Beiträge
1.118
Likes
2
  • #241
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Hallo Freitag,
du bist ein Mann, du weisst wie du tickst und siehst es analytisch. Danke auch für deine Stellungnahme auch wenn sie vor Unverständnis trieft.

Zitat von agony:
Es ist zwar schon ne Weile her, aber da ich es dir damals bereits sagen wollte und mir der Gedanke jetzt wieder durch den Kopf schoss: Ich fand die Art und Weise toll. Mancher mag es naiv nennen, aber ich finde es einfach nur absolut lebendig, liebenswert, menschlich. Ich hoffe, dass du dir niemals irgendeine empfohlene Ratgeberliteratur suchst, um nachher "effizienter" zu daten. Und ich wünsche dir die Kraft, dass du dich auch jedes Mal wieder darauf einlassen kannst und ganz bewusst auch eine Enttäuschung hinnimmst. Respekt. :)
ihr Lieben, mal vom Bügeln abgesehen, ich bügle sehr ungern und wünsche mir einen "netten Kerl" der seine Wäsche selbst bügelt. Wenn er meine mitbügelt umso besser :) und wie ich sehe, wäre hier eine richtig gute Anleitung um Spass daran zu kriegen, speziell wenn man mit einem Rotwein unterstützt oder davon abgelenkt wird.

Tja liebe agony, herzlich Danke für deine Zeilen. Nein ich suche keinen Ratgeber um effizient zu daten. Ich bin ich und so bleibe ich, denn ich fühle mich nicht von Männern generell unerwünscht oder ungeliebt. Nach meiner Scheidung habe ich gelernt mich einzulassen und bin jedesmal bereit dazu, einfach soweit es möglich ist . Ich durchlebte schon einige Facetten von Beziehungen in RL.

Manche mögen mich naiv nennen, manche dass ich zu gutmütig bin, das mag alles sein. Ich funktioniere nicht so sehr analytisch in Beziehungen. Ja, ich bewahre mir meine Liebenswürdigkeit, auch den Anstand, egal wie sich einer benimmt.

Dass es einigen Männern eher oder vor allem um Sex geht und nicht darum sich wirklich einzulassen, ist mir auch klar.Ich spüre meine Grenzen (inzwischen) sehr genau und mein Körper sagt mir auch, ob "es passt".

Wünsche einen geruhsamen Abend und Schwung für die neue Woche
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #242
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Satjamira:
Hallo Freitag,
du bist ein Mann, du weisst wie du tickst und siehst es analytisch. Danke auch für deine Stellungnahme auch wenn sie vor Unverständnis trieft.
was würde dir mein verständnis bringen?
ich habe meine analyse nur deshalb geschrieben damit du (und andere) fehlerquellen erkennt und daraus lernt. für die zukunft. damit euch sowas nicht noch mal passiert.
wenn es dir aber nur darum geht getröstet zu werden, bist du bei mir an der falschen adresse.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #243
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Hallo ich steige hier ein, ohne die ganzen Vorreden zu lesen, deshalb - sorry wenn ich wiederhole. Vermutlich ist 'nett' in diesem Kontext einfach eine höfliche Abfuhr? Weil deine Gesprächspartnerinnen, Dich nicht verletzen wollen? Das ist doch eigentlich ganz anständig, oder?

Aber meine Frage wäre: was bringt Du den Frauen denn emotional entgegen? Vielleicht kommt da ja auch einfach wenig Gefühl rüber, dass es nie funkt? Nur ein Gedanke-- muss nicht stimmen.

Alles Gute
 
G

Gast

  • #244
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von fackel:
tina*,
ist Dir eigentlich klar, dass Du letztlich der zündende Funke für das Spektakel warst ;-) ?
Ich bin mir dieser Schuld bewusst und zutiefst zerknirscht. Womöglich habe ich noch andere zu unlauterem Forenmissbrauch angestiftet. Unangemessene Heiterkeit, auch noch über mehrere Threads hinweg, wirkt scheinbar sehr verstörend auf etliche Foristen. Es ist mir dabei kurzfristig entfallen, dass Onlinedating eine todernste Sache ist. Schade, schon wieder ein Gegenpunkt. Dabei fing ich gerade an, mich ans Schreiben zu gewöhnen.

Naja, ich trage schon die ganze Woche grau, ein kühles natürlich. Kurz war ich versucht, es mit meiner schönsten grünen Ansteckblume (so als Zeichen der Hoffnung) aufzupeppen, aber es gebrach mir an den farblich passenden Heels. Aus einer spontanen Eingebung schnitt ich wenigstens ein paar asymmetrische Löcher in das Oberteil.

Manche Tage sind echt entmutigend.
Ich überlege, meine Wohnzimmerwand orange zu streichen.
 
G

Gast

  • #246
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Star Trail:
Ich zähle mich auch eher zu den netteren Typen und seit meines Studiums hatte ich keine Freundin mehr (Jedoch gebe ich mir selber dafür die Schuld, da ich einfach zu schüchtern bin und all meine Freundinnen mich angebaggert hatten und nicht umgekehrt).

Ich denke das Frauen beides suchen, einen Mann fürs Leben, der vielleicht auch weibliche Seiten hat und einen Mann der wirklich ein "harter Kerl" ist und dies raushängen lässt. Leider wird der schmale Grad zwischen "harter Kerl" und "A.loch" oft (auch unbewusst) überschritten.

Bei der Charakterentwicklung (ja man(n) kann sich auch noch im Alter entwickeln), wäre es aber auch nicht verkehrt, wenn Frauen helfen würden - wenn man Rüpeln gutes Benehmen beibringen kann, vielleicht kann man den "netten Kerl" auch ermutigen sich mehr zu trauen? Egal ob Mann oder Frau, es ist schade das viele oft den perfekten und fertigen Typen suchen, anstatt sich zu denken "hey, das ist ein Rohdiamant". Vielen fehlt einfach das Selbstbewusstsein oder die Erfahrung (und das Wissen wo die Grenze ist) um einer Frau beide Seiten bieten zu können und Frauen ist es oft zu anstrengend den harten Kerl aus den netten und hilfsbereiten Mann fürs Leben rauszukitzeln - da ist ein kurzes Abenteuer mit dem Draufgänger leichter.
@Star Trail
An anderer Stelle hast du dich „beschwert“, dass dein Beitrag hier untergegangen ist. Als ich meinen (jetzt auf deinen folgend erscheinenden) Beitrag schrieb, war deiner noch nicht freigeschaltet.

Daher meine 5 Cent:
Abgesehen von der abgedroschenen klischeehaften Gegenüberstellung von Weichei und Macho: ich steh auf nette Kerle. So ganz ohne Gänsefüßchen. Ich bin auch nicht der weit verbreiteten Ansicht, dass nett der kleine Bruder von Sch.. ist. Allerdings stehe ich nicht auf Männer mit dem Charisma eines Eimers weiße Farbe.

Aus deinem Posts klingt für mich immer heraus, dass du dir mehr Unterstützung durch die Frauen wünschst. („es ist schade das viele oft den perfekten und fertigen Typen suchen, anstatt sich zu denken "hey, das ist ein Rohdiamant". )

Es gibt ja nicht nur ent oder weder. Ich suche weder einen perfekten Typ noch einen, aus dem ich erst noch einen Mann rauskitzeln muss. Wenn es dir ein Anliegen ist, als Mann wahrgenommen zu werden, musst DU aktiv werden. Das wäre zumindest mein Verständnis von Selbstverantwortung. Try and error, nur so macht man Erfahrungen.

Du kannst natürlich auch jammern und die Schuld auf die Frauen schieben, wenn dir das mehr Spaß macht. Vielleicht findest du auch eine mit Helfersyndrom, die sind gar nicht so selten…

(das war jetzt wahrscheinlich "nicht nett")
 
G

Gast

  • #247
Beiträge
598
Likes
67
  • #248
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Im Übrigen eine sehr gelungene Wochenzusammenfassung :)).
Schönes Wochenende!
 
G

Gast

  • #249
Völlig OT

Lieber netter fackel,
strenger Verweis! Das ist kein Chat hier!!!

Hier regnet's und die versprochenen 30 Grad haben sich asymmetrisch aufgeteilt. Gar nicht so schlecht.

Dir auch ein schönes Wochenende :)
 
D

Deleted member 4363

  • #250
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Hey tina*,

schön, dass du da bist!!!! Wollte dir schon lange auf deine Frage ("Bist du auf deine Kosten gekommen")antworten. Hab aber tatsächlich kaum Zeit gehabt!

Du glaubst nicht, was hier in Mohnblumendorf so los ist, nachdem die Jungs hier so abgerockt haben. Vor meinem Haus lauern ständig Menschen, die Mädels unter Ihnen, haben sich zum Teil häuslich eingerichtet, weil sie hoffen, einer der TeBeDees taucht hier auf (leider sind das drei treulose Tomaten, die sich nicht mal heimlich bei mir gemeldet haben). Allen voran Fackel, macht erst große Andeutungen(von wegen in einem Zimmer schlafen und soo.... und dann...........na ja!
Den Jungs unter der Belagerern scheint es nur um meine Wäsche zu gehen, nee danke,das reicht mir erst mal. Frau sieht ja, was dabei raus kommt. Ich muss jetzt Farben für die neuen Räume aussuchen, habe versucht einen Thread dazu zu starten. Ist nicht an den Moderatoren vorbeigekommen.
Jeden Tag ruft der Bürgermeister an, um mit mir über die Nutzung der geothermischen Quelle zu verhandeln(auch der hat schon unmoralische Angebote durchblicken lassen).
Alle nerven rum, komme nicht mal zum Bügeln. Bin schon ganz knittrig. Innen und außen, aber hallo!!
Dann der Chefredakteur unseres Käseblattes, du glaubst es nicht. Flüster. Ich glaube, der hat sich in Fackel verliebt........weia,
Du siehst, mein Leben ist nicht leichter geworden. Wenn ich nicht bald Unterstützung bekomme, werde ich wohl auswandern müssen.

Hey dieser Computer ist auch schon durchgedreht. Schickt meine Mails unfertig los. Wenn das so weiter geht werd ich noch gaga....
Es klingelt schon wieder...............
Bis bald
M.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #251
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Dieser Thread ist mehr als nett, er ist GROSSARTIG !!!

In jeder Hinsicht.

C
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #252
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mohnblume:
@ t.b.d.

"Können Atheisten eigentlich in die Hölle kommen?"

Ich hab noch dies gefunden:
" Tu was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist. "
Roosevelt

Vielleicht hilft dir das.:)
Des is ja grad´ des... was nutzt alle Bügelkunst, wenn´s allenthalben bügelfreie Wäsche hat?
 
W

winzling_geloescht

  • #254
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von tina*:
Ich überlege, meine Wohnzimmerwand orange zu streichen.
Und? Wie sieht sie aus, deine frisch gestrichene Wand? Gut gelungen, ja?

Ich bekam mal von einem bestimmt ganz netten Kerl diese, als Kontaktaufnahme höchst beliebten, Spaßfragen gestellt, von denen eine lautete, wie toll man weiße Wände findet. Er fand sie "praktisch", ich "zu kühl", mit eben einem schönen, warmen Orange im Hinterkopf. Und schwupps war ich Hoëcker und somit raus, bevor etwas vielleicht Großes seinen Anfang nehmen konnte. Daraus schlussfolgere ich ganz mainstream, dass frau weiße Wände praktisch finden muss, um einen netten Kerl zu bekommen. Vielleicht hatte seine vorhergehende Partnerin aber auch ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd, wer weiß das schon. Du hast doch schon gestrichen, oder? :-D
 
G

Gast

  • #255
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Liebe Mohnblume,
da hast du’s ja nicht leicht gerade. Wenn’s zu doll wird - mein Übernachtungsangebot steht noch (howlith hat wohl gekniffen, was?)

Das mit dem Chefredakteur ist ja spannend. Ich glaube aber, Fackel steht bei Männern nur auf Dreier. Meinst du, du könntest evtl. noch den Bürgermeister..? Eine entsprechend gestreute Nachricht könnte vielleicht auch die TeBeDee-Groupies entmutigen…

Wir dürfen aber hier nicht mehr so rumquatschen, ohne ein paar profunde Hinweise für nette Kerle mitzugeben.

Also aus deinem Beitrag etwa: folgende Eigenschaften erhöhen nicht die Anziehungskraft
- Große Sprüche machen und nichts dahinter
- Es nur auf die Wäsche abzusehen
- Bei geschäftlichen Verhandlungen unmoralische Angebote durchblicken lassen

Ob das dann noch nette Kerle sind oder nicht, liegt - ääh im Auge des Betrachters.


@t.b.d.
Kopf hoch! Sei mal ein netter Kerl und kümmer dich ein bisschen um Mohnblume.



@winzling
Nein, ich hab’s doch gelassen. Orange ist schon ein paar Jahre out, und die jetzige Farbe gefällt mir noch gut. Rauhfaser weiß ist in meiner Behausung ein NoGo (sic!) - wobei meine jetzige für meine Verhältnisse recht dezent ist :D.

Ich war gerade kürzlich in so einer farblosen Wohnung - alles weiß und grau und silber, wie Schöner Wohnen entsprungen. Manche nennen es wohl edel, ich eher unlebendig. Ich hoffe, „echte“ nette Kerle stehen auch auf etwas Farbe und dass es auch bewohnt aussehen darf, sonst wird es eng für mich..