Beiträge
32
Likes
40
  • #1

Was anziehen? Generelle Tipps fürs erste Date?!

Hey liebe Community, ich habe Freitag mein erstes Date, nach 10 Jahre Ehe mach ich mir etwas ins Hemd. Was zieh ich an, worüber rede ich? Worüber nicht? Wie krieg ich meine Nervosität in den Griff? Wie wirke ich nicht völlig plemplem? Nogos?
Alter bin ich nervös, ich mag denjenigen schon irgendwie :)
Irgendwelche Tipps?!
 
Beiträge
11.741
Likes
9.826
  • #2
Hey liebe Community, ich habe Freitag mein erstes Date, nach 10 Jahre Ehe mach ich mir etwas ins Hemd. Was zieh ich an, ....
Also das Hemd zumindest nicht. ;)
Wichtig ist vor allem, dass es sich für dich nicht wie eine Verkleidung anfühlt. Du solltest dich wohlfühlen. Gehobene Freizeitkleidung ist wohl selten verkehrt.

Und immer dran denken: Du triffst dich persönlich mit jemandem. Bedeutet, dass neben deinem äußeren Erscheinungsbild vor allem deine Persönlichkeit zählt und wichtig ist,

Nicht zuviel Hoffnung in dieses Date legen, sonst könntest du etwas verkrampfen. Nehme dir einfach vor, einen netten Abend zu verbringen - mehr erstmal nicht.

Sprich über Themen, über die du auch im Freundeskreis sprechen würdest, also auf Gebieten, wo du dich sicher fühlst.

Am wichtigsten scheint mir eine gewisse Zugewandt- und Offenheit dem anderen gegenüber. Viel Glück. ✊
 
Beiträge
518
Likes
473
  • #5
Hey liebe Community, ich habe Freitag mein erstes Date, nach 10 Jahre Ehe mach ich mir etwas ins Hemd. Was zieh ich an, worüber rede ich? Worüber nicht? Wie krieg ich meine Nervosität in den Griff? Wie wirke ich nicht völlig plemplem? Nogos?
Alter bin ich nervös, ich mag denjenigen schon irgendwie :)
Irgendwelche Tipps?!
Beginn das Anziehen mit einem Schluck Schnaps. Geht leichter.
Außerdem ist ja auch dein Datingpartner nervös, schließlich trifft er seine Traumfrau. Stell dir vor er schüttet dir ein Getränk über den Sweater, das wäre krass übel für ihn und megapeinlich.
Vielleicht solltest du ihm die Nervosität nehmen, indem du dich so Kleidest und gibst, wie du bist. Wie es am besten deine Persönlichkeit widerspiegelt. Ab und zu muß man die Männer an der Hand nehmen und führen, sonst wird das nüschts. Die trauen sich Traumfrauen, wie dich, oft nicht anzusprechen, geschweige denn anzufassen. Sitzen dann da wie Stockfische und wirken dann unattraktiv. Hilf ihm raus, aus seiner Lethargie.
Am besten geht das, wenn du zur Begrüßung mit deinen Stöckelschuhen stolperst und in seine Arme fällst....
:)
Sei wie du bist.
Freu dich aufs Treffen und mach dir nicht zu viele Gedanken. Es kommt ja ohnehin, wies kommt....
Viel Erfolg!
 
Beiträge
3.011
Likes
1.941
  • #6
hm hm hm ... also wenn ich denke, wie meine Umgebung die Klamotten findet, in denen ich mich wohlfühle, dann ist das nicht für jeden ein guter Rat. Das ändert sich ja auch, hat Phasen.
Trotzdem: Normal wäre gut. Smart casual und dabei ein wenig understatement ... Oder, wenn Du Dich im Business outfit sicherer fühlst: Freitags kann man gut behaupten, es hätte zum Umziehen leiderleider nicht mehr gereicht ... Viel Glück.
Ach so, wegen der Nervosität: Ein Gläschen Schampus vorher macht locker und ist nicht zu riechen. Empfehle ich allen Prüfungskandidaten, und es funzt, soweit ich sehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.071
Likes
1.110
  • #7
also wenn ich denke, wie meine Umgebung die Klamotten findet, in denen ich mich wohlfühle, dann ist das nicht für jeden ein guter Rat.
Ja, und auch so ungenau. Ich habe Sakkos, in denen ich mich wohlfühle, genauso wie Fleece-Pullover.

Ich seh häufiger auf Tanzpartys, was Frauen anziehen, die nach vielen Jahren Ehe mal wieder ausgehen - und hab von da eine Vorstellung, was da so alles schief gehen kann.

Mach dir klar, dass du nicht zu einem Vorstellungsgespräch gehst und auch nicht zum Abschlussball. Es gibt also keinen Grund, dich "seriös" zu kleiden. Das wirkt bei einem Date eher spießig.

Zieh auch nicht den hübschen geblümten Rock an, der dir damals vor deiner Ehe so gut gefallen hat. Sonst besteht die Gefahr, dass du rumläufst, wie aus einem anderen Jahrzehnt. Zieh lieber was an, das du erst kürzlich gekauft hast.

Zieh was an, das jugendlich und sexy wirkt (in dem Maße, in dem du dich damit wohlfühlst). Es ist ja noch einigermaß warm. Also zieh dich auch entsprechend leicht an, das heißt - und dafür werde ich wieder gesteinigt werden - versuch viel Haut zu zeigen, z.B. offene Schuhe, kurze Ärmel (GANZ BESONDERS in dem Maße, in dem du dich damit wohlfühlst).
 
Beiträge
512
Likes
683
  • #8
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
518
Likes
473
  • #11
Sicher. Es ist nur die Frage: Welche Begierde möchte man(n) denn geweckt bekommen?
Auf das Gesamtkonzept 'Frau', oder die sinnliche?

Business habe ich nicht favorisiert. Smart, Understatement ... :)
Ich mach mich vermutlich nicht beliebt mit der Aussage jetzt.
Einen guten Teil der Persönlichkeit kennt man ja schon. Ich sehe das schon als eine Art beiderseitige „Fleischbeschau“. Insofern kann sich das „sinnlich“ nur zum bisherigen Eindruck addieren.
Vorausgesetzt man mag das, natürlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.187
Likes
1.026
  • #12
Hey liebe Community, ich habe Freitag mein erstes Date, nach 10 Jahre Ehe mach ich mir etwas ins Hemd. Was zieh ich an, worüber rede ich? Worüber nicht? Wie krieg ich meine Nervosität in den Griff? Wie wirke ich nicht völlig plemplem? Nogos?
Alter bin ich nervös, ich mag denjenigen schon irgendwie :)
Irgendwelche Tipps?!
Hey nach 10 Jahren sollte man doch noch wissen, wie es geht. Was soll ich nach 20 Jahren sagen ? Warum solltest Du aber nicht auch die Grenze ausloten zwischen dem was Dir noch gefällt, worin Du Dich noch wohl fühlst und dem was Ihm gefallen würde ?
 
Beiträge
512
Likes
683
  • #13
Ich mach mich vermutlich nicht beliebt mit der Aussage jetzt.
Bei mir nicht. Ich lese deine Beiträge gern, auch wenn ich nicht immer der gleichen Meinung bin. :)

Einen guten Teil der Persönlichkeit kennt man ja schon. Ich sehe das schon als eine Art beiderseitige „Fleischbeschau“. Insofern kann sich das „sinnlich“ nur zum bisherigen Eindruck addieren.
Vorausgesetzt man mag da, natürlich.
Ich denke ich versteh schon, was du meinst.

Und ich gehe sicher mit dir konform, dass man sich durch Kleidung bestmöglich präsentiert. Wenn du wie @JoeKnows geschrieben hat liest, findet er es toll, wenn Frau viel Haut zeigt. 2 Dinge: Erstens sind wir Frauen, wenn es um 'Fleischbeschau' gehen soll, im Nachteil. Zweitens, finde ich, dass man Interesse auch so gut wecken kann, ohne zu viel Haut zu zeigen, und ich persönlich finde das um einiges mehr .... sophisticated. Vor allem hat sich aus meiner Erfahrung heraus kristallisiert, zu erkennen, wer die gleiche Sprache spricht wie ich. Für mich reicht als Bsp. nur ein stilvolles, schwarzes Kleid ohne jeglichen Schnickschnack aus.
 
Beiträge
3.165
Likes
4.634
  • #14
Ich mach mich vermutlich nicht beliebt mit der Aussage jetzt.
Einen guten Teil der Persönlichkeit kennt man ja schon. Ich sehe das schon als eine Art beiderseitige „Fleischbeschau“. Insofern kann sich das „sinnlich“ nur zum bisherigen Eindruck addieren.
Vorausgesetzt man mag das, natürlich.
Meine Erfahrung ist, dass Männer sich nicht halb so viel „Mühe“ geben und feines Understatement bisher immer besser ankommt, als zu viel.

Am Besten ist immer die Verpackung, die nur leicht andeutet, was es zu sehen gäbe, wenn man denn dürfte. 😉

Und es ist ein erstes Kennenlernen. Da würde ich mich sowieso nur auf einen schnellen Kaffee treffen.

Ein zweites Date beim Abendessen sieht dann ggf. schon ganz anders aus.

@Klaus123 übrigens eine gewagte These, dass man „einen guten Teil der Persönlichkeit schon kennt“. Man kennt das, was der andere einen zeigen wollte und das, was man sich vielleicht selbst noch dazugedichtet hat 😉
 
Beiträge
3.165
Likes
4.634
  • #15
@Klaus123 und @JoeKnows jetzt bin ich aber mal gespannt: wie sollte sich der Herr kleiden?

@alle Damen Ihr könnt das auch gerne beantworten (falls das nicht jetzt einen neuen Thread erfordert :) - aber ich finde, es passt hier ganz gut!)