Beiträge
202
Likes
0
  • #16
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

ich habe ihm auch ein mail geschickt. keine antwort.
aber es war gut, es hat mir geholfen, loszulassen.
ich finde, wenn ein mensch nicht einmal die aufrichtigkeit hat, auf anfrage sein verhalten zu begründen..wenn es ihm so was von egal ist, wie anderen ihn erleben, und, dass er beim anderen, doch ein problem verursacht hat..dann ist er sicherlich nicht vertrauenswürdig.

und nur zu zum nächsten :)
schöne grüße w/46
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #17
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

...dann werde ich mal ein paar Zeilen verfassen...und ich denke ich bekomme Null Antwort.
Das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass es nach langer Zeit mal wieder ein Mann ist, der meinen Vorstellungen entspricht. Mein Problem ist einfach, dass ich wohl Angst vor einer Enttäuschung habe.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #18
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von cecilia:
...dann werde ich mal ein paar Zeilen verfassen...und ich denke ich bekomme Null Antwort.
Das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass es nach langer Zeit mal wieder ein Mann ist, der meinen Vorstellungen entspricht. Mein Problem ist einfach, dass ich wohl Angst vor einer Enttäuschung habe.
Naja, aber: Augen zu und durch!
Es bringt ja nichts, die Sache zu verschleppen - hol Dir Klarheit und dann kannst Du Dich entweder freuen (weil er auf ein Zeichen von DIR gewartet hat oder irgendein anderer für Dich neutraler oder positiver Grund vorliegt) oder aber abschließen. Durch das Hinauszögern gewinnst Du NICHTS.
Im Gegenteil: sollte er auf ein Zeichen von DIR warten, weil er sich unsicher ist, ob Du ihn wiedersehen willst, dann hast Du etwas zu verlieren, wenn Du Dich nicht meldest.

Du wirst ganz sicher nichts damit falsch schreiben, wenn Du nett schreibst, dass Du ihn gern wiedersehen würdest. Und verprellen kannst Du ihn damit auch nicht.
 
Beiträge
46
Likes
0
  • #19
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Ich bin jetzt schon seit ca. 1,5 Jahren bei PS und meine Erfahrung ist zu diesem Thema immer die Gleiche - allerdings muss man dabei PS-Kontakte (nur online) und Date-Kontakte (reale Kontakte nach einem Date) unterscheiden.

Bei PS-Kontakten ist es bei mir bei 95% der Frauen so, dass ich bei Desinteresse plötzlich nichts mehr von meinem Gegenüber höre. Noch etwas weiter aufdifferenziert:
Die 1. Nachricht von mir bei einem neuen Kontakt wird erst gar nicht geöffnet und gelesen, eine Nachricht an einen neuen Kontakt wird geöffnet und dann aber nicht antwortet oder eben man tauscht sich bei bestehendem Kontakt aus und dann kommt plötzlich nichts mehr vom Gegenüber. In letzterem Fall beende ich dann immer selbst den Kontakt nach 2-3 Wochen.

Kommt es zu einem realen Date ist das etwas anders. Hier ist es so, dass man sich nach einem Date eigentlich immer zu einem 2. Date lose verabredet (ganz egal wie es gelaufen ist - vermutlich aus Höflichkeit, was zunächst ja auch ok ist). Passt es dann aus Sicht des Gegenübers nicht, werden tatsächlich ansetzte 2. Dates immer wieder kurzfristig verschoben. Akzeptiert man dann diese Verschiebungen immer wieder, kommt irgendwann die explizite Beendigung des Kontakts.

Ich glaube, dass das nicht immer etwas mit feige sein zu tun hat, sondern oft auch mit dem Wunsch den Gegenüber nicht zu verletzen oder auch dem fehlenden Willen noch etwas Aufwand für eine Absage zu betreiben (man hat ja sonst nix mehr davon). Ob das jetzt so richtig ist, ist eine andere Frage.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #20
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Hallo,
bei mir ist es eigentlich ähnlich verlaufen: Sehr nettes erstes Treffen und auf jeden Fall gegenseitige Sympathie. Ich habe ihm gesagt, dass ich es gut fand und mich über ein weiteres Treffen freuen würde. Somit war der "Ball" auf seiner Seite. Dann kam nach mehreren Tage keine Anwort. Ich dachte, ich kann nicht abschliessen, ohne klar zu wissen, was jetzt ist: also nochmal ne unverfängliche sms geschrieben - > was kam zurück: eigentlich was nettes, dass er sich auch freuen würde, mich wieder zu sehen, aber gerade keine zeit hat. jetzt sind schon 2 wochen vergangen.....ohne nachricht.
irgendwie habe ich das empfinden, dass man bei parship so nett sein sollte und klar formulieren sollte, wenn man keine lust mehr hat, den anderen zu sehen. letztendlich melden sich die meisten hier doch schon an, weil sie ernsthaft auf der suche sind - das erfordert ganz schön viel mut - insofern ist es schön, wenn man den anderen auch fair behandelt.
ich verstehe die männer nicht........ vielleicht sollte man es dann halt doch wie Sherrie Schneider halten ("the rules""): mache als Frau nie den ersten Schritt, sonst wirst du unattraktiv.
kann sich mal ein mann dazu äussern?
merci
 
Beiträge
4.202
Likes
12
  • #21
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von nachttrunk:
ich verstehe die männer nicht........ vielleicht sollte man es dann halt doch wie Sherrie Schneider halten ("the rules""): mache als Frau nie den ersten Schritt, sonst wirst du unattraktiv.
kann sich mal ein mann dazu äussern?
merci
sicherlich ist es nicht verkehrt wenn eine frau etwas interesse zeigt. abschreckend sind aber hemmungslose frauen die penetrant mit der tür ins haus fallen und mich überrollen wollen.
 
M

Minze

  • #22
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von Freitag:
sicherlich ist es nicht verkehrt wenn eine frau etwas interesse zeigt. abschreckend sind aber hemmungslose frauen die penetrant mit der tür ins haus fallen und mich überrollen wollen.
Das gilt aber beidseitig. Ich wollte auch als Frau nicht überrollt werden. Meine bescheidenen Erfahrungen beruhen auf ausgewogener Wechselseitigkeit und auch ich befinde mich altersbezogen in der Mitte der Wiindelphasen, also ähnliche Generation. Wie kommt ihr zu euren Extremerfahrungen? Ich kenne solche nicht.
 
Beiträge
57
Likes
0
  • #23
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von vialavita:
ich habe ihm auch ein mail geschickt. keine antwort.
schöne grüße w/46
Wenn er nicht mehr Mitglied ist, KANN er nicht mehr antworten. Ich habe die Aktion "jetzt Parship kostenlos testen" mitgemacht und konnte bereits die zweite Mail einer Frau nicht mehr öffnen, ohne beizutreten (also Abo zu buchen). Die ist natürlich jetzt auch enttäuscht, zumal ihre email auch noch als gelesen angezeigt wird. Konnte ich aber nicht.
 
Beiträge
20
Likes
0
  • #24
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Liebes Forum,
mir ist es jetzt 2 mal passiert, dass nach dem 2 Date, vielen sms und einigen Telefonaten Funkstille herrschte.
In beiden Fällen hatte aber auch ich das Gefühl, dass es nicht so gut passt.
Was für mich aber entäuschend war, keine Reaktion auf meine sms. Ich habe nur eine geschickt. Im anderen Fall habe ich angerufen. Das Telefonat wurde unter Vorwand von der anderen Seite nach 2 Sätzen abgebrochen.
Alles noch nicht so dramatisch.Ich habe dann 1 Woche gewartet und dann von mir aus den Kontakt endgültig abgebrochen. Also Absage geschickt.
Wenn es nicht passt, ist es gut und richtig den Kontakt abzubrechen. Aber das WIE ist ausschlaggebend.
Ich habe dann in beiden Fällen Kritik über das WIE geäußert und das auch im Netz ein vernünftiger und höflicher Umgang selbstverständlich sein sollte. Bekam natürlich von den beiden Herren keine Antwort.
Mein Fazit daraus: Wie gut , dass nichts daraus geworden ist. Will keinen Partner, der so mit Frauen / Menschen umgeht.
Denke aber auch, dieses Verhalten findet man bei beiden Geschlechtern. Ist keine typische, männliche Verhaltensweise.
LG
Tine54
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #25
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Ich finde es sehr interessant zu lesen, dass ich nicht allein auf der Welt bin mit diesem Problem. Es ist sehr interessant zu lesen, was meine VorgängerINNEN bisher geschrieben haben und ich stimme sehr vielen Dingen zu, denn ich mache mir auch seit geraumer Zeit Gedanken über das Problem der Ignoranz, Missachtung, Unhöflichkeit, der Verabschiedung.

Jemand vor mir hatte erwähnt, dass der oder diejenige den anderen bei der Verabschiedung nicht verletzten möchte und deswegen zu einem weiteren Treffen zusagt. Bei mir ist es vor einigen Tagen noch krasser gekommen. Ich habe 3 Stunden mit einer (wie ich dachte) tollen Frau verbracht und bei der Verabschiedung kam sie mir zuvor, denn sie hat von sich aus wortwörtlich gesagt, dass sie auf jeden Fall ein weiteres Treffen wünscht. Eigentlich müsste so eine Aussage doch in unseren den Ohren wunderbar klingen, oder? Was wünscht man(n) sich mehr?
Nach dem Treffen (am nächsten Tag) wurden dann noch der Kontakt über Facebook geknüpft und es sah sehr vielversprechend aus. Es sieht immer vielversprechend aus. 2 Tage nach dem Treffen haben wir SMS geschrieben und uns für Sonntag verabredet, die zeit war noch nicht klar. Ich hatte ihr in den dazwischen liegenden Tagen noch eine SMS geschrieben wie sehr ich mich auf das zweite Treffen freue. Das macht doch so, um dem anderen zu zeigen, dass es einem wichtig ist. Aber es kam keine Rückmeldung von ihr. Von da an war mir im Prinzip klar, worauf es hinausläuft. Ich habe bisher so viele "falsche" Absagen in etlichen Variationen erhalten, da sagt mir mein Bauchgefühl sofort, was los ist.
Auch hier hatte ich wieder Recht. Ich habe einen Tag vorher eine SMS bekommen mit "tut mir Leid mir ist etwas dazwischen gekommen".
Warum wird nicht klar gesagt, was Sache ist? Warum? ich verstehe es genauso wenig wie die anderen Leidtragenden Personen vor mir. Ich habe dann noch geantwortet und auf die Wahrheit bestanden (ich wusste eh was los war). Ich bin also sympathisch, aber mehr als Freundschaft empfindet sie nicht, sagte sie. Ja, warum kann man das nicht gleich sagen?

Da viel mir ein anderer Beitrag auf. Es könnte tatsächlich so sein, dass sich nach ein oder zwei Tagen ein anderes Gefühl bezüglich des vergangenenen Treffens einstellt. Bei mir war das interessanter Weise nie der Fall. Wenn ich eine Frau toll finde, dann will ich sie auch ein zweites Mal treffen. Frauen scheinen da anfänglich sehr beflügelt zu reagieren, kommen dann aber "auf den Boden der Tatsachen" zurück und wollen im schlechten Fall nichts mehr von einem. Ich glaube, es wird immer so weitergehen. Das scheint in der heutigen Zeit modern zu sein, die Wahrheit eben nicht am Telefon oder von Angesicht zu Angesicht zu äußern. Damit müssen wir uns abfinden.
Es ist sehr schwierig die eigene Nachricht nicht als Beschwerdenachricht zu verfassen, aber diese indirekten Verhaltensmuster gehen mir echt dermaßen auf die Nerven. :)
Es geht wie gesagt nur um die Art der Verabschiedung und das weitere Verbleiben untereinander.
Warum Frau oder Mann den anderen nun doch nicht mehr sehen möchte, was man im Treffen falsch gemacht hat, was vielleicht gerade NICHT gemacht, aber hätte machen sollen, das ist ja ein ganz anders Thema. Allerdings führt dieses Thema letztenendes immer zu einer Verabschiedung...entweder mit oder ohne Wiedersehen.
Ich frage mich deswegen natürlich auch, was ich bei meinen zahlreichen Treffen bisher immer falsch gemacht habe. Gesagt bekommt man es hinterher eh nicht, aber wie gesagt, das ist ein anderes Thema.
Wenn die Menschen wüssten, dass es viel verletzender ist, wenn man erst eine Zusage und dann durch eine "Rätsel-Nachricht" doch eine Absage bekommt............

Tip der Woche: Bei der Verabschiedung gern über ein weiteres Treffen sprechen, wenn man selber die andere Person wieder sehen möchte. Wenn sie das auch will (oder zuumindest sagt, dass sie es will), dann ihr es überlassen, sich zu melden und sich nicht den Kopf machen. In der Zwischenzeit weiterhin bei Parship aktiv sein und den nächsten Kontakt aufbauen.
 
W

Wasserfee

  • #26
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Was Karsten berichtet, kommt mir bekannt vor. Ich denke, dass ich während meiner "langjährigen" PS-Zeit durchaus auch so gehandelt habe wie die Frauen, von denen hier die Rede ist. Ich habe mich nicht getraut, offen zu sagen, was Sache ist, sondern meinen Mund gehalten. Einem zweiten Treffen zugestimmt. Dann wieder den Mund gehalten - nicht, weil ich den Mann schrecklich fand oder er etwas falsch gemacht hat. Nein, mein Bauch hat eben nicht eindeutig "ja" gesagt. Dazu hätte er möglicherweise mehr Zeit gebraucht oder vielleicht wäre es auch nie zu einem "ja" gekommen.

Im RL treffe ich Menschen für gewöhnlich häufiger, da kann sich so etwas auf natürliche Weise entwickeln. Beim Online-Dating muss alles so schnell gehen, auch das Entscheiden. Das liegt mir nicht. Lange Rede: Ich habe irgendwann gemerkt, dass es für alle Beteiligten, mich eingeschlossen, ungünstig ist nicht offen über alles zu sprechen. Darum tue ich das heute, auch wenn es mir manchmal verdammt schwerfällt und ich damit eventuell jemanden verletzen könnte.

Und ich wünsche mir, die Männer würden genauso offen sein - einige sind es zum Glück. Offen heißt dann in dem Falle auch entgegenkommend. Wenn du, Karsten, dir deiner Gefühle sicher sein kannst, dann sag das doch! Bitte die Frau aber, sollte sie sich ihrer Sache nicht so sicher sein wie du, dir das ganz offen und ehrlich zu sagen - wenn's sein muss auch 'ne halbe Stunde vorm dritten Date. Mich entlastet solch ein Entgegenkommen ungemein.
 
D

daisy

  • #27
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Also ich muss jetzt hier mal ein wenig die Männer "in Schutz" nehmen.

Ich glaube, einige sind hier so gefrustet, weil sie eine ziemlich hohe Erwartungshaltung haben, wenn ein Date gut gelaufen ist. Es wäre wahrscheinlich besser, die ganze Sache wesentlich unverbindlicher zu sehen und sich klar zu machen, dass Männer doch auch nur Menschen sind, die Angst haben verletzt oder zurück gewiesen zu werden.

Ich sehe kein Problem darin, als Frau den Schritt zu wagen, den Mann noch mal von sich aus zu kontaktieren - denn vielleicht weiß er ja auch nicht, wie er's anstellen soll. Also kann ich mir doch nur Gewissheit schaffen, wenn man auf den anderen zugeht.

Ich bin eine Verfechterin, der Jagd-Methode, und finde, dass sich das Häschen dann auch mal zeigen sollte, wenn es gejagt werden möchte. ;)
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #28
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von vialavita:
weil ich mich fragte, wie soll ich mich verhalten, falls er sich nach einer woche meldet, und es normal findet.
Falt ihn zusammen und mach ihm deutlich, dass DU das NICHT normal findest. Da er ein bisschen Erziehung nötig hat, hat er die erste Meßlatte schon gerissen. Wenn er lernfähig ist, kannst Du es ja nochmal mit ihm probieren, wenn er patzig reagiert, ist er der falsche.

Auch Du darfst Ansprüche haben. Und Höflichkeit gehört dazu.

Schließlich willst Du irgendwann mal gleichberechtigte Partnerin in einer Beziehung werden und nicht bei Bedarf aufgepustet und danach wieder in die Schublade gestopft werden.
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #29
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von vhe:
Allein diese Ausdrucksweise, den Partner 'zusammenfalten' ... @vhe, Du hast vielleicht Umgangsformen, *schauder*.

Vergiss' nicht, Dich dann bei vhe für diesen reifen Vorschlag zu beklagen, weil 'er' nach dessen Befolgung 'Servus' sagt.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #30
AW: warum müßen manchen so feige sein?!

Zitat von Fackel:
Allein diese Ausdrucksweise, den Partner 'zusammenfalten' ... @vhe, Du hast vielleicht Umgangsformen, *schauder*.
Hey, das Wort hab ich von einer Kollegin gelernt...

Zitat von Fackel:
Vergiss' nicht, Dich dann bei vhe für diesen reifen Vorschlag zu beklagen, weil 'er' nach dessen Befolgung 'Servus' sagt.
Ich denk, wenn jemand, wie in vialavitas Beispiel, nach einer Woche Pause ohne weitere Erklärung ("und es normal findet") einfach so weitermachen will, ist es nicht meine Reife, die dann zur Diskussion stehen sollte.

Zu einer Beziehung gehört nunmal Respekt. Zumindest für mich.