Beiträge
3
Likes
0
  • #1

warum wird liebesbeziehung so überbeladen

warum können wir nicht einfach geniessen, ohne dass so wahnsinnig viel damit verbunden wird...
idealvorstellung: mann und frau sind mit sich und ihrem leben zufrieden... und wenn sich neue schöne erlebnisse anbieten, sind diese wilkommen... ohne dass so viel vom lebensstil, uswusw übereinstimmen soll?
 
Beiträge
137
Likes
0
  • #2
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Ich kann es Dir nicht sagen. Was ich Dir aber sagen kann, dass sich ich hier noch von keiner Frau gefragt wurde, was mir denn so im Leben Spass macht und was wir zusammen unternehmen könnten.
 
Beiträge
15.669
Likes
7.902
  • #3
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von Tollpatsch:
IWas ich Dir aber sagen kann, dass sich ich hier noch von keiner Frau gefragt wurde, was mir denn so im Leben Spass macht und was wir zusammen unternehmen könnten.
Hast du das hier (oder woanders) schon mal eine Frau gefragt?
 
Beiträge
137
Likes
0
  • #4
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von Mentalista:
Hast du das hier (oder woanders) schon mal eine Frau gefragt?
Ja, manchmal direkt, manchmal indirekt, aber leider finde ich da sehr selten eine Übereinstimmung mit meinen Interessen. Aber eigentlich ziehe ich es vor, die Frauen über meine Hobbies oder Interessen kennenzulernen. Das klappt eindeutig besser als Parship oder Ausgang.
 
Beiträge
15.669
Likes
7.902
  • #5
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von Tollpatsch:
Ja, manchmal direkt, manchmal indirekt, aber leider finde ich da sehr selten eine Übereinstimmung mit meinen Interessen. Aber eigentlich ziehe ich es vor, die Frauen über meine Hobbies oder Interessen kennenzulernen. Das klappt eindeutig besser als Parship oder Ausgang.
Wenn du da so selten eine Übereinstimmung findest, dann sind SB anscheinend für dich nicht der richtige Ort zum suchen. Gibt es nicht spezielle Foren für dein Hobby/Interessen?

Übrigens, indirektes Fragen halte ich als Frau für nicht Gewinnbringend.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #6
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Es gibt sicher viele Menschen, die "einfach genießen" können und wollen. Und die dann nicht so viel Lastiges damit verbinden bzw. hineininterpretieren.

Und es gibt andere, für die gewisse Hintergründe bei einer Liebesbeziehung vorhanden sein müssen, wie Liebe, Achtung, Augenhöhe, Verbundenheit usw. usf....

Also ist es m. E. eine Sache der Persönlichkeit, der Ansichten, der Lebensumstände usw., die über die Art und Weise einer Liebesbeziehung bestimmen.
 
G

Gast

  • #7
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von lisalustig:
Es gibt sicher viele Menschen, die "einfach genießen" können und wollen. Und die dann nicht so viel Lastiges damit verbinden bzw. hineininterpretieren.

Und es gibt andere, für die gewisse Hintergründe bei einer Liebesbeziehung vorhanden sein müssen, wie Liebe, Achtung, Augenhöhe, Verbundenheit usw. usf....
Wie meinst du das denn? Ist Liebe, Achtung usw. für dich etwas "Lastiges"?
 
Beiträge
803
Likes
1
  • #9
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von Tollpatsch:
Ja, manchmal direkt, manchmal indirekt, aber leider finde ich da sehr selten eine Übereinstimmung mit meinen Interessen. Aber eigentlich ziehe ich es vor, die Frauen über meine Hobbies oder Interessen kennenzulernen. Das klappt eindeutig besser als Parship oder Ausgang.
Welcher Ausgang? Den suche ich öfter;-)
 
Beiträge
803
Likes
1
  • #10
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von Tollpatsch:
Ich kann es Dir nicht sagen. Was ich Dir aber sagen kann, dass sich ich hier noch von keiner Frau gefragt wurde, was mir denn so im Leben Spass macht und was wir zusammen unternehmen könnten.
Das hört sich jetzt mal wirklich traurig an! Keine einzige?? Aber doch vielleicht indirekt, mit so Fragen: was machst du denn am Wochenende? Oder nach der Arbeit? Welchen Sport machst du? usw usw.)
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #11
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Aus Eingangsbeitrag vom 04.08.2014

Zitat von sponti:
idealvorstellung: mann und frau sind mit sich und ihrem leben zufrieden...
So ist es meistens eben nicht!

Denn sonst würde man/frau ja auch nicht suchen.

Meist sind es ja eben doch die noch unerfüllten Wünsche und Sehnsüchte.

Schlüssel sucht Loch oder Loch sucht Schlüssel. (Oder war das mit dem Schlüssel-Schloss-Prinzip etwas anderes?) .

Oder gerne auch etwas seelenvoller:
Bisher unverstandene Seele sucht eine andere Seele, von der sie endlich einmal in ihrem So-Sein akzeptiert wird. (Symmetrische Variante.)
Oder auch Asymmetrisch: Mensch sucht anderen zum Unterbuttern um sich endlich einmal nicht mehr unterlegen fühlen zu müssen. (Mögliche Gegenposition: Der Andere hofft durch das Beispiel seiner langmütigen Liebe den Niedermacher bekehren zu können.)
Es ist leicht zu verstehen: Problematisch wird es bei asymmetrischer Seelenlage. Selbst dann, wenn man zu den so selbst empfundenen „Guten“ gehört, die den asymmetrischen Gegenpartner durch Sanftmut zu bekehren versuchen.

Oder auch materieller:
Mann, der sein bisheriges Berufsleben hart genug geschuftet hat, sucht Frau die ihm das Bisschen verbleibende Privatleben verschönt. (Durchaus positiv gemeint)
Und Frau sucht finanziell erfolgreichen Mann um ihm (unter anderem) damit das Privatleben zu verschönen. (Auch uneingeschränkt positiv gemeint.)

Oder auch mal eine potentielle materielle Lage und eine potentielle Seelenlage miteinander verknüpft:
Beruflich erfolgreicher Mann böte finanziell genug um sich und seiner Partnerin evtl. auch mitsamt (gemeinsamen) Kindern einen angenehmen Lebensrahmen zu bieten. [Ach ja, wegen der Geschlechter-Gerechtigkeit: Das Ganze funktioniert natürlich auch umgekehrt.]

Die Partnerin jedoch fühlt sich ihm so unterlegen, daß sie ihn dauernd unterbuttern „muss“ um ihr seelisches Gleichgewicht wiederherstellen zu können (eigentlich ja nur: es zu versuchen). Und schon haben wir eine hervorragend funktionierende Abwärtsspirale. [Ach ja, wegen der Geschlechter-Gerechtigkeit: Das Ganze funktioniert natürlich auch umgekehrt.]
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #12
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Nun ja, es muss ja auch nicht immer schief gehen.
Manchmal klappt es ja eben doch.
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #13
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Kann ja sein, dass das heute nicht mein Tag ist, aber ich krieg grad keine Zusammenhang zwischen:
Liebesbeziehung vs. einfach geniessen - mit sich und dem Leben zufrieden - Angebot von schöne Erlebnisse annehmen - ohne Übereinstimmung vom Lebensstil - Spass haben - hergestellt.
Diese Dinge einzeln betrachtet / angewendet sind m.E. keine gute Grundlage für eine Liebesbeziehung.
 
Beiträge
15.669
Likes
7.902
  • #14
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von sponti:
warum können wir nicht einfach geniessen, ohne dass so wahnsinnig viel damit verbunden wird...
idealvorstellung: mann und frau sind mit sich und ihrem leben zufrieden... und wenn sich neue schöne erlebnisse anbieten, sind diese wilkommen... ohne dass so viel vom lebensstil, uswusw übereinstimmen soll?
Redest du von dir persönlich und ist das dein Wunsch, also Nehmen wie du Lust und Laune haben, ohne eine Verpflichtung einzugehen, gegenüber dem Anderen, die schon damit anfängt, dass du die Gefühle des Anderen respektierst?

Oder geht es dir mit den "schönen Erlebnissen" um geilen Sex zwischen Mann und Frau, die sich zufällig getroffen haben und sich gegenseitig toll finden und dann diese willkommene Situation, ohne großes Kennenlernen usw., die schöne Stimmung ausnutzen wollen, um schöne Erlebnisse zu haben?

Sollte ich dich falsch verstanden haben, dann korrigiere mich, ansonsten gibt es bestimmt div. Plattformen im Internet, wo man auf solche Leute trifft, die ähnlich ticken und gleiches wollen.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #15
AW: warum wird liebesbeziehung so überbeladen

Zitat von vivi:
... ich krieg grad keine Zusammenhang zwischen:
Liebesbeziehung vs. einfach geniessen - mit sich und dem Leben zufrieden - Angebot von schöne Erlebnisse annehmen - ohne Übereinstimmung vom Lebensstil - Spass haben - hergestellt.
Die real gelebte Liebe – im Gegensatz zur Träumerei, Schwärmerei oder Illusion – findet nun mal im realen Leben statt.

Es spricht in meinen Augen nichts gegen einfach geniessen - mit sich und dem Leben zufrieden sein - das Angebot von schönen Erlebnissen annehmen - Spass haben.

Die formale Übereinstimmung vom Lebensstil wird in meinen Augen ohnehin überbewertet und ist in meinen Augen zweitrangig gegenüber sich gegenseitig geniessen und die gegenseitigen Angebote von schönen Erlebnissen anzunehmen.

Dennoch zwingt das reale Leben manchmal zu Lösungen auf Rahmenbedingungen, auf die man eigentlich keinen Bock hat: Die Läuse der Kinder vom Kindergarten, die von der Firma aufgebrummten Überstunden, die defekte Waschmaschine, ein Autounfall, eine Krankheit oder auch mal diejenigen Eigenarten des Partners, die einem weniger behagen.