Beiträge
2.894
Likes
717
  • #346
Ich glaube, nichts halte ich für unangenehmer als wenn ich merke dass man vorsätzlich manipulativ war: Dinge unterschlagen, zum eigenen Vorteil verheimlicht, beschönigt oder pauschal schöngeredet, einfach besser dargestellt als realistisch. Ich mache es nur bei der Liebe jedoch kann ich es nur ehrlich tun. Dieses Phantastische ist ebenfalls ehrlich obwohl fern vom Realismus, völlig irrational. Das Phantastische kann niemals enden sofern es beidseitig getragen wird, jedoch ist hier der markante Schwachpunkt. Oft wird eine Partei parteiisch anstatt verbunden und zerstört oppositionell die phantastische Zweisamkeit bis es zerbricht zur Einsamkeit. Damit muss man rechnen da wir nur Menschen sind uns uns darauf gerne festlegen, bischen was von starker Bodenständigkeit unter Einbezug weltlicher Einflussnahme. Ich kann weitgehend ohne das werkeln, sobald aber eine Partei die Zweisamkeit zerstört und dadurch die phantastische Ebene verlässt dann endet auch meine phantastische Ebene. Ich werde knallhart der Sachlichkeit verpflichtet, lediglich noch mein profanes Selbstwertgefühl erhaltend, damit es nicht zusammenbricht beim bestehenden Vertrauensbruch.

Ja, dann kommt "das wahre Gesicht", das ist aber nicht das richtige Gesicht, da ein Teil von mir, ein Teil von mir, genau lesen und dessen Bedeutung erkennen, erzwungenermassen fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

rac

Beiträge
210
Likes
251
  • #347
@Xeshra Bevor du alles schlecht redest, solltest du dir mal deine Sprache (Postings) anschauen..
Du hast wen kennengelernt, es hat nicht funktioniert. -> abhaken
Willkommen in der Welt der Liebe / Datings.
Wenn du aus der Situation bereits ein Tantrum machst, möchte ich nicht wissen wie du dich bei einer wirklich schlimmen Trennung verhältst..
 
Beiträge
6.849
Likes
10.870
  • #348
@Xeshra Bevor du alles schlecht redest, solltest du dir mal deine Sprache (Postings) anschauen..
Du hast wen kennengelernt, es hat nicht funktioniert. -> abhaken
Willkommen in der Welt der Liebe / Datings.
Wenn du aus der Situation bereits ein Tantrum machst, möchte ich nicht wissen wie du dich bei einer wirklich schlimmen Trennung verhältst..
Wir verstehen davon doch nichts, da unser Kummer nur oberflächlicher Firlefanz ist und nur @Xeshra wirkliches Leid kennt. ;)
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #349
Scheint eine Krankheit zu sein, es gibt auch "einmal kennengelernt, für immer zusammen". Wobei ich natürlich erst ab dem dritten Date davon ausgehe dass da mehr ist als nur "Schmallspurinteresse", erst ab da wird es je nach Fall richtig wehtun. So oder so, ich rechne nicht mit mehr als 3 Dates im Jahr, das müsste ich bei momentaner Lage als gut ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #351
bei einer wirklich schlimmen Trennung verhältst..
Für mich gar keine Option, offenbar ist eure Herzenskraft am Hintern vom Abgrund der flachgemachten Welt. Ab dem dritten Date kann ich Entscheidung treffen, das beinhaltet aber mindestens 2 Wochen zusammenleben, besser mehr. Den Rest forme ich per Herzenskraft und Romantik. Ob ich jemanden liebe bemerke ich ziemlich schnell, bei mir keine Sache von Monaten oder Jahren. Es braucht den ersten Funken, wo ich sagen kann "Ja, das ist es", danach ist Potential für Weiterentwicklung für mich klar.

Wenns dennoch ab dem dritten Date schiefgeht: Freundeskreis addieren, und in seltenen Fällen entwickelt sich gar irgendwann später mehr daraus. Jedoch stets vollkommen ehrlich und in Frieden auseinandergehen. Nie Ultimatum stellen noch mögliche Freundschaft blockieren, für mich keine Option. Auch kein Ammenmärchen vormachen und ähnliches, einfach gütig, ehrlich und so transparent wie es die Situation erlaubt.

Erstes Date ist Freestyle, da ist alles völlig offen, jederzeit frei auseinandergehen keine Sache. Zweites Date sollte ernsthafter sein und ab drittem Date zumindest Freundschaftsinteressen (ansonsten kein drittes Date mehr), so wie ich das nachempfinde.

Menschen die endlos Larifari machen brauch ich nicht, die sollen jemand anderen für ihre Spielchen zusammensuchen, da gibts ein Meer von Menschen die so drauf sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.167
Likes
7.590
  • #352
@Xeshra Kann es sein, dass deine "Ex" die Tante nur als Alibi benutzt, um dir eine freundliche / höfliche Abfuhr zu erteilen ohne die wahren Gründe nennen zu müssen? Z.B. weil sie erkannt hat, wie sehr Du um Dich selbst kreist, wie sehr du alle Aufmerksamkeit für Dich alleine einforderst (und das dann als "Liebe" verkaufst) und wie gut du dir in deiner edlen Opferrolle gefällst?
Nur mal so am Rande... nicht dass ich glaube, das würde irgendwie bei dir ankommen.
Interessante Gedanken. Xeshra, kann es sein das du ein Einzelkind und ohne Vater aufgewachsen bist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #353
Für mich gar keine Option, offenbar ist eure Herzenskraft am Hintern vom Abgrund der flachgemachten Welt. Ab dem dritten Date kann ich Entscheidung treffen, das beinhaltet aber mindestens 2 Wochen zusammenleben, besser mehr. Den Rest forme ich per Herzenskraft und Romantik. Ob ich jemanden liebe bemerke ich ziemlich schnell, bei mir keine Sache von Monaten oder Jahren. Es braucht den ersten Funken, wo ich sagen kann "Ja, das ist es", danach ist Potential für Weiterentwicklung für mich klar.

Wenns dennoch ab dem dritten Date schiefgeht: Freundeskreis addieren, und in seltenen Fällen entwickelt sich gar irgendwann später mehr daraus. Jedoch stets vollkommen ehrlich und in Frieden auseinandergehen. Nie Ultimatum stellen noch mögliche Freundschaft blockieren, für mich keine Option. Auch kein Ammenmärchen vormachen und ähnliches, einfach gütig, ehrlich und so transparent wie es die Situation erlaubt.
Wenn deine Herzenskraft so groß ist, deine Authentizität so klar und deine Offenheit für Entwicklung so stark.......................frage ich mich, wofür du hier so viele Worte brauchst.
 
Beiträge
15.167
Likes
7.590
  • #355
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #356
Ich bin ein erstaunlicherweise liebenswerter und ehrlicher Mensch, jedoch kaum höflich; da entschuldige ich mich sofern es bevorzugt wird.
Wenn deine Herzenskraft so groß ist, deine Authentizität so klar und deine Offenheit für Entwicklung so stark.......................frage ich mich, wofür du hier so viele Worte brauchst.
Ja das frag ich mich auch, fällt mir sicher bei einer Flasche Wein ein. Kannst ja mal bis dahin die Mitmenschen fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #357
Nicht unbedingt viel, ich sehe bei meiner Ex mehr Dinge als bei mir selber, jedoch ist es natürlich in einem Zusammenhang mit mir wo ich es selbstverständlich in mein Zentrum setze. Ich kann nicht ihre Person repräsentieren, auch nicht irgend eine Andere. Oft werden solche Diagnosen nur dazu benutzt weil man entweder von einem Menschen und dessen Äusserungen übermannt wird und einen Erklärungsgrund für diese als krankhaft wahrgenommene Andersartigkeit sucht, ohne jedoch eine angemessene Pathologie zuordnen zu können: Da diese dieser Pathologie zugeordneten Parameter gar nicht dominant ausgeprägt sind sondern nur Teilbereiche z.B. Monologe machen, dies kann rein autistischer Natur sein ohne andere deutlich zuordnungsbare Muster. Das krankhafte "nur das Ich sehen" kann ich bei mir heutzutage nicht in pathologischer Ausführung erkennen, trotz minimalen menschlichen Kontakten mit tiefem "Mitmenschen-Bezug". Früher war eine ausufernde Ego-Zentriertheit sicherlich vorhanden. Man kann jedoch fast alles ab einem Punkt für pathologisch erklären und selbst dann ist ein Mensch immer noch liebenswert auf seine Art. Pathologische Muster aufzuzeigen heisst nicht dass ein Mensch unfähig ist um zu lieben: Nur dass er möglicherweise weit ausserhalb eines üblichen Formats ist oder auch anstrengende Phasen haben kann wo Liebe stets auf die Probe gestellt wird. Wenn man es jedoch meistert ist man kein 08/15 Liebesgockel oder Glucke, man liebt möglicherweise wirklich innig und wirklich alles am Menschen. Insofern muss man alles relativieren. Ich halte Pathologien erst dann für wirklich kritisch wenn es akut Leben und Frieden gefährdet.​
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #358
Habs schon bemerkt, ich war noch nicht fertig und habe noch alles ergänzt/korrigiert.
 

rac

Beiträge
210
Likes
251
  • #359
@Xeshra Du solltest dringend an deiner Selbstwahrnehmung / Reflexion arbeiten. Was du hier von dich gibst, ist einfach nur zum Kopfschütteln.
Wem willst du was beweisen, indem du hier so eine Show abziehst?
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #360
Dich kann man bestimmt nicht beeindrucken und auch sonst fast niemanden, die Interessenslosigkeit ist gesellschaftlich insgesamt legendär. Deswegen wir über kurz oder lang immer mehr langfristig zugrunde gehen, jedoch wenigstens fortlaufend technisiert damit man umso mehr den Computer als besten Freund kriegt. Kommt mir ja, abgesehen vom Smartphone als eine eigene Pathologie, entgegen da ich den Menschen schwer traue. Ich machs nur für mich selber, ist tatsächlich so.

Suche hier nichts altruistisches, sowas ist mir noch nie widerfahren und gebe ich auch nicht aus. Ich glaube die Mehrheit ist dermassen Ego dass sie kaum noch lieben können und ich empfehle das Smartphone als Liebesersatz oder ein Hundchen zur Not. Ich habe jedoch nur Gross-PC, Praline und Umeshu sowie Weine, damit muss ich bis auf weiteres auskommen.
 
Zuletzt bearbeitet: