Beiträge
15.819
Likes
12.984
  • #91
Australien brennt jedes Jahr ab. Das mag dieses Jahr extremer sein aber Buschfeuer gehören da nun mal dazu und die Vegetation braucht das da auch.
Ist jetzt nix ungewöhnliches für die Australier.


Stimmt nicht, sieh dir mal die Beiträge dazu an. Die nächste Hitzewelle in Sydney steht schon an und wird für die Stadt verheerende Folgen haben, die Touristen flüchten bereits. Wie schafft man das bloß, so viele Fakten auszublenden?

In Österreich gabs 18 Lawinenopfer, würdest jemanden verabschieden weil er nen Berg im Status zeigt?

Australien ist groß und hat bisher seinen Kontinent ausgebeutet. Wird das auch weiter tun.
Schlagzeile von 2015 "Australien leugnet den Klimawandel - und leidet"
Schlagzeile 2020 "Das halbe Land brennt – und Sydney böllert"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #92
Was hättest du denn gemacht, wenn dir das passiert wäre?
Jedenfalls nicht genau das gleiche, was sie ihm da vorwirft.
Das Problem ist doch, - weltweit - daß immer mehr Leute in Gegenden wohnen, welche grundsätzlich gefährlich sind. An Hängen und Bergen, Flußläufen, Küsten, in Trockenwäldern, Savannen, Wüsten, Vulkan- und Erdbebengebieten. Dann ist das Geschrei groß, wenn "die Natur" sich einfach nur so zeigt, wie sie ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ungezähmt, Wolfgang83 and Anthara
Beiträge
7
Likes
1
  • #93
Ich finde es ok, wenn man eine Erinnerung teilt. Da zeigt man doch was einem interessiert. Und das mit dem falsch schreiben.... typisches europäisches Verhalten, das korrigieren. In den USA und Canada, macht man das nicht. Es ist "rude" also sehr unhöflich. Einfach den Mann vergessen, es gibt noch ganz viele andere. Die nicht alles auf die Goldwaage legen.
 
  • Like
Reactions: creolo