Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #136
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

So wirklich gefragt habe ich mich das nie. Es gibt auch keine entsprechenden Verdachtsmomente. Sie geht 2-3 mal im Jahr mit Freundinnen weg, bleibt aber nicht über Nacht.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #137
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von t.b.d.:
So wirklich gefragt habe ich mich das nie. Es gibt auch keine entsprechenden Verdachtsmomente. Sie geht 2-3 mal im Jahr mit Freundinnen weg, bleibt aber nicht über Nacht.
Muss auch nicht sein; bin nur der Meinung, irgendwo braucht jeder seinen "Liebespegel" und ein liebloses Verhalten gegenüber dem Partner kann auch Indiz dafür sein, dass ihr "Tank" voll ist. Muss auch nicht gleich ein körperliches Fremdgehen sein, ab und zu reicht dafür auch schon ein "Geschäftsehepartner" ...
 
Beiträge
316
Likes
1
  • #138
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Schwierig.....wir hatten auch eine Paartherapie, die meinen Ex-Mann aber mehr in seinem Entschluss bestärkt hat, sich von mir zu trennen. Die Gründe waren im Nachhinein fadenscheinig, denn das, was er bei mir vermisst hat, hat er bei der Neuen auch nicht. Bei uns kam dazu, dass ich ihm seine Außenbeziehungen nicht verzeihen konnte. Aber die Ursache dafür lag weiter in der Vergangenheit.
Irgendwann macht es klick - und die Gefühle sind weg.
Ich kann`s nicht erklären. Wir haben auch nie ernsthaft versucht, dieses den anderen nicht mehr sexuell anziehend finden zu durchleuchten. Ich hatte schlichtweg keine Lust mehr. Wechseljahre, ich war körperlich ausgelaugt, hab geschwitzt, hatte Ausschläge, Rückenschmerzen, alles mögliche.
Ein guter Freund hat neulich das gleiche Problem gehabt. Ich habe ihm geraten, er solle mit seiner Frau reden, es mal "anders" machen, sie wieder "erobern". Sie sind zusammen in Urlaub gefahren und haben geredet. Er hat versucht, ihr keine Vorwürfe zu machen, sie hat ihre Situation erklärt. Irgendwann rief er mich an und sagte, alles wieder gut. Muss ihn mal anrufen und fragen, wie es ihnen geht.....
Das mit "deinem Bauch" war bei uns auch ein "Thema". Ich fand`s nicht toll, zumal ich ständig irgendwelche Diäten gemacht habe, um mein Äußeres in Schuss zu halten. Witziger Weise hat mein jetziger Partner auch einen Bauch und es stört mich überhaupt nicht. Früher war es die Summe der Kleinigkeiten, die die Lust auf meinen Ex hat ersterben lassen, er hat mich ständig kritisiert, liebe Worte kamen nur, wenn er Sex wollte - es war vielleicht zu durchschaubar..... versucht zu reden, frag sie, was sie sich unter einer harmonischen Partnerschaft vorstellt, setzt euch an den Tisch, jeder hat 10 min (per Eieruhr) und redet nur von sich, wie er sich fühlt, was er gut findet, was er schlecht findet, was er sich wünscht, wie es für ihn weitergehen kann.....versuch mal nur zu kuscheln - ohne Sex, ohne dass sie ständig denkt, du wolltest mehr.
Ich hab vor Jahren mal eine Reportage in einer Frauenzeitschrift gelesen. da hat eine Frau ihrem Mann zum 40igsten Geburtstag 1 Jahr lang täglich Sex geschenkt. Ich habe den Artikel bei einem Schwimmbadaufenthalt unserer Clique laut vorgelesen. Alle Männer haben gejohlt, die Frauen die Augen verdreht.
Der Artikel war geschrieben als eine Art Tagebuch. Nach 4 Wochen war er es, der versucht hat sich "zu drücken". Sie hat aber darauf bestanden und sie haben es tatsächlich durchgezogen.
Am Ende war das Resümee, dass beide es entspannter gesehen haben und sie sich einander sehr viel mehr Verständnis, Rücksicht und Liebe entgegen brachten. Ob das das Allheilmittel ist, wage ich zu bezweifeln, aber die Reaktionen und Diskussionen die von den Leuten meiner Clique kamen, waren interessant.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #139
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von t.b.d.:
..... Jedes Wort will sorgsam abgewogen sein. Das Thema ist ein emotionales Minenfeld. Geredet haben wir schon häufiger. ....... Wenn´s an mir lag hab ich´s abgestellt. Zu häufig und zu direkt geäußertes Begehren, dicker Bauch. Andere Gründe haben sich von selbst verflüchtigt. .......Inzwischen können wir zwar ruhig und sachlich reden, aber sie weiß keine Gründe mehr. Worüber können wir dann jetzt noch reden? Ist letztlich alles gesagt? Ich möchte diese Frage erst stellen, wenn ich die Kraft habe, die Antwort zu ertragen und die Konsequenz zu ziehen, denn sie lautet sehr wahrscheinlich JA!.
Sie weiß es wohl auch, denn die Abstände zwischen den Gesprächen werden ebenfalls größer und größer.
Deine Schilderungen beruehren mich sehr.... ich kann etliche Parallelen zu meiner letzten Beziehung sehen.

Es ist unglaublich, dass Du nach all dem noch einen Weg suchst, die Probleme in Deiner Beziehung loesen zu wollen, dass Du nicht schon laengst voellig aufgegeben hast.....

Ich wuensche Dir die Kraft und Zuversicht, die Du brauchst, um klare Gedanken zu fassen und Entscheidungen zu treffen. Lass Dich nicht unterkriegen und glaub an Dich!
Ich moechte Dir keinen Rat geben, weil es mir nicht zusteht. Aber beim Lesen kam mir nur ein Gedanke: Die Frau kann Dich nicht mehr lieben! ..... Verschwende Deine kostbare Zeit nicht in einer lieblosen Beziehung! (Ich habe es getan und bereue es sehr...)

Ich wuensche Dir viel Glueck!

Ich finde es so schlimm, wenn man in einer Beziehung ist und in Gespraechen mit dem Partner immer erst jedes Wort auf die Waagschale legen muss.

Warum muessen Beziehungen immer so schwierig sein??!!

Ich war mit meinem letzten Partner ueber 10 Jahre zusammen. Zum Schluss hatten wir nur alle 3 - 4 Monate Sex.
Am Anfang hatte ich oft die Initiative ergriffen, aber er blockte es oft ab, weil es immer viel wichtigere Dinge zu erledigen gab. Das hat mich mehr und mehr verletzt. Irgendwann zog ich mich innerlich total zurueck und zeigte mein Begehren ihm gegenueber nicht mehr. Endlich hatte er seine Ruhe. Aber es war immer da war .... wie sehr hatte ich mich nach seiner Naehe und nach dem Sex mit ihm gesehnt. (Nach der Trennung habe ich durch Zufall herausgefunden, dass er fremd gegangen war. Ich weiss nicht wie oft, aber es hat gereicht, um mit einer anderen ein Kind zu zeugen.)

Ich habe die Zeichen damals falsch interpretiert, war zu naiv und habe einfach an unsere Beziehung geglaubt. Ich haette auf mein Bauchgefuehl hoeren sollen und haette ihn in die Wueste schicken sollen!

Heute wuerde ich nicht mehr mit einem Partner zusammen bleiben (wollen), der mich nicht (mehr) begehrt und mir immer wieder das Gefuehl gibt, dass er mich ablehnt oder ich ihn anwidere. Sicherlich hat man nicht immer Lust auf Sex und das verstehe ich total. Aber da ich nur mit jemanden zaertlich sein kann, der mir was bedeutet, ist fuer mich die koerperliche Naehe (von Kuscheln bis zum Sex) eine wichtige Ausdrucksweise meiner Zuneigung. Und ohne Zuneigung und Liebe kann ich keine Beziehung fuehren. Naja, ich kann schon, aber ich moechte es nicht - nie mehr. Wenn ich meinen Partner nicht mehr kuessen und ihm nicht mehr nah sein moechte und dieser Zustand ueber einen laengeren Zeitraum anhaelt (und es dafuer sonst keine wirklich plausiblen Gruende gibt), dann ist es bei mir das erste Anzeichen dafuer, dass bei dieser Beziehung die Luft raus ist, dass ich ihn eigentlich nicht mehr will. Dann macht es fuer mich keinen Sinn mehr, diese Beziehung weiterzufuehren.

Ich bin der Meinung, dass ein Partner, der mich nicht (mehr) begehrt und mir koerperlich nicht (mehr) nah sein will, mich dann als Frau und Partnerin nicht mehr wirklich will und nur noch aus anderen Gruenden mit mir zusammen ist. Und das moechte ich nie mehr erleben muessen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #140
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von iceage:
Muss auch nicht sein; bin nur der Meinung, irgendwo braucht jeder seinen "Liebespegel" und ein liebloses Verhalten gegenüber dem Partner kann auch Indiz dafür sein, dass ihr "Tank" voll ist. Muss auch nicht gleich ein körperliches Fremdgehen sein, ab und zu reicht dafür auch schon ein "Geschäftsehepartner" ...
Lieblos verhält sie sich nicht. Ich bemerke ihre Liebe durchaus an vielen kleinen Dingen.
Sonst wäre ich wohl auch schon weg.

Kuscheln ohne Sex. Tun wir wir manchmal. Meist schläft sie dabei einfach ein. Ich pass schon immer auf, dass ich dabei ja keine Lust bekomme. Und wenn, dann höre ich schon selber auf bzw. ziehe mich zurück.

Wir reden oft und gern darüber was uns gefällt und was uns glücklich macht. Wir sollten wohl öfter über unsere Wünsche, Ziele und Erwartungen sprechen.
Wenn ihr etwas nicht gefällt, sagt sie es immer sofort. Das kann auch sehr unschön werden.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #141
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von anaj:
Deine Schilderungen beruehren mich sehr.... ich kann etliche Parallelen zu meiner letzten Beziehung sehen.
Ja, da klingt vieles auf eine bedrückende Weise bekannt.
Auch ich frage mich schon hin und wieder, ob ich in Summe nicht allein besser dran wäre. Manchmal bin ich so weit, dass ich alles hinschmeißen will.
Aber noch überwiegen die Momente in denen ich tief drinnen spüre, dass sie die Frau ist mit der ich alt werden möchte.
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #144
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von t.b.d.:
Aber noch überwiegen die Momente in denen ich tief drinnen spüre, dass sie die Frau ist mit der ich alt werden möchte.
Die Frage ist doch auch, bist Du der Mann mit dem Deine Partnerin alt werden will? Wenn sie das nicht so deutlich spürt wie Du oder nicht mehr, dann ist das vielleicht auch eine mögliche Erklärung ihre geringe Lust, Sexualität mit Dir zu erleben.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #145
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von t.b.d.:
Kuscheln ohne Sex. Tun wir wir manchmal. Meist schläft sie dabei einfach ein.
Das kann doch auch sehr süß sein. -- Ich kann angesichts deiner zugespitzten Lage aber gut verstehen, wenn du das als "minderwertigen Sex" oder überhaupt nicht als Sex empfinden würdest. Nüchtern betrachtet halte ich die landläufig ziemlich strikte Unterscheidung zwischen "richtigem" Sex und "nur" Kuscheln allerdings für fatal. Das führt oft zum "Mitzählen" und Vergleichen mit anderen Paaren oder Umfragewerten (wo ja auch nur "richtiger" Sex gezählt wird). Daraus folgt dann ein Teufelskreis aus Unzufriedenheit und Leistungsdruck.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #146
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Andre:
Oh nein, bitte nicht. Mach sonstwas, aber nicht das.
Nun, der Gedanke war: No Libido - No Problem!
Dann hatte ich ein Problem mit den Nebenwirkungen. Also hab ich es aufgegeben.
Aber wenn ich die vielen Menschen sehe, denen es ähnlich geht, frage ich mich, warum es solch einen Hype um Potenzmittel gibt. ;-)
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #147
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Else:
Die Frage ist doch auch, bist Du der Mann mit dem Deine Partnerin alt werden will? Wenn sie das nicht so deutlich spürt wie Du oder nicht mehr, dann ist das vielleicht auch eine mögliche Erklärung ihre geringe Lust, Sexualität mit Dir zu erleben.
Genau solche Fragen stellt man sich. Und wenn sie es noch so sehr beteuert - die Zweifel bleiben.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #148
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Andre:
Das kann doch auch sehr süß sein. -- Ich kann angesichts deiner zugespitzten Lage aber gut verstehen, wenn du das als "minderwertigen Sex" oder überhaupt nicht als Sex empfinden würdest. Nüchtern betrachtet halte ich die landläufig ziemlich strikte Unterscheidung zwischen "richtigem" Sex und "nur" Kuscheln allerdings für fatal. Das führt oft zum "Mitzählen" und Vergleichen mit anderen Paaren oder Umfragewerten (wo ja auch nur "richtiger" Sex gezählt wird). Daraus folgt dann ein Teufelskreis aus Unzufriedenheit und Leistungsdruck.
Da ist was dran, doch ich bin nicht sicher, ob wie die gleichen Auffassungen darüber haben, was mit kuscheln gemeint ist.
Für mich ist kuscheln alles was sich so anfühlt als ob es Blutsverwandte oder Kinder miteinander tun dürften ohne Anstoß zu erregen. Also Streicheln des Kopfes oder am Rücken und kleine Küsschen und Umarmungen, aber nichts was Sinnlichkeit oder Begehren vermuten lässt.
Dagegen ist nichts einzuwenden und ich genieße es auch. Nur möchte ich schon ab und an gern intensiver werden und das deutlich öfter als 4-6 mal pro Jahr.

Auch bei den Umfragewerten stimme ich dir zu. Ich halte ebenfalls nichts davon, meine Lebensziele an Statistiken auszurichten und mir ging es nie darum, in irgend einem Bereich meines Lebens imaginäre Solls zu erfüllen.
Dennoch denke ich, es schadet nichts, die "Standards" zu kennen, denn es hilft bei der Positionsbestimmung und beim Abschätzen ob Ziele überhaupt realistisch und erreichbar sind.
Wenn man sich z.B. fragt, ob die eigene Lust schon krankhaft ist, dann ist es doch nicht falsch mal den Vergleich zu ziehen. Einfach um zu sehen, wo man steht.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #149
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Zitat von Abby:
Ich hab vor Jahren mal eine Reportage in einer Frauenzeitschrift gelesen. da hat eine Frau ihrem Mann zum 40igsten Geburtstag 1 Jahr lang täglich Sex geschenkt. Ich habe den Artikel bei einem Schwimmbadaufenthalt unserer Clique laut vorgelesen. Alle Männer haben gejohlt, die Frauen die Augen verdreht.
Der Artikel war geschrieben als eine Art Tagebuch. Nach 4 Wochen war er es, der versucht hat sich "zu drücken". Sie hat aber darauf bestanden und sie haben es tatsächlich durchgezogen.
Am Ende war das Resümee, dass beide es entspannter gesehen haben und sie sich einander sehr viel mehr Verständnis, Rücksicht und Liebe entgegen brachten. Ob das das Allheilmittel ist, wage ich zu bezweifeln, aber die Reaktionen und Diskussionen die von den Leuten meiner Clique kamen, waren interessant.
Finde ich toll, den Versuch! Bedeutet doch auch, dass sich beide täglich miteinander auseinandersetzen! Immer unterstellt, dass beide fair bleiben und sich nicht halbherzig der Situation stellen. Auch die Reaktion des Mannes kann ich nachvollziehen und auch das Ergebnis ist eigentlich auch logisch, wenn du dich täglich mit deinem Partner in voller Tiefe deinem Partner zuwendest muss ein inniges Paar rauskommen ...
 
Beiträge
316
Likes
1
  • #150
AW: Warum wollen Frauen keinen Sex?

Ja, die Idee ist nicht schlecht....ich stelle mir nur gerade vor, wenn ich täglich meine geliebten Spaghetti Aglio e olio mit Tiramisu Nachspeise essen müsste, was nach zwei Wochen wäre....(außer dass ich danach queroval wäre : ))