Beiträge
1.865
Likes
9
  • #16
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von iceage:
sehr lange (so 10 Jahre), weil eben kleine Kinder da waren und ich der Meinung war, "Durchhalten", denn was vorher perfekt war, wird nachher (wenn die Kinder schön langsam ausfliegen) auch wieder so! Was ich nicht wusste war, dass, wo wir wieder mehr Zeit für uns gehabt hätten, ich für sie schon so weit entfremdet war, dass sie mit mir keine Zweierbeziehung mehr wollte und mir sagte, sie warte eigentlich schon auf die Enkelkinder! Und natürlich habe ich meinen Schaden abbekommen -> siehe z.B. Einstellung zu getrennten Schlafzimmern ...
Danke, dass Du darauf geantwortet hast... ich finde es sehr aufschlussreich und hilfreich.

10 Jahre!!!!

Meine 10 Jahre haette ich gern wieder..... aber man muss ja immer positiv denken, also bin ich mal froh, dass es vorbei ist ....
 
Beiträge
316
Likes
1
  • #17
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von iceage:
...... weil eben kleine Kinder da waren und ich der Meinung war, "Durchhalten", denn was vorher perfekt war, wird nachher (wenn die Kinder schön langsam ausfliegen) auch wieder so! Was ich nicht wusste war, dass, wo wir wieder mehr Zeit für uns gehabt hätten, ich für sie schon so weit entfremdet war, dass sie mit mir keine Zweierbeziehung mehr wollte und mir sagte, sie warte eigentlich schon auf die Enkelkinder! Und natürlich habe ich meinen Schaden abbekommen -> siehe z.B. Einstellung zu getrennten Schlafzimmern ...
Das ist meistens der nächste Sexkiller - die Kinder!
Auch wenn sie noch so viel "Freude" machen, Kinder bedeuten aber mind. 10 Jahre Beziehungsstillstand.
Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hätten wir gerne Sex gehabt, aber die Kids haben geplärrt, na gut, dann warten, bis sie schlafen.....und mittendrin plärren sie wieder. Als Mutter hat man dann sowieso Ohren wie Salatblätter, die unter jeder Tür durchwachsen, da konnte ich nicht entspannt sein!
Dann die Kids mal zur Oma - toll - jetzt hopp...und oft war dann die Lust weg, wenn ich wusste, ich MUSS JETZT KÖNNEN.......
Das ist ein Teufelskreis, selbst wenn sie groß sind und einfach mal ins Schlafzimmer stapfen....tatsächlich heute noch:" Eh Mama, also wirklich, in deinem Alter könnt ihr ja schon mal leiser sein!" Boah - ätzend.
Neulich bin ich mit meinem Freund im Auto durch die Gegend gefahren, weil bei mir im Haus die Kids Party gemacht haben und bei ihm im Haus ebenso. Wir waren kurz davor ins Hotel zu gehen ; )
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #19
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von iceage:
Ganz lange Geschichte, der Punkt: meine Meinung ist eben: auf Stress und Überlastung reagiert "Frau" mit geringerem Sexbedürfnis - beim Mann bleibt dies gleich, wenn nicht sogar, dass es gesteigert wird ...
So einfach, so klar, so belegbar durch viele Erfahrungen - und auch so beknackt !!
Wo steckt da eigentlich der tiefere Sinn hinter, nach dem ich immer mal wieder ganz gerne suche (ganz unreligiös und unesoterisch) ?
Irgendwas archaisches im Sinne der Arterhaltung ? Frau soll nur empfangen, wenn sie körperlich fit ist, also nicht in Stresszeiten ? Und der Mann soll in schlimmen Zeiten (Artbedrohung !) erst recht fleißig für den Fortbestand sorgen ?
Egal - auf jeden Fall ist es doch wirklich ein unpassendes Moment - muss das sein ??!! Ist es nicht schon schwer genug zwischen Mann und Frau ?... seufz...
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #20
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Wenn in ganz normalen stressfreien Zeiten das Sexbedürfnis des Manns deutlich ausgeprägter ist als bei der Frau und es ihn beunruhigt und er es droht persönlich zu nehmen, hilft folgendes Bild :
Sex ist lecker wie Schokoladentorte. Sehr köstlich und gerne in Gemeinschaft genossen - aber eben nicht bis zum Erbrechen. Da hilft auch kein Bemühen um eine noch und noch und noch köstlichere Torte - irgendwann ist einfach gut. Und wenn dann noch damit argumentiert wird, es schmecke ihm aber so gut und nur mit ihr zusammen und sie dann noch immer wieder gefüttert wird (Richtung Zwangsernährung..) , dann kann es ihr JEDE Freude an Schokoladentorte verderben , bis hin zur Allergie ..... :))
 
Beiträge
316
Likes
1
  • #21
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Schreiberin:
..........Irgendwas archaisches im Sinne der Arterhaltung ? Frau soll nur empfangen, wenn sie körperlich fit ist, also nicht in Stresszeiten ? Und der Mann soll in schlimmen Zeiten (Artbedrohung !) erst recht fleißig für den Fortbestand sorgen ?
Egal - auf jeden Fall ist es doch wirklich ein unpassendes Moment - muss das sein ??!! Ist es nicht schon schwer genug zwischen Mann und Frau ?... seufz...
Genau so ists aber ....Stress = Ausschüttung von Testosteron (deshalb sollten Kampfsportler vor dem Wettkampf auch keinen Sex haben, weil sie dann nicht mehr aggressiv sind) und bei Frauen ist nach dem Sex der Testosterongehalt höher, deshalb können wir danach nicht sofort schlafen, beim Mann umgekehrt..Testosteron niedrig - bin entspannt, kann schlafen....
Fazit: Wir Frauen könnten vorher den Männern Stress machen, wenn wir Sex mit ihnen wollen, die Männer müssen uns erst mal entspannt-kuscheln.......blöder Hormonkram ;)
...aber inzwischen ist die Pharmaindustrie ja auch auf dem Vormarsch
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #22
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Abby:
Neulich bin ich mit meinem Freund im Auto durch die Gegend gefahren, weil bei mir im Haus die Kids Party gemacht haben und bei ihm im Haus ebenso. Wir waren kurz davor ins Hotel zu gehen ; )
warum ein Hotel - ihr hattet doch das Auto?
:D
 
Beiträge
316
Likes
1
  • #23
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von iceage:
Hey - wir sind 50 - am Ende klemm ich mir die Bandscheibe oder er bleibt im Fußraum stecken
; ))))....wir sind dann essen gegangen. Die Oma hat immer gesagt: "essen ist der Sex des Alters!"
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #24
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Ratlos:
Auf Nachfrage, warum man denn eine Affäre sucht, bekomme ich immer wieder die gleiche Antwort: "Ich liebe meine Frau, will sie nicht verlassen, allerdings läuft es im Bett nicht mehr bzw. meine Frau/Partnerin hatte noch nie große Lust auf Sex!"

Selbst hatte ich auch mal 10 Jahre meines Lebens keinen Sex, das lag aber einfach daran, dass mir die Gelegenheit hierzu fehlte. Jetzt könnte ich mir ein Leben ohne Sex nicht mehr vorstellen. Bestimmte Berührungen lösen bei mir bestimmte Reaktionen aus.....ich kann dann nicht anders!

Nun meine Frage: "Warum wollen Frauen keinen Sex (mehr)?"

Mir ist schon klar, dass es immer wieder Phasen gibt, in denen man keine große Lust auf Sex hat, wie Krankheit, Sorgen etc.! Aber in einer Beziehung, die ja von Liebe geprägt ist (wie mir die Herren ja immer versichern) dürfte dies doch nicht zum Dauerzustand werden oder?
Kommt mir bekannt vor :) - die geschichte meiner letzten beziehung: ich hatte wenig lust auf sex - er fühlte sich dadurch zurückgewiesen und hatte in folge 2 (?) affären.
warum ich keine lust hatte, lag sicher auf der einen seite rein an mir: viel arbeit und ein schleichendes burnout. ich hab mir wenig zeit genommen für mich und meinen körper etwas zu tun - von sport bis schönheitspflege. ich hab für mich die erfahrung gemacht, dass wenn ich mich nicht um meinen körper kümmere, mir mein körpergefühl und infolge die basis für meine libido, mich sexy zu fühlen, abhanden kommt. (daher wohl u.a. emsige verfechterin von nagellack und heels :) ). auf der anderen seite hatte ich aufgrund diverser punkte in der beziehung immer weniger lust auf ihn: verhaltensweisen, die ich abstoßend fand, kränkungen, die ich nicht angesprochen habe. konflikte auf der beziehungsebene, die sich eben ins untergeschoss verlagert hatten. trotzdem haben wir uns aber auch auf eine art miteinander wohl gefühlt, miteinander lachen können uns irgendwie gemocht, wenn auch nicht leidenschaftlich auf allen ebenen geliebt.
 
Beiträge
316
Likes
1
  • #25
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Schreiberin:
Sex ist lecker wie Schokoladentorte. Sehr köstlich und gerne in Gemeinschaft genossen - aber eben nicht bis zum Erbrechen. Da hilft auch kein Bemühen um eine noch und noch und noch köstlichere Torte - irgendwann ist einfach gut. Und wenn dann noch damit argumentiert wird, es schmecke ihm aber so gut und nur mit ihr zusammen und sie dann noch immer wieder gefüttert wird (Richtung Zwangsernährung..) , dann kann es ihr JEDE Freude an Schokoladentorte verderben , bis hin zur Allergie ..... :))
Das ist eine schöne Geschichte!
Und wie ich finde sehr wahr. Meines Wissens und meiner Erfahrung nach liegt da nämlich der Hund begraben.
Da Frauen Sex anders erleben und vielfältige Arten von Höhepunkten haben können, Männer eben leider nur den einen, ist es bei zunehmender Gewöhnung eben nicht mehr so toll.
Dass man 3x täglich absolut extasischen Sex haben kann halte ich für "zu anstrengend"...wenn ich nebenbei noch ein bisschen arbeiten muss.
Gegen hin und wieder einen Quickie mit den geliebten Partner ist nichts einzuwenden. Das ist auch das, was faraway vielleicht beschrieb, dass es Männer gibt, die sich nicht an ihrer Freude erfreuen konnten. (Klar, nur wenige können das nachvollziehen - sie kennen das nicht, so wie frau das erleben kann)
Das ist eben der Punkt - manche Frauen brauchen nicht so oft Sex (manchmal muss man sich auch ne Weile erholen ;) um sich dann wieder drauf freuen zu können
 
Beiträge
186
Likes
0
  • #26
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Abby:
Hey - wir sind 50 - am Ende klemm ich mir die Bandscheibe oder er bleibt im Fußraum stecken
; ))))....wir sind dann essen gegangen. Die Oma hat immer gesagt: "essen ist der Sex des Alters!"
Lach:
Schon Wilhelm Busch hat gesagt: Es schadet nichts, wenn man früher verliebt war, Hauptsache man wird später gemütlich .
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #27
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Kiss_slowly:
es gibt dementsprechend viele Männer, die gar nicht wissen (oder wollen), wie man einer Frau beim Sex Freude bereitet.
Es sind ja auch nicht alle Frauen gleich. Da gibt es nichts, was es nicht gibt. Es gibt deswegen wohl auch nicht allzuviele Männer, die es jeder Frau perfekt machen könnten, selbst wenn sie wollten.

Das ganze (auch dein Zitat) gilt im übrigen auch umgekehrt.
 
Beiträge
181
Likes
0
  • #28
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Also, ich trage zu diesem sehr interessanten Thread gerne auch etwas bei. Wie schon anderswo verlautbart, habe ich vielleicht nicht die besten Voraussetzungen. Das heisst z.B.: «Die Frau ist Sexobjekt». Mit diesem Rahmen bin ich aufgewachsen und so war es normal. [Also in meiner Familie, aber die Werbung (die überall ist und der man sich nicht entziehen kann) tut doch eigentlich jeden Tag und immer genau dasselbe. D.h. vielleicht wurde mir aufgrund meiner Familie bewusst, dass es – zumindest für mich – da «hakt» (andere Frauen, die diese Message einfach so unbewusst mitnehmen, hinterfragen sie vielleicht nicht so leicht).] Nur konnte ich damit gar nicht umgehen und war wohl zum grossen Teil deshalb absolut beziehungsunfähig. Mitte 20 habe ich das bearbeitet und siehe da: Auf einmal machte Sex Spass und führte auch gemeinschaftlich zum Höhepunkt. Doch dann kamen andere Probleme, die mich zum Rückzug veranlassten, leider auch sexuell. Und ich war bisher in all meinen Beziehungen (bis Ende 20) mir SICHER, mit mir stimmt was nicht und es liegt an mir, vor allem sexuell.

Nun habe ich erfahren, dass dem nicht so ist, dabei geht es gar nicht um meine letzte Beziehung. Für mich war einfach massgeblich wichtig zu erkennen, wirklich zu erfahren, dass Sex eine ganz wunderbare Sache ist. Frau muss nur die gesellschaftlichen Muster loswerden und einen geeigneten Partner finden.
 
Beiträge
6.069
Likes
6.579
  • #29
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Merle:
(...) Für mich war einfach massgeblich wichtig zu erkennen, wirklich zu erfahren, dass Sex eine ganz wunderbare Sache ist. Frau muss nur die gesellschaftlichen Muster loswerden und einen geeigneten Partner finden.
Merle, sei mir nicht böse, aber mir kam bei der Lekture Deisnes Posting spontan der Satz "Du denkst zuviel !" in den Sinn !

Ich habe *für mich* die Erfahrung gemacht, daß ich mich umso schwerer mit der Lösung eines Problems tue, desto mehr ich darüber "psychologisiere".

Daraus habe ich - wiederum *für mich* - die Konsequenz gezogen, daß ich alle diesbezüglichen "schlauen Bücher" bis auf weiteres erst einmal aus meinem Leben verbannt habe.

Seitdem lösen sich manche Dinge scheinbar von alleine.

Gruß,

Traumichnich.