vhe

User
Beiträge
549
  • #31

DerM

User
Beiträge
950
  • #32
Zitat von vhe:
Das sie keine Lust haben, selber "ins Risiko" zu gehen und lieber aus dem Angebot auswählen als aktiv zu werden und jemanden anzusprechen.
Ratschlag: Finger weg.

So ist es. Einfach Links liegen lassen.
Soll zusehen, wie sie jemanden findet, wenn sie sich nicht mehr nur auf hübsche Bildchen verlassen kann. Und dann sinds plötzlich die bösen oberflächlichen Männer.
 

Sandy1963

User
Beiträge
493
  • #39
Stichwort 'Jäger und Sammler'
Tim, du machst mir den Eindruck als würdest du gerne aufgesammelt werden.
Damit bist du für Jäger-Frauen zu langweilig; für Frauen, die gerne gejagt werden zu inaktiv; für Frauen, die auch gerne aufgesammelt werden wollen ist es zumindest zweifelhaft.
Arithmetisch scheiden damit schon mal 75% aus.
Wenn dann z.B. die Frauen, die gerne gejagt werden wollen, zahlenmäßig über proportional vertreten sein sollten (gefühlt: eher sind) dann bleibt da nicht mehr viel.

Da macht es u.U. Sinn an sich selbst zu arbeiten.
Wenn Mann denn möchte - wenn nicht ist der Leidensdruck noch nicht hoch genug.
 

Tim1987

User
Beiträge
127
  • #41
Zitat von Sandy1963:
Stichwort 'Jäger und Sammler'
Tim, du machst mir den Eindruck als würdest du gerne aufgesammelt werden.
Damit bist du für Jäger-Frauen zu langweilig; für Frauen, die gerne gejagt werden zu inaktiv; für Frauen, die auch gerne aufgesammelt werden wollen ist es zumindest zweifelhaft.
Arithmetisch scheiden damit schon mal 75% aus.
Wenn dann z.B. die Frauen, die gerne gejagt werden wollen, zahlenmäßig über proportional vertreten sein sollten (gefühlt: eher sind) dann bleibt da nicht mehr viel.

Da macht es u.U. Sinn an sich selbst zu arbeiten.
Wenn Mann denn möchte - wenn nicht ist der Leidensdruck noch nicht hoch genug.

Da irrst du dich.

Ich möchte keineswegs "eingesammelt" werden oder das "Beutetier" sein. Damit würde ich ja genau zu dem werden, was ich bei anderen nicht mag.

Wenn dieses Schema, dann eher Jäger vs. Bestie. Da jagen sie sich gegenseitig.
Und ja, ich wäre der ruhige Jäger der gegen die wilde Bestie "kämpft"
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #43
ist doch toll wenn ein mann sich mühe gibt und so zeigt daß er wirklich interessiert ist
 

Tim1987

User
Beiträge
127
  • #46
Zitat von Markus Ernst:
Der Begriff scheint mir etwas antiquiert - klingt eher nach Krieg und Ritter etc. - eigentlich geht es doch "nur" darum, zu zeigen, dass man es ernst mein, wirkliches Interesse hat und eben ganz exklusiv nur diese eine Person will.

Etwas finde ich etwas untertrieben.

Das eigentliche Problem ist dabei (meines Erachtens), dass zu viele Frauen den Männern so lange die kalte Schulter zeigen, bis die Männer genügend Mühe gezeigt haben.

Es mag nur mir vorkommen, aber in meinen Augen sind die Männer in der Hinsicht klar benachteiligt und... streng genommen wäre das schon ein Verstoß gegen den Artikel 3 im Grundgesetz, oder?
 

Tim1987

User
Beiträge
127
  • #47
Zitat von Tim1987:
Es mag nur mir vorkommen, aber in meinen Augen sind die Männer in der Hinsicht klar benachteiligt und... streng genommen wäre das schon ein Verstoß gegen den Artikel 3 im Grundgesetz, oder?

Es war radikal ausgedrückt, ist bekannt. Aber im Ernst, verehrte Forumnutzer und Experten:

Wird zum Beginn der allgemeinen Partnersuche von den Männern mehr Aktivität erwartet als von den Frauen?
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #48
Zitat von Tim1987:
Wird zum Beginn der allgemeinen Partnersuche von den Männern mehr Aktivität erwartet als von den Frauen?
Die ganz klare Antwort lautet Jein. :)
Du kannst es nicht am Geschlecht festmachen, sondern eher am Alter und der Attraktivität. Aber generell kann man schon sagen, dass die Chancen der Frauen in jüngeren Jahren höher ist und sich das dann später umdreht.

Aber generell kann man schon sagen, dass die Frauen eher erwarten von den Männern angesprochen zu werden.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #50
Zitat von Suxxess:
Aber generell kann man schon sagen, dass die Frauen eher erwarten von den Männern angesprochen zu werden.

Ein Mann, der seine gesunde Männlichkeit und emotionale Reife dadurch ausdrückt, dass er eine Frau gezielt anspricht, nicht auf gut Glück alle möglichen Frauen abgrast, hat bei mir den höchsten Respekt. Denn er weis, dass Frau, um sich selbst zu schützen, um nicht, wie leider schon probiert, nur ausgenutzt wurde, wenn sie den ersten Schritt gemacht hat, dann lieber sich etwas zurück hält.

Der Mann sollte das schätzen, denn das sagt ihm ja auch, dass sie wählerisch ist und nicht aus Hormonstau oder was auch immer, irgendwelche Kerle "anlächelt".

Einem Mann, der aktiv klug und respektvoll beim ansprechen ist, traue ich mehr zu, auch ansonsten im Leben aktiv "Probleme" in Angriff und gut lösen zu können.

Passive, verunsicherte Männer, die habe ich privat und beruflich ausreichend kennengelernt, waren auch ansonsten im Leben wenig präsent und haben wenig alleine auf die Reihe bekommen, oder hatten eine Frau, die ich nie sein wollte und war, die die Drecksarbeit für den Mann machte, nur um nicht alleine zu sein.
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #52
Zitat von Mentalista:
Ein Mann, der seine gesunde Männlichkeit und emotionale Reife dadurch ausdrückt, dass er eine Frau gezielt anspricht, nicht auf gut Glück alle möglichen Frauen abgrast, hat bei mir den höchsten Respekt. Denn er weis, dass Frau, um sich selbst zu schützen, um nicht, wie leider schon probiert, nur ausgenutzt wurde, wenn sie den ersten Schritt gemacht hat, dann lieber sich etwas zurück hält.

Der Mann sollte das schätzen, denn das sagt ihm ja auch, dass sie wählerisch ist und nicht aus Hormonstau oder was auch immer, irgendwelche Kerle "anlächelt".

Einem Mann, der aktiv klug und respektvoll beim ansprechen ist, traue ich mehr zu, auch ansonsten im Leben aktiv "Probleme" in Angriff und gut lösen zu können.

Passive, verunsicherte Männer, die habe ich privat und beruflich ausreichend kennengelernt, waren auch ansonsten im Leben wenig präsent und haben wenig alleine auf die Reihe bekommen, oder hatten eine Frau, die ich nie sein wollte und war, die die Drecksarbeit für den Mann machte, nur um nicht alleine zu sein.

Eine Frau, die ihre gesunde Weiblichkeit und emotionale Reife dadurch ausdrückt, dass sie einen Mann gezielt anspricht, nicht einfach rumsitzt und abwartet, hat bei mir den höchsten Respekt. Denn sie weis, dass Mann, um sich selbst zu schützen, um nicht, wie leider schon probiert, nur ausgenutzt wurde, wenn er den ersten Schritt gemacht hat, dann lieber sich etwas zurück hält.

Die Frau sollte das schätzen, denn das sagt ihr ja auch, dass er wählerisch ist und nicht aus Hormonstau oder was auch immer, irgendwelche Weiber "anbaggert".

Einer Frau, die aktiv klug und respektvoll beim ansprechen ist, traue ich mehr zu, auch ansonsten im Leben aktiv "Probleme" in Angriff zu nehmen und gut lösen zu können.

Passive, verunsicherte Frauen, die habe ich privat und beruflich ausreichend kennengelernt, waren auch ansonsten im Leben wenig präsent und haben wenig alleine auf die Reihe bekommen, oder hatten einen Mann, der ich nie sein wollte und war, die die Drecksarbeit für den Frau machte, nur um nicht alleine zu sein.

So. Und jetzt?
 

Tim1987

User
Beiträge
127
  • #53
Zitat von Mentalista:
Denn er weis, dass Frau, um sich selbst zu schützen, um nicht, wie leider schon probiert, nur ausgenutzt wurde, wenn sie den ersten Schritt gemacht hat, dann lieber sich etwas zurück hält.

Der Mann sollte das schätzen, denn das sagt ihm ja auch, dass sie wählerisch ist und nicht aus Hormonstau oder was auch immer, irgendwelche Kerle "anlächelt".

Zu Punkt 1: Stattdessen wird dann der Mann, den nun aktiv ist, seinerseits ausgenutzt.

Zu Punkt 2: Interessante Ansicht. Hast du schon mal versucht, das anders herum zu betrachten?

Geh doch mal durch eine Shopping-Meile und achte mal genau auf die Klamotten der jüngeren Frauen. Ich sehe selbst bei derzeitigen Temperaturen genügend, die mehr figurbetonende als warme Kleidung tragen. Warum sollten sie das tun, wenn nicht um die Hormone des Mannes zu aktivieren?????
 

Michel_85

User
Beiträge
3
  • #54
Mit dem Erobern habe ich auch meine liebe Mühe. Es wäre schön zwischendurch Signale zu erhalten, dass das auch was bringt was man macht. Ich weiss nicht ob ich zu wenig Geduld habe, aber irgendwann ist der Frust grösser als der Liebesschmerz und dann muss ich die Frau einfach abschreiben. Ich muss aber auch eingestehen, dass ich mich als Mann recht schnell ausgenutzt fühle. Als einfacher Bittsteller welcher der Frau das Gefühl von Begehrtheit bietet. Je älter ich werde desto frustrierender finde ich es.
 
  • Like
Reactions: DerM

Tim1987

User
Beiträge
127
  • #55
Keine Reaktion aus der Damenwelt? Haben wir es etwa derart auf den Punkt gebracht, dass Widerworte nicht mehr möglich sind? Dann könnten Sie doch immerhin noch zustimmen.

Vor allem zu meiner Klamottenfrage in #53 möchte ich wirklich eine Antwort haben. Was meinen denn Sie, Markus Ernst?
 

blueSun

User
Beiträge
107
  • #56
Ist der Thread noch aktuell?
 

IPv6

User
Beiträge
2.586
  • #57
Zitat von Tim1987:
Ich sehe selbst bei derzeitigen Temperaturen genügend, die mehr figurbetonende als warme Kleidung tragen. Warum sollten sie das tun, wenn nicht um die Hormone des Mannes zu aktivieren?????

Vielleicht weil es die Designerstuben als angesagte Mode vorgeben, weshalb sei jetzt gerade Mal unerheblich und vielleicht weil sich Frau wohl auch selbst darin so gut gefällt?!

Löse dich vom Gedanken, das Frau sich nicht immer nur figurbetont anzieht um dich scharf zumachen.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

blueSun

User
Beiträge
107
  • #58
Zitat von IPv6:
Vielleicht weil es die Designerstuben als angesagte Mode vorgeben, weshalb sei jetzt gerade Mal unerheblich und vielleicht weil sich Frau wohl auch selbst darin so gut gefällt?!

Löse dich vom Gedanken, das Frau sich nicht immer nur figurbetont anzieht um dich scharf zumachen.

Stimmt. Ich hatte letztens auf einer Konfirmation einen kurzen Rock an. Da wollte ich garantiert keinen scharf machen. Denn mein Auserwählter (mein Parship-Date) war da gar nicht dabei. Und demnächst trage ich den Rock auch auf einer Hochzeit. Auch ohne Männerbegleitung.
Allerdings gebe ich zu, dass es an dem Tag sicher bequemer gewesen wäre, wenn Kartoffelsäcke und Birkenstocks aktuelle Mode wären.
Das heißt, dass man sich als Frau schon daran orientiert, was anderen gefallen könnte. Nicht nur Männern, auch anderen Frauen. Ich hätte mich ja nicht wohl gefühlt, wenn ich gewusst hätte, alle schauen entsetzt auf mein Outfit. Und ich hatte extra ein paar flache Schuhe dabei, falls ich nach der Feier noch beim Aufräumen hätte helfen müssen. Einfach, weil in der Küche stehen mit höheren Absätzen doch nicht so angenehm ist.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #60
Zitat von Michel_85:
Mit dem Erobern habe ich auch meine liebe Mühe. Es wäre schön zwischendurch Signale zu erhalten, dass das auch was bringt was man macht.

Ich muss aber auch eingestehen, dass ich mich als Mann recht schnell ausgenutzt fühle. Als einfacher Bittsteller welcher der Frau das Gefühl von Begehrtheit bietet. Je älter ich werde desto frustrierender finde ich es.

Schon, dass Frauen sich hübsch machen, siehe Beitrag "Shoppingcenter" zeigt doch eindeutig, dass Frauen Signale aussenden. Nein, nicht um die Hormone der Männer zu aktivieren, sondern um zu sagen, schaut her Männer, ich mache mich für euch hübsch.

Für die Gefühle des sich als Mann ausgenutzt und als "Bittsteller" zu fühlen kann die Frau wirklich nichts. Negative Gefühle macht man sich nur selber, anscheinend hast du da eine schlechte Erfahrung gemacht (Elternhaus, erste Liebe?), die zu verarbeiten gilt. Ansonsten wirst du nie entpannt das Thema Dating angehen können.