Beiträge
7
Likes
0
  • #1

Was beim Treffen zählt ...

... ist doch meines Erachtens der Eindruck, die "Chemie";

Hab nach ein paar Treffen schon komisches erlebt; entweder komme ich mir vor, wie im Bewerbungsgespräch oder wie bei "Wer wird Millionär" - mit seltsamen Fragen. Tut das nicht, Männer und Jungs!
 
Beiträge
29
Likes
1
  • #2
AW: Was beim Treffen zählt ...

Hast Du Beispiele?
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #3
AW: Was beim Treffen zählt ...

Hallo Curry,
hör ein sich an als kommt zwischen euch sehr schwer ein Gespräch in Gang. Da sind entweder zwei sehr nervös und wollen keine peinliche Stille aufkommen lassen und dann geht das mit den Fragen los, oder die Interessen sind ziemlich unterschiedlich.

Um leichter ins Gespräch zu kommen gibt es vielleicht ein paar Aussagen im Profil, zu denen man was fragen kann oder gemeinsame Interessen. Es schadet nicht wenn man ein paar Themen zum Anknüpfen hat, z.B. neue Filme, eine Veranstaltung in der Stadt oder ein aktuelles Ereignis.

Möglichst locker bleiben, es ist ja kein Vorstellungsgespräch sondern einfach ein Zusammentreffen und unverbindliches Kennenlernen, bei dem Parship dem Zufall etwas nachgeholfen hat. Das Wichtigste ist erst einmal, die gegenseitige Wellenlänge zu spüren. Sympathie sollte schon vorhanden sein, bevor man sich persönlichere Dinge erzählt.

Daumendrück!
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #4
AW: Was beim Treffen zählt ...

Hmmmm... ich kam mir eher vor, wie eine unbeteiligte Zuschauerin:

Der Datingpartner redete ununterbrochen und ich erfuhr binnen einer Stunde (fast) sein gesamtes Leben. Ich habe das auf die verständliche Anfangsnervosität geschoben und die Unterbrechung durch den Kellner genutzt, dem eine andere Wendung zu geben und ein echtes Gespräch aufzubauen. "Was möchtest du denn von mir wissen?" oder "Was an meinem Profil hat dich interessiert?" Leider vergeblich. Nach kurzem Stutzen begann der Redeschwall erneut und alle seine Sätze begannen mit dem Wort "ich".

Ich habe noch eine Weile schweigend zugehört und dann die Vorstellung freundlich abgebrochen. Ohne Applaus. Und ohne Zugabe. ;-)))

Wahrscheinlich falle ich jetzt aus dem Raster, weil ich eine schlechte Zuhörerin bin und zu viel Aufmerksamkeit will. So sei es. *lach*