Beiträge
105
  • #1

Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Was mich brennend interessiert, was machen Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen? :)

Der überwiegende Teil der Frauen braucht nur vor die Türe zu gehen und schon werden sie angesprochen, zu mindestens beschweren sich viele Frauen drüber.
Sie müssen nur noch Ja oder Nein sagen, im Gegensatz zu den Männern.

Ja, ja, es gibt auch Frauen die Männer ansprechen, aber die sind sehr selten.
Die meisten Männer werden nicht einmal eine volle Hand brauchen um ab zu zählen wie oft ihnen das passiert ist.

Der einzige Grund welcher mir spontan einfällt ist, dass viele Frauen durch die Online-Partnerbörse viel schneller und effizienter Männer finden können die genügend Geld auf dem Konto haben, einen angesehenen Beruf ausüben oder sonstige Fähigkeiten haben die der Frau von nützen sind.
 
J

jolie_geloescht

Gast
  • #2
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Deine provozierende Art gefällt mir! Warum bist du so frustriert? Waren es schon wieder AEs, die dich angeschrieben haben?
Jetzt stell dir vor, wir wären nicht angemeldet, dann hättest du noch ein Problem. Ich persönlich bin zwar schon mal real angesprochen worden, aber nicht sehr oft oder plumpt oder es war nicht mein Typ. Ich kann aber selten auf Parties gehen und deshalb bin ich Online auf der Suche. Ich suche aber keinen reichen (Verzeihung) Sack, sondern einen netten Mann. Ich weiss nicht, warum so was den Frauen nachgesagt wird.
Wohlmöglich meinst du noch, viele auchen nen alten,reichen und kranken. Schrecklich.
 

Sunflower

User
Beiträge
31
  • #3
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Ich bin auf der Suche nach dem Prinzen aus dem Kuhstall.
Und da er mich noch nicht angesprochen hat als ich vor die Tür
ging, dachte ich, ich versuche es mal online......;-))
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #4
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Hey Prinz, ich glaube jetzt nicht, dass du diesen Post ernst gemeint hast. Wahrscheinlich hast du es aus einem Frustrationszustand heraus geschrieben.

Ganz so einfach haben es die Damen bei der Partnersuche auch wieder nicht. Und nicht wenige von ihnen sind der Meinung, dass es für die Männer viel leichter ist, eine Freundin zu finden. Sie dürfen jede Frau, die ihnen gefällt, anquatschen. Klar werden sie dabei jede Menge Körbe sammeln, aber irgendeine wird schon ja sagen. Die Frauen dagegen sollten nicht den ersten Schritt machen und viele denken sich: ich bin zu Passivität und Warten verdammt, wie unfair.

Tatsächlich werden viele Frauen beim Weggehen gar nicht so oft angesprochen oder wenn, dann nicht von den Männern, die sie wollen. Insbesondere ab einem gewissen Alter sinkt die Nachfrage spürbar.

Da ist das Online-Dating eine gute Alternative. Man kann es bequem von zu Hause aus praktizieren, man muss nicht so viel Zeit investieren wie beim Weggehen und sich die halbe Nacht um die Ohren schlagen, die Besuche in Bars, Kneipen und Parties kosten Geld, viele Partnerbörsen im Internet sind dagegen für die Damen kostenlos und man muss nicht schick und gestylt vor dem PC sitzen. Insbesondere für Frauen mit kleinen Kindern, die nicht so oft abends ausgehen können, ist es eine sehr bequeme Möglichkeit der Partnersuche.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #5
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
Der einzige Grund welcher mir spontan einfällt ist, dass viele Frauen durch die Online-Partnerbörse viel schneller und effizienter Männer finden können die genügend Geld auf dem Konto haben, einen angesehenen Beruf ausüben oder sonstige Fähigkeiten haben die der Frau von nützen sind.

Na, dann denk halt noch mal ne zweite Runde nach. Vielleicht fällt dir dann noch mehr ein!
 
Beiträge
565
  • #7
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von faraway:
Stell dir einmal vor, dort wären keine Frauen :)))

Ist ja vielleicht so! Alle weiblichen Profile = PS-Mitarbeiter, mit der Mission, Männer zum Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft zu bewegen. Und wenn dieses Ziel erreicht ist, muss dann ja auch nicht mehr auf Mails geantwortet werden. :D
 
  • Like
Reactions: HellWoman

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #8
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Ich habe mir diese Frage auch schon gestellt, denn online dating ist nicht mein Fall. Das dachte ich mir schon vorher, aber jetzt bin ich mir mehr als sicher. Ich wusste auch, dass es kaum Sinn macht, einen Partner in DEU zu suchen, wenn man gerade nicht in DEU lebt. Aber ich dachte mir einfach, dass ich es wenigstens einmal ausprobieren sollte. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Ich habe mich also bei PS angemeldet, weil ich gehofft hatte, dass ich so einen netten Mann (aus DEU) kennenlernen koennte. Aber ich habe schnell gemerkt, dass dieses online dating einfach nicht wirklich zu mir passt und die Entfernung doch zu problematisch ist.

Ich lebe in einer Grossstadt und habe eigentlich ganz gute Moeglichkeiten, Maenner kennenzulernen. Aber trotzdem bin ich Single und nicht staendig auf der Jagd. Ich bin beruflich viel unterwegs und arbeite oft ziemlich lange. Man geht dann auch nicht staendig weg. Wenn ich mit Freunden/Freudinnen weggehe, dann gehen wir Essen, ins Kino, ins Museum, in eine Ausstellung, usw…. Manchmal kommt man mit Maennern ins Gespraech, manchmal verabredet man sich auch wieder, aber man wenn es nicht funkt, dann kann man auch nichts machen. Man kann es schliesslich auch nicht planen, das man sich verliebt. Wenn es passiert, dann passiert es eben.
Ich moechte nicht mit jemandem zusammen sein, nur um einen Partner zu haben. Das Gefuehl muss bei mir stimmen.

Was mich am online dating aber besonders stoert, ist diese befremdliche Katalogmentalitaet. Ich gebe zu, dass ich der auch verfalle und das stoert mich sehr, weil ich weiss, dass ich mir dabei selbst im Wege stehe und ich so im wahren Leben nicht vorgehen wuerde. Im wahren Leben sind mir manche Maenner sofort sympathisch und andere nicht, aber ich muss mich mit allen ganz anders auseinandersetzen und das fehlt mir beim online dating sehr.

Ich suche online also nicht wirklich, aber ich schau mich passiv um. Ich moechte einfach wissen, was es derzeit so auf dem “Markt” gibt. Waehrend dieser passiven Suche muss ich aber immer wieder feststellen, dass ich oefter mal nach dem Beruf aussortiere, wenn ich mir Profile genauer ansehe. Der Grund dafuer ist allerdings nicht das Gehalt, sondern eher das Bild, das ich von gewissen Berufsgruppen habe. (Bei der Partnerwahl ist es mir naemlich egal wieviel ein Mann verdient. Das war schon immer so und das muss ich auch niemandem mehr beweisen).
Ich weiss, dass es oberflaechlich ist, wenn ich Profile nach dem Beruf aussortiere, aber ich schau mich schliesslich nur im Katalog um. Unter diesen Berufsgruppen befindet sich eine Berufsgruppe, die mich besonders “interessiert”, denn diese Berufsgruppe verkoerpert fuer mich etwas ganz bestimmtes und eine gewisse Einstellung, die ich teile. Online bietet sich mir momentan also einfach eine bequeme Moeglichkeit um herauszufinden, ob Maenner dieser Berufsgruppe noch auf dem “Markt” sind.

Es gibt sicherlich so Frauen/Maenner, die nur aufs Geld schauen und ihre eigenen Interessen ueber alles stellen, aber so sind nun mal nicht alle Frauen/Maenner.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #9
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von anaj:
Ich weiss, dass es oberflaechlich ist, wenn ich Profile nach dem Beruf aussortiere, aber ich schau mich schliesslich nur im Katalog um.

Ich finde es völlig plausibel, wenn man in einem System, das maßgeblich auf großem Angebot und Filtermöglichkeiten basiert, die Filter auch nutzt. Das Argument, daß dann häufig kommt, es könne einem doch gerade dadurch der Traumpartner durch die Lappen gehen, find ich das hingegen recht bescheiden. Natürlich kann es auch sein, daß mein sogenannter Traumpartner Reisbauer in der hintersten Provinz in China ist, ohne daß ich das weiß. Reise ich deswegen mal in die entfernteste Provinz, um ja diese Möglichkeit nicht zu verpassen?
Es geht um Wahrscheinlichkeiten und Kriterien und spezielle Möglichkeiten des Mediums. Die zu nutzen, daran sehe ich nichts Verwerfliches, wenn man sich schon drauf einläßt.
Welches ist denn die Berufsgruppe und was verbindest du mit ihr? :)
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #10
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Ich bin in einer online-Partnerbörse unterwegs, weil ich hässlich, dumm, ungebildet, unvermögend und ohne Job bin und in der Börse selbstverständlich den Traumprinzen finde, der meine inneren Werte schätzt und mich lebenslang in jeder Beziehung unterhält. Einen anderen Grund kann ich mir nicht vorstellen.
 
Beiträge
82
  • #11
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Ich bin auch auf PS weil ich einen alten reichen Sack suche, der meine kostspieligen Shoppingtouren finanziert...Wenn ich Sex will, dann gehe ich vor die Türe...
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #12
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
Der überwiegende Teil der Frauen braucht nur vor die Türe zu gehen und schon werden sie angesprochen ...

... hm, vielleicht erschrecken die ja angesichts des Ausmaßes an Normalität der sie dort ansprechenden Männlichkeit und finden das gar nicht ansprechend? Da bietet sich die - zweifellos eingeschränkte - Vorauswahl mittels Partnerbörse doch nachgerade an, oder?

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
... viele Frauen durch die Online-Partnerbörse viel schneller und effizienter Männer finden können die genügend Geld auf dem Konto haben, einen angesehenen Beruf ausüben oder sonstige Fähigkeiten haben die der Frau von nützen sind.

Richtig, das Effizienzgebot bei der Partnersuche sollten wir in diesem Zusammenhang nicht übersehen. Welche spezifischen sonstigen (außer Geld und Status) männlichen Fähigkeiten der Frau als solcher von Nutzen sein könnten, nun, das wäre aber noch zu diskutieren. Nachteil von Partnerbörsen ist allerdings, dass Mängel in der Orthographie schneller deutlich werden. Wegen der Schriftform.
 

lilo

User
Beiträge
84
  • #13
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Mir geht es da ähnlich...
Ich bin online unterwegs, weil ich nicht so oft Männer treffe, die zu haben sind.
Ab einem gewissen Alter sind die guten oft in festen Partnerschaften.
Dann gehe ich selten aus und die, die mich dann ansprechen sind mir oft zu plump.

Online habe ich plötzlich sogar eine Auswahl!
Und alle suchen mehr oder weniger auch eine Frau für länger oder kürzer. ;)
Das sind schon nahezu paradiesische Zustände.

Es ist mein dritter oder sogar vierter (?) Online-Anlauf und so langsam habe ich mich an das System gewöhnt, finde mich zurecht, weiß, welche Knöpfe zu drücken sind.
Bei den vorherigen Malen habe ich nur ganz wenige Dates gehabt. Viele Männer haben nach ein paar Mails wieder den Kontakt abgebrochen usw. Das hat mich auch frustriert.

Zur Zeit bin ich von dieser Internet-Geschichte ziemlich begeistert.
Es macht mir Spaß, neue Menschen kennen zu lernen und dann sind das auch noch welche, die männlich und zu haben sind und vorher (zweidimensional) optisch, schriftlich und fernmündlich schon mal auf mein Interesse gestoßen sind. Wow. Bei den meisten funkt es dann leider nicht. Aber das ist nicht so schlimm. Es war bisher immer sehr kurzweilig und nett, auch ohne dass ich mich verliebt habe. Es ist eine Art Spiel, aus dem vielleicht was ernstes werden kann, sogar darf, aber nicht muss.
Eine wirkliche tiefe Beziehung entwickelt sich dann auch eher langsamer. So weit bin ich noch nicht, weil erst seit kurzem wieder angemeldet.

Berufe sind mir auch wichtig, aber aus den Gründen, die auch schon genannt wurden. Ich stelle mir eben vor, dass es bei manchen Berufen einfach mehr Austausch und Verständnis geben könnte. Es geht dabei aber nicht unbedingt um Einkommen.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #14
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Heike:
Welches ist denn die Berufsgruppe und was verbindest du mit ihr? :)

Da die Berufsgruppe stark mit Vorurteilen zu kaempfen hat und auch mir dann gelich irgendwelche Unterstellungen gemacht werden, moechte ich das in diesem Thread jetzt nicht erwaehnen.

Diesen Beruf kann man laengerfristig nur ausfuehren, wenn man von der Sache ueberzeugt ist und das gefaellt mir an diesem Beruf und an Menschen, die ihn ausfuehren.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #15
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

JETZT ist mir auch klar, warum ich noch niemand hier gefunden habe. Ich habe völlig falsche "Auswahl-Kriterien" :))) Aber im Großen und Ganzen sind auch meine Beweggründe schon genannt worden.
Prinz .... gut das ich das Lächeln noch gesehen habe, hatte schon befürchtet, dass du es total ernst meinst und tatsächlich frustiert bist.
Übrigens, auf Rechtschreibung / Orthographie achte ich - bedingt durch die lockere Schreibweise in Internet-Portalen - nicht unbedingt. Da gehts es halt manchmal schnell.
 
Beiträge
444
  • #16
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von anaj:
Da die Berufsgruppe stark mit Vorurteilen zu kaempfen hat und auch mir dann gelich irgendwelche Unterstellungen gemacht werden, moechte ich das in diesem Thread jetzt nicht erwaehnen.

Diesen Beruf kann man laengerfristig nur ausfuehren, wenn man von der Sache ueberzeugt ist und das gefaellt mir an diesem Beruf und an Menschen, die ihn ausfuehren.

Interessantes Gedankenspiel, klingt absurd, macht Spaß, sich an den Klischees zu weiden - aber irgendwie ist natürlich auch ein bißchen was dran:

Polizisten: starke Schulter zum Anlehnen, kann "beschützen"
Rechtsanwälte: beflissen, gewissenhaft, ordentlich, gut verdienend
Künstler: kreativ, inspirierend
Entwicklungshelfer: idealistisch, Gutmenschen
Jäger: rustikale konservative Naturburschen
Zahnärzte: ruhige Hand, akribisch, gut verdienend
Fotografen: Ästheten, verkehrt in illustren Kreisen
Handwerker: zupackend, praktisch, auf rustikale Art männlich
Thronfolger: verspricht Leben ohne Geldsorgen im Rampenlicht der Öffentlichkeit

Aber wenn ich bedenke, wie schwierig es ist, einen Partner zu finden, der zu einem passt und wenn man das denn auch nur durch den Beruf einschränkt bleibt schon recht wenig übrig. Zumal (Achtung, Binsenweisheit!) es ja in jedem Berufsfeld "solche und solche" gibt..... Nicht überall wo Fotograf draufsteht, ist ein gut passender Partner drin. :)
 
Beiträge
444
  • #17
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Aber um nochmal sachlich zu antworten:

Frauen sind aus dem selben Grund in Online Börsen aktiv wie Männer:
weil es (speziell ab einem gewissen Alter) schwierig ist, gleichaltrige Singles kennenzulernen. Bei Zufallsbekanntschaften (im Supermarkt, Kneipe, Zug) ist es nicht ersichtlich, ob das Gegenüber Single ist - besonders wahrscheinlich ist es nicht, da die meisten ja dann doch gebunden sind. Insofern macht man lieber nicht den ersten Schritt, egal ob als Mann oder als Frau.

Früher gab es ja den Ehering, der zeigte, ob man "noch zu haben" ist. Da heute viele gar nicht mehr heiraten oder aber trotz Ehe keinen Ring tragen, ist das kein zuverlässiges Merkmal mehr.... (Vielleicht eine Idee: das Parship-Unendlichkeits-Zeichen als Button/Brosche herauszugeben, das Singles dann diskret tragen können als Erkennungszeichen... :)

Und im persönlichen Umfeld (Beruf, Freundeskreis) lernt man auch deutlich weniger neue Leute kennen als das in den Zwanzigern der Fall war. Die meisten Freundeskreise sind "fest", es gibt nur noch wenige Partys, auf denen Leute Leute mitbringen, meist treffen sich Paare mit Paaren und es sind immer die selben Menschen beisammen.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #18
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Ein wenig paradox hört sich das mit dem "draußen zu plump" schon an in meinen Ohren, wenn man bedenkt, daß in der Börse jeder einen Zettel mit "suche Partnerin" auf der Stirn kleben hat. Aber vielleicht ist das auch wieder so direkt, daß es gar nicht mehr plump sein kann. Oder man mißt mit zweierlei Maß: was hier erlaubt ist, ist draußen plump. Oder sollte mit plump gemeint sein, daß keine Partnerin, sondern Sex gesucht wird? Dann geht es aber ja nicht um plump oder nichtplump, sondern darum, daß er primär Sex und keine Partnerschaft sucht.

@anaj: ok!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #19
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Interessantes Gedankenspiel, klingt absurd, macht Spaß, sich an den Klischees zu weiden - aber irgendwie ist natürlich auch ein bißchen was dran:.....
Aber wenn ich bedenke, wie schwierig es ist, einen Partner zu finden, der zu einem passt und wenn man das denn auch nur durch den Beruf einschränkt bleibt schon recht wenig übrig. Zumal (Achtung, Binsenweisheit!) es ja in jedem Berufsfeld "solche und solche" gibt..... :)

Ja, ich weiss. ;-) Aber da ich mich auf PS nur noch umsehe, kann ich mich dieser Oberflaechlichkeit und diesem Gedankenspiel ruhig mal hingeben.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.153
  • #20
Ab einem gewissen Alter sind die guten oft in festen Partnerschaften.

ja. Männer sind wie Klos, hieß es in den Siebzigern. Besetzt oder besch*ssen.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #21
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Aber um nochmal sachlich zu antworten:

Frauen sind aus dem selben Grund in Online Börsen aktiv wie Männer:
weil es (speziell ab einem gewissen Alter) schwierig ist, gleichaltrige Singles kennenzulernen. Bei Zufallsbekanntschaften (im Supermarkt, Kneipe, Zug) ist es nicht ersichtlich, ob das Gegenüber Single ist - besonders wahrscheinlich ist es nicht, da die meisten ja dann doch gebunden sind. Insofern macht man lieber nicht den ersten Schritt, egal ob als Mann oder als Frau.

Früher gab es ja den Ehering, der zeigte, ob man "noch zu haben" ist. Da heute viele gar nicht mehr heiraten oder aber trotz Ehe keinen Ring tragen, ist das kein zuverlässiges Merkmal mehr.... (Vielleicht eine Idee: das Parship-Unendlichkeits-Zeichen als Button/Brosche herauszugeben, das Singles dann diskret tragen können als Erkennungszeichen... :)

Und im persönlichen Umfeld (Beruf, Freundeskreis) lernt man auch deutlich weniger neue Leute kennen als das in den Zwanzigern der Fall war. Die meisten Freundeskreise sind "fest", es gibt nur noch wenige Partys, auf denen Leute Leute mitbringen, meist treffen sich Paare mit Paaren und es sind immer die selben Menschen beisammen.

Stimme Dir da voll zu....
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #22
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

@Prinz

Also spätestens mit diesem Beitrag frage ich mich doch, womit du soviel Geld verdienst, wie du ja mal geschrieben hast. Dein Beruf wird wenig Aufmerksamkeit, mitlesen und mit denken verlangen, sonst könntest du kaum so erfolgreich sein;-)

Übrigens muss ich dir den Zahn mit den reichen Männern im Internet ziehen. In der Ü40 Klasse zumindest tummeln sich in PS Geschiedene mit Unterhaltspflichtigen für eine Truppe Kinder, gering verdienende oder arbeitslose Journalisten und Architekten, Getrennte mit noch nicht abbezahlten Häusern usw.

Ja, ich werde gar nicht selten angesprochen, allein die nicht wenigen gebundenen Männer, die um eine Affaire schier betteln....,jedenfalls nicht das, was oder wen ich suche :)
 
Beiträge
565
  • #23
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von maxine195:
Übrigens muss ich dir den Zahn mit den reichen Männern im Internet ziehen. In der Ü40 Klasse zumindest tummeln sich in PS Geschiedene mit Unterhaltspflichtigen für eine Truppe Kinder, gering verdienende oder arbeitslose Journalisten und Architekten, Getrennte mit noch nicht abbezahlten Häusern usw.

Du meinst, das ganze Geld, das frau Ü35 sich für die Premium-Mitgliedschaft vom Munde abspart, ist für die Katz?! Komplette Fehlinvestition?!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #24
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
Der einzige Grund welcher mir spontan einfällt ist, dass viele Frauen durch die Online-Partnerbörse viel schneller und effizienter Männer finden können die genügend Geld auf dem Konto haben, einen angesehenen Beruf ausüben oder sonstige Fähigkeiten haben die der Frau von nützen sind.
zwei meiner exen die ich bei PS gefunden hatte haben ein jahresbruttoeinkommen was meines gut überstieg. ich hätte besser auch mal promovieren sollen :)
 

Mortishia

User
Beiträge
1
  • #25
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Lustig, wirklich lustig diese Meinung....

Du glaubst also, wenn ich mit meinen beiden Kindern durch die Stadt oder den Supermarkt stöckel, die Einkäufe in die Familienkutsche verfrachte, mit den beiden in der Eisdiele sitze oder im Sommerurlaub am Strand Bademeister spiele.....Du glaubst also wirklich, da würde mich jemand ansprechen? Höchstens der Kellner und ich bin sicherlich kein Mauerblümchen. Ich kann Dir aber sagen, was die Männer dann denken. Die denken nämlich: Mitte Vierzig, 2 Kinder, Hund, dickes Auto...die hat ja einen. Der ist bestimmt gerade auf Geschäftsreise und hat keine Zeit für die Familie o. s. ä.
Im Berufsleben sind alle eh vorsichtig und keiner will sich die Geschäfte versauen und andere Gelegenheiten gibt es wohl eher selten, bei denen man angesprochen werden könnte. Ich jedenfalls sitze nicht alleine in irgendwelchen Kneipen, Hotelbars oder Restaurants und warte auf den Prinzen, der seine Kühe noch zu Ende melken muss.

Die Zeiten, in denen das so lief, die sind meiner Meinung nach schon ganz lange vorbei.
 

Butterkeks

User
Beiträge
68
  • #26
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Ach ja.

Wenn man zur mit Abstand am schwersten vermittelbaren Gruppe gehört (übergewichtige Akademikerin über 40 mit Kindern im Haus und dann auch noch so was ekliges wie Katze und Hund), dann greift man halt nach jedem letzten Strohhalm, um doch noch irgendeinen abzukriegen *ichtumirsowasvonLeid*.


Kennt Ihr diese Show auf dem österreichischen TV, die heißt "wer will mich" und da werden Straßenhunde und Fundtiere vermittelt, die sonst keiner haben will. Vielleicht sollte ich mich dort mal melden?


(Ein Hinweis: dieses Post enthält Aussagen, deren Ernsthaftigkeit anzuzweifeln sind. Es könnte sich daraus ein Anzeichen für das Vorhandensein von Humor ergeben)
 

anka

User
Beiträge
631
  • #27
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
Der einzige Grund welcher mir spontan einfällt ist, dass viele Frauen durch die Online-Partnerbörse viel schneller und effizienter Männer finden können die genügend Geld auf dem Konto haben, einen angesehenen Beruf ausüben oder sonstige Fähigkeiten haben die der Frau von nützen sind.

Da hast du dir die Antwort ja schon selbst gegeben... Wobei ich gerne neben Status und Kontostand die von dir genannten "sonstigen Fähigkeiten" mit in den Fokus rücken möchte.

Klar lernt Frau im Alltag schnell Männer kennen. Aber es soll ja schon passen, und wie allgemein bekannt, werden die Ansprüche mit zunehmendem Alter differenzierter. Und die Suche wird damit schwieriger. Online ist immerhin schnell erkennbar, ob gewisse oberflächliche Kriterien und Rahmenbedingungen erfüllt sind (immer von ehrlichen Angaben ausgehend). Eine ziemliche Zeitersparnis, wenn man nur diejenigen datet, die wenigstens prinzipiell in Frage kommen.

P.S.: Muss aber hinzufügen, dass zwei Freundinnen mir mal klar gesagt haben, dass sie ihre langjährigen Partner via Parship und Co nie kennengelernt hätten, weil diese schon durch`s erste Raster durchgefallen wären... Von daher können o.g. Entscheidungskriterien sicher auch in die Irre führen oder am "Richtiegn" vorbei; aber irgendwie muss ja eine Auswahl getroffen werden.
 
Beiträge
565
  • #28
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von anka:
Von daher können o.g. Entscheidungskriterien sicher auch in die Irre führen oder am "Richtiegn" vorbei; aber irgendwie muss ja eine Auswahl getroffen werden.

Ich finde auch, dass das zum allgemeinen Lebensrisiko gehört.

Als ich zum ersten Mal in einer Online-Partnerbörse angemeldet war, war ich ganz verblüfft über die (scheinbar) vielen Möglichkeiten, darüber einen passenden Mann im passenden Alter zu finden. Das hat sich dann aber recht schnell relativiert. Zwar kommt man wirklich ziemlich unkompliziert mit Männern in Kontakt, denen man sonst wahrscheinlich nicht begegnen würde. Aber irgendwie sind die ganzen 'gelernten' Abläufe einer Beziehungsanbahnung da nicht mehr gültig. In der alten Zeit hat man jemanden getroffen und das Interesse aneinander ist aus dieser Begegnung entstanden. Hier wägt man vorher ab, ob man jemanden interessant genug für ein Treffen finden. Und hofft dann, dass sich dieses Interesse (auch gegenseitig) bestätigt. Da das oft (meistens?) nicht der Fall ist, tritt bald Ernüchterung ein.
Ungut finde ich auch, dass oft unklar ist, was der (oder die) andere eigentlich wirklich sucht. Tatsächlich eine Partnerin? Oder vielleicht 'nur' eine Affäre? Was ja, wenn man es offen anspräche, auch okay wäre, weil man wüsste, worauf man sich einließe. Gerade in diesem Punkt wird allerdings viel getäuscht (wohl nicht nur von Männern). Und natürlich kann einem das auch passieren, wenn man jemanden nicht über's Internet kennenlernt. Aber mein Eindruck ist, dass das Bekanntschaften durchs Internet-Schließen auch die Betrugsmöglichkeiten erleichtert. Z.B. weil man auch leicht in Kontakt zu Menschen aus anderen Städten kommt.
Bei PS habe ich festgestellt, dass es verhältnismäßig wenig 'passende' Mitglieder gibt, die in meiner Stadt leben. Aufgrund meiner altmodisch analogen Vorstellung vom gegenseitigen Kennenlernen macht das die ganze Sache für mich eigentlich uninteressant.
 

addymuc

User
Beiträge
16
  • #29
AW: Warum sind Frauen überhaupt in Online-Partnerbörsen unterwegs?

Zitat von Kreative:
Bei PS habe ich festgestellt, dass es verhältnismäßig wenig 'passende' Mitglieder gibt, die in meiner Stadt leben. Aufgrund meiner altmodisch analogen Vorstellung vom gegenseitigen Kennenlernen macht das die ganze Sache für mich eigentlich uninteressant.

Liebe Kreative,

diese Erfahrung machen doch viele hier, wenn man die verschiedenen Threads mitliest.

Ich für meinen Teil versuche mir möglichst kein zu festes Bild zu machen, um eben genau das klassische Kennenlernen nicht zu "verhindern". Ansonsten völlig Deiner Meinung.

Ach ja, ich dachte immer Frauen sind online unterwegs, weil sie da dann so richtig hemmungslos alle Männer ansprechen und anflirten können. Ich glaube, dass ist auch der Grund, warum Frauen so wenige Antworten bekommen. Die Männer sind schlicht weg alle perplex bei soviel Fraueninitiative :)

Viele Grüße
Addymuc