Beiträge
221
Likes
1
  • #496
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von PS-Oldie:
Zunächst kann ich nur voll unterschreiben, dass Männer generell ein größeres Bedürfnis nach Sex haben als Frauen und Frauen im Gegensatz zu Männern immer meist nur dann Lust haben, wenn kein Stress vorherrscht bzw. wenn es "passt" - und das ist auch in Ordnung so.

Dabei ist interessant: Evolutionär-biologisch gesehen (habe ich gelernt) ist das Gegenstück zur dominierende männlichen Lust das weibliche Bedürfnis zu kommunizieren.

Soll heissen: Aus meiner Sicht liegen die Punkte auf der Waage, lasst sie uns nun ausbalancieren ...
Und wann passt es den Frauen?

Wenn sie als diejenigen gesehen und behandelt werden als die sie gesehen und behandelt werden wollen.

Und dafür haben sie das große weibliche Bedürfnis genau jenes zu kommunizieren.

Aus meiner Sicht liegen damit die Punkte auf der Waage.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #497
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Diana-Carola:
Frauen wollen Sex, und zwar guten Sex.
Frauen wollen gesehen werden und begehrt werden, als die Frau die sie sind.
Männer, es ist ganz einfach.
Wenn es mal so einfach wäre...... ist es nur leider nicht. Frauen sind schon ziemlich kompliziert.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #498
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Diana-Carola:
Frauen wollen Sex, und zwar guten Sex.
Frauen wollen gesehen werden und begehrt werden, als die Frau die sie sind.
Männer, es ist ganz einfach.
Ok, "wir" haben es verstanden. Die Frage ist nun, was bietet "ihr" dafür?

Keinen guten Sex, denn "ihr" wollt ja, dass wir uns anstrengen. (Zumindest kenne ich keine Frau deren Definition von "gutem Sex" beinhaltet, den Mann in ihr Bett zu schubsen und dann wild über ihn herzufallen, während er es genießt.)

Oft genug gar keinen Sex, denn "ihr" wollt ja nur "begehrt" werden. Aber eigentlich hast Du gelogen, denn - wehe jemand pfeift "euch" hinterher. Dann ist das sexuelle Belästigung und gehört strengstens verboten. Also wollt "ihr" eigentlich nur an irgendwelchen gesetzlich festgeketteten Männern vorbeidefilieren und "euch" in deren unerfüllten Verlangen sonnen. Und "euch" vielleicht einen raussuchen. Aber erstmal alle wild machen. Sadismus pur.

Kurz, "ihr", wie DU es formulierst, wollt Geschenke und das Leiden anderer.

(Ich hab hoffentlich alle weiblichen Mehrzahlpronomen in Anführungsstrichchen gesetzt. Meine Hoffnung ist, dass damit klar ist, dass ich keinesfalls denke, dass jede, oder auch nur die Mehrheit der Frauen so denkt wie Du.)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #499
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Hallo vhe,
also ich hab jetzt deinen Post 3x gelesen. Der Hinweis mit den Anführungszeichen ist gut...danke! Allerdings such ich die Smileys oder das "Ironie off" oder meinst du das tatsächlich so? Da klingt dann ein bißchen Frust (grob gesagt) durch und dadurch bin ich etwas unentschlossen, wie / ob ich was dazu schreiben will.
Als allgemeine Aussage ist die Antwort von Diana-Carola sicher nicht verkehrt, geht es doch um die Frauen. ;-)
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #500
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von vivi:
Hallo vhe,
also ich hab jetzt deinen Post 3x gelesen. Der Hinweis mit den Anführungszeichen ist gut...danke! Allerdings such ich die Smileys oder das "Ironie off" oder meinst du das tatsächlich so? Da klingt dann ein bißchen Frust (grob gesagt) durch und dadurch bin ich etwas unentschlossen, wie / ob ich was dazu schreiben will.
Naja, mich stört an solchen Positionen immer dieses Anspruchsdenken. "Das macht mich glücklich, nun mach mal." "Warum?" "Weil es mich glücklich macht."

Ich finde eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen, im besten Fall natürlich ein gemeinsames "haben". Nur habe ich, grad hier und bei einigen Posterinnen, öfters das Gefühl, dass praktisch ausschliesslich über das Geben des Partners nachgedacht wird, und nur sehr selten darüber, was man selbst mit Freude geben will.

Vielleicht hab ich das zu lange bei einem Arbeitskollegen erlebt, der einen leichten Autismus-Touch hatte. Für den war auch völlig klar, dass die Welt und alle anderen Menschen eigentlich für ihn da waren. Alles andere (wie z.B. die Tatsache, dass Waren Geld kosten, weil der Anbieter auch leben muss) war "ungerecht" und wurde nur aufgrund der legalen Zwänge "erduldet". Kompromisse, Einsicht in Notwendigkeiten oder gar Verständnis für die Bedürfnisse anderer - Fehlanzeige.

Zitat von vivi:
Als allgemeine Aussage ist die Antwort von Diana-Carola sicher nicht verkehrt, geht es doch um die Frauen. ;-)
Das stimmt natürlich. Andererseits, wenn mal jemand fragt, was Männer wollen, und dann von einem Mann z.B. "Nackte Frauen, mit vollen Bierkrügen und zwar mehrere von beiden, Frauen, es ist ganz einfach", gepostet wird, wie wird dann wohl die Reaktion der holden Weiblichkeit hier sein?

Rückfragen, welche Biersorte und wie man sich als Ehefrau am besten mit der Geliebten und der Sekretärin abstimmen kann?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
18
Likes
0
  • #501
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von vhe:
Ich finde eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen, im besten Fall natürlich ein gemeinsames "haben". Nur habe ich, grad hier und bei einigen Posterinnen, öfters das Gefühl, dass praktisch ausschliesslich über das Geben des Partners nachgedacht wird, und nur sehr selten darüber, was man selbst mit Freude geben will.
Hallo Zusammen
Bin mit der Aussage einverstanden, aber... wenn es ein Geben und Nehmen ist, dann sollte man auch ehrlich zum Partner sein. Habe mich nach 24 Jahren, wovon 10 ohne jeglichen Körperkontakt von meinem Mann getrennt... Trotz Versuche eine Lösung oder professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, Gespräche ohne Antwort... Hat alles nichts gebracht! Hatte zu lange Geduld, hat mir mein Partner auch gesagt. Er versprach aber immer eine Änderung und ich wollte aus Liebe (?) daran glauben.
Es ist also nicht so, dass ich als Frau keinen Sex wollte, sondern einen Mann hatte der damit, auch was für Gründe auch immer, (konnte es nicht in Erfahrung bringen oder nur soviel, dass das Problem bei ihm liege...) ein Problem hatte und es nicht lösen konnte/wollte!

Soviel zum Thema meinerseits!
Aloa
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3
Likes
0
  • #502
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

ganz einfach, SEX ist nicht alles im Leben

es mag ja sein, daß es für viele mehr als wichtig ist, meiner Meinung nach aber: ist SEX nicht alles im Leben und auch nicht unbedingt immer notwendig
es kann auch oft zum notwendigen Übel werden

jedenfalls meine persönl. Meinung
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #503
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Orchideenigel:
es mag ja sein, daß es für viele mehr als wichtig ist, meiner Meinung nach aber: ist SEX nicht alles im Leben und auch nicht unbedingt immer notwendig
es kann auch oft zum notwendigen Übel werden
Oh Gott, wie traurig.

Für wen ist es denn dann "notwendig"? Niemand sollte etwas tun müssen, was er nicht freiwillig bereit ist zu tun.
Und "Übel" klingt für mich nach "nicht wollen" oder "tunlichst vermeiden".

Schade für dich, wenn du derartige Erfahrungen gemacht hast. Ich wünsche dir, dass du Sex auch als erfüllend, bereichernd, lustvoll und sinnlich kennenlernst.

Und dass du eines Tages sagen/schreiben kannst: Sex ist eines der schönsten Dinge in einer funktionierenden harmonischen Beziehung/Partnerschaft.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #504
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Also, für mich gesprochen hast du das Ganze ziemlich genau auf den Punkt gebracht. Außerdem ist es wirklich nicht so dass Frauen KEINEN Sex möchten, sie wollen ihn meist lediglich nicht so oft. Zudem ist für uns Frauen die Zärtlichkeit vorher wichtiger als der eigentliche Akt, sodass wir uns oftmals nach küssen und streicheln rumdrehen und schlafen können da unser Zärtlichkeitsbedürfnis erfüllt ist. Ich selber brauche nicht zwangsläufig nach ein paar Zärtlichkeiten hinterher noch 'richtigen' Sex sondern käme oft auch ohne aus. Aber dieses Thema ist genau so vielseitig wie es Menschen gibt.
 
Beiträge
3.957
Likes
2.862
  • #505
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Glüxkäfer:
Zudem ist für uns Frauen die Zärtlichkeit vorher wichtiger als der eigentliche Akt, sodass wir uns oftmals nach küssen und streicheln rumdrehen und schlafen können da unser Zärtlichkeitsbedürfnis erfüllt ist.
Wie kommst du darauf, dass das "bei uns Frauen" so ist?
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #506
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Frauen wollen auch Sex! Ich jedenfalls, allerdings keinen schnellen Sex.
Ich hatte mich vor ein paar Tagen noch bei einer anderen Plattform angemeldet. Dort bekam ich enorm viele Zuschriften, aber fast allen ging es um schnellen Sex. Mit einem hatte ich mich dann auch getroffen. Im Grunde hätte mir klar sein können, worauf es hinauflief. Eine interessante Erfahrung, aber mehr nicht. Diese Art von Begegnungen sind dann doch langweilig. Da gibt es viele andere Dinge, die interessanter sind und mit denen Frau ihre Zeit verbringen kann.
Allerdings den langsame intensiven, slow SEx, der eher eine Kommunikation ist, ein Genus, der nicht dazu dient Dampf abzulassen, der den ganzen Menschen beinhaltet, diese Art SEx wollen Frauen!
Frauen wollen Sex, allerdings guten Sex, das ist alles.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #507
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Warum wollen Frauen (manchmal) keinen Sex?

1.) Weil das Durchschnittsalter der männlichen Bevölkerung Deutschland 42,8 Jahre beträgt und das der weiblichen Bevölkerung 45,5 Jahre (beides Stand 2012; Tendenz steigend)
http://www.bib-demografie.de/SharedDocs/Glossareintraege/DE/D/durchschnittsalter_bevoelkerung.html?nn=3074118

2.) Weil Männer (manchmal) keine Lust auf Arbeit haben.

Nun, was hat das eine mit dem Anderen zu tun?

Bis zum Erreichen des statistischen Durchschnittsalter haben die Männer in Deutschland statistisch gesehen ihren finanziellen Aufstieg oder auch nur ihren finanziellen Klassenerhalt eher durch Erwerbsarbeit bewältigt als die Frauen. (Finanzielle Abstiege bei Männern hat es statistisch sicher auch gegeben, deren Ursachen sprengen aber diesen Kurzbeitrag.)

Bis zum Erreichen des statistischen Durchschnittsalter haben die Frauen in Deutschland statistisch gesehen ihren finanziellen Aufstieg oder auch nur ihren finanziellen Klassenerhalt eher durch ihre Partner-Auswahl bewältigt als die Männer. (Finanzielle Abstiege bei Frauen hat es statistisch sicher auch gegeben, deren Ursachen sprengen aber diesen Kurzbeitrag.)

So gesehen wäre es doch absolut verwunderlich, wenn die Frauen mehr Lust auf Sex (als Mittel zur Partner-Auswahl, zum Partnererhalt) hätten als Männer auf Arbeit.

Dies ist gewiss kein Insider-Beitrag für die Frauen.
Der Aspekt der materiellen Teilhabe wird aber von Männern vielfach unterschätzt.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #508
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Schmusehannes:
So gesehen wäre es doch absolut verwunderlich, wenn die Frauen mehr Lust auf Sex (als Mittel zur Partner-Auswahl, zum Partnererhalt) hätten als Männer auf Arbeit.
Das Problem ist, daß die Männer größtenteils ihrer Arbeitsunlust trotzen und eben dennoch arbeiten. Deiner Parallele zufolge müßten dann die Frauen größtenteils ihrer Sexunlust trotzen und Sex treiben. Wenn ich das Thema hier und dein Problem richtig verstehe, spielt aber dieser subtile Unterschied zwischen Wollen und Tun keine große Rolle, die Klage scheint weniger zu lauten "Warum sind die Frauen so luslos beim Sex?", sondern vielmehr "Warum machen Frauen keinen Sex (mit mir)?"
Wie kommt es zu diesem Zusammenbruch der Parallele, daß die arbeitsunlustigen Männer zwar unlustig arbeiten, aber die sexunlustigen Frauen nicht mal unlustig Sex treiben, sondern überhaupt nicht? Da hast du ja vielleicht auch noch einen interessanten Gedanken beizusteuern.

Der Aspekt der materiellen Teilhabe wird aber von Männern vielfach unterschätzt.
Ach so, auch du bist Aufklärer?
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #509
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Hm. Nach 44 Seiten Diskussion immer noch unklar: Wer sind "Frauen"? Sind das die gleichen wie "Deutsche"? Oder "Ausländer"? Es gibt bestimmt Frauen, die weniger sexuell veranlagt sind, es gibt aber auch Männer die dies sind. Völlig irrsinnige Verallgemeinerung.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #510
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Das Problem ist, daß die Männer größtenteils ihrer Arbeitsunlust trotzen und eben dennoch arbeiten. Deiner Parallele zufolge müßten dann die Frauen größtenteils ihrer Sexunlust trotzen und Sex treiben. Wenn ich das Thema hier und dein Problem richtig verstehe, spielt aber dieser subtile Unterschied zwischen Wollen und Tun keine große Rolle, die Klage scheint weniger zu lauten "Warum sind die Frauen so luslos beim Sex?", sondern vielmehr "Warum machen Frauen keinen Sex (mit mir)?"

Wie kommt es zu diesem Zusammenbruch der Parallele, daß die arbeitsunlustigen Männer zwar unlustig arbeiten, aber die sexunlustigen Frauen nicht mal unlustig Sex treiben, sondern überhaupt nicht? Da hast du ja vielleicht auch noch einen interessanten Gedanken beizusteuern.

Ach so, auch du bist Aufklärer?
Liebe Heike,

ich könnte Dich küssen, herzen und umarmen für diese wundervolle Steilvorlage die Du mir da geboten hast.

Nach Feierabend (ich muss gerade parallel eine Urlaubsvertretung auch noch stemmen) werde ich dann genüsslich darauf zurück kommen.