscheidungskraft - und Faehigkeit ersten Schritt zu machen - z.B. ein schoenes Restaurant zum ersten Date auszuwaehlen und eine Frau einladen. Die meisten Maenner neigen aber eher dazu sowas zusammen mit einer Frau zu entscheiden und erwarten auch bestimmte Teilnahme im Enstcheidungsprozess. Ich hab nichts dagegen - ich habe es nicht vor , hier meine Regeln (aus meiner Heimat) jemandem aufzubinden.

Einige Mitglieder haben versucht diesen Begriff mir zu erklaeren - aber alle diese Diskussionen endeten mit "Machs gut aber.." :) Deswegen bitte ich um eure Hilfe.

- Wird der Begriff "Dominanz" negativ gepraegt?
- Bedeutet das wirklich in erster Lienie "das machen was gesagt wird und gezeigt wird"?
- Inwieweit erstreckt sich diese (wie gut ich verstanden habe - negative) Konnotation? Ich meine nur im Alltag? Beruf? Oder trifft das auch die private Beziehung (ich meine Geschlechtsverkehr)?

Danke im voraus fuer eure Hilfe :)
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #3
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #11
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #15
Guten Tag, liebe Mitglieder :)

Ich bin seit einem Jahr bei Parship (Ende April laeuft meine Mitgliedschaft aus) und ich bin eine Russin - ich wohne seit 2015 in Deutschland. Ich bin 38 Jahre alt.

Und haette jetzt eine Frage. Einige Maenner fragen mich ob ich dominante Maenner mag.
Meine Antwort ist "ja". Das ist halt so - ich mag sowas. Aber ich merke, dass hier in DE wird der Begriff anders verstanden.

In meinem Heimatland wird dieser Begriff eher mit Respekt zu tun. Und Entscheidungskraft - und Faehigkeit ersten Schritt zu machen - z.B. ein schoenes Restaurant zum ersten Date auszuwaehlen und eine Frau einladen. Die meisten Maenner neigen aber eher dazu sowas zusammen mit einer Frau zu entscheiden und erwarten auch bestimmte Teilnahme im Enstcheidungsprozess. Ich hab nichts dagegen - ich habe es nicht vor , hier meine Regeln (aus meiner Heimat) jemandem aufzubinden.

Einige Mitglieder haben versucht diesen Begriff mir zu erklaeren - aber alle diese Diskussionen endeten mit "Machs gut aber.." :) Deswegen bitte ich um eure Hilfe.

- Wird der Begriff "Dominanz" negativ gepraegt?
- Bedeutet das wirklich in erster Lienie "das machen was gesagt wird und gezeigt wird"?
- Inwieweit erstreckt sich diese (wie gut ich verstanden habe - negative) Konnotation? Ich meine nur im Alltag? Beruf? Oder trifft das auch die private Beziehung (ich meine Geschlechtsverkehr)?

Danke im voraus fuer eure Hilfe :)
@Rebekka
nimm bitte die teilweise unterirdischen Reaktionen ja nicht zu Herzen!
ich entschuldige mich stellvertretend.
 
Zuletzt bearbeitet: