Beiträge
14
Likes
1
  • #31
Zitat von Arthur:
Krankenschwestern und Juristinnen. Ich vermute mal, dass das irgendwie an eine Gehalts- und Bildungsstufe gekoppelt ist.
Nicht dass ich - Juristin- mich als überheblich bezeichne, aber wo bitte sind Krankenschwestern und Juristinnen, eine Gehaltsstufe? Das mit der Bildung kommt ggf. sogar noch hin.

Mir ist der Beruf des Anderen völlig egal. Andere Juristen gucke ich mir allerdings (erst mal) nicht an.

Intoleranter und schlimmer als ein Werbejournalist, der mich aufgrund meines Wohnortes aussortierte, können Juristen kaum sein. Ein Herr aus Prenzlauer Berg befand, dass ich - aus Steglitz-Zehlendorf - "nach Aktenlage nicht in seine Kreise passe" und beendete den Kontakt. Das finde ich krass, wenn der Chat vorher gut war, ich fast 8 Jahre jünger bin, im Gegensatz zu ihm promoviert habe und seine Bilder mich nicht angesprochen haben (da Bilder u. das Äußere täuschen können, habe ich meine Bedenken erst mal zurückgestellt).
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #32
In Steglitz-Zehlendorf wohnen ja auch nur völlig verarmte Menschen. Wie übrigens in Charlottenburg-Wilmersdorf auch. Aber gut zu wissen, dass nicht nur ich mit solchen Aussagen gequittet wurde.
 
Beiträge
173
Likes
15
  • #33
Zitat von Sportlerin:
Nicht dass ich - Juristin- mich als überheblich bezeichne, aber wo bitte sind Krankenschwestern und Juristinnen, eine Gehaltsstufe? Das mit der Bildung kommt ggf. sogar noch hin.

Mir ist der Beruf des Anderen völlig egal. Andere Juristen gucke ich mir allerdings (erst mal) nicht an.

Intoleranter und schlimmer als ein Werbejournalist, der mich aufgrund meines Wohnortes aussortierte, können Juristen kaum sein. Ein Herr aus Prenzlauer Berg befand, dass ich - aus Steglitz-Zehlendorf - "nach Aktenlage nicht in seine Kreise passe" und beendete den Kontakt. Das finde ich krass, wenn der Chat vorher gut war, ich fast 8 Jahre jünger bin, im Gegensatz zu ihm promoviert habe und seine Bilder mich nicht angesprochen haben (da Bilder u. das Äußere täuschen können, habe ich meine Bedenken erst mal zurückgestellt).
Ich weiß ja nicht was du verdienst, aber als angestellte Juristin ohne Führungsverantwortung (ich rede nicht von Anwälten/Notaren etc!) bei z.b. einer Versicherung/Bank etc. ist bei uns nicht sehr viel zu verdienen, von Rechtsanwaltsanwärtern und ihrem Hilfsarbeitergehalt will ich erst gar nicht anfangen. Leute in meiner Altersklasse kreisen da so um die € 3.000,-- brutto herum, was eine Krankenschwester mit den diversen Zulagen auch mal schnell erreicht hat.

Ich finde dich und deine "ich bin nicht überheblich, aber", "ich unterscheide nicht, aber..." etc. Aussagen furchtbar arrogant....
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #34
Die Vorschläge resultieren m. E. allein aus den gewählten Auswahlkriterien. Das bedingt zwar bestimmte Berufe, trifft aber keine Aussage hinsichtlich der Kompatibilität.
Dann gibt es noch die Gewichtung anhand dieser Matching-Punkte (was für ein Wort).
 
Beiträge
173
Likes
15
  • #35
Zitat von lone rider:
Die Vorschläge resultieren m. E. allein aus den gewählten Auswahlkriterien. Das bedingt zwar bestimmte Berufe, trifft aber keine Aussage hinsichtlich der Kompatibilität.
Dann gibt es noch die Gewichtung anhand dieser Matching-Punkte (was für ein Wort).
Wenn man sein Einkommen verändert, schlägt das System ganz andere Partner vor - sehr hilfreich wenn man sich einen vermögenden Partner angeln will :)
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #36
Zitat von Leerling:
In Steglitz-Zehlendorf wohnen ja auch nur völlig verarmte Menschen. Wie übrigens in Charlottenburg-Wilmersdorf auch. Aber gut zu wissen, dass nicht nur ich mit solchen Aussagen gequittet wurde.
Die Absage hatte ich so verstanden, dass Steglitz nicht hipp genug ist. Ans Finanzielle hatte ich nicht gedacht, aber wo du es sagst....

Ich finde das Auswahlkriterium Bezirk komisch. Prenzlauer Berg ist wegen einer einzigen Person auch nicht tabu. Charlottenburg-Wilmersdorf ist allerdings wesentlich sympathischer-::)
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #37
Zitat von Sportlerin:
Die Absage hatte ich so verstanden, dass Steglitz nicht hipp genug ist. Ans Finanzielle hatte ich nicht gedacht, aber wo du es sagst....

Ich finde das Auswahlkriterium Bezirk komisch. Prenzlauer Berg ist wegen einer einzigen Person auch nicht tabu. Charlottenburg-Wilmersdorf ist allerdings wesentlich sympathischer-::)
Klar, denn hier wohnen nur nette Menschen. Ich zum Beispiel. Ui, das war jetzt aber dick aufgetragen :) Es gibt ja genug Auswahlkriterien: falsche Hose, unpassende Schuhe, falsches Parfüm, etc. Aber falscher Bezirk, das ist hart. Steglitz hat die Schlossstraße und ist somit hip. Noch hipper wird der Bezirk durch die FU und die zahlreichen Botschafter, die ja nicht nur in Zehlendorf wohnen. Ich habe mich erst gestern nach Steglitz getraut und mir den Boulevard Berlin angesehen.
 
Beiträge
15.994
Likes
8.058
  • #38
Zitat von Leerling:
Klar, denn hier wohnen nur nette Menschen. Ich zum Beispiel. Ui, das war jetzt aber dick aufgetragen :) Noch hipper wird der Bezirk durch die FU und die zahlreichen Botschafter, die ja nicht nur in Zehlendorf wohnen. Ich habe mich erst gestern nach Steglitz getraut und mir den Boulevard Berlin angesehen.
Ach, die echten Berliner, oft ne große Klappe und wirklich so nett ,-)?

Oh, da warste ja ganz in meiner Nähe und kennst du mein Lieblingscafé Beier in der Steglitzer Schlossstraße?
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #40
Zitat von Mentalista:
Ach, die echten Berliner, oft ne große Klappe und wirklich so nett ,-)?

Oh, da warste ja ganz in meiner Nähe und kennst du mein Lieblingscafé Beier in der Steglitzer Schlossstraße?
Natürlich sind wir Berliner nett. Allerdings tragen wir das Herz auf der Zunge und können häufig sehr direkt sein :) Ja, das Cafe kenne ich. Allerdings nur das mit AI und nicht ei :)
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #43
Kenne ich von München. Wenn man nicht innerhalb des Rings wohnt, gilt man als unhip.
Ich wohne da, wo die Reichen und die Schönen wohnen.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #45
Nein, nicht da. Wo ich wohne ist mehr Hip Hop.