Beiträge
4.669
Likes
357
  • #436
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Langsam habe ich das Gefühl du steht der 'Bullshit Theorie' skeptisch, vielleicht gar ablehnend gegenüber.
Marvin, das ist doch nicht wahr!

Ersetzt man die Katze gegen eine Frau - wählt die eine oder andere Situation als Szenario bekommt man eine Dynamik - die man wie im Beispiel mit der Katze nicht immer einfach entschlüsseln kann. Ich erinnere hier gern nochmal an Chap 1 'women don't make sense'.
Hab ich nicht gelesen. Was steht denn da?


Zitat von tina*:
Irgendwie hatte ich ja in Erinnerung, dass du eine getroffen hast, die dich nicht so will wie du sie und die dir noch im Kopf bzw. Herz rumspukt. Hat da die neue Frauenanleitung auch schon geholfen?
Eine Frau, die man nach Anleitung nicht rumkriegt, dürfte ohnehin im Wert steigen.
Da das System aber ja gut pragmatisch ist, wird es dann vielleicht sagen: die ist halt ne Liga zu hoch, Mund abputzen, in deiner Liga schauen. Daß man mit dem Herz eigentlich bei einer anderen ist, könnte einem dafür nutzen, weil man das Abweisen dann nicht so sehr spielen muß, sondern ganz authentisch an den Tag legen kann. Insofern sollte jeder eine haben, die er will, ohne daß die ihn will: sie macht es ihm leichter, diejenigen nicht zu wollen, die ihn wollen könnten. Und dann hat doch alles seine beste Ordnung!
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #437
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von tina*:
Diese Perle des PUD ist viel zu wenig gewürdigt worden

Irgendwie hatte ich ja in Erinnerung, dass du eine getroffen hast, die dich nicht so will wie du sie und die dir noch im Kopf bzw. Herz rumspukt. Hat da die neue Frauenanleitung auch schon geholfen?
Das hat schon eine Menge Einsichten und bessere Kommunikation gebracht, geholfen die wirre Situation anders/ neu zu sehen - möglicherweise sogar zu verstehen was vor sich geht - und zum Schluss Abstand zu der Sache zu gewinnen.

Nach einem halben Jahr - just friends - gab es ja noch einen zweiten Versuch - leider mit Rückzieher kurz darauf. Sie war schon immer hin und her gerissen - im 'ich will - kann aber nicht' Zustand gefangen. Das habe ich zunächst nicht verstanden - lange nicht einmal richtig versucht zu klären. Erst nach einem dieser intensiv-schönen Gespräche über alles mögliche als von ihr überwiegend grusel Stories zum Thema Beziehungen kamen . Dann die Umstände - sie fällt Abends erschöpft ins Bett - bekommt ihr privat Leben neben der Arbeit schon lange (min. 2-3 Jahre) nicht mehr auf die Reihe. Mit der sich nähernden Verbeamtung im Sommer strebt das gerade unaufhaltsam auf einem neuen (Stress) Höhepunkt zu. Und zu guter letzt kam (Mail) das Bekenntnis 'noch nie so richtig verliebt' gewesen zu sein (eh - boah - wie geht denn das denn überhaupt??) - sich das so sehr zu wünschen. Überraschung - das hat mich echt geschockt.

Das Frauen 'Manual' war auch hilfreich die vielen Schwächen und Probleme aufzudecken, die ich im Zustand der Verliebtheit echt nie und nimmer sehen wollte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
824
Likes
0
  • #438
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Kurz zusammengefasst .. geht es darum den Aspekt seiner Perönlichkeit zu wecken/ weiter zu entwickeln, der genial mit 'Bullshit' (Mars/Venus Sache) umgehen kann.

Also - besser nicht hinter allem Sinn und Logik erwarten. Verstehen das Frauen anders (Überraschung) sind / anders ticken - sich darauf einstellen - nicht so unreflektiert von sich auf andere schliessen.

Blödsinniger Idealismus wird in der wirklichen Welt mit mässigen Erfolg bei den Frauen bestraft. Die Einsicht ist nicht so furchtbar spektakulär - war man aber eine Weile Single, wird das leicht mal unterschätzt. Und besser werden kann ja jeder - der nicht gerade der Beste ist.

Zitat von Heike:
Eine Frau, die man nach Anleitung nicht rumkriegt, dürfte ohnehin im Wert steigen.
Das 'Spielchen' Theorem? Es schwer machen steigert den 'Wert' - das Interesse? Die Bullshit
Theorie sagt erst Gefühle 'investieren, wenn man sich sicher ist und alles in trockenen Tüchern ist (Spielchen Theorem aushebeln). Wegen 'attraction isn't choice' habe ich da so meine Zweifel - ob das was wird ...

Rumkriegen klingt manipulativ - Interesse wecken (siehe Katze Märchen) trifft es besser. Der
Meister redet in dem Zusammenhang gern davon 'attraction' aufzubauen ...

Zitat von Heike:
Da das System aber ja gut pragmatisch ist, wird es dann vielleicht sagen: die ist
halt ne Liga zu hoch, Mund abputzen, in deiner Liga schauen.
Nach der Bullshit Theorie ist die Liga Sicht eine Wahl - die jemand für sich getroffen hat. Eine Perspektive ohne Selbstrespekt - ohne Selbstvertrauen. Selbst abgewertet und die angebetete auf den Sockel gehievt. Wayn's World - 'i am not worthy' ...

Zitat von Heike:
Daß man mit dem Herz
eigentlich bei einer anderen ist, könnte einem dafür nutzen, weil man das
Abweisen dann nicht so sehr spielen muß, sondern ganz authentisch an den Tag
legen kann.
Ist sicher etwas wahres dran - das es hinderlich sein kann. Nur am Ende des Tages geht es darum seinen Gefühlen zu folgen, keine faulen Kompromisse einzugehen, seine Ziele nicht aufzugegeben (nicht in einer lauwarmen Beziehung zu Enden, die Niemandem langfristig gut tut).

Zitat von Heike:
Insofern sollte jeder eine haben, die er will, ohne daß die ihn will: sie macht es ihm leichter, diejenigen nicht zu wollen, die ihn wollen könnten. Und dann hat doch alles seine beste Ordnung!
Ich würde lieber eine haben die mich will - ganz krass will ... und die ich ganz krass will - ist doch klar.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #439
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Also - besser nicht hinter allem Sinn und Logik erwarten.
DAs Problem des Bullshit ist doch gerade, daß er sich als Sinn und Logik ausgibt. Unter anderem gehört dazu, ständig von Theorie, Theorem usw. zu faseln.

Die Bullshit Theorie sagt erst Gefühle 'investieren, wenn man sich sicher ist und alles in trockenen Tüchern ist (Spielchen Theorem aushebeln). Wegen 'attraction isn't choice' habe ich da so meine Zweifel - ob das was wird ...
Wie, du fängst jetzt an, die Worte des Meisters an den Worten des Meisters zu messen und bist zudem auch schon vom Zweifel befallen?

Rumkriegen klingt manipulativ - Interesse wecken (siehe Katze Märchen) trifft es besser. Der Meister redet in dem Zusammenhang gern davon 'attraction' aufzubauen ...
Ich nehme an, nicht die eigene, denn die eigene attraction is ja no choice. Also die des anderen. Die ist offenbar meine choice.
Wieso dann nicht mal kurz so tun, als sei man ein anderer. Dann hat man den Meister ausgerickst und kann auch eigene attraction choosen.

Nach der Bullshit Theorie ist die Liga Sicht eine Wahl - die jemand für sich getroffen hat. Eine Perspektive ohne Selbstrespekt - ohne Selbstvertrauen. Selbst abgewertet und die angebetete auf den Sockel gehievt. Wayn's World - 'i am not worthy' ...
Nö, gar nicht. Nur für total Verblendete wäre das so. Für alle anderen ist sie einfach nüchtern pragmatisch.
Wie erklärt dein PUD sich, daß er die tollen Frauen nicht abkriegt? Daß er noch nicht genügend Mißerfolge gesammelt hat, damit die Erfolge übrig bleiben? Daß er zwar jetzt noch unfähig ist, das aber kein Kleinmachen ist, weil er sich ja vornimmt, groß zu werden, nur noch nicht geübt hat, und noch ein paar PUD Kurse besuchen sollte?

Ist sicher etwas wahres dran - das es hinderlich sein kann. Nur am Ende des Tages geht es darum seinen Gefühlen zu folgen, keine faulen Kompromisse einzugehen, seine Ziele nicht aufzugegeben (nicht in einer lauwarmen Beziehung zu Enden, die Niemandem langfristig gut tut).
Das hat eingeschlagen bei dir, mit der lauwarmen Beziehung, gell? Da hat der Meister einen Volltreffer gelandet, mit seiner SChilderung dieses Szenarios.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #440
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
DAs Problem des Bullshit ist doch gerade, daß er sich als Sinn und Logik ausgibt.
Unter anderem gehört dazu, ständig von Theorie, Theorem usw. zu faseln.
Du hast recht - alles Unsinn - daher mal schnell 'Unsinn in action':

Ich habe zb bei den ersten Dates reichlich zurückhaltend agiert - mich hinter einer Nice Guy Facade 'versteckt'. Alles mit dem Ziel das nichts raus rutscht - was als politisch unkorrekt rüberkommt, albern wirkt, als 'unseriös' gewertet werden könnte. Nach PUA muss man jedoch den 'Bad Guy' raushängen lassen. Das scheint kaum SINN zu machen - alle lieben doch nette Menschen!! Nur mit UNSINN hatte ich die besten Ergebnisse (= starke Emotionen ausgelöst).

Zu erwarten wäre, das der 'Nice Guy' besser ankommt - nur wird der (gewöhnlich) als langweilig, abhängig von Bestätigung durch andere (= unterwürfig), manipulierbar, wertlos (einer wie tausend andere) und damit höchstens freundschafts Material eingestufft. Wenn er Pech hat wird er zum Spielzeug / Entertainer / u-name-it gemacht. Irgendwo stand - das vielleicht mal eine dominante Frau zugreift um sich an ihm abzureagieren :)-


Zitat von Heike:
Wie, du fängst jetzt an, die Worte des Meisters an den Worten des Meisters zu messen und bist zudem auch schon vom Zweifel befallen?
Vielleicht bin ich auf dem Pfad der Erleuchtung nicht weit genug fortgeschritten - echt! Ich hatte erst gestern ein PUD-AHA Erlebnis der besonderen Art. Eine magische Begegnung (AIAC). Cheerleader Typ: Blond, große Augen, Schmollmund, .., - unvorstellbar tallentierte Stylerin - autsch - ich weiss. Ich habe im ersten Moment so enorm viel 'attraction' gespürt (instant state change - kein Witz), das ich vollkommen desorientiert da stand. Einen Moment lang war alles weg was der Meister mich gelehrt hat - wie weggefegt von einer wahren Hormon Flut. Ich habe das Erlebnis den ganzen Abend nicht aus dem Kopf bekommen. Da liegt sicher ein ganzes Stück Arbeit vor mir bis ich die Ruhe des Meisters ausstrahle - in so einer Situation Desinteresse rüber bringe ( Neugier der Katze ..).

Zitat von Heike:
Ich nehme an, nicht die eigene, denn die eigene attraction is ja no choice.
Also die des anderen. Die ist offenbar meine choice.
Wieso dann nicht mal kurz so tun, als sei man ein anderer. Dann hat man den Meister ausgerickst und kann auch eigene attraction choosen.
Die eigene 'attraction' - Wirkung auf andere - ist das was man bedingt kontrollieren, verbessern kann. Versteckte (nonverbale) Kommunikation kann man extrem versemmeln oder zu seinem Vorteil nutzen. Die andere Sache ist das zB nett = langweilig gilt. Das ist
einer von vielen attraction killern der einen in die Friend Zone befördern kann. Und nicht nett = 'bad guy' meint nicht den Cave Man mit Keule - es geht zb um non konformistisches Verhalten (etwa authentisch sein).


Zitat von Heike:
Nö, gar nicht. Nur für total Verblendete wäre das so. Für alle anderen ist sie einfach nüchtern pragmatisch. Wie erklärt dein PUD sich, daß er die tollen Frauen nicht abkriegt? Daß er noch nicht genügend Mißerfolge gesammelt hat, damit die Erfolge übrig bleiben? Daß er zwar jetzt noch unfähig ist, das aber kein Kleinmachen ist, weil er sich ja vornimmt, groß zu werden, nur noch nicht geübt hat, und noch ein paar PUD Kurse besuchen sollte?
Die Bücher von Frauen zu dem Thema sind doch genauso Spitze und hilfreich wie PUD - lese ich doch auch (die empfehlen ua fem p0rn zu studieren)! PUD geht aber an einigen Stellen darüber hinaus (bleibt an anderen zurück - ja), wenn es darum geht 'was Frauen wollen' (= tatsächlich tun (= was attraction für Frauen ausmacht)). Ich habe eine liebe Bekannte, die ein schönes Beispiel abgibt. Die beschreibt ganz andere Männer als erstrebenswertes 'Beziehungsmaterial' als sie bisher tatsächlich
gewählt hat.

Die tollen Frauen kriegt er nicht ab weil er weder sich noch die Frauen versteht - dumm gelaufen.


Zitat von Heike:
Das hat eingeschlagen bei dir, mit der lauwarmen Beziehung, gell? Da hat der Meister einen Volltreffer gelandet, mit seiner SChilderung dieses Szenarios.
Das beruht jetzt auf persönlicher Erfahrung. Es gibt Beziehungen, die ganz egal wie lang sie zurückliegen,lebendig in der Erinnerung haften bleiben, einen enorm beeinflussen. Für mich sind es die, wo überdurchschnittlich starke Emotionen im Spiel waren. Lauwarmes wollen / gewollt werden turnt nicht alle an.

Der Meister sagt, du sollst dein inneres erforschen,bis du weist was du wirklich willst. Dieses Ziel wird fixiert und unbeirrt angestrebt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #441
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Nach PUA muss man jedoch den 'Bad Guy' raushängen lassen. Das scheint kaum SINN zu machen - alle lieben doch nette Menschen!! Nur mit UNSINN hatte ich die besten Ergebnisse (= starke Emotionen ausgelöst).
Daß man macht, wovon man glaubt, es funktioniere besonders gut, ist kein Unsinn, sondern strategisches Verhalten. Zweckrationales Verhalten scheint immer sinnvoll.

Zu erwarten wäre, das der 'Nice Guy' besser ankommt - nur wird der (gewöhnlich) als langweilig, abhängig von Bestätigung durch andere (= unterwürfig), manipulierbar, wertlos (einer wie tausend andere) und damit höchstens freundschafts Material eingestufft. Wenn er Pech hat wird er zum Spielzeug / Entertainer / u-name-it gemacht. Irgendwo stand - das vielleicht mal eine dominante Frau zugreift um sich an ihm abzureagieren :)-
Ist ne Aufmerksamkeitsfrage auch. Der PUD ist ja auch sehr langweilig, abhängig von Bestätigung durch andere (= unterwürfig), manipulierbar (besonders durch den Meister!), wertlos (wie einer von zigtausenden anderen PUDs) und damit als höchst amüsantes Versuchsmaterial eingestuft. Ob Spielball für dominante Damen, hängt davon ab, ob ihnen gerade langweilig ist, und auch, ob der PUD nicht ein zu leichtes Opfer für sie ist. Manche wollen ja auch wirklich herausgefordert werden.

Und nicht nett = 'bad guy' meint nicht den Cave Man mit Keule - es geht zb um non konformistisches Verhalten (etwa authentisch sein).
Was sind denn so deine Strategien, Nonkonformismus vorzumachen?

Die tollen Frauen kriegt er nicht ab weil er weder sich noch die Frauen versteht - dumm gelaufen.
Ja, die Frauen kriegt, wer sie versteht, ohne ein Frauenversteher zu sein oder so. Und du meinst, die Lektüre deines Handbuchs "So tickt die Frau, Lektionen A bis G" würde dazu befähigen? Aber doch allenfalls, wenn die Frau nicht merkt, daß du dies Handbuch gelesen hast, oder? Das mußt du ja verbergen. Also fängt alles mit einer Täuschung an. Bestens, denn dann hab man die schon mal weggeräumt und es bleibt nur noch die Ehrlichkeit übrig.

Das beruht jetzt auf persönlicher Erfahrung. Es gibt Beziehungen, die ganz egal wie lang sie zurückliegen,lebendig in der Erinnerung haften bleiben, einen enorm beeinflussen. Für mich sind es die, wo überdurchschnittlich starke Emotionen im Spiel waren. Lauwarmes wollen / gewollt werden turnt nicht alle an.
Krass.
 
Beiträge
15.653
Likes
7.883
  • #442
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Unser Meister gibt eine knappe Beschreibung, wie er es bewerkstelligt bei Freunden,Nachbarn - u name it - den Erstkontakt zu deren Katzen herzustellen.

Der Typ setzt sich - ignoriert die Katze zunächst. Die Katze kommt dann nach einer Weile (meist) von allein auf ihn zu, schaut erst mal vorbei was sich so tut - macht - wenn nichts hektisches passiert - ihre üblichen Spielchen - reibt sich zB an dessen Bein. Der Typ ignoriert das und die Katze springt irgendwann vielleicht auf seinen Schoss. Der Typ ignoriert auch das wieder - schubst die Katze aber ein paar mal behutsam runter. Erst danach fängt er an sie zu kraulen.

Freundlich auf die Katze zugehen (Interesse, deutlich Sympathie zeigen) funktioniert meist nicht - statt dessen bringt es leicht abweisendes Verhalten - hier Desinteresse.Die Initiative ergreifen, um den Kontakt herzustellen funktioniert nicht wie erwartet - das wird gern als Feindseligkeit gewertet. Die Katze weg schubsen wird von dieser nicht unbedingt als Ablehnung gewertet - macht sie vielleicht eher neugierig - weckt ihr Interesse noch mehr.
Als Katzenflüsterin, die mit ihrer Katze jeden Tag ohne Leine spazieren geht und mit der Katze, die leider vor 2 Jahren an Zungenkrebs verstorben ist, bin ich sogar in Urlaub gefahren. Sie verhielt sich draussen wie ein kleiner Hund, in der Wohnung wie eine Katze, kann ich nur sagen. Ich habe sie mit Liebe und Zuwendung "traniert", sie war eine sehr kluge Katze.

Ich halte von dieser Theorie des Desinteresse zeigen gar nichts. Bei mir hätte es nie funktioniert, da bin ich mir ziemlich sicher. Dazu habe ich seid meiner Kindheit zu viele Erfahrungen mit Katzen, Hunden und Pferde. Mich lieben Hunde, mich lieben Katzen, mich mögen Pferde sehr. Ich bin denen gegenüber zugewandt und offen. Das merken die Tiere und spiegeln es wieder.

Mag sein, dass es Frauen gibt, die mit der Methode des Desinteresse zeigen, dann auf den Mann eher aufspringen, aber das halte ich nicht für gesund, bzw. lässt mich an der psychischen Stabilität der Frau/Katze und des Mannes zweifeln.

Katzen suchen sich ihre Herrchen und Frauchen aus. Daher macht meine Katze z.B. um gewisse Menschen einen Bogen, warum auch immer, und auf andere Menschen geht sie zu, oder bleibt ganz locker und gelassen. Da fliessen viel zu viele Energien hin und her, die die Tiere viel mehr spüren Menschen.

Es gibt Katzen, die verlassen ihr Heim und suchen sich neue Dosenöffner.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #443
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Was sind denn so deine Strategien, Nonkonformismus vorzumachen?
Meine 'Strategie' ist kein Theater mehr - authentisch sein - mehr nicht. Deshalb auch damals mein Interesse an dem Authentisch Forum Thread. Ich hatte zunächst den Eindruck 'Theater' ist ein muss, du darfst nicht flirten- führst da furchbar ernsthafte (Bewerbungs-) Gespräche oder fliegst ab. Erst mit Aufgabe dieser Position wurde mir klar, das ICH das Aufkommen von 'Chemie' verhindert habe. In solchen Situationen enstehen doch keine Emotionen - nur Langeweile und Desinteresse. Jetzt ist mein Ziel der Lachflash, Gemeinamkeiten in der Gefühls- nicht der Arbeitswelt zu entdecken.

Mein PS Testergebnis enthält eine kleine 'Wahrnung' das es bei mir Geduld brauchen wird, bis ich das passende Gegenstück finde. Das habe ich damals wie eine Schreckensbotschaft aufgenommen - jetzt sehe ich das gelassen.

Aus dem PS-Test: 'Konventionen finden Sie spießig und Sie setzen sich bewusst von Menschen ab ...' .

Na ja .. Vieles von dem PUD Zeug muss ich doch gar nicht erst lernen. Ich lauf gerade in einem NSA Shirt vom Shirtinator rum. Die kleine Provokation (ich finde das witzig .. ist das denn wirklich so schlimm??) hat mich schon mehrfach mit ganz unterschiedlichen Leuten ins Gespräch gebracht. Erst gestern mit einer (Job) die genial auf der selben Wellenlänge funkt - die früher wenn man den Kontakt intensiviert hat mal eben auf ihren Freund zu sprechen kam (wir machen am WE dies und das) - das jetzt aber lässt :)-

Zitat von Heike:
Ja, die Frauen kriegt, wer sie versteht, ohne ein Frauenversteher zu sein oder so. Und du meinst, die Lektüre deines Handbuchs "So tickt die Frau, Lektionen A bis G" würde dazu befähigen?
Ist schon klar - wer mit dem Manual in der Hand vor ihr steht und ängstlich 'wo steht denn das / wie geht das bloss weiter' in sich hinein grummelt ist so sexy / attraktiv wie Ken aus Plastik. Es geht um Begeisterung / Neugier - darum das es überraschend viele unterschiedliche Sichten / Positionen gibt. Ich gebs einfach mal zu - mich Interessieren Frauen - schon immer - im Moment ganz besonders - amen. Befähigt war ich doch schon immer - ging doch bisher - auch ohne!! Vielleicht geht es nun einfach noch besser? Wäre das nicht ganz Supa?!!!!

Zitat von Heike:
Aber doch allenfalls, wenn die Frau nicht merkt, daß du dies Handbuch gelesen hast, oder? Das mußt du ja verbergen.
Nee - nix wird verborgen - ich rede da ganz offen drüber - am liebsten über alles - echt. Das ist keine dunkle Seite von mir - etwas das unter den Tepich gekehrt gehört - wo man(n) sich schämt. Frauen mit Humor finden diese Art von Interesse süss / witzig - freuen sich auf Jemanden der mehr als das übliche Interesse aufbringt (wird als Bereitschaft an einer Beziehung zu arbeiten aufgefasst). Die sind neugierig was drin steht - das regt die Fantasie an. Ich habe auch kein Problem mit Frauen, die Männer Manuals lesen - warum auch - im Gegenteil (und ich bin auch neugierg was da drin steht - echt). Dafür besser werden zu wollen muss man sich nicht schämen oder entschuldigen. Eine Beziehung ist für viele ein ganz krass wichtiger Aspekt in Ihrem Leben - also warum nicht dafür etwas Energie investieren, damit vielleicht etwas ganz besonderes dabei herauskommt? So eine Einstellung finde ich einfach toll.

Zitat von Heike:
Ich finde das ist eine andere Formulierung für das, was eines meiner Dates mit sie möchte sich mal richtig verlieben meinte. Die hat das bisher nur nie hin bekommen - warum auch immer (das verstehe ich zb gar nicht!!!). Die weiss nicht wie sich das anfühlt - was das mit einem macht. Das tut mir wirklich total Leid, das ihr eine so wesentliche Erfahrung bisher nichtgeglückt ist. Ich hätte ihr das gern vermittelt ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #444
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Meine 'Strategie' ist kein Theater mehr - authentisch sein - mehr nicht. Deshalb auch damals mein Interesse an dem Authentisch Forum Thread.
Ach ja, die Authentizität, das ist ja immer so komliziert mit der. Also bei Interesse an jemandem das Interesse nicht zu zeigen, weil man gelesen hat, daß das kontraproduktiv ist, ist das authentisch? Vermutlich schon, eben weil man ja tut, was einem einleuchtet - und sei man auch Opfer von Manipulation gerade.

Aus dem PS-Test: 'Konventionen finden Sie spießig und Sie setzen sich bewusst von Menschen ab ...' .
So was steht in diesen PS-Auswertungen? Klingt fast wie ein Witz, aber ist vermutlich ernst gemeint, also ne wissenschaftliche Diagnose.

Na ja .. Vieles von dem PUD Zeug muss ich doch gar nicht erst lernen. Ich lauf gerade in einem NSA Shirt vom Shirtinator rum.
Du hast doch ständig von einer Erweckung durch den Meister gesprochen. Und selbst wenn es eine Erweckung zu deinem wahren authentischen Selbst ist ...

Ich gebs einfach mal zu - mich Interessieren Frauen - schon immer - im Moment ganz besonders - amen.
Schon wieder so ne ultra krasse confession!
 
Beiträge
265
Likes
0
  • #445
@Marvin

Zitat von Marvin:
Zitat von Marvin
Was heist das? Ich muss mich nicht mit den Launen einer einzelnen Frau auseinander setzen - mich irgendeinem Blödsinn 'unterwerfen' sofern ich das als 'Number Game' auffasse. Also Schluss damit ihr den 'A*sch zu küssen'! Geht nix - macht nix - neXt. Und das ist die entscheidende Einsicht, die ich für mich gewonnen habe. Es ist einfach und krass
effektiv es bei möglichst vielen Frauen zu probieren...

*2 Das Gesetz der großen Zahl. Die einzelen Ergeignise sind egal
wesentlich ist das viele Versuche (tendenziell) viele Treffer bedeutet

Mach ich heute eine neue Bekanntschaft investiere ich keine Gefühle
(kontra produktiv), zeige kein grossartieges Interesse (Game Play Attitude) -
ist doch eine unter vielen. Ich spiel konsequent nach meinen Regeln -
versuche sie dazu zu bringen zu ackern - mir hinterher zu laufen.
Ist ja krass, was man hier liest. Ich dachte eben ich bin im falschen Film.
Dass jemand das so offen zugibt, wie er sich seinen Mitmenschen gegenüber verhält, hätte ich nicht vermutet. Gut zu wissen, wie die Männerwelt heute teilweise so tickt. Ich würde jedenfalls keinem Mann wie eine räudige Hündin hinterherlaufen, der sich "ziert" und für den größten Weiberhelden hält. Wäre sowieso nicht mein "Beuteschema".

Nun jedoch meine Frage konkret an Dich, Marvin: Läufst Du nicht Gefahr, dabei völlig gefühlskalt zu werden? Hast Du noch echte Gefühle/ Emotionen, oder läuft inzwischen alles berechnend gemäß diesem Beuteschema ab? Kannst Du Dich noch verlieben?

Ich sehe das als ein weiteres von vielen Anzeichen für eine dekadente Gesellschaft an. Alle bisherigen Werte werden verworfen, Gefühle sterben ab, der Mensch tut sein Bestes, um sich selbst auszurotten: geistig, seelisch und auch körperlich, die Pille, die Hoffierung der Homosexualität und dgl. mehr machens möglich. Jeder lebt nur noch für sein eigenes Vergnügen, auf Teufel komm raus. Die Mitmenschen sind dazu da, das Ego zu befriedigen, ansonsten ignoriert man sie.

Das beantwortet demzufolge klar die Ausgangsfrage dieses Threads: Warum wollen Frauen keinen Sex? DESHALB!
 
G

Gast

  • #446
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Novacita:
Ich sehe das als ein weiteres von vielen Anzeichen für eine dekadente Gesellschaft an. Alle bisherigen Werte werden verworfen, Gefühle sterben ab, der Mensch tut sein Bestes, um sich selbst auszurotten: geistig, seelisch und auch körperlich, die Pille, die Hoffierung der Homosexualität und dgl. mehr machens möglich. Jeder lebt nur noch für sein eigenes Vergnügen, auf Teufel komm raus. Die Mitmenschen sind dazu da, das Ego zu befriedigen, ansonsten ignoriert man sie.
Ja, wir brauchen dringend etwas Endzeitstimmung hier. Wie war das mit „Stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin“? Aber es sind ja immer die anderen ;)
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #447
AW: @Marvin

Zitat von Novacita:
Ist ja krass, was man hier liest. Ich dachte eben ich bin im falschen Film.
Dass jemand das so offen zugibt, wie er sich seinen Mitmenschen gegenüber verhält, hätte ich nicht vermutet. Gut zu wissen, wie die Männerwelt heute teilweise so tickt. Ich würde jedenfalls keinem Mann wie eine räudige Hündin hinterherlaufen, der sich "ziert" und für den größten Weiberhelden hält. Wäre sowieso nicht mein "Beuteschema".

Nun jedoch meine Frage konkret an Dich, Marvin: Läufst Du nicht Gefahr, dabei völlig gefühlskalt zu werden? Hast Du noch echte Gefühle/ Emotionen, oder läuft inzwischen alles berechnend gemäß diesem Beuteschema ab? Kannst Du Dich noch verlieben?

Ich sehe das als ein weiteres von vielen Anzeichen für eine dekadente Gesellschaft an. Alle bisherigen Werte werden verworfen, Gefühle sterben ab, der Mensch tut sein Bestes, um sich selbst auszurotten: geistig, seelisch und auch körperlich, die Pille, die Hoffierung der Homosexualität und dgl. mehr machens möglich. Jeder lebt nur noch für sein eigenes Vergnügen, auf Teufel komm raus. Die Mitmenschen sind dazu da, das Ego zu befriedigen, ansonsten ignoriert man sie.

Das beantwortet demzufolge klar die Ausgangsfrage dieses Threads: Warum wollen Frauen keinen Sex? DESHALB!
Ich muss zugeben - das klingt nach einem sau guten Plan - wenn man es liest. Nur funktioniert das bei mir doch nicht - siehe weiter oben und in anderen Threads.

Mein Problem war (und ist) das Gegenteil. Ich investiere fast immer zu viele Gefühle und das viel zu schnell (laber dann auch noch darüber - noch ein Fehler) und lande dadurch in scheusslichen Situationen. Das ist dann einfach schwer authentisch zu bleiben - 'attraction' aufzubauen. Je stärker ich involviert bin umso stärker bilden sich Szenarien das zu vergeigen und die Poesie ist im A?sch - weil ich nur noch mit mir selbst beschäftigt bin. Betrachte das als 'work in progress' ...
 
Beiträge
265
Likes
0
  • #448
AW: @Marvin

Zitat von Marvin:
Ich muss zugeben - das klingt nach einem sau guten Plan - wenn man es liest. Nur funktioniert das bei mir doch nicht - siehe weiter oben und in anderen Threads.

Mein Problem war (und ist) das Gegenteil. Ich investiere fast immer zu viele Gefühle und das viel zu schnell (laber dann auch noch darüber - noch ein Fehler) und lande dadurch in scheusslichen Situationen. Das ist dann einfach schwer authentisch zu bleiben - 'attraction' aufzubauen. Je stärker ich involviert bin umso stärker bilden sich Szenarien das zu vergeigen und die Poesie ist im A?sch - weil ich nur noch mit mir selbst beschäftigt bin. Betrachte das als 'work in progress' ...
Lieber Marvin - das lässt hoffen. Danke für Deine Ehrlichkeit!
Und weiter so! Bleib ein fühlender Mann!
Deiner Antwort entnehme ich noch, dass Du von dem abzuspulenden Programm nahezu infiziert bist, fast schon wie bei Gehirnwäsche gewisser Sekten. Lohnt das wirklich? Kannst Du den Kram nicht beiseite lassen und einfach Du sein? Macht es wirklich die Masse und siehst Du das als Erfolg für Dich und Dein Leben an?

Alles Liebe
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #449
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Mentalista:
Als Katzenflüsterin, die mit ihrer Katze jeden Tag ohne Leine spazieren geht und mit der Katze, die leider vor 2 Jahren an Zungenkrebs verstorben ist, bin ich sogar in Urlaub gefahren. Sie verhielt sich draussen wie ein kleiner Hund, in der Wohnung wie eine Katze, kann ich nur sagen. Ich habe sie mit Liebe und Zuwendung "traniert", sie war eine sehr kluge Katze.

Ich halte von dieser Theorie des Desinteresse zeigen gar nichts. Bei mir hätte es nie funktioniert, da bin ich mir ziemlich sicher. Dazu habe ich seid meiner Kindheit zu viele Erfahrungen mit Katzen, Hunden und Pferde. Mich lieben Hunde, mich lieben Katzen, mich mögen Pferde sehr. Ich bin denen gegenüber zugewandt und offen. Das merken die Tiere und spiegeln es wieder.

Mag sein, dass es Frauen gibt, die mit der Methode des Desinteresse zeigen, dann auf den Mann eher aufspringen, aber das halte ich nicht für gesund, bzw. lässt mich an der psychischen Stabilität der Frau/Katze und des Mannes zweifeln.

Katzen suchen sich ihre Herrchen und Frauchen aus. Daher macht meine Katze z.B. um gewisse Menschen einen Bogen, warum auch immer, und auf andere Menschen geht sie zu, oder bleibt ganz locker und gelassen. Da fliessen viel zu viele Energien hin und her, die die Tiere viel mehr spüren Menschen.

Es gibt Katzen, die verlassen ihr Heim und suchen sich neue Dosenöffner.
Desinteresse kann man so oder so deuten. Zb das man zunächst keine Grenzen überschreitet - der Katze nicht (räumlich) auf die Pelle rückt - eben besser nichts tut.

Ich habe eher Erfahrungen mit Hunden - hatte mal 13 Jahre einen Cocker. Ausgesucht habe ich den indem ich mich ruhig in eine Ecke gesetzt und gewartet habe wer als erstest zu mir kommt - Kontakt sucht. Einer ist relativ schnell auf mich zu - hat Spielchen begonnenn und dürfte dann mit.

Desinteresse signalisiert doch etwas. Attraktive Frauen die dauernd angemacht werden - im Filtern echt begabt sind - bekommen zb mal eine Abwechlung bzw. Herausforderung. Zu viel Interesse kann man auch leicht fehldeuten - nicht ehrlich - die falsche Motivation.

Ungesund finde ich das jetzt gar nicht. Das kommuniziert, das man seine Emotionen kontrollieren kann - auf der anderen Seite ensteht vielleicht Interesse an jemanden der sich anders verhält - nicht ganz so arg berechenbar ist (Abenteuer ..).
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #450
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Also bei Interesse an jemandem das Interesse nicht zu zeigen, weil man gelesen hat, daß das kontraproduktiv ist, ist das authentisch?
Erwischt!! Ich habe das aber nicht nur gelesen - auch erlebt. Eines der Erlebnisse liegt nicht gar nicht weit zurück. Im Forum gibt es ebenfalls verschiedene Threads über asynchrone Einschläge. Derjenige - der nix erlebt bekommt es zB mit der 'Angst' zu tun - wenn jemand 'aus heiterem Himmel' anfängt seine Gefühle zu offenbahren.

Mir ist das selbst vor kurzem mal in der anderen Position passiert. Weil ich nix (nicht viel) empfunden habe fand ich das tatsächlich irgendwie komisch / etwas unverständlich - ich habe mich gefragt ob was dran ist - ob ich das ernst nehmen kann.

Vielleicht sollte man statt kein Interesse sagen, das man nicht unbedingt gleich überschwenglich ausplaudert, wie sehr man wirklich interessiert ist - wenn es richtig hart zugeschlagen hat. Steht überigens auch in Dating 4 Dummies - das ist keine PUD Erfindung.

PUD erweitert das Konzept um den Aspekt wie man die Initative umdrehen kann - initiiert das einen die Frauen verfolgen statt sich abzustrampeln. Da ich das selbst nicht wirklich selten erlebt habe (liegt aber etwas zurück - ja) - kann ich schon nachvollziehen, das sich so alles viel einfacher gestaltet. PUD formuliert das Spielchen Theorem auf eine andere Weise. Die Klassiker fordern von den Frauen, das es nicht einfach ausschauen darf - der leicht zu haben Eindruck (= billig) vermieden werden soll. Krass.

Ist das authentisch nein - zweckmässig - ja. Thats life. 100% authentisch sein ist eher Sebstsabotage.

Zitat von Heike:
Aus dem PS-Test: 'Konventionen finden Sie spießig und Sie setzen sich bewusst von Menschen ab ...' .
Wissenschaftlich weiss ich nicht. Ich finde mein Testergenis in vielen Bereichen zutreffend. Diesen Punkt habe ich für einen gehalten der stark polarisiert - war falsch - oops.

Zitat von Heike:
Du hast doch ständig von einer Erweckung durch den Meister gesprochen. Und selbst wenn es eine Erweckung zu deinem wahren authentischen Selbst ist ...
Na - bei dem letzten PUD Werk konnte ich doch mein Glück zunächst gar nicht fassen. Ich kann mir eine Menge Lektionen sparen - muss doch nur meine Zurückhaltung aufgeben. Wer würde sich da nicht auf so eine Lehre stürzen ...

Zitat von Heike:
Vielleicht habe ich zu viele AMI Bücher gelesen - da geht man ganz krass offen mit allem möglichen um ... ich liebe das - echt.