Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #586
So eine miese Botschaft welche im Endeffekt alles in Missgunst ertränkt und radikal entwertet habe ich ja noch nie gehört. Du weisst nicht einmal was Gesellschaft effektiv ist und wie ihre dogmatische Art ganz andere Ebenen erreicht als das Individuum. Geh wieder hinter die Bücher, du hast definitiv schlecht eingekauft.
@babe ist ein Forumstroll. Deswegen habe ich dich verteidigt. Nur dass du es weißt. Dennoch ist er/sie vielleicht interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #587
Manchmal gabs echt interessante Inhalte mit überraschenden Entwertungsaufhebungen welche gutes erkennen liessen. Mittlerweile denke ich jedoch auch dass er einfach nur alles niederstampfen möchte mit maximalem Zwiespalt als Absicht. Geübt ist er ja schon irgendwie, jahrelange Erfahrung. Nur ist seine geistige Agilität oft harzig und mit unangenehmer Härte im Ausdruck, ohne Politur noch Eleganz, jedoch mit gutem Literatur-Wortschatz und oft eloquenter Machart.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.723
Likes
5.874
  • #589
Edit: Deswegen sind Froums-Trollle auch bereichernd. Aber lass dir nicht auf die Füße Treten. Ein zweites Schutzschild bekommt du von mit nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #590
Naja, mit dieser guten Absicht hast du was gut von mir. Allerdings habe ich schon auch selbst bemerkt dass da was faul ist; da er effektiv random einfach die Seiten wechselt je nach belieben und das Hauptkriterium die Entwertung von allem und jedem ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.933
Likes
2.048
  • #591
Das
stimmt nicht. babe ist alles andere als ein Troll. Er / sie ist ein echter Zyniker. Die gibt es selten weil den meisten dafür die Kultur und die Bildung fehlt. Das artet dann in langweilige Beleidigungen und Pauschalurteile aus.
In diesem Sinne hat babe seinen Selbsthass wirklich kultiviert wie er / sie schreibt.
Sehr unterhaltsam und tut halt weh, weil oft viel Wahrheit darin...
 
Beiträge
15.232
Likes
7.655
  • #592
Das

stimmt nicht. babe ist alles andere als ein Troll. Er / sie ist ein echter Zyniker. Die gibt es selten weil den meisten dafür die Kultur und die Bildung fehlt. Das artet dann in langweilige Beleidigungen und Pauschalurteile aus.
In diesem Sinne hat babe seinen Selbsthass wirklich kultiviert wie er / sie schreibt.
Sehr unterhaltsam und tut halt weh, weil oft viel Wahrheit darin...
Komisch, ein Neuling will genau meinen können, wer hier ein Troll ist oder nicht.

Vielleicht ist der Neuling ein Troll mit neuem Nick?
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #593
Beiträge
15.232
Likes
7.655
  • #594
Ich finde man sollte sich einmal seitens PS genau ansehen wer hier wen als Troll denunziert. Gewisse Damen und Herren führen sich inzwischen hier auf als ob ihnen der öffentliche Bereich des Forums gehört.
Denuzieren? Also bitte, warum diese Wortwahl? Hier wird über so vieles diskutiert und aufgeklärt. Warum sollte nicht in Frage gestellt werden, wer auf abwertende, persönlich werdende Art und Weise andere Foristen angreifen will?
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #596
Denuzieren? Also bitte, warum diese Wortwahl? Hier wird über so vieles diskutiert und aufgeklärt
Das ist exakt das richtige Wort, weil sich hier bestimmte Personen regelmässig besserwisserisch als Ordnungshüter aufspielen und andere mit Totschlagbezeichnungen (Nazi, Troll, etc.) mundtot machen.
Warum sollte nicht in Frage gestellt werden, wer auf abwertende, persönlich werdende Art und Weise andere Foristen angreifen will?
Weil das Aufgabe der Moderation ist und nicht eines kleinen Klüngels hier.
 
Beiträge
1.299
Likes
1.934
  • #597
Ein vermeintlicher Neuling kann hier schon jahrelang mitgelesen und sich ein gutes Bild von den Foristen gemacht haben.

Und wenn der Alt-Forist behauptet, die Erde sei eine Scheibe und der Neu-Forist widerspricht, was dann?
 
Beiträge
15.232
Likes
7.655
  • #598
Das ist exakt das richtige Wort, weil sich hier bestimmte Personen regelmässig besserwisserisch als Ordnungshüter aufspielen und andere mit Totschlagbezeichnungen (Nazi, Troll, etc.) mundtot machen.

Weil das Aufgabe der Moderation ist und nicht eines kleinen Klüngels hier.
Warum die Abwertung "kleiner Klüngel"? Die Moderatoren tun doch nur was, wenns richtig brennt, wenn überhaupt. Zudem, woher willst du bestimmen können, was deren Aufgabe ist und was nicht?

Also komm mal wieder runter:rolleyes:. Wenn dich das Thema nicht interessiert, dann machs wie allgemein empfohlen wird. Nicht lesen/Überlesen;):D.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #599
woher willst du bestimmen können, was deren Aufgabe ist und was nicht?
Ich bestimme nicht was die Aufgabe einer Moderation ist, das ergibt sich aus der Existenz einer Moderation.
o_O
Und wenn der Alt-Forist behauptet, die Erde sei eine Scheibe und der Neu-Forist widerspricht, was dann?
Dann sammelt sich die Clique und beisst den Neuen weg. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
611
Likes
881
  • #600
Liebe @Mentalista, mit schöner Regelmäßigkeit kommen Du und @Julianna mit der Trollverdächtigung um die Ecke. Und dann verläuft das Ganze so wie bei einem Tratsch im Treppenhaus. Aus einem gestreuten Gerücht wird ein Fakt gemacht. Und der Verdächtigte kommt nicht mehr raus. Ich finde, eine solche Vorgehensweise mit dem zu Grunde liegenden Muster (erst vage, dann Aufspringen bei Anderen, die aus Vagem Fakt machen, Dritten etwas zustecken usw.) ist sogar gefährlich in der Auswirkung. Ich habe schon einmal versucht zu erklären, was Du mit Deiner Anschuldigung anrichten kannst, aber Du entwindest Dich dann, vielleicht habe ich es auch unglücklich ausgedrückt. Eine Überlegung habe ich dann auch immer, nämlich diese, dass eigentlich gerade Du, die in der ehemaligen DDR groß geworden ist/bist, wissen müsstest, wie das mit Unterstellungen abläuft und deswegen eigentlich besonders sensibel dafür sein müsstest.
Besser wäre es doch, zum Inhalt zu schreiben. Da ist die Abwertung von @babe: "geistlos, oberflächlich" usw., dazu kann ich nur sagen, Tiefe erscheint oft banal und oberflächlich, und die größten Wahrheiten sind die einfachsten, aber, es sollte abwertend sein. Schon klar. Das Andere ist die Hassbehauptung, die ist überlegenswert und damit kann man sich durchaus auseinandersetzen unter dem Thema des Selbstbetruges: zwar wird erkannt, dass Hass zerstörerisch für einen selbst wirkt und auch nicht in der Natur liegt, Hass wird abgelehnt, doch dahinter liegt die Aversion und Ablehnung. Der Gesellschaft. Ich habe aber jetzt nicht den Eindruck, dass diese in den Hass reicht bzw. gar noch einem Selbsthass entspringt bzw. ein Selbsthass daraus sich ableiten ließe. Das ist provokativ und entsteht aus einer falschen/künstlichen Umkehrung. Wenn etwas durch kritische Hinterfragung abgelehnt wird, heißt das noch lange nicht, dass man genau diesen Teil in sich trägt und sich selbst dann ablehnt. Gerade auch, wenn man sich als nicht zugehörig zu bestimmten Ausformungen definiert. Dann ist man nur zu dieser Form nicht beheimatet. Wie es eben so schön heißt: "fremd ist der Fremde nur in der Fremde." Ob dann Hass dazu kommt, das müsste jeder für sich selbst anschauen. Ein schwieriges Thema jedenfalls.