M

MaryCandice

  • #275
Nö, gar nicht. War ein hübscher Mann. Aber mit einer Leidens-Lebensgeschichte.. Mittlerweile hat er aber sein Glück wieder gefunden. Schon jahrelang in einer sehr angenehmen Beziehung, wie mir scheint.
Ich behaupte auch nie was anderes! Das Leben ist leichter, schöner, angenehmer, einfacher, wenn man eine Frau ist.
 
M

MaryCandice

  • #278
Ich will aber sicher kein Mann sein. Nicht mal 4 a day ;)
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #281
Ich wiederhole mich mal:
Reflexion und Selbstreflexion;)
oder
Manche lernen es halt nie:)
Danke für deine "Weisheiten", aber da bevorzuge ich rein objektiv dann doch eher Muttis Worte. Im Sinne von, "Wenn du alles in der Gesamtheit betrachtest dann siehst du Gott, wenn du jedoch alles rational betrachtest dann siehst du nur dich selbst". In diesem Sinne, um aus sich rauszutreten soll man unvernünftig sein, Liebe ist nicht mit Vernunft zu erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MaryCandice

  • #282
warum?
wir können im Stehen pinkeln. Ein Privileg:D
Als Gott Adam und Eva erschuf, hatte er noch zwei Dinge frei, die er Ihnen geben wollte. Gott sagte: "Ich habe noch zwei Geschenke für euch. Jeder darf sich eines aussuchen. Das eine ist, stehend pinkeln zu können."
Adam unterbrach Gott: "Ich will, ich will es wirklich haben. Es wäre toll und mein Leben wäre viel leichter und lustiger!" Dann schaute er zu Eva und sie nickte: "Ja, warum nicht, es ist für mich nicht so wichtig."
Also gab Gott Adam das Geschenk. Adam schrie vor Freude, hüpfte herum und pinkelte mal hier, mal dort, rannte zum Strand und pinkelte auch dort und bewunderte das Muster, das er in den Sand machte.

Gott und Eva schauten sich Adams Freude an. Dann schaute Eva Gott an und fragte: "Und das zweite Geschenk?" "Das Gehirn, Eva, das Gehirn ..."
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #283
Von dir erwarte ich allerdings nichts anderes als massiv Opposition zu beziehen, das Thema wäre sogar vollkommen egal, Hauptsache Opposition bezogen.
Nein, das stimmt nicht. Du müßtest nur schreiben, daß du eine Frau bist und der Abwesende ein Mann, und schon hätte dir Wolke wohlmeinend witzig mit einer Lästerorgie über den Maidolf ausgeholfen.

Quatsch, euer Zeugs ist meistens Supertransparent und schrecklich oberflächlich z.B. "habe ihn mit neuer Frau/Mann erwischt... danach wars aus." oder "er/sie sah unsympathisch aus".
Ja, da haste recht. Aber deins ist genauso oberflächlich.
Aus der Banalität und Oberflächlichkeit folgt eben nur nicht Gemütsruhe oder sonstige emotionale Klarheit, wie ja zu lesen ist. Eins der vielen Geheimnisse, in die du noch nicht so eingeweiht bist. Nimms als Initiation.
 
Beiträge
958
Likes
2.596
  • #284
Ja, und darum beneide ich euch kolossal!
Bei mir an der Ostsee gibt es ja alle paar Meter öffentliche WCs.
Aber . . . was mach ich bitte sehr in den Bergen??? :oops:
Ich kann dort keine ellenlangen Wanderungen machen. Hinter ein Gebüsch? Ich kann ja nicht zielen, es streut zu sehr . . . gibt es faltbare P...töpfe für den Rucksack? und einen faltbaren leichten Tritt, weil ich nicht wieder aus der Hocke hochkomme??? ein Riesenproblem . . . oder ich leihe mir von meinen Enkeln oder besser von Muttsch ein paar Windeln oder so aus . . . :p
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #285
Ja, da haste recht. Aber deins ist genauso oberflächlich.
Naja, um wahrlich tief zu gehen muss man nicht nur jemanden umso länger kennen, es wären auch Details vonnöten welche nicht mehr öffentlich veräussert werden können, da nage oder kratze ich schon bereits an der absoluten Grenze. Das kann ich nur noch einer neuen Freundin oder Frau bei einem Umeshu unter 4 Augen erzählen.
Nein, das stimmt nicht. Du müßtest nur schreiben, daß du eine Frau bist und der Abwesende ein Mann, und schon hätte dir Wolke wohlmeinend witzig mit einer Lästerorgie über den Maidolf ausgeholfen.
Habe nie behauptet dass er neutral ist.
 
Zuletzt bearbeitet: