Beiträge
2.894
Likes
717
  • #512
Aber dir fehlt jegliche Erfahrung von der gelebten Liebe innerhalb einer Familie, in der du nicht Kind bist. Und deswegen gehen deine seitenlangen Monologe leider an der Realität vorbei.
Nein, ich habe noch Grossfamilie mit massig Erfahrung welche mich ständig unterstützt. Ich bin und war nie alleine, sondern nur single. Meine Grossfamilie hat viele Kinder, auch erfahrene Frauen&Väter, ich bin jederzeit willkommen. Ich bin Familienmensch, jedoch mag ich Gesellschaft überhaupt nicht. Das ist nicht Mutti, die ist nur erste Instanz, danach gibts noch viele Familien die dazugehören und auf mehrere Ländern verteilt. Meine beiden Schwestern haben auch Kinder und helfen ebenfalls aus mit Rat und Tat.

Die einzige Grenze ist der hinderliche Geist, andere sehe ich keine. Ich bin ein unglückliches Setting. Gibt aber nur 2 Angehensweisen, entweder ehrlich oder manipulativ-höflich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
201
Likes
495
  • #513
Lass dir eins von einer erfahrenen Frau von 51 sagen.
Die Theorie ist immer eine andere als die Praxis. Du kennst nur deine theoretische Sicht der Dinge. Hast nie Familie als Vater, Mutter, Kind(er) gelebt mit dir in der Position als Vater. Hast ja noch nicht mal als Mann eine Beziehung Mann-Frau gelebt.
Und das hat nix damit zu tun, dass du als Sohn, Bruder, Schwager, Onkel,... diese Konstellationen gelebt hast. Du hast schlicht keine Ahnung wie Familie als Mann/Vater funktioniert. Ich werde jetzt hier meine Klappe halten. Da du an einem Austausch nicht interessiert bist.
Du lässt eine andere Sicht als deine auf die Dinge nicht zu. Einer meiner Lieblingsfilme ist "Der Club der toten Dichter". Manchmal hilft es, wenn man seinen Hintern erhebt und sich auf seinen Tisch stellt. Wer den Film kennt, weiß was ich meine.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #514
Gut dass ichs weiss, dann sollte keiner mehr Kinder haben und keine Beziehung da bis dahin keine Erfahrung, tolle einfache Welt.

Von deinem funktionellem Anspruch habe ich Nase voll. Entweder ihr liebt und hört auf mit eurem kranken Geist abzutrennen oder euer Zeugs wird auch nach 5 Ehen zerbrechen, mit oder ohne Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #515
Bin ich die einzige hier, die bei einigen Posts nur noch Fragezeichen sieht? :eek:o_O
 
Beiträge
1.293
Likes
2.334
  • #518
@Xeshra : du lässt uns hier seit wochen an deinem frust über den gescheiterten beziehungsversuch teilhaben. nun gut, wenns dir denn hilft....aber zunehmend beleidigst du hier wahlweise pauschal vor dich hin oder gehst foristen sogar direkt an. und all das, obwohl sich hier einige die mühe machen, deine wirklich schwer zu durchdringenden texte zu lesen und dir ein wenig hilfestellung zu geben. ich denke, dass den meisten, die zunächst mit guter absicht hier etwas geschrieben haben, mittlerweile die motivation abhanden gekommen ist.

ich versuche es trotzdem mal, dir etwas auf den weg zu geben: ich habe in der trennungsphase eine beratung in anspruch genommen, um das ganze zu verarbeiten, was nach so langer zeit wirklich schwer war. die psychologin hat z.b. empfohlen, die wut und die frust in einem brief an den/die ex zu packen und da so richtig vom leder zu ziehen, motto: "was ich dir schon immer mal sagen wollte!!!!" und das pamphlet dann natürlich nicht abzuschicken, sondern zu vernichten. allein das schreiben befreit schon mal sehr, wie ich bestätigen kann. oder fahr in den wald, wo du allein bist. schrei da deine wut heraus, stell dir vor, die frau sitzt dir gegenüber und du geigst ihr lauststark die meinung. oder geh laufen, mach sport, bis du platt bist. das sind alles wege, diese wut und den frust sozialverträglich zu kanalisieren.

@Fraunette : nö.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #519
obwohl sich hier einige die mühe machen, deine wirklich schwer zu durchdringenden texte zu lesen und dir ein wenig hilfestellung zu geben.
Warum überhaupt?
Steckt da dieses ach so verachtenswürdige Helfersyndrom dahinter?

Und selbst wenn.... Sich da durchzuwursteln (evtl fällt es einigen - trotz mitunter obskurer Wortwahl und wilder Satzzeichensetzung - leicht) ist es die alleinige Entscheidung der Leute, die dies tun. Sie wurden nicht dazu genötigt. Oder doch? Darauf eine Anspruchshaltung aufzubauen betrachte ich als.... seltsam.

ich versuche es trotzdem mal, dir etwas auf den weg zu geben:
Warum?

Ihn befreit das Schreiben ganz offensichtlich ja nicht. Denn er schreibt schon lange und viel und mitunter unflätig. Er steigert sich eher noch weiter rein. Hat aber evtl auch was mit den "Hilfsangeboten" zu tun.

den frust sozialverträglich zu kanalisieren.
Unterstellt dies, dass sein Schreiben hier sozialunverträglich sei?
Muss doch keine lesen. Geht dann halt ins Leere, so wie der von dir vorgeschlagene Brief.

Hilfreich wäre vielleicht mal, wenn @Xeshra seinen eigenen Strang eröffnen würde, anstatt wiederholt andere zu kapern, da er in seinem eigenen Strang im Vorwort seine Motivation darlegen kann und Neulinge wissen, was es mit den Texten auf sich hat und sich nicht sinnlos daran abarbeiten, wenn sie das nicht wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.248
Likes
7.670
  • #520
Vielleicht sollte er mal Mutti fragen. Die kann ihm erklären, was wir erwachsene Frauen meinen. :rolleyes:
Er versteht uns ja nicht. :D
ER kann uns nicht verstehen. Fafner schrieb, dass Xeshra Rentner wäre. Wenn das wirklich stimmt und ein Mann in dem Alter seine Mutter als Mutti bezeichnet, und sie immer wieder erwähnt, dann ist m.E. verständlich, mehr möchte ich dazu nicht schreiben, warum Er so schreibt, wie er schreibt und es einfach nicht anders kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #521
Fafner schrieb, dass Datinglusch Rentner wäre.
:rolleyes:

Ich bin 36, m, Rentner und bei allem sehr alternativ/unkonventionell.
Ich kann mir das beste Essen leisten, wohne in einem halben Zweifamilienhaus, bin enorm vital und habe keine Schulden. Mehr brauche ich nicht um glücklich zu sein, ausser vielleicht Freundschaften und im besten Fall einen Partner.
Quelle: Strang "Chancen" von Xeshra
https://www.parship.de/forum/thema/chancen.8857/
 
Zuletzt bearbeitet: