Beiträge
50
Likes
1
  • #1

Warum wollen Frauen sich nicht die Mühe machen mich kennen zu lernen?

Hallo Forum, ich möchte hier über etwas schreiben was mir widerfahren ist. Und zwar habe ich den Eindruck, dass Frauen nur nach dem ersten persönlichen Eindruck gehen. Die Erfahrung habe ich mehrfach gemacht, weshalb ich mit mir am ringen bin wie ich zugünftig vorgehen will, aber dazu später mehr. Ich möchte erstmal meine "schlimmste" Erfahrung schildern. Und zwar habe ich über eine Partnerbörse, die Parship heißt eine wirklich tolle Frau kennengelernt. Wir haben uns schnell gut verstanden, hatten eine Wellenlänge und uns seitenlange Nachrichten geschrieben. Alles wirkt positiv und wir wurden bei dem Parship Matching-Ergebnis als Traumpaar bezeichnet! Ich bin der Meinung, dass diese ganzen Sachen leider nix wert sind! Den als wir uns getroffen haben, war es ganz anders. Sie wirkte schnell, als ob sie kein Interesse an mir hat. Ich habe zunächst auch einen sagen wir mal unscheinbaren Eindruck von ihr gehabt. Das fand ich aber nicht schlimm. Erst während des Gesprächs habe ich sie "für mich entdeckt". Nach dem Gespräch konnte sie mir nicht wirklich etwas sagen. Sie sagte nett und sympathisch sei ich, im Grunde auch ihr Typ aber sie hätte nicht den Eindruck sich verlieben zu können. Unser Gespräch hat nicht so lange gedauert. Ich weiß nicht, wie man soetwas nach so kurzer Zeit bewerten will. Ich war z. B nur daran interessiert die Person kennenzulernen und nichts weiter. Sie hat sich offenbar schon Gedanken gemacht, ob eine Beziehung in Frage kommt oder nicht. Ich habe anschließend auch viel mit ihr diskutiert, um zu erfahren was ihr wahrer Grund ist. Denn einen Menschen mit dem man zusammen leben will lernt man nicht in 1 Stunde kennen! Aber offensichtlich entscheiden Frauen sehr schnell, innerhalb von vllt 15 min, ob was geht oder nicht. Und wenn man erstmal den Stampel nein hat ist es aus. Dabei zeigt mein Fall, nämlich, dass ich sie auch erst für mich entdecken musste doch, das der erste EIndruck täuschen kann. Aber die Bereitschaft ist einfach nicht da, sich voll und ganz auf eine Person, in dem Fall mich einzulassen. Das mang daran liegen, das es einfacher ist einfach jemand anderes kennenzulernen anstatt sich die Mühe zu machen jemand näher kennenzulernen. Dabei ist das verliebn Kopfsache, wenn es nicht klappen soll, dann kann es auch nicht klappen. Gerne nehme ich weiter Stellung oder beantworte Dinge! Was meint ihr: Warum nehmen sich Frauen nicht die Zeit? Haben sie so einen großen Pool an Bewerbern?
 
Beiträge
12.450
Likes
6.584
  • #2
Ich glaub, Du und GLS, ihr könntet wunderbare Freunde werden...
Zitat von maze:
Ich war z. B nur daran interessiert die Person kennenzulernen und nichts weiter.
Vielleicht war genau das das Problem.
Sie hat sich offenbar schon Gedanken gemacht, ob eine Beziehung in Frage kommt oder nicht.
Sehr verständlich, dafür sind wir ja hier.
Ich habe anschließend auch viel mit ihr diskutiert, um zu erfahren was ihr wahrer Grund ist.
Und? Erfahren wir den?
In welchem Lehrbuch steht das? Fehlt mir anscheinend noch im Regal.
 
Beiträge
1.144
Likes
284
  • #3
Zitat von maze:
Gerne nehme ich weiter Stellung oder beantworte Dinge! Was meint ihr: Warum nehmen sich Frauen nicht die Zeit? Haben sie so einen großen Pool an Bewerbern?
Es entscheidet sich manchmal sogar in der allerersten Sekunde.

Ich denke nicht, dass die Frauen (& auch Männer - es ist nicht geschlechterspezifisch) beim 1. Date die Liebe auf den ersten Blick erwarten.
Jedoch eine gewisse "Grundchemie".
Das 1. Date dient dazu, zu merken, ob man(n)/ Frau Lust auf ein 2. Date hat.
Das 2. Date ist im Prinzip das 1. Date.
Dazu muss es aber kommen.

Ich kann Deine Enttäuschung nachvollziehen.
Ich hatte das auch - mein allererstes PS Date - 2 Monate lang (Seitenlang) geschrieben - es schien perfekt.
Beim Date fand ich ihn nett, und wäre bereit gewesen, ihn weiter kennenzulernen.
Er schrieb mir, dass er mich auch nett fand - er jedoch kein Bauchgefühl, keinen Funken gespürt hat.
Ich konnte damit nichts anfangen.
War traurig, enttäuscht & sauer.
Das ist über 4 Jahre her.

Seitdem habe ich über PS einen Mann kennengelernt - das war das einzige Mal in meinem Leben - das war Liebe auf den ersten Blick für beide.
Die Beziehung hielt 3 Jahre.

Ich habe letztes Jahr wieder ein ganzes Jahresabo bei PS genommen...

Ja - es ist so, dass "Frau" (je nach Altersgruppe, Profil & halbwegs "attraktiven" Fotos) viel "Auswahl" hat.
Ich hatte insgesamt 15 Dates. 13 von den Männern, hätten ein 2. Date haben wollen. Bei 3 von den 13 wollte auch ich ein 2. Date. Und es wurde jedes Mal eine Kurzbeziehung daraus. Bei den anderen 10 - da war es meist so, dass mein Verstand "ja" sagte. Mein Bauchgefühl (Instinkt?) nein. Und ich habe für mich herausgefunden, dass ich dieses "Bauchgefühl" einfach brauche. Ich weiß wie doof das ist, wenn der Andere nein zu einem 2. Treffen sagt.
Ich habe letztes Jahr 10 Männern "nein" gesagt.
Obwohl sie nett waren. Und liebenswert. Und vom Verstand gepasst hätten.
Und das ist mir auch nicht leicht gefallen.
Ich hätte mir bei diesen Dates gewünscht, dass mein Bauchgefühl ebenfalls ja ruft. Ich war mindestens genauso enttäuscht und traurig.

Aber das ist die Gefahr, dass man, wenn man sich lange schreibt/ telefoniert - vieles hineinprojiziert und unbewusst hohe Erwartungen hat und einfach nur enttäuscht werden kann.
Und/ oder - es ist wirklich einfach nur so, dass es nicht passt.
Weil es für jeden nur eine kleine Anzahl an Menschen gibt, die für eine Beziehung kompatibel sind.

Ich erwarte beim 1. Date, dass ich mich wohl fühle. Dass mein Verstand ja und mein Bauchgefühl ja ruft.
Wenn beides zutrifft, freue ich mich auf ein 2. Date (vorausgesetzt, ich habe Glück und der Andere denkt ebenso).
Wenn ich ein nein bei mir spüre, sage ich das dann. Weil ich weiß, dass aus ein Nein kein Ja mehr werden kann.
Ich also - egal wie nett, unterhaltsam der andere ist - kein weiteres Treffen möchte.
Warum? Weil ich ihn - falls ich einem 2. Date zustimmen würde, obwohl ich ein "Nein" spüre - in den Moment ausnutzen würde. Um Spaß zu haben. Die Wahrscheinlichkeit groß wäre, dass er weiter für mich Gefühle entwickeln würde und das will ich nicht.
Wenn ich ein Fragezeichen spüre - dann bin ich bereit herauszufinden, ob daraus ein Ja oder ein Nein werden kann.

Du hattest beim Date ein Fragezeichen. Die Frau ein Nein.

Und ich hoffe, Du kannst mit meiner Ausführung etwas anfangen.
Lass den Kopf nicht hängen! Es erfordert viel Glück & Geduld...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
58
Likes
3
  • #4
Hallo Maze,

die Frau fand dich einfach nicht attraktiv genug. Das hat keinen rationalen Grund und ausdiskutieren kannst du sowas nicht. Im Gegenteil: Das macht dich für sie nur noch unattraktiver.

Das war jetzt ein Date. Kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Wenn du, sagen wir mal nach 10 Dates, immer wieder rausfliegst, dann solltest du anfangen, dir Gedanken zu machen über dein Verhaltensmuster gegenüber Frauen. Du klingst noch recht unerfahren, ich nehme mal an, du bist noch etwas jünger?

Und: Nicht zu lange tippern. Recht schnell ein 1. Date ausmachen. Wenn du zu lange wartest und daraufhin zuviel rein projizierst, ist die Enttäuschung danach um so größer.
 
Beiträge
861
Likes
463
  • #5
Ich weiß sofort, dass ich kein zweites Date haben möchte, wenn ich den Mann nicht riechen kann.
Irgendwas passiert......ich würde sagen so nach ungewaschenem Nacken oder Hemdkragen.
So ein alter Mann Geruch. Ein guter Freund von mir riecht auch so, und er weigert sich beharrlich das wahr zu nehmen.
Wundert sich aber, dass die Damen kein zweites Date möchten. Würde ich auch nicht wollen.
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #6
Zitat von fafner:
Ich glaub, Du und GLS, ihr könntet wunderbare Freunde werden...
Vielleicht war genau das das Problem.
Sehr verständlich, dafür sind wir ja hier.
Und? Erfahren wir den?
In welchem Lehrbuch steht das? Fehlt mir anscheinend noch im Regal.
Und du kannst dich mit dem König der nichtsagenden Einzeiler zusammen tun! Zu 1 und 2: Natürlich will ich im ersten Moment nur die Person kennenlernen. Wie Blanche schon sagte, ob eben Lust auf mehr besteht. Wir sind anschließend noch ins Kino es war wirklich nur ein kurzes Gespräch. Soll ich mir auch direkt Gedanken machen, ob ich Kinder will? Oder sie heiraten? Oder oder oder? Das belastet doch nur.
Nein den Grund kannst du nicht erfahren, weil ich ihn selbst nicht kenne.
Alle Gefühle entstehen im Kopf, wenn es bei dir anders ist solltest du dich zu einem Mediziner begeben, das würde bedeuten, dass du irgendwo anders am Körper ein zweites Gehirn hast.
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #7
Zitat von BellaDonna:
Ich weiß sofort, dass ich kein zweites Date haben möchte, wenn ich den Mann nicht riechen kann.
Irgendwas passiert......ich würde sagen so nach ungewaschenem Nacken oder Hemdkragen.
So ein alter Mann Geruch. Ein guter Freund von mir riecht auch so, und er weigert sich beharrlich das wahr zu nehmen.
Wundert sich aber, dass die Damen kein zweites Date möchten. Würde ich auch nicht wollen.
Achso daran hätte ich denken sollen. Ich habe nämlich nicht geduscht und auch alte Klamotten angezogen...
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #8
Zitat von Blanche:
Es entscheidet sich manchmal sogar in der allerersten Sekunde.

Ich denke nicht, dass die Frauen (& auch Männer - es ist nicht geschlechterspezifisch) beim 1. Date die Liebe auf den ersten Blick erwarten.
Jedoch eine gewisse "Grundchemie".
Das 1. Date dient dazu, zu merken, ob man(n)/ Frau Lust auf ein 2. Date hat.
Das 2. Date ist im Prinzip das 1. Date.
Dazu muss es aber kommen.

Ich kann Deine Enttäuschung nachvollziehen.
Ich hatte das auch - mein allererstes PS Date - 2 Monate lang (Seitenlang) geschrieben - es schien perfekt.
Beim Date fand ich ihn nett, und wäre bereit gewesen, ihn weiter kennenzulernen.
Er schrieb mir, dass er mich auch nett fand - er jedoch kein Bauchgefühl, keinen Funken gespürt hat.
Ich konnte damit nichts anfangen.
War traurig, enttäuscht & sauer.
Das ist über 4 Jahre her.

Seitdem habe ich über PS einen Mann kennengelernt - das war das einzige Mal in meinem Leben - das war Liebe auf den ersten Blick für beide.
Die Beziehung hielt 3 Jahre.

Ich habe letztes Jahr wieder ein ganzes Jahresabo bei PS genommen...

Ja - es ist so, dass "Frau" (je nach Altersgruppe, Profil & halbwegs "attraktiven" Fotos) viel "Auswahl" hat.
Ich hatte insgesamt 15 Dates. 13 von den Männern, hätten ein 2. Date haben wollen. Bei 3 von den 13 wollte auch ich ein 2. Date. Und es wurde jedes Mal eine Kurzbeziehung daraus. Bei den anderen 10 - da war es meist so, dass mein Verstand "ja" sagte. Mein Bauchgefühl (Instinkt?) nein. Und ich habe für mich herausgefunden, dass ich dieses "Bauchgefühl" einfach brauche. Ich weiß wie doof das ist, wenn der Andere nein zu einem 2. Treffen sagt.
Ich habe letztes Jahr 10 Männern "nein" gesagt.
Obwohl sie nett waren. Und liebenswert. Und vom Verstand gepasst hätten.
Und das ist mir auch nicht leicht gefallen.
Ich hätte mir bei diesen Dates gewünscht, dass mein Bauchgefühl ebenfalls ja ruft. Ich war mindestens genauso enttäuscht und traurig.

Aber das ist die Gefahr, dass man, wenn man sich lange schreibt/ telefoniert - vieles hineinprojiziert und unbewusst hohe Erwartungen hat und einfach nur enttäuscht werden kann.
Und/ oder - es ist wirklich einfach nur so, dass es nicht passt.
Weil es für jeden nur eine kleine Anzahl an Menschen gibt, die für eine Beziehung kompatibel sind.

Ich erwarte beim 1. Date, dass ich mich wohl fühle. Dass mein Verstand ja und mein Bauchgefühl ja ruft.
Wenn beides zutrifft, freue ich mich auf ein 2. Date (vorausgesetzt, ich habe Glück und der Andere denkt ebenso).
Wenn ich ein nein bei mir spüre, sage ich das dann. Weil ich weiß, dass aus ein Nein kein Ja mehr werden kann.
Ich also - egal wie nett, unterhaltsam der andere ist - kein weiteres Treffen möchte.
Warum? Weil ich ihn - falls ich einem 2. Date zustimmen würde, obwohl ich ein "Nein" spüre - in den Moment ausnutzen würde. Um Spaß zu haben. Die Wahrscheinlichkeit groß wäre, dass er weiter für mich Gefühle entwickeln würde und das will ich nicht.
Wenn ich ein Fragezeichen spüre - dann bin ich bereit herauszufinden, ob daraus ein Ja oder ein Nein werden kann.

Du hattest beim Date ein Fragezeichen. Die Frau ein Nein.

Und ich hoffe, Du kannst mit meiner Ausführung etwas anfangen.
Lass den Kopf nicht hängen! Es erfordert viel Glück & Geduld...
Danke für deinen Beitrag. Das Nivaeu scheint hier ja nicht besonders hoch zu sein...
Ich finde deinen Beitrag gut und auch irgendwo aufmunternt, aber letztlich zeigt es doch nur, dass die Probleme bei anderen ähnlich sind.
Übrigends gibt es keine Bachgefühle, jedes Gefühl entsteht im Kopf! Man kann es auch beeinflussen. Wenn du Interesse hast, sage ich wie man Gefühle beeinflusst. Negativ ist das wesentlich einfacher als positiv. Positiv ist es extrem schwer aber möglich.
Ich frage mich hat was es gebracht hat, den durch den Liebeskummer war ich ziemlich unglücklich. Ohne Frau war ich vorher glücklich. Ich habe soziale Kontakte einen normalenFreundeskreis und eine Familie, die mir sehr wichtig ist. Zudem habe ich als Single immer die flexiblität. Ich weiß also gar nicht was so schlecht ist daran. Heute sollen ja 40% der Leute Singles sein. Das wird schon seinr Gründe haben. Ist es überhaupt noch zeitgemäß in eine (längere) Beziehung zu gehen. Schließlich könnte überall der Traummann/die Traumfrau lauern.
Ich sehe es eigentlich so, dass eine funktionierende Beziehung dann langfristig funktioniert, wenn beide in allem Belangen glücklich sind, das hört sich einfach an ist es aber nicht umbedingt. Ich als Mann würde alles daran setzen, die Frau glücklich zu machen. Die Frau muss dann nur noch ganau so denken... Letztlich ist es doch so.
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #9
Zitat von Alkatar:
Hallo Maze,

die Frau fand dich einfach nicht attraktiv genug. Das hat keinen rationalen Grund und ausdiskutieren kannst du sowas nicht. Im Gegenteil: Das macht dich für sie nur noch unattraktiver.

Das war jetzt ein Date. Kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Wenn du, sagen wir mal nach 10 Dates, immer wieder rausfliegst, dann solltest du anfangen, dir Gedanken zu machen über dein Verhaltensmuster gegenüber Frauen. Du klingst noch recht unerfahren, ich nehme mal an, du bist noch etwas jünger?

Und: Nicht zu lange tippern. Recht schnell ein 1. Date ausmachen. Wenn du zu lange wartest und daraufhin zuviel rein projizierst, ist die Enttäuschung danach um so größer.
Noch unattraktiver als unattraktiv? Es geht auch nicht um ein diskutieren, sondern um das ersetzten von Floskeln durch Stichhaltiges! Ja ich bin jünger aber warum bin ich unerfahren, nur weil ich die Dinge anders sehe? Ich habe noch nie in meinem Leben auf andere gehört und werde das auch nicht tun, denn ich möchte mein Leben selbst bestimmen!

Ja das mag sein, es war relativ spät allerdings kam die Frage von mir früh genug. Wir waren nur beide zuvor zeitlich nicht in der Lage einen früheren Termin auszumachen. Dadurch haben wir dann schon ziemlich viel voneinander gewußt.
 
Beiträge
219
Likes
22
  • #10
Zitat von BellaDonna:
Ich weiß sofort, dass ich kein zweites Date haben möchte, wenn ich den Mann nicht riechen kann...
ja, so - oder so ähnlich würde ich das auch beschreiben. Ich weiß es eigentlich auch gleich und versuche das Treffen dann kurz zu halten. Das hat die Dame in deiner Beschreibung wohl auch gemacht...

Warum ich mich nicht gleich umdrehe und gehe? Man kann sich auch täuschen - selten, aber das gibt's - ist mir einmal im letzten Jahr passiert... Da lags aber nicht am Körpergeruch, der Mann war einfach ganz anders als ich ihn mir von seinem Profil vorgestellt hatte. Extrem mager, Kleidung abgetragen, die Profilfotos zu alt... Aber er hatte Humor, damit konnte er die Situation dann doch retten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
50
Likes
1
  • #11
Zitat von Kirsche:
ja, so - oder so ähnlich würde ich das auch beschreiben. Ich weiß es eigentlich auch gleich und versuche das Treffen dann kurz zu halten. Das hat die Dame in deiner Beschreibung wohl auch gemacht...

Warum ich mich nicht gleich umdrehe und gehe? Man kann sich auch täuschen - selten, aber das gibt's - ist mir einmal im letzten Jahr passiert... Da lags aber nicht am Körpergeruch, der Mann war einfach ganz anders als ich ihn mir von seinem Profil vorgestellt hatte. Extrem mager, Kleidung abgetragen, die Profilfotos zu alt... Aber er hatte Humor, damit konnte er die Situation dann doch retten.
Keines der beschriebenen Aspekt trifft auf mich zu. Ich habe sogar ein ganz neues Hemd gekauft. Nein sie hat es nicht kurz gehalten, wir wollten von Beginn an einen Kaffee bzw. sie einen Tee trinken und dann eh ins Kino, weil beide einen Film sehen wollten.
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #12
Zitat von Alkatar:
Die Frau fand dich einfach nicht attraktiv genug. Das hat keinen rationalen Grund und ausdiskutieren kannst du sowas nicht. Im Gegenteil: Das macht dich für sie nur noch unattraktiver.
Das war jetzt ein Date. Kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Wenn du, sagen wir mal nach 10 Dates, immer wieder rausfliegst, dann solltest du anfangen, dir Gedanken zu machen über dein Verhaltensmuster gegenüber Frauen. Du klingst noch recht unerfahren, ich nehme mal an, du bist noch etwas jünger?
Und: Nicht zu lange tippern. Recht schnell ein 1. Date ausmachen. Wenn du zu lange wartest und daraufhin zuviel rein projizierst, ist die Enttäuschung danach um so größer.
Der Ansicht bin ich auch. Ich finde aber, dass sie ihn auch verunsichert hat. Sinngemäß: Er ist ihr Typ aber sie kann sich nicht in ihn verlieben. Was ist das? Ich finde, dass man dem Datepartner schon behutsam aber ehrlich sagen sollte, warum man keinen Kontakt mehr halten möchte.
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #13
Hier gab es aber auch schon andere Geschichten und ich selbst habe es mehrfach erlebt. Nämlich das das "Wow Gefühl" eben nicht in den ersten Sekunden da war, es nach ein paar Stunden aber deutlich an Entwicklung zunahm. Außerhalb dieser Börsen kann sowas nach Jahren (z.B. des Zusammenarbeitens, Nachbarn sein etc. ) passieren. Dieses sofortige "klick" kenne ich als starke erotische Anziehung, nicht zu verachten, aber oft bleibt es dabei, es folgt keine weitere Entwicklung. Deshalb hat der Fragesteller nicht unrecht so zu fragen, wie er es tat. Mir haben umgekehrt Frauen erzählt, das ihnen ihre männlichen Date-Partner keine Chance ließen. Außerdem gibt es ja das Phänomen, dass nach durchaus sehr schönen und anziehenden Dates, beide anschließend zu Hause sofort weitersuchen, auf der Suche nach etwas noch besserem Dieses Phänomen ist mittlerweile schon empirisch gut abgesichert. Da hast du dann die Leute, die aus den Börsen nie rauskommen, unterbrochen immer wieder durch mehr oder weniger kurze Beziehungen. Vielleicht gehörte diese Frau dazu, aber es ist tatsächlich egal welche Gründe sie hatte, du wirst es nicht rausfinden und solltest dich dadurch nicht so belasten. Vielleicht hast du einfach nicht interessiert genug gewirkt, da sind Frauen sehr empfindlich, vor allem wenn sie schon Abführen erlebt haben, was sie außerhalb dieser Börsen kaum erleben, da immer noch der Mann zuerst anspricht;-). Mir hat es eine Frau mal in einem für mich überraschenden "machsgut" geschrieben: ich hätte uninteressiert gewirkt, da hätte sie auch kein Interesse mehr.Tatsächlich aber dachte ich, sie hat kein Interesse und habe mich deshalb so zurückgehalten... na toll, leider konnte ich es nicht mehr aufklären durch dieses blöde machsgut...also es kann alles mögliche heißen, aber es ist definitiv gelaufen..
 
 
  • Like
Reactions: Blanche

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #14
Und alle Frauen haben sicher nicht so einen großen Pool an Bewerbern, kommt stark auf das Alter und auf das Aussehen an. Es ist kein Geheimnis, dass ab 40+, vielleicht ein wenig Übergewicht oder mehr als ein Kind oder oder oder...es eng für Frauen wird. Bei Männern spielt das Aussehen auch eine immer größere Rolle und wenn du dann als Mann beruflich nicht so gut dastehen solltest-...
Frauen sind glaube ich wirklich eher in der Lage und bereit im Zweifelsfall ohne Partner zu bleiben, während viele Männer mit sich alleine , (Kinder sind ja meist bei der Mutter) eher wenig anfangen können und deshalb dem Spatz in der Hand zugeneigter sind. Andererseits heißt es ja oft, dass Männer, verführt durch das anscheinende Überangebot an möglichen Partnerinnen, nur noch so schreckliche Klums und Schiffers wollen, es ist also uneindeutig;-) 
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #15
Zitat von Widderfrau:
Der Ansicht bin ich auch. Ich finde aber, dass sie ihn auch verunsichert hat. Sinngemäß: Er ist ihr Typ aber sie kann sich nicht in ihn verlieben. Was ist das? Ich finde, dass man dem Datepartner schon behutsam aber ehrlich sagen sollte, warum man keinen Kontakt mehr halten möchte.
Sie hat gesagt, es lege an ihr und das sie einfach kein Klick, so nannte sie es, gespürt hat. Das könne sie nicht erzwingen. Diese Aussagen kann man natürlich so und so auslegen... Du kannst vllt als Frau besser diese Worte ins allgemein verständliche deutsch übersetzen?
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #16
Zitat von hmm:
Hier gab es aber auch schon andere Geschichten und ich selbst habe es mehrfach erlebt. Nämlich das das "Wow Gefühl" eben nicht in den ersten Sekunden da war, es nach ein paar Stunden aber deutlich an Entwicklung zunahm.
Exakt so war es bei mir! Ich hatte sie bei weiten nicht als so attraktiv gesehen, wie im weiteren Verlauf des Abends, daher schrieb ich auch, dass ich sie erst entdecken musste!
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #17
Zitat von BellaDonna:
Ich weiß sofort, dass ich kein zweites Date haben möchte, wenn ich den Mann nicht riechen kann.
Irgendwas passiert......ich würde sagen so nach ungewaschenem Nacken oder Hemdkragen.
So ein alter Mann Geruch. Ein guter Freund von mir riecht auch so, und er weigert sich beharrlich das wahr zu nehmen.
Wundert sich aber, dass die Damen kein zweites Date möchten. Würde ich auch nicht wollen.
Solche Erfahrungen habe ich auch gemacht. Das sind dann dieselben Typen, die meinen, jeden Tag duschen schadet der Haut und täglicher Wäschewechsel sei nicht nötig und frische, gebügelte Hemden zum Date würde man heutztage nicht mehr brauchen. Nur dass ich leider dann das Gemüffel ertragen muss und das nicht gerade meine Leidenschaft anheizt. Was diese Schmiertypen wiederum nicht nachvollziehen können. So schön sind sie alle nicht mehr, dass frau da gnädig drüber steht.
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #18
Hier geht es aber gar nicht um müffelnde Männer, schon gemerkt?
 
Beiträge
76
Likes
0
  • #19
Zitat von maze:
Hallo Forum, ich möchte hier über etwas schreiben was mir widerfahren ist. Und zwar habe ich den Eindruck, dass Frauen nur nach dem ersten persönlichen Eindruck gehen. Die Erfahrung habe ich mehrfach gemacht, weshalb ich mit mir am ringen bin wie ich zugünftig vorgehen will, aber dazu später mehr. Ich möchte erstmal meine "schlimmste" Erfahrung schildern. Und zwar habe ich über eine Partnerbörse, die Parship heißt eine wirklich tolle Frau kennengelernt. Wir haben uns schnell gut verstanden, hatten eine Wellenlänge und uns seitenlange Nachrichten geschrieben. Alles wirkt positiv und wir wurden bei dem Parship Matching-Ergebnis als Traumpaar bezeichnet! Ich bin der Meinung, dass diese ganzen Sachen leider nix wert sind! Den als wir uns getroffen haben, war es ganz anders. Sie wirkte schnell, als ob sie kein Interesse an mir hat. Ich habe zunächst auch einen sagen wir mal unscheinbaren Eindruck von ihr gehabt. Das fand ich aber nicht schlimm. Erst während des Gesprächs habe ich sie "für mich entdeckt". Nach dem Gespräch konnte sie mir nicht wirklich etwas sagen. Sie sagte nett und sympathisch sei ich, im Grunde auch ihr Typ aber sie hätte nicht den Eindruck sich verlieben zu können. Unser Gespräch hat nicht so lange gedauert. Ich weiß nicht, wie man soetwas nach so kurzer Zeit bewerten will. Ich war z. B nur daran interessiert die Person kennenzulernen und nichts weiter. Sie hat sich offenbar schon Gedanken gemacht, ob eine Beziehung in Frage kommt oder nicht. Ich habe anschließend auch viel mit ihr diskutiert, um zu erfahren was ihr wahrer Grund ist. Denn einen Menschen mit dem man zusammen leben will lernt man nicht in 1 Stunde kennen! Aber offensichtlich entscheiden Frauen sehr schnell, innerhalb von vllt 15 min, ob was geht oder nicht. Und wenn man erstmal den Stampel nein hat ist es aus. Dabei zeigt mein Fall, nämlich, dass ich sie auch erst für mich entdecken musste doch, das der erste EIndruck täuschen kann. Aber die Bereitschaft ist einfach nicht da, sich voll und ganz auf eine Person, in dem Fall mich einzulassen. Das mang daran liegen, das es einfacher ist einfach jemand anderes kennenzulernen anstatt sich die Mühe zu machen jemand näher kennenzulernen. Dabei ist das verliebn Kopfsache, wenn es nicht klappen soll, dann kann es auch nicht klappen. Gerne nehme ich weiter Stellung oder beantworte Dinge! Was meint ihr: Warum nehmen sich Frauen nicht die Zeit? Haben sie so einen großen Pool an Bewerbern?
Meiner Meinung gehen viele mit viel zu hohen Erwartungen in die Dates und werden dann womöglich enttäuscht. Meint Tipp daher: Erwartungen abstellen - das ist natürlich nicht leicht, aber das kann man genauso, wie man Gedanken abstellen kann. Dass man Menschen in einer Stunde nicht kennen lernen kann, da geb ich dir Recht - ich glaube manche Frauen, aber natürlich auch Männer warten nur darauf, dass man irgendetwas "falsch" macht und machen aus jeder Maus einen Elefanten. Wenn man ernsthaft über die Situation nachdenkt ist sowas absoluter Wahnsinn oder ein selbstzerstörischer Perfektionismus der schlimmsten Art.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
861
Likes
463
  • #20
Zitat von hmm:
Hier geht es aber gar nicht um müffelnde Männer, schon gemerkt?
Nein - aber das könnte ein Grund sein, warum die Frauen kein zweites Date möchten.
Das ist nämlich etwas, was wirklich erst beim Date heraus kommt. Da kann jemand noch so eloquent schreiben und am Telefon der Enterteiner schlechthin sien - in wiefern auch immer - aber wenns dann zum Date kommt und er unangenehm riecht, weil er sich morgen nur mal eben mit dem Lappen abgeputzt hat und so der Körperduft der letzten Tage vermischt mit günstigem Aftershave (ich gebe zu - das ist fast worst case) sich verbreitet, dann nimmt Frau gerne mal Reißaus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
50
Likes
1
  • #21
Um das nochmals zu sagen, da das Thema nicht weichen will. Ich dusche täglich und rasiere mich auch an Geruchsbildenen Stellen, d.h, hier wird über was falsches diskutiert, denn es geht nicht um generelle Dates, wo das natürlich sein kann, sondern um unser Date, wo es nicht so war.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #23
Schon wieder so ein unnützer Thread. Woher soll ich wissen, warum Frauen sich nicht die Mühe machen, Dich kennen zu lernen.
In Deiner Eröffnung sprichst Du außerdem von e i n e r Frau. Warum machst Du dann in der Überschrift d i e Frauen daraus?
 
Beiträge
1.144
Likes
284
  • #24
Zitat von maze:
Danke für deinen Beitrag. Das Nivaeu scheint hier ja nicht besonders hoch zu sein...
Ich finde deinen Beitrag gut und auch irgendwo aufmunternt, aber letztlich zeigt es doch nur, dass die Probleme bei anderen ähnlich sind.
Übrigends gibt es keine Bachgefühle, jedes Gefühl entsteht im Kopf! Man kann es auch beeinflussen. Wenn du Interesse hast, sage ich wie man Gefühle beeinflusst. Negativ ist das wesentlich einfacher als positiv. Positiv ist es extrem schwer aber möglich.
Ich frage mich hat was es gebracht hat, den durch den Liebeskummer war ich ziemlich unglücklich. Ohne Frau war ich vorher glücklich. Ich habe soziale Kontakte einen normalenFreundeskreis und eine Familie, die mir sehr wichtig ist. Zudem habe ich als Single immer die flexiblität. Ich weiß also gar nicht was so schlecht ist daran. Heute sollen ja 40% der Leute Singles sein. Das wird schon seinr Gründe haben. Ist es überhaupt noch zeitgemäß in eine (längere) Beziehung zu gehen. Schließlich könnte überall der Traummann/die Traumfrau lauern.
Ich sehe es eigentlich so, dass eine funktionierende Beziehung dann langfristig funktioniert, wenn beide in allem Belangen glücklich sind, das hört sich einfach an ist es aber nicht umbedingt. Ich als Mann würde alles daran setzen, die Frau glücklich zu machen. Die Frau muss dann nur noch ganau so denken... Letztlich ist es doch so.
Gern geschehen.
Wie meinst Du das mit dem Niveau?
Gut - natürlich entstehen Gefühle im Gehirn :)
Ich beschreibe es nun mal als Bauchgefühl - das unbewusste Gefühl, Instinkt, Sachen, die ich in dem Moment nicht in Worte fassen kann.
Für die es zum Teil auch eine logische Erklärung geben dürfte.

Ich denke, es gibt Menschen, die eher Kopflastig sind, andere die sehr auf ihr Gefühl achten, und einige Mischungen. So ziemlich alles.
Nun - ich bin einfach ein Gefühlsmensch (PS hat mir da 131 Punkte gegeben).
So ist es nun einmal.
Meine allererste Beziehung (ich war 19 Jahre alt) ging fast 10 Jahre lang.
Rückblickend würde ich behaupten, ich hatte, bevor ich die Beziehung gestartet hatte, kein "gutes" Bauchgefühl.
Ich hatte ihn gesehen (er war nett) - wir haben uns aus den Augen verloren, er hat mich nach einem Jahr wieder gefunden (für ihn war das Liebe auf dem ersten Blick). Das war in den 90ern - wir haben uns ein Jahr lang Seitenweise Briefe geschrieben (da waren die Portokosten niedrig), 1 Monat telefoniert - und ich war überzeugt - DER MUSS ES SEIN!
Als wir uns dann trafen - nun - ich war enttäuscht, mein Verstand sagte ja, mein Gefühl eher nein (nur konnte ich das damals nicht so wirklich einordnen) - ich hatte mir zu diesem Zeitpunkt schon vorgenommen "der ist es".
Und es wurden 10 Jahre daraus.
Ja - ich würde schon behaupten, dass ich mir da viel eingeredet habe.
Weil ich im Vorfeld fleißig hineinprojiziert habe.
Das kann also funktionieren.
Hätte es vielleicht auch.
Bereue die Beziehung jetzt auch nicht, habe viel mitgenommen.
Allerdings wenn ich das jetzt anschaue - nun - es gab viele Zeichen, die ich ignoriert habe.
Ich hätte viel früher merken müssen, dass es nicht passt.
Und ich weiß, dass ich kein sonderlich gutes Gefühl hatte. Ich habe aber nicht drauf gehört.

Deshalb würde ich das nie wieder tun.
Wenn ich ein schlechtes Gefühl habe, dann hat das seinen Grund.
Ähnlich mit der Sympathie.
Kannst Du immer zu 100% sicher sagen, warum Du jemand sympathisch/ unsympathisch findest?
Da gibt's so vieles, das da mitreinspielt.
Und es gibt auch die Menschen, bei denen Du sagen würdest - eher neutral.

Wenn ich in meinem Leben jedoch die Erfahrung gemacht habe, dass ich Männer treffen kann, bei denen mein Verstand ja und mein Gefühl (egal wo es sitzt) ja sagt - weshalb sollte ich dann einen Mann weiter treffen wollen, bei dem ich es nicht spüre?

Du brauchst mir nicht sagen, wie Gefühle beeinflusst werden können.
Das weiß ich selbst.
Nur bei der Liebe - glaube mir - sie ist viel schöner, wenn sie rein ist. Einfach da ist. Und man sich diese nicht schön reden muss.
Wenn Du das einmal erleben durftest - dann sehnst Du Dich danach, da gibt es keine Kompromisse.
Ich will einen Partner finden, der für mich Plan A ist, und für den ich Plan A sein kann.
Ich wäre nie zufrieden/ glücklich in einer Beziehung, wenn ich merken würde, ich bin nur Plan B.

Nachtrag: ein Plan B kann sich auch zu einem Plan A entwickeln... Das erfordert wiederum viel Glück, Arbeit? usw.
Jedoch ist bei mir ein schlechtes Gefühl noch nie zu einem guten mutiert. Wenn ich da ein Fragezeichen habe, bin ich evtl. bereit mir mehr Zeit zu nehmen um zu schauen, ob ein Ja oder Nein draus wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
173
Likes
15
  • #25
Mir ist es kurz vor Weihnachten passiert, dass ich ein ca. 10-stündiges (erstes) Date hatte, wir haben uns geküsst und sind ein wenig weiter gegangen - ich habe sie zur Bahn gebracht, danach noch ein zwei Mal mit ihr geschrieben und seitdem nie wieder von ihr gehört (Lesebestätigungen in whatsapp sind etwas feines!).

Wenn ich mir wegen jeden solchen Erlebnisses (kann diese an einer Hand abzählen, aber dennoch...) Gedanken machen würde... Einfach ein wenig mehr YOLO-ness an den Tag legen, immer kann es nicht funktionieren.
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #27
Zitat von lone rider:
Schon wieder so ein unnützer Thread. Woher soll ich wissen, warum Frauen sich nicht die Mühe machen, Dich kennen zu lernen.
In Deiner Eröffnung sprichst Du außerdem von e i n e r Frau. Warum machst Du dann in der Überschrift d i e Frauen daraus?
So unnütz wie deine Antwort? Ich habe expliziet von meiner schlimmsten Erfahrung geschrieben, du solltest also zunächst sinnerfassend lesen...
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #29
Zitat von Blanche:
Gern geschehen.
Wie meinst Du das mit dem Niveau?
Gut - natürlich entstehen Gefühle im Gehirn :)
Ich beschreibe es nun mal als Bauchgefühl - das unbewusste Gefühl, Instinkt, Sachen, die ich in dem Moment nicht in Worte fassen kann.
Für die es zum Teil auch eine logische Erklärung geben dürfte.

Ich denke, es gibt Menschen, die eher Kopflastig sind, andere die sehr auf ihr Gefühl achten, und einige Mischungen. So ziemlich alles.
Nun - ich bin einfach ein Gefühlsmensch (PS hat mir da 131 Punkte gegeben).
So ist es nun einmal.
Meine allererste Beziehung (ich war 19 Jahre alt) ging fast 10 Jahre lang.
Rückblickend würde ich behaupten, ich hatte, bevor ich die Beziehung gestartet hatte, kein "gutes" Bauchgefühl.
Ich hatte ihn gesehen (er war nett) - wir haben uns aus den Augen verloren, er hat mich nach einem Jahr wieder gefunden (für ihn war das Liebe auf dem ersten Blick). Das war in den 90ern - wir haben uns ein Jahr lang Seitenweise Briefe geschrieben (da waren die Portokosten niedrig), 1 Monat telefoniert - und ich war überzeugt - DER MUSS ES SEIN!
Als wir uns dann trafen - nun - ich war enttäuscht, mein Verstand sagte ja, mein Gefühl eher nein (nur konnte ich das damals nicht so wirklich einordnen) - ich hatte mir zu diesem Zeitpunkt schon vorgenommen "der ist es".
Und es wurden 10 Jahre daraus.
Ja - ich würde schon behaupten, dass ich mir da viel eingeredet habe.
Weil ich im Vorfeld fleißig hineinprojiziert habe.
Das kann also funktionieren.
Hätte es vielleicht auch.
Bereue die Beziehung jetzt auch nicht, habe viel mitgenommen.
Allerdings wenn ich das jetzt anschaue - nun - es gab viele Zeichen, die ich ignoriert habe.
Ich hätte viel früher merken müssen, dass es nicht passt.
Und ich weiß, dass ich kein sonderlich gutes Gefühl hatte. Ich habe aber nicht drauf gehört.

Deshalb würde ich das nie wieder tun.
Wenn ich ein schlechtes Gefühl habe, dann hat das seinen Grund.
Ähnlich mit der Sympathie.
Kannst Du immer zu 100% sicher sagen, warum Du jemand sympathisch/ unsympathisch findest?
Da gibt's so vieles, das da mitreinspielt.
Und es gibt auch die Menschen, bei denen Du sagen würdest - eher neutral.

Wenn ich in meinem Leben jedoch die Erfahrung gemacht habe, dass ich Männer treffen kann, bei denen mein Verstand ja und mein Gefühl (egal wo es sitzt) ja sagt - weshalb sollte ich dann einen Mann weiter treffen wollen, bei dem ich es nicht spüre?

Du brauchst mir nicht sagen, wie Gefühle beeinflusst werden können.
Das weiß ich selbst.
Nur bei der Liebe - glaube mir - sie ist viel schöner, wenn sie rein ist. Einfach da ist. Und man sich diese nicht schön reden muss.
Wenn Du das einmal erleben durftest - dann sehnst Du Dich danach, da gibt es keine Kompromisse.
Ich will einen Partner finden, der für mich Plan A ist, und für den ich Plan A sein kann.
Ich wäre nie zufrieden/ glücklich in einer Beziehung, wenn ich merken würde, ich bin nur Plan B.

Nachtrag: ein Plan B kann sich auch zu einem Plan A entwickeln... Das erfordert wiederum viel Glück, Arbeit? usw.
Jedoch ist bei mir ein schlechtes Gefühl noch nie zu einem guten mutiert. Wenn ich da ein Fragezeichen habe, bin ich evtl. bereit mir mehr Zeit zu nehmen um zu schauen, ob ein Ja oder Nein draus wird.
Naja hier sind der großteil doch (leider) unpassende Beiträge. Es wird z.B über Gerüche gesprochen, obschon es gar nicht zur Debatte steht.
Ich finde deine Beiträge wirklich gut, nur erzählst du ja im Grunde nur von dir...

Ob ich sagen kann warum ich jemanden sympathisch/ unsympathisch finde? Für mich stellt sich diese ständige Frage nicht. Wir werten viel zu viel. Niemand kennt einen Menschen, will aber auf Grund von Eindrücken sagen können, wie es um jemanden steht bzw. ob jemand sympathisch/ unsympathisch ist. Ich laufe nich durch die Gegend um Leute zu bewerten. Wenn ich mit Leuten spreche, oder sie kennenlerne, dann kann ich sagen, ob ich sie sympathisch/ unsympathisch finde. Wobei jemand schon viel anstellen muss um unsympathisch auf mich zu wirken.

Warum solltest du? Warum solltest du nicht? Du hast ja deine Erfahrungen Geschichten beschrieben und musst dir die Frage selber stellen.

Das einfach da sein der Liebe beruht aber genau auf irgendwelchen Dingen, die in dir drin sind, daher sprach ich ja von der Beeinflussbarkeit der Gefühle. Deswegen verstehe ich das schönreden nicht. Ist es nicht eher so, dass du alles andere schlecht redest, irgendwo in dir drin? Deswegen sage ich ja etwas nicht schlecht zu reden ist leichter als umgekehrt. Und dann kann das auch echt oder rein sein wie du es beschreibst.
Ein schlechtes Gefühl kann nich mutieren, wenn man es nicht zulässt. Angst kann z.B auch überwunden, oder verringert werden. Und Angst ist auch nur ein Gefühl.
 
Beiträge
50
Likes
1
  • #30
@Blanche: Warum warst du den mit der 10 Jährigen Beziehung nicht zufrieden?