lollipopp

User
Beiträge
113
  • #91
Zitat von Demiurg:
Ich würde Dir ja fast recht geben. Es gibt mit Sicherheit ab Ü50 auch ein Frauenüberschuss. Weil es ein Teil der Männer bis 50 nicht geschaftt haben. Schau Dir mal die Männer an, die jeden Tag auf dem Bau knüppeln. Das ist nicht nur das Bier warum die so aussehen! Die rackern Ihre Normstunden danach noch schwarz um die Kohle für die Sippe ranzuschaffen. Da bleibt das Verständnis und die Zeit für Körperpflege / Sport / Peeling / Pediküre / Maniküre irgendwann auf der Strecke. Natürlich nicht bei der Dame des Hauses! Dann fällt der Buckelknabe mal um, und die schlanke aktive Dame geht weiter.

...zur Info: Ich arbeite in einem akademischen Männerberuf, nicht am Bau! Ich spreche also über Dipl.-Ing., Doktoren und andere wohlsituierte Männer - selbiges trifft auch auf mich und meine Freundinnen zu (dir wir übrigens ausnahmslos unsere Brötchen selber verdienen und nicht verdienen lassen!).
In deinen Kreisen bewege ich mich scheinbar nicht.

Und ich kann dir sagen, was ich da bei meinen männlichen Kollegen an Ungepflegtheit, schlechten Zähnen, Fehlernährung und dazu passende Wampe sehe, zeigt mir deutlich, dass solche Dinge nicht an der Uni gelehrt werden ;-) Und der 70-jährige, der mich angeschrieben hatte und dem ich schon fast zu alt war, war auch Akademiker .... soso .....
 
  • Like
Reactions: fafner

Sorbonne

User
Beiträge
10
  • #92
"Manchmal muss ich schon fast bewundern, mit welcher Chuzpe alte Männer Frauen anschreiben."


Liebe lollipopp,
ich stimme dieser Aussage vollkommen zu; nur das "be-" vor wundern kick ich weg. Dafür gewaltiges Kopfschütteln :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.861
  • #93
Zitat von Sorbonne:
Manchmal muss ich schon fast bewundern, mit welcher Chuzpe alte Männer Frauen anschreiben


Liebe lollipopp,
ich stimme dieser Aussage vollkommen zu; nur das "be-" vor wundern kick ich weg.
Nein, das geht nicht, da machen wir nicht mit! Ich will auch was Junges, Frisches, Knackiges! Meine Erfahrung ist, dass es auch nen Haufen Männer gibt, die ca. 4 bis 6 Jahre jünger sind als ich und gerne mit mir Kontakt haben wollen. Eine interessante Erfahrung, weil mein Partner 20 Jahre älter war als ich - und ja, ja genau, das hatte seine Gründe, klar! :)
 

Sorbonne

User
Beiträge
10
  • #94
"was aber viele, die den anspruch an die partnerin stellen jung und hübsch zu sein gern übersehen ist, dass sie selbst diesen ansprüchen nicht (mehr) gerecht werden. das würd ich dann als mangelndes selbstwahrnehmungsvermögen bezeichnen."

MANGELNDES SELBSTWAHRNEHMUNGSVERMÖGEN - das ist ja schon mal eine brauchbare Antwort!!! (Findet man bei den Frauen leider auch oft genug)
 
G

Gast

Gast
  • #95
Ich selbst springe auch nicht auf ältere Männer an. In meinem Leben waren die bisherigen immer jünger. Damit komme ich besser klar und passt besser zu mir.
 
G

Gast

Gast
  • #97
Weils auf Dich und Deine Einstellung ankommt. Fühlst Dich jung, siehst jung aus, dann sprichst Du auf jünger an. Dann passt jünger besser. Zum Thema ältere Männer kann ich nur spekulieren, da dies ja nicht mein Gebiet ist. Vielleicht brauchen diese Frauen Sicherheit. Ich weiss nicht. Ich habe absolut keine Vorstellung was an einem älteren Mann reizen könnte...Vielleicht könnte sich ja mal eine Frau äussern, die ältere Männer bevorzugt und uns erleuchten.
 
Beiträge
1.861
  • #98
Zitat von Vizee:
Weils auf Dich und Deine Einstellung ankommt. Fühlst Dich jung, siehst jung aus, dann sprichst Du auf jünger an. Dann passt jünger besser. Zum Thema ältere Männer kann ich nur spekulieren, da dies ja nicht mein Gebiet ist. Vielleicht brauchen diese Frauen Sicherheit. Ich weiss nicht. Ich habe absolut keine Vorstellung was an einem älteren Mann reizen könnte...Vielleicht könnte sich ja mal eine Frau äussern, die ältere Männer bevorzugt und uns erleuchten.
Das kann ich dir ganz schnell beantworten, weil mein Mann 20 Jahre älter war als ich. Ich habe das selbstverständlich immer geleugnet, aber ich hatte einen ganz massiven Vaterkomplex, der resultierte daraus, dass mein Vater mich nicht geliebt hat, sondern mich mein ganzes Leben lang entwertet hat. Ich war also dann (unbewusst) auf der Suche nach jemandem, der mir indirekt und auch direkt die Vaterliebe geben konnte. Das tat mein Mann und zwar unbedingt, also bedingungslos und umfassend. Jetzt ist dieses Bedürfnis gestillt und ich habe vieles reflektieren müssen dazu. Jedenfalls bin ich frei davon und kann deshalb meinesgleichen suchen oder ich finde es eben auch sehr schön, mit nem Mann zusammenzusein, der jünger ist, mit dem ich meinen sportlichen Bewegungsdrang gemeinsam ausleben kann ... das ist jetzt mal ein erster Gesichtspunkt ...
 
G

Gast

Gast
  • #99
Ich habe so was vermutet, aber ich wollte den Aspekt mit dem Vater nicht hier reinbringen. Schliesslich bin ich nicht S. Freud :) Ich sag mal so liebe flower: Dein verstorbener Mann hat dir gut getan, dich geheilt von dem Mangel, den du in der Kindheit hattest. Und nun machst du das genau richtig. Dich auf dich selbst besinnen und das Leben geniessen. :)
 
Beiträge
1.861
  • #100
Zitat von Vizee:
Ich habe so was vermutet, aber ich wollte den Aspekt mit dem Vater nicht hier reinbringen. Schliesslich bin ich nicht S. Freud :) Ich sag mal so liebe flower: Dein verstorbener Mann hat dir gut getan, dich geheilt von dem Mangel, den du in der Kindheit hattest. Und nun machst du das genau richtig. Dich auf dich selbst besinnen und das Leben geniessen. :)[/QUOTE
right! :)
 

Demiurg

User
Beiträge
390
  • #103
Die Intoleranz; das Gleichberechtigungsgeschwafel und "Pseudo-Emanzipation" ist schon erschreckend. Wieso darf ein 70 jähriger keine jüngere anschreiben und umgekehrt???
Über was wird sich hier aufgeregt, diskutiert und aufgezeigt ?
 
G

Gast

Gast
  • #104
@Demiurg: Klar darf auch ein 70ig Jähriger eine jüngere Frau anschreiben. Nur muss er dann mit beidem rechnen: Glück und die Frau steht auf ältere und Pech sie tut's nicht. Ich persönlich würde aber allein schon aus Respekt vor dem Alter eine sehr nette Absage schreiben. Gar nicht antworten fände ich in dem Moment unpassend.
 

lollipopp

User
Beiträge
113
  • #105
Zitat von Demiurg:
Die Intoleranz; das Gleichberechtigungsgeschwafel und "Pseudo-Emanzipation" ist schon erschreckend. Wieso darf ein 70 jähriger keine jüngere anschreiben und umgekehrt???
Über was wird sich hier aufgeregt, diskutiert und aufgezeigt ?

..natürlich darf mich ein 70-jähriger anschreiben - ich erwarte dann aber, dass er meine durchaus höfliche Absage "sorry, der Altersunterschied ist mir zu gross" akzeptiert und mich nicht weiter zuschwafelt
- seine letzte Freundin wäre noch 7 Jahre jünger als ich gewesen und ich wäre ihm schon fast zu alt (!)
- er sähe mindestens 10 Jahre jünger aus (das tu ich auch... daher bleibt der Altersunterschied dann wieder gleich :) )
- sogar beleidigend wird

DAS muss ich beileibe nicht akzeptieren - und das habe ich mehrmals erlebt!
 
Beiträge
1.861
  • #106
Zitat von lollipopp:
..natürlich darf mich ein 70-jähriger anschreiben - ich erwarte dann aber, dass er meine durchaus höfliche Absage "sorry, der Altersunterschied ist mir zu gross" akzeptiert und mich nicht weiter zuschwafelt
- seine letzte Freundin wäre noch 7 Jahre jünger als ich gewesen und ich wäre ihm schon fast zu alt (!)
- er sähe mindestens 10 Jahre jünger aus (das tu ich auch... daher bleibt der Altersunterschied dann wieder gleich :) )
- sogar beleidigend wird

DAS muss ich beileibe nicht akzeptieren - und das habe ich mehrmals erlebt!
.. und DAS habe ich auch mehrmals erlebt, dass diese Gockel es einfach nicht peilen!
 

lollipopp

User
Beiträge
113
  • #108
@zrs13:
..und ich dachte das hier ist ein "Diskussionsforum" - muss ich mich wohl getäuscht haben...
Wenn ich allerdings deine hochgeistigen Beiträge hier lese, die meist nur aus einem negativen Satz bestehen - darauf kann die Welt erst recht verzichten!
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #109
Gut ausgewichen. Und, wenn du es "nicht akzeptieren musst", warum tust du es dann?
 

lollipopp

User
Beiträge
113
  • #110
..ich akzeptiere es ja nicht - üblicherweise werde ich dann - ich gestehe es - pampig und sperre die entsprechenden Herren. Nichtsdestotrotz nervig - schickt mir ein Mann eine Absage, fange ich auch nicht an beleidigt zu argumentieren. Für mich ist das durchaus eine Art von Geringschätzung, das NEIN des Gegenüber nicht zu akzeptieren.
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #111
Komisch, hier ist man doch nach einer Absage gar nicht mehr kontaktierbar? Wenn man übrigens jedes erste "Nein" einer Frau einfach so hinnehmen würde, käme es sicher zu knapp der Hälfte aller Beziehungen erst gar nicht. Und "beleidigend werden", um das zu beurteilen müsste man ja auch den Tonfall der Absage kennen...
 
Beiträge
1.861
  • #112
Zitat von zrs13:
Komisch, hier ist man doch nach einer Absage gar nicht mehr kontaktierbar? Wenn man übrigens jedes erste "Nein" einer Frau einfach so hinnehmen würde, käme es sicher zu knapp der Hälfte aller Beziehungen erst gar nicht. Und "beleidigend werden", um das zu beurteilen müsste man ja auch den Tonfall der Absage kennen...
Also das "NEIN" von Frauen soll dann ein "NJEIN" oder ein "JA VIELLEICHT" oder "EIGENTLICH JA" sein, meinst du das?
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #113
flower_sun, genau das kommt vor. Es gibt in meinem Bekanntenpreis Paare von denen ich weiß, dass der Mann mehrfach (natürlich auf charmante Art) "nachhaken" musste.