Beiträge
1.865
Likes
9
  • #166
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Polly:
Kann es sein, dass du dir selber noch vergeben musst, dass du das mitgemacht hast? Es ist ein Teil deines Lebens, das will so angenommen werden. Dann darf es gehen und du bist wirklich wieder frei für eine erfüllende Beziehung :)
Ich glaube ja..... ich arbeite dran. Ich glaube, dass ich auch ein Grund warum ich hier im Forum bin..... es hiflt mir. :)
 
Beiträge
187
Likes
0
  • #167
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von anaj:
grins!!!! Ich muss mir den Film wohl unbedingt ansehen! Welchen meinst Du denn?
Oh, das tut mir jetzt leid.

Das Beispiel wird Dich vermutlich nicht gerade erheitern.

Ich bezog mich auf "das weiße Band". Dort werden einem Jungen nachts die Hände ans Bett gefesselt. Der Film bezieht sich auf eine Zeit, die vielleicht hundert Jahre zurück liegt. Doch manchmal frage ich mich, wie lange sich derart grauenvolle Moralvorstellungen halten mögen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #168
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Also:
Ich kann mir Sex 4-6 mal im Jahr nicht vorstellen
oder nur vorstellen, wenn ich es sozusagen nolens volens über rmich ergehen lasse, weil der Mann ja an und für sich so lieb ist und ich also ein Opfer! bringe, ihm zuliebe.

Klar kann es hormonell bedingt sein, whatever.
Aber wenn ich meinen Mann liebe und mich zu ihm hingezogen fühle, mit ihm zusammen sein will, will ich ihn doch nicht in die Verzweiflung treiben? ich will doch, dass er mit mir glücklich ist, ich will doch dass er glücklich ist, oder?
Dann versuche ich doch zumindest herauszufinden, was mit mir los ist.
Das ist doch wohl das mindeste.
Denn. wenn ich mit meinem geliebten Partner nur 5x jährlich Liebe machen will, dann habe ich ein Problem und nicht er.

Ich find es irgendwie grausam,


PS. ich meine: when I am in love I make love.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #169
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Gast:
Hattest Du schon eine längere Beziehung? Es ist oft so, dass da das Verlangen zurückgeht, der Partner ist nicht mehr aufregend und interessant genug, gibt sich vielleicht auch nicht mehr die Mühe, alles ist eingespielt und immer wieder das Gleiche - da schläft das Verlangen ein. Viele suchen dann außerhalb ihr neues Glück. Es ist schon recht schwer, über Jahre ein hohes Niveau zu halten!
Ja, das liest man auch öfter. ;-)
Vor meiner aktuellen Beziehung, an deren Beginn ich 33 Lenze zählte, hatte ich eine Beziehung über 11 Jahre und eine zweite über 3 Jahre.
Man kann schon sagen, dass da mit der Zeit die Häufigkeit etwas abnahm und auch hin und wieder einmal 3 Tage zwischen liegen konnten. Normal war es aber immer so, dass uns schon die Zeiten ihrer Periode arg lang wurden und wir danach sehr hungrig aufeinander waren.
Drohende Langeweile haben wir immer mit neuen Ideen vertrieben, so dass sich unser Liebesspiel immer wieder verändert und entwickelt hat. Manches hat uns immer wieder Spaß gemacht. Im Vordergrund stand dabei nicht der perfekte Orgasmus und wie man ihn möglichst effizient erreicht, sondern der Spaß am gemeinsamen Spiel.
Wenn man selbst Lust auf den Partner hatte, dann hat man versucht ihn zu verführen, was meist auch funktioniert hat, auch weil man sich von seinem/seiner Liebsten doch gern verführen lässt.
Wenn eine/r gerade Mal gar keine Lust hatte, dann war das auch kein Drama, weil spätestens am nächsten Tag oder Abend wieder beide wollten.

Meine Erfahrungen sind sicher nicht repräsentativ, aber bestimmt bin ich nicht der einzige bei dem es so war.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #170
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Vielleicht ist das ja schon geäußert worden - ich habe nicht den ganzen thread gelesen, aber ich glaube, eine Schwierigkeit könnte auch in Folgendem begründet sein: "Die Frau braucht Nähe, um Sex zu haben, der Mann braucht Sex, um Nähe herzustellen". Sicher ist das sehr verallgemeinernd und trifft auch gewiss nicht auf ONSs zu, aber ich denke, da ist schon was dran. Und deswegen kommen Mann und Frau auch manchmal so schwer zusammen: Er nähert sich an, sie denkt "den ganzen Tag hat er mich nicht ein einziges Mal angeschaut, aber jetzt will er Sex!", nicht ahnend, dass er eben die Nähe, die sie den ganzen Tag vermisst hat, nun über den Sex herstellen will.
Und noch etwas: wenn der Mann nicht warten kann, bis die Frau die entsprechenden Signale aussendet, sondern immer "baggert", hat sie irgendwann mal das Gefühl, diese Annäherungsversuche nur noch abwehren zu müssen, ohne überhaupt Gelegenheit zu haben, zu spüren, ob sie selber will.
Und dennoch liebt Frau es, auch verführt und überzeugt zu werden.
Ihr habt es nicht leicht, Männer! Sorry.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #171
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von rosa-damascena:
Und dennoch liebt Frau es, auch verführt und überzeugt zu werden.

Ihr habt es nicht leicht, Männer! Sorry.

Boa! Ob das immer so leicht ist, wenn Frau es liebt "überzeugt" zu werden und du als Mann nicht mehr weißt, ob es jetzt ein sich zieren ist, um überzeugt zu werden oder ob es ein sich zieren ist, weil der Mann nicht taugt ;)

Nicht umsonst ist es leichter von Hawai eine 8-spurige Autobahn zum Festland zu bauen, als zu "Wissen, was Frauen wollen?" .. ;)
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #172
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von rosa-damascena:
Und noch etwas: wenn der Mann nicht warten kann, bis die Frau die entsprechenden Signale aussendet, sondern immer "baggert", hat sie irgendwann mal das Gefühl, diese Annäherungsversuche nur noch abwehren zu müssen, ohne überhaupt Gelegenheit zu haben, zu spüren, ob sie selber will.
Solange die Zeiträume überschaubar bleiben, ist das kein Thema.
Wenn es dann aber Wochen und Monate werden, sollte man (frau) ins Grübeln kommen.
Es heißt, Liebe ist, wenn Treue Spaß macht.
Aber nach monatelangem zurück gewiesen werden kriegt der Spaß zwangsläufig ein Loch.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #173
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Eben. Deswegen tut Ihr mir ja irgendwo wirklich leid ...
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #175
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von t.b.d.:
Aber nach monatelangem zurück gewiesen werden kriegt der Spaß zwangsläufig ein Loch.
Stimmt....

..... ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass der Partner / die Partnerin dann nicht merkt, dass seine / ihre Zurueckweisungen fuer den Zurueckgewiesenen verletzend sind....
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #176
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von anaj:
Stimmt....

..... ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass der Partner / die Partnerin dann nicht merkt, dass seine / ihre Zurueckweisungen fuer den Zurueckgewiesenen verletzend sind....
Zumindest in meinem Fall weiß ich dass sie es weiß.
Und ich weiß, dass sie weiß, dass ich weiß, dass sie es weiß.
Aber das hilft mir nicht wirklich.

Du schreibst ja, dass du nie wieder in so eine Situation kommen willst und ich wünsche dir von Herzen, dass es nie wieder geschehen möge, aber wie gehst du denn künftig bei der Partnerwahl vor? Wie stellst du einerseits die sexuelle Kompatibilität fest und andererseits sicher, dass auch alles andere passt?
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #177
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von iceage:
Boa! Ob das immer so leicht ist, wenn Frau es liebt "überzeugt" zu werden und du als Mann nicht mehr weißt, ob es jetzt ein sich zieren ist, um überzeugt zu werden oder ob es ein sich zieren ist, weil der Mann nicht taugt ;)

Nicht umsonst ist es leichter von Hawai eine 8-spurige Autobahn zum Festland zu bauen, als zu "Wissen, was Frauen wollen?" .. ;)
Eben. Deswegen tut Ihr mir ja irgendwo wirklich leid ... :)
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #178
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von t.b.d.:
Zumindest in meinem Fall weiß ich dass sie es weiß.
Und ich weiß, dass sie weiß, dass ich weiß, dass sie es weiß.
Aber das hilft mir nicht wirklich.?
Du steckst wirklich in einer schwierigen Lage und ich drueck Dir die Daumen....

Zitat von t.b.d.:
Du schreibst ja, dass du nie wieder in so eine Situation kommen willst ......., aber wie gehst du denn künftig bei der Partnerwahl vor? Wie stellst du einerseits die sexuelle Kompatibilität fest und andererseits sicher, dass auch alles andere passt?
Hm, schwierig.....

Aber ich war damals einfach so naiv. Ich denke, dass ich nun doch einiges dazu gelernt habe. Irgendwie stimmte unsere sexuelle Kompatibilitaet von Anfang an nicht. Das war mir damals einfach nicht bewusst oder ich habe nicht wirklich darauf geachtet. Doch es ist nie wirklich besser geworden. Das liegt nicht an seinem Koennen, sondern einfach daran, dass wir diesbezueglich nie auf einer Wellenlaenge waren und er nie bereit war, sich in dieser Hinsicht zu oefffnen. Mit so einer Einstellung habe ich heute wirklich ein Problem.

Natuerlich haben wir alle unsere Grenzen und das ist auch gut so, aber diese Grenzen koennen sich auch veraendern..... Wenn ich mir Deine Postings so durchlese, dann faellt mir immer wieder auf, dass Du Dir immer so viel Muehe gegeben hast und immer wieder einen Weg gesucht hast, um das Problem zu loesen. Das macht auch nicht jeder.

Ich denke, dass ich heute etwas skeptisch waere, wenn ich einen Mann treffen wuerde, der von Anfang an ein Sexmuffel ist. Weil ich dann einfach nicht von dem Gedanken loskomme, dass es mit der Zeit auch nicht besser wird, nicht besser werden kann. Wenn er es z.B. unmoeglich finden wuerde, wenn ich als Frau auch die Initiative ergreifen wuerde. Da wuerden bei mir alle Alarmglocken leuten! Ich deute so ein Verhalten dann auch nicht nur auf sexueller Ebene, denn es verraet doch auch sehr viel ueber die Einstellung und das Rollenverstaendnis einer Person.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #179
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Guten Morgen,

in meiner Ehe wollte ich irgendwann keinen Sex mehr, weil ich meinen Partner körperlich überhaupt nicht mehr attraktiv fand.
Er hatte sich nicht geändert aber mir wurde irgendwann klar, dass der Sex den wir hatten nur aus dem natürlichen sexuellen Verlangen oder aus Pflichtgefühl "geleistet" wurde und nicht weil ich "g..." auf den Partner war.
Dann habe ich mich aufgemacht zu neuen Ufern und auch tatsächlich sehr schnell jemanden gefunden mit dem ich das erste Mal in meinem Leben tolle Sexualität lebe, die das Wort auch verdient hat.
Zu meinem damaligen Partner war ich ehrlich und bin nun mit dem "Sexobjekt" ;o) in keiner partnerschaftlichen Beziehung.
Ein wenig Angst habe ich schon, dass das eine das andere ausschließt, aber ich denke je älter ich werde umso bewusster werde ich mir einen Partner aussuchen und da muss die Sexualität stimmen. Ich halte das inzwischen für sehr wichtig. Denn ich kann mir sehr viele Bedürfnisse selbst befriedigen, habe gelernt es mir alleine gut gehen zu lassen. Zu einer befriedigenden Sexualität gehören auf Dauer aber immer wenigstens zwei. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
 
Beiträge
63
Likes
0
  • #180
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Ich kenne viele ältere Ehepaare, wo es Probleme mit der Sexualität gibt oder gab.
Schade, wenn beide ihre Hemmungen nicht überwinden können, um offen erst mal (für sich) zu erkennen, was in der GEGENWART ihre sexuellen Wünsche sind und das noch (auch mit hochroten Kopf?!) dem anderen mitzuteilen.

Es ist nicht immer gelogen, wenn (meistens Er) sagt, es läuft zu hause nichts mehr und "draußen" Sex holt.
Wie schon von Mann und Frau berichtet - wenn der Eindruck entsteht, Reden hiflt auch nichts mehr... was tun? Da reagieren die Menschen unterschiedlich.

Bisher sind bei möglichen medizinischen Ursachen "nur" die hormonellen Einflüsse auf Lust oder Unlust hier besprochen worden. Die "luststeigernde" Pille kenne ich auch; bei mir hatte sie aber auch die Nebenwirkung, dass der Frust genauso schnell kam. ;-)

Es gibt auch andere (altersbedingte?) Veränderungen, die es frau schwer machen kann, den Sex zu genießen.
Es ist war mir nicht leicht, darüber zu sprechen, weil früher "brauchte es das nicht"; aber z.B. "Hilfsmittel" wie Cremes haben mir sehr geholfen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: