Beiträge
179
Likes
240
  • #1

Was ich dir jetzt sagen möchte ....

Es gibt sie immer, Beziehungskisten unterschiedlichster Art. Ob Partner, Exfrau, Bruder, Schwester, Mutter, Schwägerin oder der Kollege aus dem dritten Büro links den Flur entlang.

Was würdet ihr den Leuten eigentlich am liebsten sagen, was blieb unausgesprochen ...? Wenn ihr so offen sein könntet wie ihr wollt, ohne Rücksicht auf persönliche Belange, Höftlichkeit und Konventionen ...?
 
Beiträge
5.036
Likes
5.238
  • #2
Och ja... habe, passend zum Sternkreiszeichen, dem ein oder anderen ( nach Monaten oder Jahren des Registrierens) schon mal gesagt, was ich untragbar finde.
Aber, noch wichtiger, meine Konsequenzen gezogen. Grade in der Familie wichtig.
 
Beiträge
5.036
Likes
5.238
  • #4
Verzeihen ja ? Vergessen nie...?
 
Beiträge
9.874
Likes
10.606
  • #5
was blieb unausgesprochen ...? Wenn ihr so offen sein könntet wie ihr wollt,
Sehr wenig.
Positives als auch Negatives.

Aber meinem 1. Mann würde ich gerne sagen, dass die alten Sachen längst verziehen und vergessen sind und mich für die schönen Jahre bedanken.
Vielleicht habe ich ja noch mal die Gelegenheit, wenn eines der Kinder heiratet z.B. oder so
ohne Rücksicht auf persönliche Belange, Höftlichkeit und Konventionen ...?


Davon habe ich mich mittlerweile weitgehend freigemacht.
Eigentlich ist alles gesagt.🤔

Danke für die Anregung.:)
 
Beiträge
5.036
Likes
5.238
  • #6
Pppöse ! Geht direkt auf die Leber.
Det blaue Fingerhut dürfte den Herzmuskel betäuben..
 
Beiträge
5.036
Likes
5.238
  • #7
Unbedingt..als reinigender Gedanke.. besser, als nachts in unruhigen Träumen fiese Schnepfen ( Ex - Kollegen und so ) wiederzutreffen :D
 
Beiträge
9.874
Likes
10.606
  • #10
Warum überrascht mich das jetzt so ganz und gar nicht - auch die Garnierung mit dem Smily(?)
Scheiß Bestätigungsfehler......
Erstens hast du keine Ahnung in welchem speziellen Bereich das war ( war nichts für Nerven schwache ) und zweitens gibt es viele Gründe warum man wechselt. :)

Ein Schelm der ................

du kannst aber sicherlich nicht anders.
 
Beiträge
12.231
Likes
6.208
  • #11
Liebe Eltern, ihr habt euch einfach geirrt, hier also die richtige Version

Non vitae sed scholae discimus 🦉
 
Beiträge
57
Likes
142
  • #14
Mein liebster Mann …
Es war schön, als ich dich kennenlernte.
Es war schön, sich in dich zu verlieben.
Es war schön, von dir geliebt zu werden.
Es war schön, mit dir das Leben zu planen.
Es war schön, mit dir Kinder großzuziehen.
Es war schön, mit dir ein Haus zu bauen,
deine Gegenwart, deine Nähe, dein Verständnis.
Das Leben mit dir … es war wirklich schön.

Es ist dumm, dass du nicht mehr da bist.
Es ist dumm, dass ich dich so geliebt habe.
Es ist dumm, weil ich dadurch verdorben bin,
für alle übrigen Männer,
weil keiner für mich gut genug ist,
weil keiner mich so lieben kann, wie du.
Eine neue Liebe ist so schwierig,
wenn man älter wird und
wenn es viele Jahre richtig schön war.
 
Beiträge
1.376
Likes
2.403
  • #15
Was ich hier mal sagen möchte:

Gedanken werden Worte. Worte werden Taten. Taten werden Gewohnheiten. Gewohnheiten werden Charakter. Der Charakter bestimmt das Schicksal.

Achtet auf eure Gedanken und übernehmt Verantwortung für eure Worte. Ich habe hier schreckliches gelesen und man weiß nicht, ob nicht jemand hier liest, der bereit ist, solche Impulse tatsächlich in konkrete Handlungen umzusetzen. Falls ihr das noch löschen könnt, bitte löscht das oder meldet eure eigenen Beiträge bei den Mods.

Und bitte hört auf, menschenverachtende Sachen zu schreiben, zu zitieren und weiter auszuführen. Ihr wisst nicht, welchen verrückten Spinner ihr hier auf Ideen bringt.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Orkan auslösen. Übernehmt Verantwortung für eure Worte und löscht bitte die mit menschenverachtendem Inhalt. 😔