Benutzer

User
Beiträge
676
  • #361
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von milly:
Ich hatte schon einige Online Dates und mein Eindruck ist, dass ein paar Männer sich wenig Mühe geben, gut auszusehen. So ganz nach dem Motto "das alte T-Shirt reicht doch". Dieser Minimalismus zeigt mir dann schon mal "so wichtig ist es mir jetzt auch nicht, dir zu gefallen". Und ja, das nervt mich dann schon, weil ich mir die Mühe gemacht habe, an ein Date zu kommen, mich zu stylen und so weiter.

Neben dem gepflegten Aussehen wirkt es auch attraktiv, wenn ein Mann ein bisschen flirten und sein Interesse zeigen kann. Den Blickkontakt einen Tic zu lange halten, Komplimente machen, ein beiläufiger Körperkontakt z.B. in die Jacke helfen.. kommt besser an als reine Höflichkeit und erzeugt ein kleines Prickeln.

Ich heiße es auch nicht gut, dass Männer sich bei Dates keine Mühe sowohl vom Äußeren als auch in ihrem Verhalten geben.

Aber nach diversen Dates, bei denen man sich Mühe (wie auch die Frau) gegeben hat, sich gut zu präsentieren und bei denen dann außer einem:
"Du bist ein netter Mann, aber leider passt es nicht" herausgekommen ist, kann ich mir schon vorstellen, dass es manchen Männern schwerfällt, sich immer wieder aufzuraffen und sich erneut in Schale zu schmeißen und sich von der besten Seite zu zeigen.

Denn offensichtlich haben sie ja mit diesem Verhalten nicht so einen tollen Erfolg. Also fragt MANN (und wohl auch FRAU) sich, was am eigenen Verhalten denn falsch war. Und fängt an, Veränderungen (Kleidung, Verhalten, Kommunikation) vorzunehmen, die darin münden können, eben mit dem T-Shirt von gestern, zehn Minuten zu spät zu erscheinen, da man sich ohnehin nichts mehr vom Date erwartet, sondern diese Termine nur noch "abspult".
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #362
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von anaj:
Aber leider wird der Spruch "Du bist nett, aber...." oft benutzt, wenn man jemandem eine Absage erteilt. Aber doch nur, weil man die andere Person nicht zu sehr verletzen will.

Und weil man sich bei einer derart höflichen und unverbindlichen Aussage nicht die Mühe machen muss, dezidiert aufzuzählen, WAS jemanden am anderen gestört hat, sodass es für eine Beziehung nicht reicht.

Nett schließt sämtliche positiven Eigenschaften des anderen ein, ohne diese aufzuzählen. Würde man dieses tun, wäre das Unverständnis auf der Gegenseite für die Ablehnung noch größer. Denn wie kann man abgelehnt werden, wenn man alle möglichen positiven Charaktereigenschaften auf sich vereint?

Nett ist allumfassend positiv besetzt ohne angreifbar zu machen. Du bist nett, soll beim Empfänger ein positives Empfinden hinterlassen, welches sein Selbstbewusstsein stärkt und er sich durch die Absage nicht minderwertig oder als "nicht genügend" wahrnimmt.

Es hat halt nicht "gepasst" vereint wiederum sämtliche negativen Eigenschaften des anderen, die man sich ebenfalls sparen möchte aufzuzählen. Weil man so zu erwartenden sinnfreien Rechtfertigungen bzw. Entschuldigungen aus dem Wege gehen kann.
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #363
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Schreiberin:
Eigentlich wäre die logische Konsequenz für die Frauen, nicht mehr absage-nett zu sein, sondern unverblümt zu sagen : du bist mir zu farblos, du redest mir zu sehr nach dem Mund, du hast zu vielen Dingen keinen eigenen Standpunkt, du hast zu wenig Interesse an Diskussion und Auseinandersetzung, du hast kaum Interessen, über die wir uns intensiv auseinandersetzen können - solche Dinge verbergen sich oft hinter "zu nett".

Weil man beiderseits zu bequem ist, sich dezidiert mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.
Wer möchte denn endlos erläutern, wieso es nicht "gepasst" hat? Und wer möchte daraufhin noch unendlich viele Erläuterungen, Erklärungen und Rechfertigungen erhalten?
Oder womöglich noch Anfeindungen, "dass man selbst ja auch nicht besser sei"?
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #364
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Benutzer:
Ich heiße es auch nicht gut, dass Männer sich bei Dates keine Mühe sowohl vom Äußeren als auch in ihrem Verhalten geben.

Aber nach diversen Dates, bei denen man sich Mühe (wie auch die Frau) gegeben hat, sich gut zu präsentieren und bei denen dann außer einem:
"Du bist ein netter Mann, aber leider passt es nicht" herausgekommen ist, kann ich mir schon vorstellen, dass es manchen Männern schwerfällt, sich immer wieder aufzuraffen und sich erneut in Schale zu schmeißen und sich von der besten Seite zu zeigen.

Denn offensichtlich haben sie ja mit diesem Verhalten nicht so einen tollen Erfolg. Also fragt MANN (und wohl auch FRAU) sich, was am eigenen Verhalten denn falsch war. Und fängt an, Veränderungen (Kleidung, Verhalten, Kommunikation) vorzunehmen, die darin münden können, eben mit dem T-Shirt von gestern, zehn Minuten zu spät zu erscheinen, da man sich ohnehin nichts mehr vom Date erwartet, sondern diese Termine nur noch "abspult".

In vielen Fällen heißt "nett" einfach: gibt sich bei Dates Mühe vom Äußeren her und in seinem Verhalten.
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #365
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:
Das mit der "kleinen Hure" war so gemeint, dass einige/nicht wenige Männer eine vielfältige Frau bzw. Partnerin sich wünschen die sich, was den Sex betrifft "wie eine kleine Hure" kleidet und verhält, aber natürlich ohne Kontakt zu anderen Männer, daneben eine klasse Mutter und Hausfrau und natürlich noch 100% Vollzeit arbeiten geht.

Ich hoffe, ich konnte mich verständlicher Weise ausdrücken und du hast jetzt richtig verstanden, was ich mit dieser Begrifflichkeit meine. Eigentlich dachte ich, dass die allgemein bekannt ist.

Jetzt verstanden?

Also, ICH hatte dich sofort verstanden. Und das, obwohl ich ein Mann bin ;-)

Und ich stimme dir auch noch bezüglich deiner Aussage zu.
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #366
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Fackel:
Na, nimm Dir ein Beispiel an den Stones: "Cause I try, and I try, and I try, and I try, ... " - viermal muss schon sein!

Ja, dann haben Sie schließlich aufgegeben, weil sie noch immer keine "Satisfaction" gefunden hatten ;-)
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #367
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mohnblume:
@ Fackel

"Wo beginnt ein Mann zeitlich nett zu sein?"

Da hab ich auch schon oft drüber nachgedacht. Vielleicht kann hier das Forum helfen!?

Ein Mann ist dann nett, wenn er kein Arsch ist, für die Frau aber dennoch nicht zum Partner taugt. Und immer für sie da ist, wenn sie mal einen Mann braucht. Für handwerkliche Tätigkeiten, zum Trösten, als Tütenschlepper oder als letzter Ausweg, um nicht alleine abends weggehen zu müssen, wenn keine einzige Freundin verfügbar ist.

Er sollte dabei aber nie auf "dumme Gedanken" kommen, dass die Frau ihn vielleicht doch aufgrund seiner Nettigkeit als möglichen Partner in Erwägung ziehen könnte.
 
G

Gast

Gast
  • #368
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@Benutzer

Wie steht's eigentlich mit deinen Bügelkünsten ;) ?
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #371
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

ich hab schon monatelang nicht mehr gebügelt
und believe it or not:
life goes on.

Rein idealistisch würd ich natürlich auf gebügelt optieren....
andererseits freu ich mich diebisch , meinem neurotischen Perfektionismus ein Schnippchen zu schlagen.
 

Miss B

User
Beiträge
6
  • #372
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Hallo,
natürlich wollen wir Frauen einen netten Mann als Partner.
Aber das allein genügt ja nicht, für eine Partnerschaft sollten schon auch die berühmten "Schmetterlinge im Bauch" da sein - und natürlich auch gemeinsame Interessen.

Ich hatte bis dato über PS vier Dates und fand die Männer auch einfach nur nett,- aber der Richtige war eben noch nicht dabei. Wird - so vermute ich - bei dir wohl ähnlich gelaufen sein.
Mach einfach weiter mit den Dates .....
 

meisme

User
Beiträge
5
  • #373
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Stimmt - "nett" heißt: Ein Mann der nichts falsch gemacht hat, der sicher einer Frau gefällt und dem man einer Frau die zu ihm passt ans Herz legen könnte.
Ein "nicht-netter" ist einer vor dem man die größte Feindin und erst recht die Freundin warnen würde wollen.

Bei dem mit dem man sich trifft, weil die Profile und die Vorinformationen interessant klingen können und ergeben sich oft beim Livekontakt die Beobachtungen, dass der eigene Funke nicht springt - er passt einfach nicht - man möchte diesen Kontakt weder vertiefen noch eine Chance geben.

Das geht Männern und Frauen so - denn nur schön, nur intelligent, nur reich, nur schlank oder nur nett reicht echt nicht. Es muss die Chemie anspringen - und da ist nett dann doch eine wichtige Zutat - wie ich finde eine weit wichtigere als schön, schlank, reich.
 
G

Gast

Gast
  • #374
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von t.b.d.:
... und während Howlith voll am Bügeln ist, tut der edle Tropfen seine Wirkung. Mohnblume schaut ihm tief in die Augen: "Howlith, mach das ich mich wie eine richtige Frau fühle!"
Howlith, von der Bügelei erhitzt, lässt sich nicht lange bitten. Er reißt sich sein Hemd von der Brust, knüllt es zusammen, wirft es ihr für Füße und sagt: "Hier! Wasch und bügel das!" ;-)

*lach* Danke :)
 

Miss B

User
Beiträge
6
  • #375
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Hallo Leute,
will euch nur kurz um ein Kommentar bitten, das zum Thema "netter Kerl" passt:

Hatte unlängst ein Date mit einem Mann aus PS, der sich den ganzen Abend voll um mich bemüht hat (interessantes persönliches Gespräch, Getränke spendiert, getanzt, Küsschen auf die Wange, und gesagt, dass er mich wiedersehen will - also, alles dabei! Und gegenseitige Sympathie war offensichtlich vorhanden.)

Danach hat sich der "nette Kerl" nicht mehr bei mir gemeldet.

Frage an euch:
- Wieso tut ein Kerl sowas? (Persönlichkeitsstörung ...... ???)
- Wieso sind Männer offenbar oft zu feig, die Wahrheit auszusprechen? (Ein kurzes SMS mit: "Bin doch nicht interessiert" hätte mir schon genügt und hätte ich fair gefunden.)

Insbesondere die Kommentare von euch Männern würden mich interessieren. Hoffe ja sehr, ihr seid nicht alle so ... :)
 
G

Gast

Gast
  • #376
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Bin zwar eine Frau, aber ich glaube, das ist der Unterschied zwischen netter Kerl und "netter Kerl".

Nur "nette Kerle" spendieren Getränke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #378
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Miss B:
Hatte unlängst ein Date mit einem Mann aus PS, der sich den ganzen Abend voll um mich bemüht hat (interessantes persönliches Gespräch, Getränke spendiert, getanzt, Küsschen auf die Wange, und gesagt, dass er mich wiedersehen will - also, alles dabei! Und gegenseitige Sympathie war offensichtlich vorhanden.)
Vielleicht hättest du doch auch selbst mal was sagen sollen.

Frage an euch:
- Wieso tut ein Kerl sowas? (Persönlichkeitsstörung ...... ???)
- Wieso sind Männer offenbar oft zu feig, die Wahrheit auszusprechen? (Ein kurzes SMS mit: "Bin doch nicht interessiert" hätte mir schon genügt und hätte ich fair gefunden.)
Denkbar wärs, daß er da vor einer Persönlichkeitsstörung reißaus genommen hat. Aber ich möchte hier so eine Ferndiagnose eigentlich nicht stellen. Ich kenn dich doch kaum! Allerdings würde das natürlich schon erklären, weshalb er nichts mehr gesagt hat. Vielleicht hat er Angst vor einer Gewaltattacke oder vor Stalking?
 
Beiträge
142
  • #379
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Star Trail:
Ich zähle mich auch eher zu den netteren Typen und seit meines Studiums hatte ich keine Freundin mehr (Jedoch gebe ich mir selber dafür die Schuld, da ich einfach zu schüchtern bin und all meine Freundinnen mich angebaggert hatten und nicht umgekehrt).

Ich denke das Frauen beides suchen, einen Mann fürs Leben, der vielleicht auch weibliche Seiten hat und einen Mann der wirklich ein "harter Kerl" ist und dies raushängen lässt. Leider wird der schmale Grad zwischen "harter Kerl" und "A.loch" oft (auch unbewusst) überschritten.

Bei der Charakterentwicklung (ja man(n) kann sich auch noch im Alter entwickeln), wäre es aber auch nicht verkehrt, wenn Frauen helfen würden - wenn man Rüpeln gutes Benehmen beibringen kann, vielleicht kann man den "netten Kerl" auch ermutigen sich mehr zu trauen? Egal ob Mann oder Frau, es ist schade das viele oft den perfekten und fertigen Typen suchen, anstatt sich zu denken "hey, das ist ein Rohdiamant". Vielen fehlt einfach das Selbstbewusstsein oder die Erfahrung (und das Wissen wo die Grenze ist) um einer Frau beide Seiten bieten zu können und Frauen ist es oft zu anstrengend den harten Kerl aus den netten und hilfsbereiten Mann fürs Leben rauszukitzeln - da ist ein kurzes Abenteuer mit dem Draufgänger leichter.

@Star Trail:

Ich sehe das so ähnlich.

Darüber hinaus habe ich das Gefühl, dass einige Frauen in Singlebörsen Männer suchen, die es gar nicht nötig haben, in Singlebörsen aktiv zu werden, weil sie im echten Leben sehr viele Chancen bei Frauen haben. Und diese Frauen suchen dann meistens lange, ohne fündig zu werden.

Den "netten Kerl" schieben viele Frauen gerne auf die Kumpelschiene. Im Gegenzug bekommen diese Frauen häufig von den "wahnsinnig tollen Männern" einen Korb.

Die Bereitschaft, das Wertvolle in einem Menschen zu entdecken und gemeinsam eine Beziehung aufzubauen, ist nur noch selten vorhanden. Bei vielen Frauen und Männern muss einfach gleich am Anfang der Funke überspringen.

Gruß
Connaissance
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #380
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Connaissance:
r

Darüber hinaus habe ich das Gefühl, dass einige Frauen in Singlebörsen Männer suchen, die es gar nicht nötig haben, in Singlebörsen aktiv zu werden, weil sie im echten Leben sehr viele Chancen bei Frauen haben. Und diese Frauen suchen dann meistens lange, ohne fündig zu werden.

Sehe ich ähnlich, dass solche tollen Männer in SB erst nicht auftauchen, weil sie gar nicht Single sind bzw. "festgehalten" werden, oder sich dann jüngeren Frauen zuwenden, was ich durchaus nachvollziehen kann.

Im Umkehrschluss bedeutet es aber dann, dass viele Männer es nötig haben sich in SB anzumelden, weil sie im echten Leben kaum Chancen (warum auch immer) auf eine tolle Frau bzw. Beziehung/Partnerschaft haben?
 
Beiträge
142
  • #381
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:
Im Umkehrschluss bedeutet es aber dann, dass viele Männer es nötig haben sich in SB anzumelden, weil sie im echten Leben kaum Chancen (warum auch immer) auf eine tolle Frau bzw. Beziehung/Partnerschaft haben?

@Mentalista:

Das ist durchaus zutreffend. Ich gebe zu, dass ich zwar gelegentlich im echten Leben Frauen kennenlerne. Aber zum einen sind es nicht viele (was auch damit zusammenhängt, dass ich als Freiberufler alleine arbeite). Und zum anderen sind es meistens Frauen, die mir in erster Linie den Kopf vollabern wollen (z. B. über ihren Ex-Partner und ihre Probleme).

Trotz allem halte ich mich für einen netten und zugleich interessanten Mann. Deshalb habe ich mich bei Parship angemeldet.

Gruß
Connaissance
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #382
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:
Sehe ich ähnlich, dass solche tollen Männer in SB erst nicht auftauchen, weil sie gar nicht Single sind bzw. "festgehalten" werden, oder sich dann jüngeren Frauen zuwenden, was ich durchaus nachvollziehen kann.

Im Umkehrschluss bedeutet es aber dann, dass viele Männer es nötig haben sich in SB anzumelden, weil sie im echten Leben kaum Chancen (warum auch immer) auf eine tolle Frau bzw. Beziehung/Partnerschaft haben?

Ich finde so eine Einstellung irgendwie schon etwas bedenklich. Einen Mann, der so eine Einstellung hat, wuerde ich auf keinen Fall anziehend finden und kennenlernen wollen. Es gibt viele Gruende warum man sich in Singleboersen anmeldet. Deshalb muss man jedenfalls nicht der letzte "Ausschuss" auf dem Partnermarkt sein.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #383
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Connaissance:
@Mentalista:

Das ist durchaus zutreffend. Ich gebe zu, dass ich zwar gelegentlich im echten Leben Frauen kennenlerne. Aber zum einen sind es nicht viele (was auch damit zusammenhängt, dass ich als Freiberufler alleine arbeite). Und zum anderen sind es meistens Frauen, die mir in erster Linie den Kopf vollabern wollen (z. B. über ihren Ex-Partner und ihre Probleme).

Trotz allem halte ich mich für einen netten und zugleich interessanten Mann. Deshalb habe ich mich bei Parship angemeldet.

Gruß
Connaissance

Warum soll es dir besser gehen als mir ,-)? Was du an Frauen kennenlernst, lerne ich an Männer kennen, allerdings nicht mehr in SB, sondern im realen Leben.

Es ist erschreckend für mich, wie viele Menschen ihre Probleme nicht lösen können, mit sich selber, oder meinetwegen mit Freund, Therapeut oder wie auch immer besprechen sollten, sondern damit ein Date volllabern müssen.

Kann hier jemand erklären, warum das diese Menschen machen?

Du bezeichnest dich als netten Mann, du weisst, was nett manchmal bedeutet? Ich will keinen netten Mann, ich will einen klasse, taffen Mann, der mich auch klasse und toll findet.

Gruß
Mentalista
 
Beiträge
142
  • #384
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:
Warum soll es dir besser gehen als mir ,-)? Was du an Frauen kennenlernst, lerne ich an Männer kennen, allerdings nicht mehr in SB, sondern im realen Leben.

Ich lerne solche Frauen (die mich volllabern) auch im echten Leben kennen.

Zitat von Mentalista:
Kann hier jemand erklären, warum das diese Menschen machen?

Ich weiß es nicht. Selber achte ich darauf, beim ersten Treffen nur über positive Dinge zu sprechen

Zitat von Mentalista:
Du bezeichnest dich als netten Mann, du weisst, was nett manchmal bedeutet? Ich will keinen netten Mann, ich will einen klasse, taffen Mann, der mich auch klasse und toll findet.

Ich habe geschrieben, dass ich mich für einen netten und zugleich interessanten Mann halte. Unabhängig davon wäre ich für Dich höchstwahrscheinlich nicht "tough" genug.

Ich wünsche Dir, dass Du einen sympatischen und interessanten Mann findest, der Dich toll findet!

Gruß
Connaissance

PS: Es gibt ein Buch mit dem Titel "Jeder bekommt den Partner den er verdient, ob er will oder nicht". Darin wird beschrieben, warum wir Menschen magisch anziehen, die oft gar nicht zu uns passen. Ebenfalls interessant finde ich das Buch "Das Geheimnis des Herzmagneten".
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #385
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Connaissance:
Ich weiß es nicht. Selber achte ich darauf, beim ersten Treffen nur über positive Dinge zu sprechen

Klasse Einstellung, die man über das erste Date hinaus pflegen sollte. Später kann man gerne sachlich, ohne zu ausführlich zu werden, über die/den EX, Probleme usw. erzählen. Die goldene Mitte zu finden ist anscheinend für viele Menschen schwer.

Ich habe geschrieben, dass ich mich für einen netten und zugleich interessanten Mann halte. Unabhängig davon wäre ich für Dich höchstwahrscheinlich nicht "tough" genug.

Was Männer an sich für nett halten, muss für Frau nicht nett sein. Das meine ich nur als Verständigungsfrage und nicht persönlich. Wie definierst du dein nett und "tough" sein?

Hier im Forum kommt nur ein Teil meiner Persönlichkeit rüber, ich bin mir sicher, dass einige Foristen überrascht wären, wenn sie mich in Natura kennenlernen würden.

Ich wünsche Dir, dass Du einen sympatischen und interessanten Mann findest, der Dich toll findet!

Gruß
Connaissance

So schön hat mir das lange nicht mehr ein Mann geschrieben bzw. gewünscht. Danke und ich wünsche dir, dass du bald die passende Frau für dich findest.

PS: Es gibt ein Buch mit dem Titel "Jeder bekommt den Partner den er verdient, ob er will oder nicht". Darin wird beschrieben, warum wir Menschen magisch anziehen, die oft gar nicht zu uns passen. Ebenfalls interessant finde ich das Buch "Das Geheimnis des Herzmagneten".

Ich habe von diesem Buch schon gehört, gelesen, steht da auch beschrieben, wie man aus dieser Magie raus kommen kann?

Herzmagnet, klingt gut, aber was nützt, wenn es da draussen wenig passende männliche Single-Herzmagneten gibt, weil die nämlich meistens besetzt sind?
 

MarkusFCB

User
Beiträge
61
  • #386
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:
Sehe ich ähnlich, dass solche tollen Männer in SB erst nicht auftauchen, weil sie gar nicht Single sind bzw. "festgehalten" werden, oder sich dann jüngeren Frauen zuwenden, was ich durchaus nachvollziehen kann.

Im Umkehrschluss bedeutet es aber dann, dass viele Männer es nötig haben sich in SB anzumelden, weil sie im echten Leben kaum Chancen (warum auch immer) auf eine tolle Frau bzw. Beziehung/Partnerschaft haben?

Dann sollte ich meinen Parship-Account besser sofort löschen, damit ich wieder „toll“ bin.

Ernsthaft, es gibt genug Gründe wieso der Weg über SB wie Parship probiert wird.
Es ist schade, dass dies oft so nieder gemacht wird. Ich finde, auch dies trägt etwas zu dieser komischen Stimmung hier auf diesen SB bei und reduziert den Spaß-Faktor.
Etwas uneinvorgenommener zu sein, täte gut und erhöht den Flirt-Faktor, mMm.
 

MarkusFCB

User
Beiträge
61
  • #387
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Connaissance:
Den "netten Kerl" schieben viele Frauen gerne auf die Kumpelschiene.

Es geht wohl weniger um das „nett“ als solches, sondern mehr um das interessant sein, um das Aufregende. „Nett“ sein darf nicht gleichbedeutend mit langweilig sein.
Ich denke nicht, dass es in dieser Hinsicht einen großen Unterschied zwischen Männer und Frauen gibt.
 
Beiträge
142
  • #388
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:
Was Männer an sich für nett halten, muss für Frau nicht nett sein. Das meine ich nur als Verständigungsfrage und nicht persönlich. Wie definierst du dein nett und "tough" sein?

@Mentalista:

Ich bin "nett", indem ich mich für das Leben einer Frau und alles, was sie bewegt interessiere und natürlich auch durch "nette" Gesten.

Beispiel: Vor zwei Jahren habe ich eine Frau in einem Fitnessstudio kennengelernt. Am Telefon meinte sie mal, dass sie nicht so gut einschlafen kann. Danach war ich ohnehin in der Stadt unterwegs und habe nebenbei Baldrian-Hopfen-Dragees im Drogeriemarkt gekauft und ebensolche als Geschenk verpackt und bei ihr in den Briefkasten gesteckt. Anschließend habe ich ihr via SMS mitgeteilt, dass sie in ihren Briefkasten schauen soll. Sie hat sich dann sehr gefreut.

Zitat von Mentalista:
WasHier im Forum kommt nur ein Teil meiner Persönlichkeit rüber, ich bin mir sicher, dass einige Foristen überrascht wären, wenn sie mich in Natura kennenlernen würden.

Aus meiner Sicht spiegeln Forenbeiträge generell nur einen Bruchteil der Persönlichkeit der jeweiligen Verfasser(innen) wider.


Zitat von Mentalista:
So schön hat mir das lange nicht mehr ein Mann geschrieben bzw. gewünscht. Danke und ich wünsche dir, dass du bald die passende Frau für dich findest.

Danke!


Zitat von Mentalista:
Ich habe von diesem Buch schon gehört, gelesen, steht da auch beschrieben, wie man aus dieser Magie raus kommen kann?

In dem Buch stehen viele interessante Erkenntnisse. Eine davon lautet: "Die stärkste aller Kräfte in Ihrem Magneten ist die Liebe zu Ihrem eigenen Leben."

Aus meiner Sicht ist es nicht verkehrt, einen Blick in interessante Bücher zu werfen (kostet deutlich weniger als eine Mitgliedschaft bei Parship). Unabhängig davon muss jeder seinen individuellen Weg finden. Denn jeder Mensch ist ein "Unikat".

Gruß
Connaissance
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #389
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Connaissance:
@Mentalista:

Ich bin "nett", indem ich mich für das Leben einer Frau und alles, was sie bewegt interessiere und natürlich auch durch "nette" Gesten.

Beispiel: Vor zwei Jahren habe ich eine Frau in einem Fitnessstudio kennengelernt. Am Telefon meinte sie mal, dass sie nicht so gut einschlafen kann. Danach war ich ohnehin in der Stadt unterwegs und habe nebenbei Baldrian-Hopfen-Dragees im Drogeriemarkt gekauft und ebensolche als Geschenk verpackt und bei ihr in den Briefkasten gesteckt. Anschließend habe ich ihr via SMS mitgeteilt, dass sie in ihren Briefkasten schauen soll. Sie hat sich dann sehr gefreut.

Als Frau bezeichne ich das als aufmerksam, mitdenkend und süss.

Was ist für dich "tough" sein?

Aus meiner Sicht spiegeln Forenbeiträge generell nur einen Bruchteil der Persönlichkeit der jeweiligen Verfasser(innen) wider.

Schön, dass du das so entspannt siehst.

In dem Buch stehen viele interessante Erkenntnisse. Eine davon lautet: "Die stärkste aller Kräfte in Ihrem Magneten ist die Liebe zu Ihrem eigenen Leben."

Aus meiner Sicht ist es nicht verkehrt, einen Blick in interessante Bücher zu werfen (kostet deutlich weniger als eine Mitgliedschaft bei Parship). Unabhängig davon muss jeder seinen individuellen Weg finden. Denn jeder Mensch ist ein "Unikat".

"Stärkste aller Kräfte...." vielleicht ist das die Erklärung, warum sich für mich viel zu viele männliche Energievampire interessieren?

Habe schon bei Amazon einen Blick in deine Buchempfehlung hinein geworfen. Demnächst gehe ich zu Hugendubel mal live blättern.

Kennst du das Buch: Liebe dich selbst und es ist egal, wenn du heiratest? Den Titel finde ich etwas irreführend, aber der Inhalt dagegen sehr interessant.

Gruß

Menta
 
Beiträge
142
  • #390
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mentalista:

@Mentalista:

Unter "tough sein" verstehe ich folgendes:

sich nicht verbiegen und zur eigenen Meinung stehen, auch wenn die Partnerin eine andere Meinung hat
fair streiten
keine "Psycho-Spielchen" spielen
Krisen gemeinsam durchstehen
Freiraum gewähren (hierzu hat Robert Betz interessante Artikel geschrieben)




Zitat von Mentalista:
Was"Stärkste aller Kräfte...." vielleicht ist das die Erklärung, warum sich für mich viel zu viele männliche Energievampire interessieren?

Ich ziehe die weiblichen Energievampire magisch an.


Zitat von Mentalista:
Kennst du das Buch: Liebe dich selbst und es ist egal, wenn du heiratest? Den Titel finde ich etwas irreführend, aber der Inhalt dagegen sehr interessant.

Den Titel dieses Buches habe ich schon mal gehört. Eventuell lege ich mir dieses Buch noch zu.

Gruß
Connaissance