Vergnügt

User
Beiträge
2.535
  • #1

Was ich nicht versteh

Warum klappt OD nur so selten? Ganz viele Singles mit der Sehnsucht nach einer Beziehung können einander schreiben und kennenlernen. Da müsste doch für jeden was dabei sein. Wenn man sich ne Beziehung wünscht, gibt es ja genug andere mit demselben Wunsch.

Liegt es daran, dass man auf Lächeln und Likes nicht antwortet? Weil man ne gute Nachricht erwartet, aber nicht jeder ein guter Schreiber ist? Oder liegt es daran, dass wir uns zu wenig Mühe geben? Und uns nicht die Mühe machen, bei jedem interessanten Profil eine ausführliche Nachricht zu schreiben?
Liegt es daran, dass wir von Profilen zu viel erwarten und das meiste als "langweilig" abstempeln? Oder daran, dass uns nicht klar ist, wie wichtig ein aussagekräftiges Profil ist und es uns zu leicht machen mit den meisten Antworten.

Haben wir zu hohe Ansprüche an die Bilder und urteilen zu oberflächlich? Oder sollten wir uns mit der Bildauswahl mehr Mühe geben und besser mal alle zum Fotografen gehen?

Wenn die meisten Profile und Nachrichten zu langweilig sind, würde es die Suche tatsächlich einfacher machen, wenn sich alle mehr Mühe geben? Oder würde dann noch mehr die Illusion entstehen, dass es super viel mega interessante Auswahl gibt: so viele tolle Profile und Bilder, wow! Würden unsere Ansprüche dann noch weiter ansteigen? Oder wären wir dann zufrieden?

Sind online nur Leute mit gewaltigen Macken unterwegs? Oder erscheinen uns die Macken nur viel größer, weil wir mehr drauf achten?
Durch meine Brille sehe ich Männer, die schnell aufs sexuelle aus sind und blocke dann ab. Gelernt aus Erfahrungen und auch hier im Forum gelesen, wie Frau verletzt ist, weil er sich nach paar Intimitäten plötzlich zurückzieht. Ich suche ne Beziehung, keine Sextreffen.
Ich sehe Männer, die schreiben, dass sie zurückhaltend und sensibel sind und Zeit brauchen, um aus sich herauszukommen. Vielleicht sind das ja die netten, ehrlichen, mit Tiefgang, die einfach von den meisten übersehen werden und schreibe sie an. Dann sind sie so zurückhaltend, dass sie nur einsilbig antworten und nur passiv reagieren. Nix erzählen und nix nachfragen. Wenn das mehrere Nachrichten lang so geht, finde ich es mühsam, dem anderen jedes einzelne Wort aus der Nase ziehen zu müssen und denke mir: wenn der gar nicht über seinen Schatten springt, wird das nix. Zum Kennenlernen gehören zwei.
Ich sehe Männer gehobeneren Alters, die bei ihren Eltern wohnen. Weil ich mir dann denke: "niemand ist perfekt, urteile nicht, vielleicht gibt's ja einen Grund", frage ich dann nach, warum er bei seinen Eltern wohnt und dann bricht der Kontakt ab, weil keine Antwort mehr kommt.
Die meisten Kontakte brechen ab, weil es immer einen Grund gibt, dass es nicht so passen könnte. Sind also einfach alle unpassend? Oder erscheint das nur so, weil man aus nem falschen Blickwinkel draufschaut? Warum erscheint das so?

Und das Verhalten der Frauen wirkt ja auf Männer auch meistens langweilig oder komisch und seltsam. So viele Menschen machen OD. So viele Menschen sind enttäuscht vom Angebot, haben aber selber das Gefühl, sie geben ihr bestes. Klar, perfekt ist keiner. Aber warum erscheinen online so viele Menschen als komisch? Woran liegt das? Was machen wir verkehrt? Was müsste sich ändern?
 
  • Like
Reactions: Morgain, Schokokeks, hexe3 und 4 Andere

LenaamSee

User
Beiträge
3.111
  • #3
Sitze allein im Weinviertel und schaue den tanzenden Schneeflocken zu..... Jedenfalls sind wir, die OD machen oder gemacht haben, irgendwie von der Resterampe..... Männlein wie Weiblein....
 

mitzi

User
Beiträge
4.324
  • #5
Warum klappt OD nur so selten? Ganz viele Singles mit der Sehnsucht nach einer Beziehung können einander schreiben und kennenlernen. Da müsste doch für jeden was dabei sein. Wenn man sich ne Beziehung wünscht, gibt es ja genug andere mit demselben Wunsch.

Liegt es daran, dass man auf Lächeln und Likes nicht antwortet? Weil man ne gute Nachricht erwartet, aber nicht jeder ein guter Schreiber ist? Oder liegt es daran, dass wir uns zu wenig Mühe geben? Und uns nicht die Mühe machen, bei jedem interessanten Profil eine ausführliche Nachricht zu schreiben?
Liegt es daran, dass wir von Profilen zu viel erwarten und das meiste als "langweilig" abstempeln? Oder daran, dass uns nicht klar ist, wie wichtig ein aussagekräftiges Profil ist und es uns zu leicht machen mit den meisten Antworten.

Haben wir zu hohe Ansprüche an die Bilder und urteilen zu oberflächlich? Oder sollten wir uns mit der Bildauswahl mehr Mühe geben und besser mal alle zum Fotografen gehen?

Wenn die meisten Profile und Nachrichten zu langweilig sind, würde es die Suche tatsächlich einfacher machen, wenn sich alle mehr Mühe geben? Oder würde dann noch mehr die Illusion entstehen, dass es super viel mega interessante Auswahl gibt: so viele tolle Profile und Bilder, wow! Würden unsere Ansprüche dann noch weiter ansteigen? Oder wären wir dann zufrieden?

Sind online nur Leute mit gewaltigen Macken unterwegs? Oder erscheinen uns die Macken nur viel größer, weil wir mehr drauf achten?
Durch meine Brille sehe ich Männer, die schnell aufs sexuelle aus sind und blocke dann ab. Gelernt aus Erfahrungen und auch hier im Forum gelesen, wie Frau verletzt ist, weil er sich nach paar Intimitäten plötzlich zurückzieht. Ich suche ne Beziehung, keine Sextreffen.
Ich sehe Männer, die schreiben, dass sie zurückhaltend und sensibel sind und Zeit brauchen, um aus sich herauszukommen. Vielleicht sind das ja die netten, ehrlichen, mit Tiefgang, die einfach von den meisten übersehen werden und schreibe sie an. Dann sind sie so zurückhaltend, dass sie nur einsilbig antworten und nur passiv reagieren. Nix erzählen und nix nachfragen. Wenn das mehrere Nachrichten lang so geht, finde ich es mühsam, dem anderen jedes einzelne Wort aus der Nase ziehen zu müssen und denke mir: wenn der gar nicht über seinen Schatten springt, wird das nix. Zum Kennenlernen gehören zwei.
Ich sehe Männer gehobeneren Alters, die bei ihren Eltern wohnen. Weil ich mir dann denke: "niemand ist perfekt, urteile nicht, vielleicht gibt's ja einen Grund", frage ich dann nach, warum er bei seinen Eltern wohnt und dann bricht der Kontakt ab, weil keine Antwort mehr kommt.
Die meisten Kontakte brechen ab, weil es immer einen Grund gibt, dass es nicht so passen könnte. Sind also einfach alle unpassend? Oder erscheint das nur so, weil man aus nem falschen Blickwinkel draufschaut? Warum erscheint das so?

Und das Verhalten der Frauen wirkt ja auf Männer auch meistens langweilig oder komisch und seltsam. So viele Menschen machen OD. So viele Menschen sind enttäuscht vom Angebot, haben aber selber das Gefühl, sie geben ihr bestes. Klar, perfekt ist keiner. Aber warum erscheinen online so viele Menschen als komisch? Woran liegt das? Was machen wir verkehrt? Was müsste sich ändern?

Viiiieeeellleicht sollten wir mal eine interne Feedback Runde machen? Ist wahrscheinlich beinhart, aber immerhin ohne Foto.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LenaamSee

mitzi

User
Beiträge
4.324
  • #10
Aber warum ein Geschäft, bei dem die meisten verlieren? Warum sind wir so inkompetente Geschäftspartner?

Sex sells, aber kann persönliche Intimität als Ware gelten? Ja ein Versuch ist es wert, aber nicht jeder Mensch wirbt gerne und gut für sich selber. Manchmal ist dafür nur bis zu 10 Minuten Zeitfenster vorhanden. Ein anderer Zugang wäre Hoffnung, dass es trotz dieser Bedingungen und Umstände möglich wäre. Und bei vielen Beteiligten ist ja zumindest immer wieder irgendetwas möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

lila_lila

User
Beiträge
907
  • #11
Bitte nicht sich selbst als Resterampe bezeichnen. Nein.

Die Betreiber der OD Plattformen wollen keine Menschen die in Beziehungen sind, sie wollen zahlende Kunden. Am liebsten in Dauerschleife. Sowie die Pharmaindustrie keine gesunden Menschen haben möchte sondern immer wiederkommende Kunden (und bitte versteht mich nicht falslch, ich meine damit keinesfalls Corona), so möchte Facebook nicht, dass wir offline sind und OD eben nicht, dass Menschen glücklich liiert sind und womöglich noch offline gehen würden. Bäh, sowas aber auch.

Ich meine, da sitzen ein Haufen Psychologen, Marketing experten usw usw. deren Aufgabe es ist, die Menschen in der online Welt festzuhalten - mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln. Und sie verstehen was von ihrem Job.

Und so werden eben Illusionen verkauft. Und es verändert einen. Und der scheue Nerd der dann online geht wird dadurch doch nicht plötzlich zum sprechgewandten TalkMaster. Er hat nur die illusion, dass es online leichter ist. Bullshit, ist es nicht - und er bleibt der Nerd dem man alles aus der Nase ziehen muss, nur eben noch ohne Optik, Haptik, Mimik und Gestik. Natürlich ist Frau/Mann dann raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: SoulFood, Hängematte, Toaster und 4 Andere

Pit Brett

User
Beiträge
3.566
  • #13
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MM@MarcusM, Femail-Me, SoulFood und 5 Andere

lila_lila

User
Beiträge
907
  • #14
Allem stimme ich zu, nur dem nicht. Da denke ich schon, dass es schüchterne und scheue Sprachkünstler gibt, die sich einer Frau ins Herz schreiben könnte. Was sie im RL nie hinbekämen, weil sie nicht wüssten, was sie sagen sollen.
Ja, gehe ich mit und ist genommen. Der Vergleich war dem Eingangspost geschuldet und dem Bild im Kopf, dass ich durch das aus-der-Nase-ziehen hatte. Ich selbst bin extrovertiert und hätte vielleicht nicht geduld, aber ja, du hast Recht - absolut möglich und es gibt Leute die sind verbal schüchtern aber lesen sich traumhaft, gibt solche und solche.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and LenaamSee

IMHO

User
Beiträge
14.703
  • #15
Warum klappt OD nur so selten? Ganz viele Singles mit der Sehnsucht nach einer Beziehung können einander schreiben und kennenlernen. Da müsste doch für jeden was dabei sein.
Wieso?
Wenn man sich ne Beziehung wünscht, gibt es ja genug andere mit demselben Wunsch.
Aha.
Oder liegt es daran, dass wir uns zu wenig Mühe geben?
Womöglich. Aber nicht beim Ausfüllen von Profilen oder Schreiben von Nachrichten, sondern beim Sich-öffnen, beim Zulassen, beim Wohlwollen anderen gegenüber.
Liegt es daran, dass wir von Profilen zu viel erwarten ...
Nicht von den Profilen, sondern von den dahinter stehenden Menschen.
Haben wir zu hohe Ansprüche an die Bilder ...
Nicht an die Bilder, sondern an die diese Fotos postenden Leute.
Sind online nur Leute mit gewaltigen Macken unterwegs?
Nicht nur, aber möglicherweise verstärkt, weil man diese online noch etwas länger kaschieren und verstecken kann.
Durch meine Brille sehe ich Männer, die schnell aufs sexuelle aus sind und blocke dann ab.
Setze sie ab.
Das tut mir leid, ist aber besser als.....
Die Leute schreiben viel und ungleich böser, wenn sie verletzt wurden.
, wie Frau verletzt ist, weil er sich nach paar Intimitäten plötzlich zurückzieht.
Dazu gehören meist zwei. Dann hat sie etwas Bestimmtes erwartet, ohne dies jedoch vorher kommuniziert zu haben - dem könnte man abhelfen.
Dann am besten von vornherein klarstellen.
Ich sehe Männer, die schreiben, dass sie zurückhaltend und sensibel sind und Zeit brauchen, um aus sich herauszukommen. Vielleicht sind das ja die netten, ehrlichen, mit Tiefgang, die einfach von den meisten übersehen werden und schreibe sie an.
Vielleicht....
Dann sind sie so zurückhaltend, dass sie nur einsilbig antworten und nur passiv reagieren. Nix erzählen und nix nachfragen. Wenn das mehrere Nachrichten lang so geht, finde ich es mühsam, dem anderen jedes einzelne Wort aus der Nase ziehen zu müssen und denke mir: wenn der gar nicht über seinen Schatten springt, wird das nix.
Hm, zumindest erfüllen sie die offensichtlich ausgestrahlten Eigenschaften.
Die meisten Kontakte brechen ab, weil es immer einen Grund gibt, dass es nicht so passen könnte.
Immerhin gibt es Gründe, ist doch schon mal etwas....
Alle vielleicht nicht.
Oder erscheint das nur so, weil man aus nem falschen Blickwinkel draufschaut?
Eher selten.
Wegen deiner Brille?
Und das Verhalten der Frauen wirkt ja auf Männer auch meistens langweilig oder komisch und seltsam.
Aha.
Wahrscheinlich.
So viele Menschen sind enttäuscht vom Angebot, haben aber selber das Gefühl, sie geben ihr bestes.
Kennst du die?
Aber warum erscheinen online so viele Menschen als komisch?
Ist das so?
Woran liegt das? Was machen wir verkehrt? Was müsste sich ändern?
Hm, womöglich hängt es vielfach damit zusammen, dass jeder Einzelne von uns sich beim Betrachten eines Profils und/oder Fotos in seinem Kopf ein bestimmtes Bild vom anderen "bastelt". Und zwar jeder für sich unterschiedlich.

Und die Realität kommt dann dem im Kopf entstandenen Bild mal näher, mal weniger nah.
 
  • Like
Reactions: MM@MarcusM, SoulFood, chrissi22 und 2 Andere

IMHO

User
Beiträge
14.703
  • #17
  • Like
Reactions: MM@MarcusM and Megara

LenaamSee

User
Beiträge
3.111
  • #20
Angebot ist ein komisches Wort, Menschen im Angebot. Dargebotene Menschen. Resterampe. Murks.
Es treffen z. B. zwei Menschen aufeinander, die ähnliche Ängste verbinden, er hat Angst vor Frauen [Mutter, Schwester], sie hat im Grunde Angst von einem Mann wieder verletzt zu werden [prügelnder Vater, verbale Verletzungen]. Da müsste es dann Ehrlichkeit und Mut haben.
 

chrissi22

User
Beiträge
2.180
  • #22
"Nach der Mythologie waren die Menschen nicht immer getrennt. Da Zeus aber Angst davor hatte, dass die Menschen zu mächtig werden könnten, trennte er das Männliche und das Weibliche mit einem Donnerkeil. Seitdem ist jeder auf der Suche nach seiner fehlenden Hälfte."
Egal wo. OD ist auch nur eine Variante, nicht besser oder schlechter als jede andere. Auch im analogen Kennenlernen hakt es u.U. gewaltig. Ich fand es wie einen Glasberg auf dem die andern wilde Party feiern, solange ich innerlich nicht bereit war, mich einzulassen aus alten Verletzungen heraus. Und das hatte wenig mit OD zu tun, ich hab es auch analog nicht die Bohne hingekriegt. Ich vertraue immer noch sehr 1. der eigenen echten Bereitschaft zur Partnerschaft, 2. dem Quantum Glück und eigner Aktivität und 3. allerhand Kompromissfähigkeit. Auch wenn ich wieder von vorne anfangen sollte, bleibt es das Gleiche.

Resterampe geht gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MM@MarcusM, Femail-Me, Megara und 2 Andere