Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #151
Der Partner möchte erste Geige sein, das finde ich vollkommen legitim und fand die Aussage gut. [...] Zwischen Sie und Mich, sicher nicht die Welt war damit gemeint: Gesunder Menschenverstand?
Empfnde ich dem gesunden Menschenverstand entgegenstrebend, sich selbst derart ins Zentrum zu rücken. Hast du sie gefragt wer wen mehr liebt? So eine Frage macht überhaupt keinen Sinn, sie war doch auch verliebt.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #152
Fräulein, reisse bitte nicht Dinge aus dem Zusammenhang, Danke. Dir sollte man mal die Locken geradeziehen.;)
Hast du sie gefragt wer wen mehr liebt? So eine Frage macht überhaupt keinen Sinn, sie war doch auch verliebt.
Schwer zu sagen, die Abfuhr war deftig für jemand der verliebt ist. Die Grosstante war ja dann auch viel essentieller, hatte offenbar grosse Freude bereitet, Liebe oder sowas. Ich verstehe die Welt schon lange nicht mehr so richtig. Aber falls sie keinen Partner möchte ist es ja OK, sorry dass ich gestört habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #153
Schwer zu sagen, die Abfuhr war deftig für jemand der verliebt ist.
Ja, Liebeskummer tut richtig weh, wie der Verlust eines geliebten Menschen.
Da hast du die Antwort, Liebe oder etwas Gleichwertiges ausserhalb der Selbstliebe.
Du störst nicht, ich empfinde deine Schilderungen mutig. Und falls du sie meinst die du gestört hättest, das kann ich mir nicht vorstellen, du hast ihr Leben bestimmt bereichert. Es hat einfach nicht sein sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #154
@Xeshra , ich habe da nochmal eine andere Frage:
Du schriebst, dass es zwischen euch noch nicht mal einen Kuss gab. Auch schriebst du, dass ihr bei eurem ersten Treffen die Nacht gemeinsam in ihrem Bett verbracht habt. Und du dann ja auch später Tage mit ihr verbracht hast. Wie geht das zusammen? Du sprachst ja anfänglich von Liebe beiderseits auf immer und ewig und so. Dann, dass sie in dieser Hinsicht sehr introvertiert war. Habt ihr mal darüber gesprochen? Wie geht Liebe ohne den scheinbar geringsten Ansatz von Zärtlichkeit? Hattet ihr denn beide das gleiche Bedürnis, bzw. Nichtbedürfnis nach Zärtlichkeit?
 
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #156
Eine Liebesbeziehung muss nicht unbedingt von gemeinsamer Sexualität begleitet sein, denk z.B. an die spirituelle Liebe.
Hab keine Ahnung von spiritueller Liebe. Was soll das sein? Ich dachte, es ging hier um eine Partnerschaft zwischen Mann und Frau. Ausserdem las ich bei @Xeshra irgendwo einen leisen Kinderwunsch heraus. Ist der inzwischen auch spirituell erfüllbar? Ich hatte meine Frage nicht umsonst direkt an @Xeshra gestellt, weil er ja anscheinend anders tickt als die meisten anderen. Mich interessiert da eben seine Sichtweise, nicht deine.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #157
Google
Ausserdem las ich bei @Xeshra irgendwo einen leisen Kinderwunsch heraus. Ist der inzwischen auch spirituell erfüllbar?
Nein, ausser über eine Adoption.
Mich interessiert da eben seine Sichtweise, nicht deine.
So ist das eben in öffentlichen Foren, du wirst dich daran gewöhnen müssen mit anderen Meinungen zu leben, die nicht dem entsprechen was du dir erwartest. @Xeshra wird dir bestimmt antworten, keine Angst :)
 
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #158
Google
Oh, danke für den Hinweis. Guter Tipp!

So ist das eben in öffentlichen Foren, du wirst dich daran gewöhnen müssen mit anderen Meinungen zu leben, die nicht dem entsprechen was du dir erwartest. @Xeshra wird dir bestimmt antworten, keine Angst :)
Ach, weißt du, ich muss mich an gar nichts gewöhnen, schon gar nicht an Forumsmantren. Da komm ich schon mit klar. Ich dachte dabei eigentlich immer, wenn ich jemandem direkt (als Name angeschrieben) eine Frage stelle, ist dies als nicht allgemein an an die Forenschaft gestellte Frage erkennbar. Aber egal, ich habe dich ja dann mit einbezogen und fragte dich, was spirituelle Liebe sei. Deine Antwort war: Google. Hmmm....danke für die Kommunikation.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #159
Ach, weißt du, ich muss mich an gar nichts gewöhnen, schon gar nicht an Forumsmantren.
Doch, weil du in den unmoderierten Bereichen des Internets keine unadressierten Sichtweisen ausschliessen kannst. Das unterscheidet öffentliche Foren von Filterblasen.
ich habe dich ja dann mit einbezogen und fragte dich, was spirituelle Liebe sei. Deine Antwort war: Google. Hmmm....danke für die Kommunikation.
Du hast mich in deine Vorstellungsblase einbezogen und ich habe dir die mir grösstmöglich bekannte Informationsquelle vorgeschlagen. Spirituelle Liebe ist ein sehr weites Feld und @Xeshra schreibt auch hin und wieder davon, das weißt du.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MaryCandice

  • #160
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #161
Doch, weil du in den unmoderierten Bereichen des Internets keine unadressierten Sichtweisen ausschliessen kannst. Das unterscheidet öffentliche Foren von Filterblasen.

Du hast mich in deine Vorstellungsblase einbezogen und ich habe dir die mir grösstmöglich bekannte Informationsquelle vorgeschlagen. Spirituelle Liebe ist ein sehr weites Feld und @Xeshra schreibt auch hin und wieder davon, das weißt du.
Ich schließe auch gar nichts aus. Warum auch. Was Filterblasen sind, weiß ich ( schon wieder....) nicht. Dein Rat jetzt sicher: Google.....
Vorstellungsblase? Auch noch nie gehört. Ach ja, ich frag mal Google......
Bli-bla-Blubberblase, lassen wir es dabei. Mal sehen, was @Xeshra zu meiner eigentlichen Frage schreiben wird.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #162
Da hast du die Antwort, Liebe oder etwas Gleichwertiges ausserhalb der Selbstliebe.
Naja, sie liebt vorwiegend und jetzt ausschliesslich asexuell oder Toy-sexuell, damit gehts natürlich gut. Selbstliebe hat sie vermutlich kaum, sie opfert alles von sich für das was sie besonders bedürftig findet. Was ich einfach so bedenklich finde ist in diesem ganzen "Nächstenliebe-Pool", dass sie urplötzlich jemand wirklich brutal hassen kann, sobald er nicht nach ihrem Weltbild tanzt. Das ist ja keine wahre Nächstenliebe mehr, sondern enorm dedizierte Angehensweise der "Arme-Wesen-Liebe", oder reine und radikale Barmherzigkeits-Liebe: Krass was es alles gibt, nicht den Hauch von Verständnis oder Empfindung mehr sobald jemand etwas "Schutzbefohlenes" befleckt. Dabei ist die Art des Schutzbefohlenen egal, es kann eine todkranke Kakerlake sein welche von einem Menschen schief angeschaut wird, danach landet der Mensch auf ihrer Hassliste, unglaublich sowas. Die Art ist eigentlich egal, sie muss einfach Mitleid empfinden und den Schutzbefehl für sich aussprechen. Ich halte es für sehr gefährlich, diese sektierende Machart.

Auch der Partner landet vermutlich jederzeit auf der Abschussliste sobald er z.B. eine Einschlafspritze für ihren schwer kranken Hund (Schutzbefehl) empfiehlt. Wäre bei mir nicht der Fall, klar finde ich es unter Umständen sehr unschön, jedoch ist mir dann der Partner doch wichtiger und ich empfinde seine Aussage als legitim, egal was ich daraus machen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #163
Ich schließe auch gar nichts aus. Warum auch. Was Filterblasen sind, weiß ich ( schon wieder....) nicht. Dein Rat jetzt sicher: Google.....
Ok, ich nutze für dich die beliebte Suchmaschine ...
Filterblase: eine Auswahl von homogenen Meinungen
Naja, sie liebt vorwiegend und jetzt ausschliesslich asexuell
Asexuell habe ich mit spiritueller Liebe, also eine auf rein geistiger Ebene umschrieben. Dein Begriff trifft es vielleicht besser.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #164
@Xeshra , ich habe da nochmal eine andere Frage:
Du schriebst, dass es zwischen euch noch nicht mal einen Kuss gab. Auch schriebst du, dass ihr bei eurem ersten Treffen die Nacht gemeinsam in ihrem Bett verbracht habt. Und du dann ja auch später Tage mit ihr verbracht hast. Wie geht das zusammen?
Wir haben im Bett Händchen gehalten, mehr jedoch nicht.
@XeshraDu sprachst ja anfänglich von Liebe beiderseits auf immer und ewig und so. Dann, dass sie in dieser Hinsicht sehr introvertiert war. Habt ihr mal darüber gesprochen? Wie geht Liebe ohne den scheinbar geringsten Ansatz von Zärtlichkeit? Hattet ihr denn beide das gleiche Bedürnis, bzw. Nichtbedürfnis nach Zärtlichkeit?
Die Liebe war rein geistiger Natur, also asexuell und nicht körperlich. Sie wollte das so und ich habe es akzeptiert. Ich bin zwar auch ziemlich introvertiert, jedoch habe ich sie genug geliebt für sexuelle Zärtlichkeiten. Da sie es jedoch von sich aus nicht erwiderte kam es nie zur Aktion, denn ich habe auf sie gewartet.

Für mich war das mit ewiger geistiger Verbundenheit klare Sache. Wie es dazu kam dass es einfach zerschmettert wurde ist mir immer noch ein Rätsel. Es ist für mich eine klare Pathologie dahinter, sie hatte mich plötzlich auf eine Hassliste eingetragen, da ich urplötzlich für eine festgelegte Weltansicht nicht mehr genügte.

Ich glaube es kaum wie sowas möglich ist, denn ich bin nicht so ein Wankeltyp, wenn ich Liebe dann ist es praktisch unzerbrechlich. Nur, wenn nicht erwidert muss ich irgendwie abkoppeln, gordischen Knoten gewaltsam trennen, oder den Liebesfaden ins Leere gleiten lassen, für immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #165
Danke @Xeshra , für deine Antwort. Das ist eine für mich völlig neue Sichtweise. Ich kenne keine asexuelle Liebe im Bezug auf Partnerschaft zwischen Mann und Frau, möchte aber aufgrund der Öffentlichkeit eines solchen Forums nicht tiefergehend nachfragen.