Beiträge
824
Likes
0
  • #422
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Der Meister verdammt euch konkret zur Passivität,
Naja - der Meister fordert den vollen Einsatz - nicht mehr und nicht weniger - einzig Taten und Ergebnisse zählen. Schliesslich droht eine lauwarme Beziehung oder auch gar keine. Wer mag schon so enden wollen?!!

Zitat von Heike:
Damit euch das nicht auffällt, sollt ihr brav Möglichkeiten mehren, um euch Aktivität vorzumachen, und euch jeden Morgen vor dem Spiegel sagen "ich bin so geil!", um euch Stärke vorzumachen, und Frauen nexten, um euch Spaß vorzumachen.
Das next sagt uns - es wird keine Poesie - keine Magie geben. Das Paar wird - wenn überhaupt nur lose zusammenhängen können. Mag sein, das eine lauwarme Beziehung manchem besser erscheint als keine - ich habe da andere Erwartungen/ Erfahrungen. 'Ich bin zu geil für diese Welt' vor dem Spiegel ist natürtlich ein Teil der morgentlichen Routine. Wer sich nicht selbst liebt - wird das bei anderen auch nicht hinbekommen.

Zitat von Heike:
Müßtest du doch eigentlich kennen, ist doch eigentlich dieselbe Struktur von der guten alten Religion. Daran ändern doch auch nichts, daß sie mit neuer dröger Begrifflichkeit geweißelt ist.
Der Meister gibt weiter, was er nach allerlei Irrwegen in zahlosen Lektionen gelernt hat (NLP / Model Therorie) - sich an denen zu orientieren - die Erfolg haben.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #423
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von PetraMaria:
Darüber hinaus gibt es nur extrem wenige körperlich attraktive Männer, mit der Folge, dass sich viele Frauen auf Beziehungen mit Männern einlassen, deren "innere Werte" schätzen, die sie aber nicht erotisch finden.

Das macht aber natürlich nur Sinn, wenn von Anfang an eine asexuelle Beziehung geplant war. Ansonsten konvergiert der Sex spätestens dann gegen Null, wenn Frau nicht mehr verliebt genug ist, um über den Waschbärbauch oder die Geheimratsecken hinwegzusehen.
Es gibt also Deiner Meinung nach nur extrem wenige Frauen, die eihren Partner attraktiv und erotisch finden? Alle anderen haben ihre Beziehung von Anfang an asexuell geplant oder haben mehr oder weniger überhaupt keinen Sex mehr?

Ich frage mich nur, wo die ganzen Kinder herkommen. Alle von diesen extrem wenigen Frauen? Oder haben die anderen alle inseminiert? Oder sind die Menschen so fruchtbar, dass sie sich auch mit "Sex gegen null tendierend" fortpflanzen können? Dann gibt es also auch in diesem Bereich Verschwörungstheorien. Und die Tatsache, dass es als normal angesehen wird, bei regelmäßigem Geschlechtsverkehr 1 Jahr lang zu brauchen, um schwanger zu werden, beruht darauf, dass "regelmäßig" gleichzusetzen ist mit "1 mal pro Jahr".
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #424
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von PetraMaria:
Darüber hinaus gibt es nur extrem wenige körperlich attraktive Männer, mit der Folge, dass sich viele Frauen auf Beziehungen mit Männern einlassen, deren "innere Werte" schätzen, die sie aber nicht erotisch finden.
.
Ab Mitte 40 bauen viele Männer ab. Sie verfetten oder verhärmen, Gesichtszüge sind aufgedunsen und der Haarschwund wirkt auch nicht sehr erotisch.
Ich sehe mir manchmal die Schwärme meiner Jugend im Internet an und bin in den meisten Fällen entsetzt und sage mir: wie gut, daß ich den damals nicht geheiratet hast :)

(Bei den Fauen mag es sicher ähnlich sein, aber die haben meistens mehr Pflegebewußtsein)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #425
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Naja - der Meister fordert den vollen Einsatz - nicht mehr und nicht weniger - einzig Taten und Ergebnisse zählen. Schliesslich droht eine lauwarme Beziehung oder auch gar keine. Wer mag schon so enden wollen?!!

Das next sagt uns - es wird keine Poesie - keine Magie geben. Das Paar wird - wenn überhaupt nur lose zusammenhängen können. Mag sein, das eine lauwarme Beziehung manchem besser erscheint als keine - ich habe da andere Erwartungen/ Erfahrungen. 'Ich bin zu geil für diese Welt' vor dem Spiegel ist natürtlich ein Teil der morgentlichen Routine. Wer sich nicht selbst liebt - wird das bei anderen auch nicht hinbekommen.

Der Meister gibt weiter, was er nach allerlei Irrwegen in zahlosen Lektionen gelernt hat (NLP / Model Therorie) - sich an denen zu orientieren - die Erfolg haben.

Wenn die Botschaft des Meisters die geniale Erkenntnis ist “Wenn du nicht aus dem Haus gehst, kann dir auch nicht die richtige Frau über den Weg laufen.”, dann ist alles ok. Da hat er recht, und dafür sollte ihm ewiger Ruhm zuteil werden von all jenen, die das bislang nicht gewußt haben.
Ob man dafür Modelltheorie studiert haben sollte, wage ich zu bezweifeln. Offenbar, also wenn du die Worte des Meisters richtig aufgesagt hast, führt das ja eher dazu, diese einfache wie zutreffende Einsicht in Bullshit zu verwandeln. Wobei, manchen schmeckt das offenbar besser.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #427
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Wenn die Botschaft des Meisters die geniale Erkenntnis ist “Wenn du nicht aus dem Haus gehst, kann dir auch nicht die richtige Frau über den Weg laufen.”, dann ist alles ok.
Wie wahr - Gelegeheiten können sich überall ergeben - man muss nur bereit sein das auch zu erkennen. Bietet sich eine Gelegenheit, heist es ins Spiel eintreten - wer zögert hat verloren - ganz ohne einen einizigen Zug gemacht zu haben.

Und das Spiel hat unzählige subtile Regeln - die man für seine moves braucht um von Level zu Level voran zu schreiten. Da ist die Frage nach der Telno, die Frage nach dem ersten Date, der erste Kuss ...

Zitat von Heike:
Ob man dafür Modelltheorie studiert haben sollte, wage ich zu bezweifeln.
NLP ist bei uns nicht sonderlich populär - vermutlich weil Irrwege als sehr viel Interessanter wahrgenommen werden und mehr Anlass zu sportlichen Debatten liefern.

Zitat von Heike:
Offenbar, also wenn du die Worte des Meisters richtig aufgesagt hast, führt das ja eher dazu, diese einfache wie zutreffende Einsicht in Bullshit zu verwandeln. Wobei, manchen schmeckt das offenbar besser.
Ich messe den Wert von Ideen an ihrer Erklärungs Kraft / Potenz - erklärt es etwas was ich bisher nicht (nicht richtig) verstanden habe und ihrer Anwendbarkeit (bringt was in Sachen self improvment ja/nein / => Erfolge). Und da sag ich mal - Boah Danke - was die beiden Punkte betrifft.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #428
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Bauhaus:
Ab Mitte 40 bauen viele Männer ab. Sie verfetten oder verhärmen, Gesichtszüge sind aufgedunsen und der Haarschwund wirkt auch nicht sehr erotisch.
Ich sehe mir manchmal die Schwärme meiner Jugend im Internet an und bin in den meisten Fällen entsetzt und sage mir: wie gut, daß ich den damals nicht geheiratet hast :)

(Bei den Fauen mag es sicher ähnlich sein, aber die haben meistens mehr Pflegebewußtsein)
Jetzt fehlt noch Mangel an Fantasie, schwache Anatomie Kenntnisse , geringe Lernbereitschaft (Technik), Motivationschwäche und wir haben die Top 10 zusammen ...
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #429
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Und das Spiel hat unzählige subtile Regeln - die man für seine moves braucht um von Level zu Level voran zu schreiten. Da ist die Frage nach der Telno, die Frage nach dem ersten Date, der erste Kuss ...
Klingt voll subtil, ey!

NLP ist bei uns nicht sonderlich populär - vermutlich weil Irrwege als sehr viel Interessanter wahrgenommen werden und mehr Anlass zu sportlichen Debatten liefern.
Ja, mit jedem Irrweg erhöht man die Wahrscheinlichkeit, demnächst auf dem richtigen Weg zu landen.

Im übrigen hast du von "model theory" gesprochen. Naja, vermutlich weißt du nicht, was das ist. Ein kleiner Schritt zur Senkung des Bullshitanteils könnte sein, das Buch auf deutsch zu lesen.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #430
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Ich weiss - Danke. Da sind wirklich so viele Ideen drin - die hart sind - ein vollkommenes umdenken erfordern.

Zitat von Heike:
Ja, mit jedem Irrweg erhöht man die Wahrscheinlichkeit, demnächst auf dem richtigen Weg zu landen
Na ja - das verfolgt mich regelrecht. Habe heute Morgen einen Yogi Tea geöffnet - und boom - wieder so ein 'Aus Fehlern wird man Klug' Spruch drauf . Kein Witz - auf den Beuteln sind Sprüche!!.


'Model Theorie' ist ein Teilbereich von NLP. Hätte ich vielleicht besser erläutern sollen. Dahinter verbirgt sich Idee den Erfolg von Personen (egal was die machen : Wissenschaft, Dating, ..) replizieren zu können, indem man ihr Denken / Verhalten untersucht. Ich bin vor 1 1/2 Jahren mal durch Zufall auf NLP gestossen und halte das für einen sehr interessanten Ansatz.

Zitat von Heike:
Ein kleiner Schritt zur Senkung des Bullshitanteils könnte sein, das Buch auf deutsch zu lesen.
Gibt es nicht auf Deutsch - und nichts ist so unverfälscht wie das original!!! Meine EN Kenntnisse gehen auch deutlich über die Peter,Paul und Mary Lektüre der Schulezeit hinaus. Ich sag nur 'urbandictionary' :)-
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #431
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Na ja - das verfolgt mich regelrecht. Habe heute Morgen einen Yogi Tea geöffnet - und boom - wieder so ein 'Aus Fehlern wird man Klug' Spruch drauf .
Hast du mißverstanden, Marvin. Der Spruch meint, daß man aus Fehlern lernen kann. Das willst du, wie zehnmal geschrieben, ja gerade nicht. Du propagierst ja die Passivvariante: Fehler anhäufen und nichts draus lernen. Denn die Fehler sorgen von selbst dafür, dich dem Richtigen nahezubringen, weil wenn du alle Fehler gemacht hast, die man machen kann, sind ja irgendwann keine mehr da.

'Model Theorie' ist ein Teilbereich von NLP. Hätte ich vielleicht besser erläutern sollen. Dahinter verbirgt sich Idee den Erfolg von Personen (egal was die machen : Wissenschaft, Dating, ..) replizieren zu können, indem man ihr Denken / Verhalten untersucht.
Also der Typ nutzt neueste subtile wissenschaftliche Erkenntnisse und ist fit in den Disziplinen NLP und Model Theorie, und unter Model Theorie verstehst du einen Teil von NLP und besonders begeistert bist du von der Idee, erfolgreiche Typen zu studieren, um sich von ihnen was abzugucken.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #432
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Fehler anhäufen und nichts draus lernen. Denn die Fehler sorgen von selbst dafür, dich dem Richtigen nahezubringen, weil wenn du alle Fehler gemacht hast, die man machen kann, sind ja irgendwann keine mehr da.
Zitat von Heike:
Also der Typ nutzt neueste subtile wissenschaftliche Erkenntnisse ...
Langsam habe ich das Gefühl du steht der 'Bullshit Theorie' skeptisch, vielleicht gar ablehnend gegenüber. Und das, obwohl es um Beziehungen, Verstehen, Kommunikation, sich weiter entwickeln geht. Ich halte das für wichtig - daher ein kurzes Beispiel zum Thema Kommunikation.

Unser Meister gibt eine knappe Beschreibung, wie er es bewerkstelligt bei Freunden,Nachbarn - u name it - den Erstkontakt zu deren Katzen herzustellen.

Der Typ setzt sich - ignoriert die Katze zunächst. Die Katze kommt dann nach einer Weile (meist) von allein auf ihn zu, schaut erst mal vorbei was sich so tut - macht - wenn nichts hektisches passiert - ihre üblichen Spielchen - reibt sich zB an dessen Bein. Der Typ ignoriert das und die Katze springt irgendwann vielleicht auf seinen Schoss. Der Typ ignoriert auch das wieder - schubst die Katze aber ein paar mal behutsam runter. Erst danach fängt er an sie zu kraulen.

Das Beispiel gibt einen ersten Hinweis - 'gesunder Menschenverstand' - bringt einen hier nicht wirklich weiter - im Gegenteil - wir brauchen jetzt Bullshit. Freundlich auf die Katze zugehen (Interesse, deutlich Sympathie zeigen) funktioniert meist nicht - statt dessen bringt es leicht abweisendes Verhalten - hier Desinteresse.Die Initiative ergreifen, um den Kontakt herzustellen funktioniert nicht wie erwartet - das wird gern als Feindseligkeit gewertet. Die Katze weg schubsen wird von dieser nicht unbedingt als Ablehnung gewertet - macht sie vielleicht eher neugierig - weckt ihr Interesse noch mehr.


Ersetzt man die Katze gegen eine Frau - wählt die eine oder andere Situation als Szenario bekommt man eine Dynamik - die man wie im Beispiel mit der Katze nicht immer einfach entschlüsseln kann. Ich erinnere hier gern nochmal an Chap 1 'women don't make sense'.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #433
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Dieser Dialog hier ist ja zu köstlich.

@Marvin, du hast doch in Bremen oder wo auch immer bestimmt schon in diversen Bars (oder Buchhandlungen) Hausverbot, weil sich so viele Frauen an deinen Beinen reiben ;))
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #434
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von tina*:
Dieser Dialog hier ist ja zu köstlich.

@Marvin, du hast doch in Bremen oder wo auch immer bestimmt schon in diversen Bars (oder Buchhandlungen) Hausverbot, weil sich so viele Frauen an deinen Beinen reiben ;))
Hey - ich arbeite daran (natürlich nicht an dem Hausverbot) :)-
 
G

Gast

  • #435
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Diese Perle des PUD ist viel zu wenig gewürdigt worden

Zitat von Marvin:
1. Das wunderbare 'viele Chancen Model' (Monogamie ist nicht
wirklich von Vorteil für Männer - es versetzt Frauen erst in die Lage
ihre 'Spielchen' mit einem zu treiben) macht mich unabhänig vom einzelnen Ergebnis.

Was heist das? Ich muss mich nicht mit den Launen einer einzelnen Frau auseinander setzen - mich irgendeinem Blödsinn 'unterwerfen' sofern ich das als 'Number Game' auffasse. Also Schluss damit ihr den 'A*sch zu küssen'! Geht nix - macht nix - neXt. Und das ist die entscheidende Einsicht, die ich für mich gewonnen habe. Es ist einfach und krass
effektiv es bei möglichst vielen Frauen zu probieren- dabei die 'schwierigen' Fälle den 'nice Guys' zu überlassen.

*2 Das Gesetz der großen Zahl. Die einzelen Ergeignise sind egal
wesentlich ist das viele Versuche (tendenziell) viele Treffer bedeutet

Diese 'Idee' ist natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen - der
Ruhm gebührt anderen. Für mich funktioniert es - und nur das zählt.
Mach ich heute eine neue Bekanntschaft investiere ich keine Gefühle
(kontra produktiv), zeige kein grossartieges Interesse (Game Play Attitude) -
ist doch eine unter vielen. Ich spiel konsequent nach meinen Regeln -
versuche sie dazu zu bringen zu ackern - mir hinterher zu laufen.

Ich bin kein übermässiger Fan von PUA 'Ideologie' - habe LTR als Ziel - sehe mich als Team Player. Ich bin aber auch zu 100% pragmatisch eingestellt. Bisher funzt das und gut. 'Oneitis'
(überhaupt bzw. zu schnell auf eine einzige Frau fixiert zu sein, zu schnell gefühlsmässig involviert zu sein) hat sich für mich
als fatal - als Quelle allen Übels erwiesen.

Seit dem mir das klar ist, arbeite ich konsequent daran diese für
mich hinderlichen Denk- und Verhaltensweisen los zu werden. Ich wollte diese interessante Erfahrung im Forum als Denkanstoss (siehe Kontext) einbringen - keine Mathe Debatte los treten.
Irgendwie hatte ich ja in Erinnerung, dass du eine getroffen hast, die dich nicht so will wie du sie und die dir noch im Kopf bzw. Herz rumspukt. Hat da die neue Frauenanleitung auch schon geholfen?