D

Deleted member 21128

Gast
  • #61
Hätte bei mir auch eine umgehende Verabschiedung zur Folge. Zu der Antwort „morgen oder übermorgen“: Du bist auf Partnersuche und brauchst für eine konkrete Antwort in Sachen Date bis zu zwei Tagen?

Also ich hätte folgende Gedanken: die hat eigentlich 0 Interesse, aber wenn sich sonst nichts ergibt nimmt die mich vielleicht als unterhaltsames Freitagsdate oder die hat tatsächlich keine Zeit und zwar weder für einen Partner, noch für einen Hund. ;)
Mit solchen Gedanken kannst du deinem Glück natürlich auch im Weg stehen. Warum nicht mal frei von Bewertungen und Unterstellungen sich die Dinge entwickeln lassen?
 

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #62
Zugegeben, ist vielleicht auch ein Frage der Balance eines Gesprächs. Andererseits, wenn jemand "nur" von sich erzählt ist das (imho) eine gute Gelegenheit jemanden kennen zu lernen. Könnte ja sein, dass der andere auch interessante Sachen zu erzählen hat.

Ich dachte ja, darum gehts bei der ganzen dating Sache ... darum sich kennen zu lernen.
Ja, nur sollte das auch gegenseitig sein. :D Was nützt es mir, wenn ich den Mann nach dem ersten Date super kenne, er mich aber nicht. Ausserdem wird jemand, der beim ersten Date nur von sich erzählt, mit grosser Wahrscheinlichkeit auch in einer Beziehung sehr gerne nur von sich erzählen. Für mich wär das nichts.
 
  • Like
Reactions: cortado74 and MaryLu

chava

User
Beiträge
962
  • #63
Ich verabschiede zeitnah, um eine offensichtlich nicht interessierte Person nicht nochmals versehentlich sinnlos anzuschreiben.
Sorry, Leute.
Ich verabschiede gar nicht. Männer, die mir nicht mehr gefallen, lösche ich ganz einfach aus meiner Merk- oder Nachrichtenliste.
Ich KANN auch niemanden versehentlich noch mal anschreiben - weil ich ein gutes Gedächtnis habe. Und sooo viele Männer gibt es nicht, die es würdig sind, sie anzuschreiben. Ich bin echt wählerisch. Außerdem werden mir die alten Briefe angezeigt, wenn ich ihn nicht gelöscht habe.
Wenn mich ein Mann verabschiedet, halte ich ihn für ein armes Würstchen. Jeder normale feinfühlige gebildete Mensch kann einen höflichen Satz schreiben, wenn es für ihn nicht passt. Verabschieder sind in meinen Augen hilflos, sie wollen dem Gegenüber vielleicht damit noch eins auswischen, ihn ärgern. "Ättschibättschie - weg mit dir" . Deshalb wäre er folglich charakterlich sowieso nicht der richtige für mich gewesen.
Und, ihr lieben Männer, gerade WENN ich einen Typen toll finde, der mich angelächelt oder gar angeschrieben hat, brauche ich eine gewisse Zeit, um ihm zu antworten. Weil ich mir den Brief gut überlege, vorschreibe, wieder verwerfe - bis der Text für mich gut genug ist. Damit ich ihn nicht mit einem schlechten Brief vergraule. Mal schreibe ich zu forsch und zu flapsig, mal zu friedlich und lahm. Es muss ja der richtige Ton sein. Und - den kann ich nun mal nicht so aus dem Handgelenk schütten, braucht etwas Zeit.
Vielleicht geht es anderen auch so?
Ich kann wirklich nur jedem raten:
verabschiedet nicht zu schnell - oder lasst es ganz bleiben.
 
  • Like
Reactions: Zaphira, cortado74, Lepota und ein anderer User

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #64
Und, ihr lieben Männer, gerade WENN ich einen Typen toll finde, der mich angelächelt oder gar angeschrieben hat, brauche ich eine gewisse Zeit, um ihm zu antworten. Weil ich mir den Brief gut überlege, vorschreibe, wieder verwerfe - bis der Text für mich gut genug ist. Damit ich ihn nicht mit einem schlechten Brief vergraule. Mal schreibe ich zu forsch und zu flapsig, mal zu friedlich und lahm. Es muss ja der richtige Ton sein. Und - den kann ich nun mal nicht so aus dem Handgelenk schütten, braucht etwas Zeit.
Vielleicht geht es anderen auch so?
Ja, teilweise. Ich kann auch eine gefühlte Ewigkeit an einer Nachricht sitzen. :oops: Manchmal hemmt das auch sehr, wenn einem jemand gefällt. Weil man dann vielleicht nicht mehr so frei von der Leber weg schreibt. Ich habe aber auch das Gefühl, dass wenn es wirklich passt und der andere interessiert ist, man da nicht so viel verkehrt machen kann bei einer Nachricht. Ich tendiere übrigens wohl eher dazu zu friedlich und zu lahm zu schreiben. ;) Ich finds aber auch schwer innerhalb von zwei, drei Nachrichten schon auf eine Ebene zu kommen, in der man sich forsch oder foppend "erlauben" kann.
Verabschiedet habe ich aber auch schon, zum Beispiel als auf meine Nachricht, dass es für mich zu wenig stimmt, ewig lange Rechtfertigungen, Fragen und schlussendlich Vorwürfe kamen. :rolleyes:
 
H

Hafensänger

Gast
  • #65
@chava ich habe auch nicht verabschiedet. Frisst doch kein Brot. Man kann übrigens jeden Kontakt mit einer sichtbaren Notiz über die "Benamsung" versehen.
Wegen eines Profils in der Profilberatung war ich nach längerer Zeit mal wieder auf meinem und hatte eine Nachricht im Postkorb von "Sabine (erledigt)". Name ist natürlich geändert. Da mein Profil schon lange unsichtbar ist, ich nicht angeschrieben hatte, ist es ein Jahre alter Kontakt von ihr, den sie nicht verabschiedet hatte. Kann ich ihr nicht mehr helfen ^^ , aber ich hatte einige Kontakte, die nach längerer Zeit wieder auflebten. Bei einem kam es sogar zum Date - und ich mag mich nicht mit x-beliebigen Frauen treffen.

Hätte bei mir auch eine umgehende Verabschiedung zur Folge. Zu der Antwort „morgen oder übermorgen“: Du bist auf Partnersuche und brauchst für eine konkrete Antwort in Sachen Date bis zu zwei Tagen?
Du hast ja noch mehr so Spezialitäten drauf. In Erinnerung blieb mir, dass ja üblicherweise "Männer Frauen anschreiben". und du bei einem in deinem Alter erheblich anzunehmenden Frauenüberschuss bei deinem, nach eigener Meinung guten Profil "auch" angeschrieben wirst.
Bei mir ergab das unter vergleichbaren Umständen in den ersten 4 Monaten 140 Kontakte/Schriftwechsel. Die textlosen Likes und Lächeln fielen lastmäßig gleich unter den Tisch. Du könntest dich mal entspannen und noch mal über deine Kontaktvermeidungsstrategie sinnieren.

Also ich hätte folgende Gedanken: die hat eigentlich 0 Interesse, aber wenn sich sonst nichts ergibt nimmt die mich vielleicht als unterhaltsames Freitagsdate oder die hat tatsächlich keine Zeit und zwar weder für einen Partner, noch für einen Hund. ;)
Wow, die Gedanken hast du sogar, wenn die tatsächlichen Motive für die Verzögerung dir bekannt sind und stellst das nicht einmal in Frage. Weißt du, dann denke ich an einen ziemlich dicken Stecken in deinem Kreuz und liege mit dieser Annahme vermutlich deutlich richtiger als du mit deinen offenbarten Fantasien. Schon mal drüber nachgedacht solch einen Sachverhalt nicht mit deinen Fantasien zu befrachten und einfach nur abzuwarten was dann tatsächlich passiert?

Du bist offensichtlich Anfänger und hast nicht die blasseste Vorstellung was für seltsame Wege eine Beziehungsanbahnung gehen kann. Das ist einfach zu beschreiben, denn das übersteigt jede Fantasie und gilt auch dann, wenn du dich für einen außerordentlichen Mentalathleten hältst. :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and chava

Saibot

User
Beiträge
562
  • #66
An so ungeduldigen, "geschäftsmässigen" Gegenüber hätte ich auch kein Interesse. Wo bleibt denn da der ganze Spaß am Dating? Am besten schreibst Du genau das noch ins Profil, damit Dich niemand "versehentlich sinnlos" anschreibt. :rolleyes:

Tja, wo bleibt hier der Spaß für Männer bei diesem Portal mit den bekannten Gängelungen für Premiummitglieder, einer sehr geringen Frauenquote (wo noch obendrein mit einer offensichtlich falschen Frauenquote auf der Startseite geworben wird) und der dadurch resultierenden und äußerst miesen Antwortquote auf Anschreiben? Parship könnte hier alleine mit weniger Gängelungen für erheblich mehr Spaß sorgen...
 

cortado74

User
Beiträge
359
  • #67
Ja, nur sollte das auch gegenseitig sein. :D Was nützt es mir, wenn ich den Mann nach dem ersten Date super kenne, er mich aber nicht. Ausserdem wird jemand, der beim ersten Date nur von sich erzählt, mit grosser Wahrscheinlichkeit auch in einer Beziehung sehr gerne nur von sich erzählen. Für mich wär das nichts.

Genau so sehe ich es auch. Ich war 13 Jahre mit einem Narzissten zusammen und habe da mittlerweile ganz feine Antennen für. Wenn dann noch ein "Interessent" fragt, was ich beruflich mache, und ich sage, dass ich Texte verschiedener Art schreibe - und dann gar nix mehr kommt... also ich weiss nicht. Ich wünsche mir schon einen Mann, der sich für mich und mein Leben interessiert, genau so, wie ich meinen Dates immer Fragen zu ihrem Leben stelle (wohl dosiert natürlich). Aber damit habe ich schon im Chatverlauf einige Kandidaten vergrault, nur bin ich eben neugierig - und wer das nicht mag, ist eh nicht der Richtige für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

cortado74

User
Beiträge
359
  • #68
Hätte bei mir auch eine umgehende Verabschiedung zur Folge. Zu der Antwort „morgen oder übermorgen“: Du bist auf Partnersuche und brauchst für eine konkrete Antwort in Sachen Date bis zu zwei Tagen?

Du bist ja krass drauf. Ich lasse mir auch Zeit mit meiner Antwort, gerade wenn mir jemand gut gefällt und seine Nachricht etwas länger ausgefallen ist. Was ist daran schlimm, wenn ich nicht gleich nach 10 Minuten antworte?

Interessanterweise schreiben mich viele Männer spätabends ab 22 Uhr an, worauf ich dann auch manchmal antworte. So auch vor 3 Tagen, es gingen dann 2-3 Nachrichten hin und her und seine letzte und auch sehr lange Nachricht kam dann gegen 23.30 - sorry, die habe ich gelesen, weil ich natürlich neugierig bin, war aber einfach zu müde, auf all die Fragen in angemessener Form zu antworten. Gerade mal 20h später (am nächsten Abend um 19.30 Uhr) bekam ich eine beleidigte Nachricht, ob er denn was Falsches geschrieben hätte, weil von mir nichts mehr kam. Von den 20h vergangenen Stunden hatte ich:

6 geschlafen
2 meine Kinder für die Schule fertiggemacht und weggebracht
0,45 mit meinem Hund spazieren gegangen
0,3 gefrühstückt
5h am Schreibtisch gesessen und gearbeitet
0,45 mit meinem Hund spazieren gegangen
2h meine Kinder wieder abgeholt und eingekauft
1h Hausaufgaben betreut
1h Essen gekocht und mit meinen Kids Abendbrot gegessen

Ich wüsste nicht, wann ich da hätte eine halbwegs nette und auf die Fragen und das Profil des Gegenübers eingehende Nachricht schreiben sollen....

Meine Tage sehen nicht immer so aus, aber meistens. Ich hatte mir eine Antwort für den Abend vorgenommen, bei dem Druck aber fast schon keine Lust mehr...

Wieso müssen manche Menschen so fordernd sein? Wir sind doch alle keine 20 mehr, sondern haben ein Leben mit Kids, Beruf usw. Ich denke, dass es den meisten hier auf PS so gehen wird, also kann man sich doch mal locker machen... Wenn ich aber umgekehrt einem Typen, der mir gefällt, am Tag nach unserem Date schreibe, DASS ich es nett fand, heisst es gleich, ich wäre zu "pushy" und penetrant...:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, chava, Schneefrau und ein anderer User

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #69
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: chava and cortado74

Saibot

User
Beiträge
562
  • #70
Vielleicht, weil sie es gewohnt sind, immer sofort alles zu bekommen, was sie wollen. Wer so einen Wesenzug hat, ist halt raus. Da lohnt sich kein Wort drüber. Verschwendete Worte, verschwendete Gedanken. Einfach ignorieren. So jemanden will Mann/Frau ja eh nicht.

Oder sie sind es gewohnt, hier so gut wie nie Antworten zu bekommen oder ggf. nur Verabschiedungen...
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #72
Oder sie sind es gewohnt, hier so gut wie nie Antworten zu bekommen oder ggf. nur Verabschiedungen...
Gründe dafür gibt es sicherlich zahlreiche.
Nur eine Aussage kann man ganz sicher machen, dass jemand, der so ungeduldig ist oder gar beleidigt reagiert?, sich leicht egozentrisch verhält. Weil diese Person nur auf den eigenen Blickwinkel fokussiert ist und es nicht schafft, weiter als von A nach B zu denken. Drüber nachzudenken, dass das Gegenüber gerade keine Zeit hat oder andere Gründe für verzögertes Antworten vorhanden sein können, erfordert mehr als nur die ich-Perspektive.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, cortado74 and Saibot

Saibot

User
Beiträge
562
  • #73
Gründe dafür gibt es sicherlich zahlreiche.
Nur eine Aussage kann man ganz sicher machen, dass jemand, der so ungeduldig ist oder gar beleidigt reagiert?, sich leicht egozentrisch verhält. Weil diese Person nur auf den eigenen Blickwinkel fokussiert ist und es nicht schafft, weiter als von A nach B zu denken. Drüber nachzudenken, dass das Gegenüber gerade keine Zeit hat oder andere Gründe für verzögertes Antworten vorhanden sein können, erfordert mehr als nur die ich-Perspektive.
Stimme ich zu. Deshalb würde ich von vorschnellen Verabschiedungen hier grundsätzlich abraten. Ein wenig Geduld hat noch niemanden geschadet.
 
  • Like
Reactions: chava
D

Deleted member 21128

Gast
  • #74
Nur eine Aussage kann man ganz sicher machen, dass jemand, der so ungeduldig ist oder gar beleidigt reagiert?, sich leicht egozentrisch verhält. Weil diese Person nur auf den eigenen Blickwinkel fokussiert ist und es nicht schafft, weiter als von A nach B zu denken. Drüber nachzudenken, dass das Gegenüber gerade keine Zeit hat oder andere Gründe für verzögertes Antworten vorhanden sein können, erfordert mehr als nur die ich-Perspektive.
Hm, ich weiß nicht so recht, mir scheint das ein voreiliger Schluss zu sein. Jeder sucht doch einen Partner, der zu einem passt, da gehört schon auch dazu, dass man weiß, was man will. Das würde ich jetzt nicht gleich als egozentrisch ansehen.
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #75
Jeder sucht doch einen Partner, der zu einem passt, da gehört schon auch dazu, dass man weiß, was man will.
Da stimmte ich dir gerne zu. So sollte das auch sein. Jedoch nicht in dem Zusammenhang der vorschnellen, plötzlichen Verabschiedung. Da hat man das Gegenüber ja noch gar nicht wirklich kennengelernt. Daher ist es für mich ein leicht egozentrisches Verhalten.
Egozentrik und Egoistmus, selbst Narzissmus, besitzen wir alle eine Stück weit. Die Frage ist immer, wie stark sowas ausgeprägt ist.
Und jemand, der eine Nachricht schreibt und nach 2-3 h direkt wieder verabschiedet, weil nicht umgehend eine Antwort kommt, ist nunmal stark mit sich selbst im Fokus. Vielleicht, weil schon zu viele Absagen und Körbe bekommen? Vielleicht angetriggert, weil Mutti ja immer sofort reagiert und alle Bedürfnisse abgedeckt hat? Deswegen beleidigt reagierend? Was auch immer hier der nähere Hintergrund sein mag (denn das ist alles Spekulation), unterm Stich hat so jemand den Fokus auf sich selbst gelegt. Eigene Bedürfnisse möglichst zielstrebig abzudecken.

Edit: und wie @chava schon geschrieben hat, kann man sich vorher überlegen, wen man anschreibt und warum und das dann auch vernünftig machen. ODER es ganz sein lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Zaphira, chava, Ariadne_CH und 2 Andere

cortado74

User
Beiträge
359
  • #76
Hm, ich weiß nicht so recht, mir scheint das ein voreiliger Schluss zu sein. Jeder sucht doch einen Partner, der zu einem passt, da gehört schon auch dazu, dass man weiß, was man will. Das würde ich jetzt nicht gleich als egozentrisch ansehen.

Und was würde das auf mein Beispiel übertragen bedeuten? Ich lese da raus, dass er einfach unsicher ist, weil ich nicht sofort zurückgeschrieben habe. Aber wäre Alternative gewesen? Dass ich - so wie meine Vorrednerin - höflich schreibe, dass ich jetzt müde bin und die Tage antworten werde - und dann? Ich kann in meinem jetzigen Leben keinen Mann gebrauchen, der innerhalb von 30 Minuten eine lange und ausführliche Antwort erwartet - und ehrlich gesagt finde ich dann so ein zickiges Verhalten echt albern und auch extrem unsexy...

Aber ich merke schon, dass viele Männer hier verunsichert zu sein scheinen, weil sie so viel Körbe bekommen haben. Das hab ich auch, aber ich hab mich da locker gemacht und schaue einfach, was passiert.... Ich würd jedenfalls keinen Mann verabschieden, weil er nicht gleich nach 24h geantwortet hat...
 
  • Like
Reactions: chava, Mentalista, Julianna und ein anderer User

Schneefrau

User
Beiträge
205
  • #77
Hat für mich auch etwas von selbsterfüllender Prophezeiung, wenn man aufgrund der vielen Enttäuschungen und Rückschläge sich die neuen Möglichkeiten durch so schnelles Verabschieden selbst verbaut.
Ich sehe das wie @cortado74 und andere schrieben; mich würde das besonders in der ersten Annäherung ab- und verschrecken...meine Datingpartner dürfen und sollen ruhig ein eigenes Leben mitbringen und wenn sich eine Beziehung entwickeln sollte - tut sie dies Schritt für Schritt. Mit Pausen, die ich wichtig finde, weil das normale Leben weitergeht. Ein Partner wird ins eigene Leben integriert und umgekehrt, aber es dreht sich doch nicht alles nur um die Partnersuche?!
 
  • Like
Reactions: Zaphira, chava, Mentalista und 2 Andere

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #78
Aber wäre Alternative gewesen? Dass ich - so wie meine Vorrednerin - höflich schreibe, dass ich jetzt müde bin und die Tage antworten werde - und dann?
Dann hätteste wahrscheinlich auch eine Verabschiedung bekommen, weil das Gegenüber sich dann nicht genug Wert geschätzt gefühlt hätte. So nach dem Motto "ich habs nicht nötig 2 Tage auch eine Antwort zu warten" Oder "die hält mich ja nur hin" oder oder .... ist aber wieder ich-Perspektive.

- und ehrlich gesagt finde ich dann so ein zickiges Verhalten echt albern und auch extrem unsexy...
me too


Aber ich merke schon, dass viele Männer hier verunsichert zu sein scheinen, weil sie so viel Körbe bekommen haben.
Nunja, wenn man erstmal richtig verunsichert ist, wird dadurch auch das Verhalten beeinflusst. Gilt für alle Bereiche. Wenn Frau xy mit 68 Jahren Angst davor hat, einen Computer zu bedienen, weil da große Verunsicherung ist, dann wird sie sich nicht an einen Computer-kurs herantrauen. Da ist zu viel Blockade.
Dennoch ist "Verunsicherung" keine Ausrede für unangemessenes Verhalten bzw. eine der Situation unangemessenen Reaktion. Verständnis dafür:Ja. Mitleid:nein.
 
  • Like
Reactions: cortado74
L

Lepota

Gast
  • #79
Ja ... wo nur ???

Was man hier im Forum schnell lernt, ist, dass dating offensichtlich keine Spaßveranstaltung ist. Obwohl man ja ein Premium-Eintrittsgeld bezahlt hat und eigentlich nun auch ein wenig Spaß erwarten dürfte.

Interessant auch zu sehen, wie sehr doch immer wieder um das Thema Verabschiedung gekreist wird. Gefühlt mehr als ums Kennenlernen.

Klar sollte das Gespräch interessant und am besten auch noch witzig sein. Auch in der Beziehung sollte man Spaß mit einander haben können, das ist ganz wichtig. Aber bist du hier auf der Suche nach ein bisschen "Spaß" oder einer ernsten Beziehung? Ich z.B. bin hier nicht um mich oder jemand anderen zu bespaßen. Wenn ich keine Zeit habe zu antworten, dann habe ich einfach keine Zeit, mehr bedeutet es nicht. Ich sitze auch keine 24 Stunden vorm Computer oder am Handy und kann nicht immer sofort und ausführlich antworten. Manche Menschen haben auch noch andere wichtige Dinge in ihrem Leben.
 
  • Like
Reactions: Zaphira, chava, cortado74 und ein anderer User
D

Deleted member 21128

Gast
  • #80
Ich bin da völlig eurer Ansicht. Mir ging es nur um den Stempel der Egozentrik.
 
  • Like
Reactions: cortado74

cortado74

User
Beiträge
359
  • #81
Ich bin da völlig eurer Ansicht. Mir ging es nur um den Stempel der Egozentrik.

Ich finde, Egozentrik und ein geringes Selbstwertgefühl liegen sehr nah beieinander...

Wenn mir einer nach 24h Stunden, die ich nicht geantwortet habe, schreibt: "Na, ich gefalle dir wohl nicht? Hast bestimmt jemand besseres gefunden, was?" - dann fällt mir dazu einfach nichts mehr ein. Das ist so kindisch, dass ich dann wirklich kurz davor bin, kommentarlos zu verabschieden.... und wir reden hier von ERWACHSENEN Männern zwischen 40 und 50...
 
  • Like
Reactions: TPT and Deleted member 21128
Beiträge
618
  • #83
Ich finde, Egozentrik und ein geringes Selbstwertgefühl liegen sehr nah beieinander...

Wenn mir einer nach 24h Stunden, die ich nicht geantwortet habe, schreibt: "Na, ich gefalle dir wohl nicht? Hast bestimmt jemand besseres gefunden, was?" - dann fällt mir dazu einfach nichts mehr ein. Das ist so kindisch, dass ich dann wirklich kurz davor bin, kommentarlos zu verabschieden.... und wir reden hier von ERWACHSENEN Männern zwischen 40 und 50...
verabschieden ist richtig.
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #84
Was nützt es mir, wenn ich den Mann nach dem ersten Date super kenne, (...)

Ich würde sagen, das hilft ungemein ...


Sein Problem. Vielleicht sieht er das ja auch ganz anders ??

Ausserdem wird jemand, der beim ersten Date nur von sich erzählt, mit grosser Wahrscheinlichkeit auch in einer Beziehung sehr gerne nur von sich erzählen. Für mich wär das nichts.

Mit großer Wahrscheinlichkeit ??? Na ja ...
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #86
Ihr habt an dem Abend 2-3 Mal hin-und-her geschrieben. Die letzte Nachricht von ihm war umfangreich. Du hast sie noch gelesen. Vermutlich hat er an dem Abend auf Deine Antwort gewartet. Und sich Gedanken gemacht, warum die nicht kommt. Ich hätte ihm in diesem Falle geantwortet, dass ich seine Nachricht morgen ausführlich beantworte, jetzt ins Bett gehe und ihm eine gute Nacht wünsche. Klärt die Umstände des Verschwindens und ist einfach ein netter Abschluss der Kommunikation des Tages.
 
  • Like
Reactions: Zaphira, chava, Menthol und ein anderer User

cortado74

User
Beiträge
359
  • #87
Ihr habt an dem Abend 2-3 Mal hin-und-her geschrieben. Die letzte Nachricht von ihm war umfangreich. Du hast sie noch gelesen. Vermutlich hat er an dem Abend auf Deine Antwort gewartet. Und sich Gedanken gemacht, warum die nicht kommt. Ich hätte ihm in diesem Falle geantwortet, dass ich seine Nachricht morgen ausführlich beantworte, jetzt ins Bett gehe und ihm eine gute Nacht wünsche. Klärt die Umstände des Verschwindens und ist einfach ein netter Abschluss der Kommunikation des Tages.

Der letzte, dem ich das so geschrieben hatte, hat mich am nächsten Tag verabschiedet, so viel dazu.... Und einer, wo es andersrum war (wir hatten geschrieben und er schrieb dann auf meine letzte Nachricht mit 2-3 Fragen, dass er jetzt ins Bett müsse und ein anderes Mal antwortet) - der hat sich danach nicht wieder gemeldet und mich dann nach 3 Wochen verabschiedet... mir ist das mittlerweile zu blöd, den Männern hinterherzulaufen.

Gibt es eigentlich eine Statistik, zu welcher Tageszeit die meisten Erstanfragen kommen? Bei mir ist es nie vor 22.30 Uhr.... woran das liegen könnte? ;) (die Ehefrau schon im Bett :D)
 

cortado74

User
Beiträge
359
  • #88
Ihr habt an dem Abend 2-3 Mal hin-und-her geschrieben. Die letzte Nachricht von ihm war umfangreich. Du hast sie noch gelesen. Vermutlich hat er an dem Abend auf Deine Antwort gewartet. Und sich Gedanken gemacht, warum die nicht kommt. Ich hätte ihm in diesem Falle geantwortet, dass ich seine Nachricht morgen ausführlich beantworte, jetzt ins Bett gehe und ihm eine gute Nacht wünsche. Klärt die Umstände des Verschwindens und ist einfach ein netter Abschluss der Kommunikation des Tages.

hab nochmal nachgeschaut: MEINE letzte Nachricht an ihn war um 23 Uhr und seine Antwort darauf kam erst um 1.24 Uhr.... und endete mit den Worten: "Ich wünsche dir eine gute Nacht" - die habe ich tatsächlich noch gelesen, weil ich zufällig noch wach war, lag aber schon so gut wie im Bett.

Wenn man mir eine gute Nacht wünscht, dann verstehe ich das so, dass dann nicht unbedingt eine sofortige Nachricht erwartet wird.

Manchmal erhöht es auch den Druck, wenn man immer sehen kann, wann jemand die Nachricht abruft....
 

cortado74

User
Beiträge
359
  • #90
Alles verständlich. Aber das ist eben die Gefahr, dass man nach den gemachten unschönen Erfahrungen abstumpft. Und ggf. eben auch selbst verprellt.... Jetzt nicht unbedingt auf dieses Beispiel bezogen.

ja da hast du absolut recht. Die Unverbindlichkeit, die ich hier von Anfang an erlebe, lebe ich dann ein Stück weit auch, um mich vor Enttäuschungen zu schützen....
 
  • Like
Reactions: lisalustig