Beiträge
4.669
Likes
357
  • #347
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Warum aus einer unterschiedlichen Sichtweise heraus ein Drama basteln?

Von jedem Punkt der JA/NEIN Sequenz aus sind es k Schritte bis zum nächsten JA. Greife ich mir da einen Punkt, bekomme ein NEIN sind es na ? wie viele Schritte bis zum nächsten JA -
k-1. Was das bedeutet das ??

Formal stimmt das nicht so ganz (wie an dem Würfel Beispiel demonstriert - nur praktisch - in der Tendenz passt das). Das hatte ich auch aber auch bereits eingeräumt.
Ich sag doch: atemberaubend!
Nein, auch ein praktischer Würfel verhält sich nicht, daß du mit einer gewürfelten 1, 2, 3, 4 oder 5 der gewollten 6 näherkommst. Und wie bei Würfel nicht feststeht, daß der sechste Wurf eine 6 sein wird, steht auch bei einem Freund mit Aufreißquote 10% nicht fest, daß der 10te Versuch erfolgreich ist. Auch nicht, daß der zwanzigste Versuch erfolgreich ist. Auch nicht, daß der hundertste Versuch erfolgreich ist. Es steht überhaupt nicht fest. Deswegen sind es nicht k Schritte und nach einem Versuch nicht k-1.
Das nennt sich Stochastik, Marvin. Muß man keine Ahnung davon haben, aber wenn man keine hat, sollte man nicht mehrmals von ominösen "number games", Statistik und derlei sprechen.
Das gilt theoretisch wie auch praktisch.

Praktisch hättest du nur dann recht, also könntest dann von k Schritten ausgehen, wenn du im Kaffeesatz gelesen hättest, daß dein Freund beim dreizehnten Aufreißversuch erfolgreich sein wird. Dann kommt er mit jedem der erste zwölf Versuche dem Ziel näher. Hat dann mit Erfolgsquoten, Statistik usw. nichts zu tun. Wenn es das ist, was du mit Praxis versus Theorie meinst, dann bitte sehr. Du solltest deinem Freund dann auch sagen, daß er sich bei den ersten zwölf Malen nicht so viel Mühe geben sollte, da sie ohnehin nicht erfolgreich sind. Wobei, beim dreizehnten muß er sich auch keine Mühe geben, denn da steht ja bereits fest, daß er erfolgreich sein wird. Usw.

Es ist kein Drama, also für mich nicht, aber dein Geschriebenes als "andere Sichtweise" zu sehen, klingt mir etwas formal. Mit einer deiner Bezeichnungen, die du gerne auf anderes anwendest, wäre es doch besser als totaler Bullshit zu bezeichnen.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #348
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
...

Es ist kein Drama, also für mich nicht, aber dein Geschriebenes als "andere Sichtweise" zu sehen, klingt mir etwas formal. Mit einer deiner Bezeichnungen, die du gerne auf anderes anwendest, wäre es doch besser als totaler Bullshit zu bezeichnen.
Material für einen Mathekurs abzuliefern war nie und nimmer meine Absicht.

Betrachte das Ganze als Ereignis in der Vergangenheit
- ganz losgelöst vom Würfel Model. Unser Freund war Freitag im
Buchladen und hat folgende Ergebnisse erzielt:
n n n n n n j n n n n n n n n n n n n n j n n n n n n n n n n n n n n n n n n n

Er hat n verschiedene Frauen angesprochen und an diesem Freitag
Nachmittag zwei Telefon Nummern für seine Bemühungen erhalten.

Fällt dir etwas auf? Nein?
Man muss einfach nur alle NEIN's aus dem Weg räumen und schon ist man am Ziel - dem nächsten JA!
*1 neins weg räumen um zum ja zu gelangen. Wie viele das sind ist hier egal.

Das wunderbare 'viele Chancen Model' (Monogamie ist nicht
wirklich von Vorteil für Männer - es versetzt Frauen erst in die Lage
ihre 'Spielchen' mit einem zu treiben) macht mich unabhänig vom einzelnen Ergebnis.

Was heist das? Ich muss mich nicht mit den Launen einer einzelnen Frau auseinander setzen - mich irgendeinem Blödsinn 'unterwerfen' sofern ich das als 'Number Game' auffasse. Also Schluss damit ihr den 'A*sch zu küssen'! Geht nix - macht nix - neXt. Und das ist die entscheidende Einsicht, die ich für mich gewonnen habe. Es ist einfach und krass
effektiv es bei möglichst vielen Frauen zu probieren- dabei die 'schwierigen' Fälle den 'nice Guys' zu überlassen.

*2 Das Gesetz der großen Zahl. Die einzelen Ergeignise sind egal
wesentlich ist das viele Versuche (tendenziell) viele Treffer bedeutet

Diese 'Idee' ist natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen - der
Ruhm gebührt anderen. Für mich funktioniert es - und nur das zählt.
Mach ich heute eine neue Bekanntschaft investiere ich keine Gefühle
(kontra produktiv), zeige kein grossartieges Interesse (Game Play Attitude) -
ist doch eine unter vielen. Ich spiel konsequent nach meinen Regeln -
versuche sie dazu zu bringen zu ackern - mir hinterher zu laufen.

Ich bin kein übermässiger Fan von PUA 'Ideologie' - habe LTR als Ziel - sehe mich als Team Player. Ich bin aber auch zu 100% pragmatisch eingestellt. Bisher funzt das und gut. 'Oneitis'
(überhaupt bzw. zu schnell auf eine einzige Frau fixiert zu sein, zu schnell gefühlsmässig involviert zu sein) hat sich für mich
als fatal - als Quelle allen Übels erwiesen.

Seit dem mir das klar ist, arbeite ich konsequent daran diese für
mich hinderlichen Denk- und Verhaltensweisen los zu werden. Ich wollte diese interessante Erfahrung im Forum als Denkanstoss (siehe Kontext) einbringen - keine Mathe Debatte los treten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #349
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Material für einen Mathekurs abzuliefern war nie und nimmer meine Absicht.

Betrachte das Ganze als Ereignis in der Vergangenheit
- ganz losgelöst vom Würfel Model. Unser Freund war Freitag im
Buchladen und hat folgende Ergebnisse erzielt:
n n n n n n j n n n n n n n n n n n n n j n n n n n n n n n n n n n n n n n n n

Er hat n verschiedene Frauen angesprochen und an diesem Freitag
Nachmittag zwei Telefon Nummern für seine Bemühungen erhalten.

Fällt dir etwas auf? Nein?
Man muss einfach nur alle NEIN's aus dem Weg räumen und schon ist man am Ziel - dem nächsten JA!
*1 neins weg räumen um zum ja zu gelangen. Wie viele das sind ist hier egal.
Ja, mir fällt was auf. Die Chance, daß du in dem Bereich was einsiehst, geht gegen Null.
Ich sag mal so: ein Freund von mir hat vor knapp einem Jahr im Buchladen und hat da eine Frau kennengelernt, mit der er dann zusammen kam. Leider haben sie sich letzten MOnat getrennt. Da war er ein bißchen traurig. Aber heute lacht er schon wieder. Ich hab ihm nämlich gesagt, daß er doch damals nur alle Mißerfolge wegräumen mußte und schon kam der Erfolg, und das gleiche könne er doch wieder machen. Da hat er kurz überlegt gesagt und mich gefragt, wieviele Mißerfolge er denn jetz wegräumen müsse? Ich hab ihn zurückgefragt, wieviele es vor einem Jahr waren. Er meinte, so etwa fünf. Dann hab ich ihm gesagt: na, dann weißt du doch bescheid, tu noch einen drauf, um ganz sicher zu gehen, also räum sechs Mißerfolge beiseite. Weil er es nicht erwarten kann, seine neue Freundin zu kriegen, ist er gerade raus und spricht Frauen an. Um besonders schnell zu Mißerfolgen zu kommen, die er ja möglichst zügig wegräumen möchte, um dann seine neue Freundin zu finden, hat er sich einen besonders dummen Anmachspruch ausgedacht. Gerade schreibt er mir ne SMS, er hat schon vier Mißerfolge weggeräumt, zwei noch, und dann steht Weihnachten in Form seiner neuen Freundin vor der Tür. Ich selbst bin schon ganz gespannt. Ich halt euch auf dem Laufenden!

Und das ist die entscheidende Einsicht, die ich für mich gewonnen habe. Es ist einfach und krass effektiv es bei möglichst vielen Frauen zu probieren
Krasse Einsicht, daß mehr Gelegenheiten mehr Gelegenheiten sind. Nur ging es darum nicht. Dein Punkt war, wie mehrmals geschrieben, daß man mit jedem Mißerfolg dem Erfolg näher komme. Du hast dafür mal irgendwelche "wissenschaftlichen" Konzepte anzitiert, mal ein eher esoterisches Vokabular verwendet. Noch in deinem letzten Post versuchst du das mit einem Blick in die Vergangenheit zu stützen. Alles Murks. Daß man Gelegenheiten ergreifen sollte, um jemand kennenzulernen, und daß die Wahrscheinlichkeit, jemand passenden zu treffen, wenn man sich mehr Kandidaten anguckt, ist was anderes als ein Wachsen der Wahrscheinlichkeit durch jeden Mißerfolg. Um diese Differenz ging es und angesichts deines Posts muß man zu der Auffassung gelangen, daß sie dir immer noch gänzlich unbekannt ist.

Eine völlig andere Frage ist es, ob schnelle Durchnudeln möglichst vieler Kandidaten eine größere Aussicht hat oder Konzentration auf einige wenige, die man dann aber besser kennenlernt. Das hat mit Stochastik usw. überhaupt nichts zu tun. Auch da bringt übrigens ein Mißerfolg einen dem Erfolg nicht näher. Sag ich schon mal, sollte dir schon das Märchen auf der Zunge liegen, du habest ja diese ganze Zeit hiervon gesprochen und gar nicht von dem, von dem du tatsächlich gesprochen hast.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #350
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Ich muss mich nicht mit den Launen einer einzelnen Frau auseinander setzen - mich irgendeinem Blödsinn 'unterwerfen' sofern ich das als 'Number Game' auffasse. Also Schluss damit ihr den 'A*sch zu küssen'!

Ich bin aber auch zu 100% pragmatisch eingestellt. Bisher funzt das und gut. 'Oneitis'
(überhaupt bzw. zu schnell auf eine einzige Frau fixiert zu sein, zu schnell gefühlsmässig involviert zu sein) hat sich für mich als fatal - als Quelle allen Übels erwiesen.
.
warum bestellst du dir keine aufblasbare im Internet? Die motzt nicht rum, will den Podex nicht geküsst haben und erfüllt all deine Ansprüche.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #351
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Ja, mir fällt was auf. Die Chance, daß du in dem Bereich was einsiehst, geht gegen Null.
Mal angenommen ich brauche im Durchschnitt 7 Würfe um eine Basketball zu versenken (bei 100 000 Versuchen gab es im Durchschnitt einen Treffer auf 7 Würfe).

Ich stelle mich auf - mache einen Wurf - dann bin ich auf _meinen_Durchschnitt_gerechnet noch 6 Würfe von einem Korb entfernt - egal ob ich jetzt beim 2ten oder beim 25ten Wurf treffe.

Nicht immer alles so kompliziert machen - wenn es doch soooo einfach ist !!!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
824
Likes
0
  • #352
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Truppenursel:
warum bestellst du dir keine aufblasbare im Internet? Die motzt nicht rum, will den Podex nicht geküsst haben und erfüllt all deine Ansprüche.
Ich weiss nicht, ob ich sie noch dann noch so lieben könnte, wenn ich sie ganz ohne Luft gesehen hätte ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #353
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Papperlapapp! 100 Liegestütz und du wirst glücklich mit ihr werden! Versprochen!
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #354
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Truppenursel:
Papperlapapp! 100 Liegestütz und du wirst glücklich mit ihr werden! Versprochen!
Ne Danke - ein wenig Drama kann ich schon vertragen. Ich denke mir wird der PUA Blödsinn den ersehnten Volltreffer bescheren. Ich werde mich mal zu nem Yoga Kurs anmelden - 1:10 oder so m/w - und alles wird gut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #355
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Marvin:
Mal angenommen ich brauche im Durchschnitt 7 Würfe um eine Basketball zu versenken (bei 100 000 Versuchen gab es im Durchschnitt einen Treffer auf 7 Würfe).

Ich stelle mich auf - mache einen Wurf - dann bin ich auf _meinen_Durchschnitt_gerechnet noch 6 Würfe von einem Korb entfernt - egal ob ich jetzt beim 2ten oder beim 25ten Wurf treffe.
Ah, doch wieder zurück zu den Würfeln.
Also was, so ganz pragmatisch und praktisch, heißt, daß du "auf deinen Durchschnitt gerechnet noch 6 Würfe von einem Korb entfernt" bist?
Es heißt ja nicht, daß du 6 Würfe von einem Korbwurf entfernt bist. Was dann?
Und inwiefern bist du dem nächsten Korbwurf durch den Fehlwurf näher gekommen?

Nicht immer alles so kompliziert machen - wenn es doch soooo einfach ist !!!!
Genau das ist die ganze Zeit mein Rat an dich. Stattdessen fährst du fort, Murks zu erzählen. Inzwischen ist zum Wissenschaftsmurks und Esoterikmurks ja auch noch YMCA-LMAA-Pickuperei gekommen. Statt einfach einzusehen, daß das einzig Stimmige an dem ganzen erzählen Zeug wäre, was sich einfach so formulieren läßt: Gehts raus und spielt Fußball!
DAs ist aber nicht, was du tatsächlich sagst. Sondern: siehe oben, etwa das Beispiel mit den Korbwürfen.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #358
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Heike:
Ah, doch wieder zurück zu den Würfeln.
Also was, so ganz pragmatisch und praktisch, heißt, daß du "auf deinen Durchschnitt gerechnet noch 6 Würfe von einem Korb entfernt" bist?
Es heißt ja nicht, daß du 6 Würfe von einem Korbwurf entfernt bist. Was dann?
Und inwiefern bist du dem nächsten Korbwurf durch den Fehlwurf näher gekommen?


Genau das ist die ganze Zeit mein Rat an dich. Stattdessen fährst du fort, Murks zu erzählen. Inzwischen ist zum Wissenschaftsmurks und Esoterikmurks ja auch noch YMCA-LMAA-Pickuperei gekommen. Statt einfach einzusehen, daß das einzig Stimmige an dem ganzen erzählen Zeug wäre, was sich einfach so formulieren läßt: Gehts raus und spielt Fußball!
DAs ist aber nicht, was du tatsächlich sagst. Sondern: siehe oben, etwa das Beispiel mit den Korbwürfen.
Woow - wieder nicht angekommen. Ich geb auf :)-
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #360
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von carlo:
Das sehen viele Männer, die ich kenne, durchaus ganz anders.

C.
Glaub ich gern - wird ja gesellschaftlich mächtig forciert das so zu sehen. Mein Ziel ist letztlich auch LTR - nur da bin ich jetzt vorsichtig und wählerischer geworden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: