Beiträge
23
Likes
20
  • #46
Sorry ihr Lieben, dass ich jetzt erst wieder reinschaue. Ich hatte in den letzten Tagen so viel um die Ohren, dass ich in meiner Freizeit nicht auch noch am Computer sitzen wollte. Danke euch auf jeden Fall, für die vielen Tipps!

Ein Y-Chromosom würde sicher helfen, stimmt :D Aber ich suche eher nach Vorschlägen, die tatsächlich realisierbar sind. Lange Röcke sind natürlich eine Option, aber die lösen mein Problem ja nicht, sondern kaschieren es nur.

Training für die Beine und Faszienrollen scheinen mir da schon vielversprechender zu sein.

Das Tragen von High-Heels sollte komplett vermieden werden, da dies den Lymphfluss stark reduziert. Also besser flache Schuhe tragen.

Alkohol und Nikotin sind (wie so häufig) auch absolut kontraindiziert.

Auch in puncto Ernährung sollte auf die "üblichen Verdächtigen" (Zucker, Fett, Salz) bestmöglich verzichtet werden. Und viel trinken für eine verbesserte Flüssigkeitszufuhr.
Hohe Schuhe trage ich nur sehr selten, das Rauchen habe ich bereits vor einiger Zeit aufgegeben. Aber Kaffee... sollte ich ganz verzichten oder ist eine Tasse am Morgen in Ordnung? Wie ich meine Ernährung optimieren kann, schaue ich gleich mal!


Es gibt Theorien zu Low-Carb/High-Fat-Ernährungen, bei denen Menschen ihre Fettdepots durch diese Ernähung und Sport abgebaut haben. (Weiter möchte ich das an dieser Stelle nicht ausführen, es gibt genug Literatur zu diesem Thema, auch im Internet.)

Keine Energie zuführen ist jedenfalls sehr schlecht - weil der Körper baut dann ab, aber er fängt nicht bei den Fettdepots an, sondern bei den Muskeln. Und dadurch wird das Erscheinungsbild noch schlimmer.
Danke für den Hinweis, dann schaue ich auch mal, was ich in diese Richtung finde. Aus Versehen schlimmer machen will ich es ja nicht, aber ich finde es schon mal positiv, dass auch Ernährung einen gewissen Einfluss zu haben scheint und man da auch was tun kann.

Also ich denke es kommt immer auf das Ausmaß denn an, mit welchem man das hat, gibt ja solche und solche Fälle. Und wer sich jetzt keine über Nacht wunder erwartet, dem sei angeraten ein bisschen mehr sport in den Alltag einzubauen und vor allem gezielte Übungen, etwas cremen zum durchbluten und celluvite nehmen und versuchen dauerhaft die ernährung umzustellen - dann werden die dellen zumindest weniger.

Und ja ich denke auch, insgesamt sich halt mit dem Körper auch auseinandersetzen und nicht immer nur Probleme sehen, sondern begreifen dass Sport und gute Ernährung uns als ganzes guttun. Dem gesamten Organismus und auch den eigenen Launen. Wer kennts nicht, man ist oft nach dem Sport viel ausgeglichener.
Naja, es ist nicht so schlimm, wie der letzte Beitrag vermuten lässt. Ist also kein ganzes Plesiosaurus-Ausmaß, sondern „nur“ etliche Dellen an den Oberschenkeln und am Po. Wunder erwarte ich keine, aber ein besseres Erscheinungsbild wäre schon schön. Sport mache ich schon wieder und ich versuche auch Bauch-Beine-Po-Übungen in den Alltag zu integrieren. Und was man zwecks Unterstützung von Innen tun kann, schaue ich mir gleich noch genauer an. Aber ob Cremen wirklich was bringt? Sind das nicht eher die Zupfmassagen, die einen Effekt haben?
 
Beiträge
11
Likes
6
  • #47
Ach alles zusammen, das müssen keine speziellen Cremes sein sage ich mal, das ist sicher auch gut wenn man einfach mit BodyLotion massiert und auch eine Zupfmassage hilft sicher (auch wenn ich dabei immer an russischen zupfkuchen denken muss). Wichtig ist eben auch Bewegung und Ernährung, Alles zusammen kann dann wirklich den gewünschten Erfolg bringen. Und eben auch Nahrungsergänzer.
Du solltest einfach auch das Programm machen, wobei du dich wohlfühlst, denn auch mit Sport kann man übertreiben - man muss halt alles langsam angehen lassen und auch allem ein bisschen Zeit geben.
 
Beiträge
23
Likes
20
  • #48
Zupfkuchen kenne ich gar nicht, klingt aber irgendwie köstlich! Das Rezept zu googlen vermeiden ich jetzt mal, ich versuche ja gerade noch ein bisschen Gewicht zu verlieren und mich auch gesünder zu ernähren. Diese unterstützende Celluvite Kur versuche ich jetzt auch mal. Und natürlich auch Sport. Am liebsten gehe ich eigentlich Radfahren, aber in den letzten Tagen war es einfach zu heiß und der innere Schweinehund hat gesiegt. Nachher geht es aber noch an den See schwimmen! Wenn man konstant dran bleibt machen so Cheat Days, egal ob beim Essen oder Sport, wahrscheinlich ja nicht alle Erfolge gleich wieder zunichte. Ich versuche trotzdem so diszipliniert wie möglich zu sein.
 
Beiträge
11
Likes
6
  • #50
@plesiosaurus Das klingt doch mal mehr als vernünftig wenn du mich denn fragst und schön, dass du denn auch Willen zeigen kannst, das ist ja immer wünschenswert. Unterstützung kann ja nie falsch sein, da wünsche ich schon mal Erfolg damit und bin überzeugt davon, dass sich dieser einstellen wird mit der richtigen Einstellung.
Manno, jetzt das Bild hier, jetzt süchtel ich gerade nach Zupfkuchen! Wer macht mir einen? Hui, alle guten Vorsätze sofort über Bord geworfen.
 
Beiträge
8
Likes
1
  • #51
Ich denke, der Grund für die Cellulite ist Hormonmangel. Du kannst bis zum Jüngsten Tag auf die Ernährung achten, Zucker und Alkohol meiden und in Birkenstocktretern herumlaufen, ohne dass es etwas bringt.

Die Frage ist jetzt, wie kommt man dem HM bei. Hormone einnehmen ist wohl das, was da den meisten einfällt, davon rate ich aber ab. He sind nicht geeignet zur Einnahme, es sind körpereigene Stoffe mit hoher Brisanz, führt man sie von außen zu, kann das schaden.

Es gibt da kein allgemeingültiges Konzept. Vielleicht hilft Sex, es hilft vermutlich alles, was dich in Fahrt bringt und Müdigkeit und Appetit dämpft und nicht unters Betäubungsmittelgesetz fällt.