Beiträge
958
Likes
2.599
  • #1

WARUM . . . machen Frauen und Männer so etwas ? Erlebtes, Erklärungen, Fantasie . . .

Manchmal - oder sogar recht oft - verstehen wir
das andere Geschlecht nicht. Und denken uns:
Meine Fotos / Profil sind gut - wieso springt ER /SIE nicht an?
Erst tolle tiefsinnige Briefe - dann nix mehr.
Herzliche persönliche Telefonate mit Funken - dann Stille.
1, 2, 3, 4 wunderbare Dates - dann plötzlicher Abbruch.

Keine Erklärung, dumme Erklärung.
Blockieren, Sperren - bei PS oder sonstwo, Handy, WhattsApp.

WARUM - WIESO - WESHALB . . . :(

Die blöden Jungs - die dummen Weiber . . . :D

Eure erlebten Geschichten - mit Frust, Wut, Enttäuschung.
Und vielen mutmaßlichen Erklärungen.
Furchtbar gerne auch als Fantasie und Erdachtes.
Mit Wiederholungen, wir erleben ja oft ziemlich Ähnliches.
Tipps, wie man Kummer besser verarbeiten kann ?

Können wir Mann / Frau vielleicht besser verstehen lernen ? ? ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
26
Likes
15
  • #2
weil wir alles kleine verletzbare Kinder sind die nach Liebe schreien und denken der andere ist dafür zuständig. Wir wälzen unsere Massstäbe an Bedürftigkeit und Wünschen an unserem gegenüber ab und wir sind nicht mehr imstande EINFACH zu leben.
 
Beiträge
1.069
Likes
1.207
  • #3
Ich denke es wäre alles einfacher wenn man zu jeder Zeit einfach ehrlich sagen würde - also beide - was man fühlt. Dann würde auch immer klar sein wo man grade steht. Ich bin da ziemlich direkt und hab schon viele Männer damit verschreckt, was ich auch nicht so ganz verstehe weil es ja immer heißt Männer haben lieber klare Aussagen und können mit Andeutungen nicht so viel anfangen?! Ich kann nur sagen, ich hab dieses ewige Herumgeeiere sowas von satt, ich finde keine Worte zu sagen wie satt.
 
Beiträge
464
Likes
275
  • #4
Chava

Seit wann können wir denn alle Menschen um uns herum verstehen? Und nur weil es jetzt ein Vertreter des anderen Geschlechts ist und es um Liebe geht, soll das besser laufen?

Es gibt eigentlich gar keinen Anlass, dies zu glauben. Daher kollidieren wir umso härter mit den Tatsachen.

Die Wahrheit ist doch so einfach und dennoch will sie keiner wahr haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
958
Likes
2.599
  • #5
@Victor – also, ich finde es schön, dass ich die wenigen lieben Menschen in meiner kleinen heilen Welt alle verstehe. Das macht das Leben doch viel angenehmer. Und das wünsche ich mir auch in der Liebe und schon während des Kennen-Lern-Prozesses. Ich finde, das ist nicht zu viel verlangt. Deshalb gehe ich die Männer auch vorsichtig an – hart kollidieren will ich nicht.
 
Beiträge
958
Likes
2.599
  • #6
@Schokokeks
Ja, für Klarheiten sorge ich auch schnell, Rumgeeiere mag ich auch nicht.

Oft hat sich nach dem ersten Date kein Schmetterling in meinem Bauch eingefunden. Zufällig sind das natürlich die Männer, die mich gleich ganz dolle mögen. Wenn ich dann sage, es passt nicht, ist er ganz furchtbar enttäuscht. Und dann kommen seine Fragen : kannst du mir erklären, was ich falsch gemacht habe? was hab ich für Fehler? können wir uns noch mal treffen, ich überzeuge dich dann von mir . . .
Mir tut es dann leid, wenn er verletzt und enttäuscht ist.
Wie soll man mangelnde Gefühle erklären?
Manchmal denke ich auch, es wäre einfacher, persönlich rumzudrucksen – und mich dann still und leise in die Büsche zu schlagen, wie manche Männer es ja laut Forum machen, Konflikte und leidende Dackel-Blicke könnte ich dann vermeiden.
Oft schlage ich dann vor, wir könnten uns treffen und was unternehmen, neue Freunde könnte ich schließlich auch gebrauchen, zur Freizeitbegleitung. Fast alle meine Dates waren nett und sympathisch, da hatte ich immer ein gutes Händchen. Aber - nur eine gute Freundin suchten sie wirklich nicht.

Dabei . . . kann sich auch aus Freundschaft Liebe entwickeln . . .
 
Beiträge
3
Likes
6
  • #7
Gute Frage, die ich bis heute nicht verstanden habe und auch jetzt gerade wieder erfahren durfte, dass er sich nicht einigen Dates einfach nicht mehr meldet. Dabei waren die Dates sehr schön und er hat sich auch ziemlich bemüht.
ich verstehe bis heute nicht,w ieso Mann dann nicht sagen kann das es doch nicht passt oder was auch immer..Aber diese plötzlichen Kontakabbrüche, damit kann ich nur ganz schwer umgehen irgendwie.. wie geht ihr damit um?
Und durch solche Aktionen macht Mann es den anderen Männern ja auch nicht gerade einfahcer, da ich mich so leicht wohl nicht mehr öffnen werde...
 
Beiträge
610
Likes
871
  • #8
Die Wahrheit ist doch so einfach und dennoch will sie keiner wahr haben.
Meinst Du mit "Wahrheit", dass es einfach so ist, dass man sich keine Liebesbeziehung mit dem Anderen vorstellen kann?
Ich denke, es ist nicht immer so einfach. Ein Beispiel: lange Ehe, langer Scheidungskrieg, der Eine hat einen neuen Partner, der Andere denkt, das wäre jetzt auch gut, geht online auf die Suche, trifft sich, behauptet, weil er es sich wünscht, er sei innerlich total getrennt und interpretiert jede neue Bekanntschaft als irgendwie hinderlich für ihn. Findet immer etwas, was ihn abhält. Interesse an ihm wird als Kontrollieren, Aufmerksamkeiten werden als Manipulation gedeutet usw. usf.
Und zum Schluss landet man beim Hauptthema der vergangenen Ehe.
Schon so erlebt, wie auch bei einem Freund, der etwas versucht, aber nicht mehr hinbekommt und nicht wahrhaben möchte, dass er in den alten Verletzungen stecken bleibt.
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #9
Warum?
...weil uns die Partnerbörsen dazu bringen.

Sie gaukeln uns vor, dass da hinter der nächsten Ecke wieder ein potenzieller Partner wartet, bei dem es vielleicht noch etwas besser passt.
 
Beiträge
958
Likes
2.599
  • #10
@Nina87,
ich sehe die Männer nach einem rabiaten Abbruch so:
- entweder haben sie zu viele Gefühle (rein sexueller Art) und geben auf, wenn sie merken, dass FRAU nicht mitspielt und Liebe will
- oder sie haben zu wenig Gefühle und sind feige, es zu sagen.
- - - - - -
Mal aus dem Lagerfeuer Thread 2 Super Stories:
Ja klar, ich kann doch alles erklären. ;)
Also, stell dir mal vor, du wärst ein Mann. Stop, denk nicht so viel, sonst klappt das nicht! Stell dir einfach vor, du hättest so viel Hirn, wie ein Spatz Fleisch auf der Kniescheibe, dann hast du ungefähr das Niveau von einem Kerl der Poppen will. Gut. Jetzt stellst du dir also vor, du lernst da online so ne süße Schnecke kennen. Online und aus der Entfernung fühlt sich das klasse an! Du bist groß und stark und ein gaaanz toller Hecht. Dann triffst du dich mit ihr. Leider stellst du dabei fest, dass die Braut auch nicht von schlechten Eltern ist. Sie sieht super aus, so sexy und schön! Und dann ist sie auch noch witzig und charmant! Verdammt, vielleicht bist du ja gar nicht so toll. Vorsichtshalber legst du dich etwas mehr ins Zeug. Gut, das scheint zu funktionieren, sie will dich wiedersehen! Bis zum nächsten Date und nach ein paar aufmunternden Nachrichten ist dein Selbstbewusstsein wieder riesig! Allerdings fangen schon beim Treffen wieder die Zweifel an zu nagen. Mann, ist die klug! Und sie weiß sich so gut auszudrücken! Fuck, ich wollte doch ne Liga unter mir...
Nach dem Date will sie ein drittes. Vielleicht ist sie ja doch gar nicht soooo toll?! Du hast wieder ein paar Tage, um dein Ego zu pushen, und du nutzt sie. Du passt kaum durch die Tür! Heute zeigst du ihr mal, wer hier der zweitgrößte ist! Leider funktioniert das nicht so recht. Die kleine springt nicht so wirklich an. Du musst dich mehr ins Zeug legen, sonst merkt die ja nie, dass du der Hauptgewinn bist. Wobei sie eigentlich bestimmt schon was besseres verdient hat.
Bis zum vierten Date gelingt es dir kaum noch, dein Selbstbewusstsein wieder auf Vordermann zu bringen. Am liebsten würdest du dich selbst schön saufen, aber das kannste ja auch nicht bringen. Lass dir mal besser nix anmerken und mach so weiter wie bisher...
Nach dem Date brichst du zusammen. Diese Frau ist so unerreichbar schön, so attraktiv und sexy, so klug, witzig und erfolgreich, da hast du nie eine Chance! Nur, wie kommst du jetzt erhobenen Hauptes aus dem Film raus? Ah ja klar, du wolltest doch eigentlich gar keine Beziehung! Sonst müsstest du dich ja noch deinen Ängsten und deiner Unsicherheit stellen! Am besten blockierst du sie gleich, sonst konfrontiert sie dich noch! Dann müsstest du am Ende noch über dich nachdenken....

Ich hätt noch ein paar andere Varianten, wenn dir die nicht gefällt... Drück dich! :)
Das wäre jetzt mein Ansatz gewesen. Würde die Story nur nicht so "märchenhaft" in Worte kleiden. Vor allem klingt sie nicht so schmeichelhaft für dich @Fraunette, wobei, da ich dich überhaupt nicht kenne, dir auch nicht zu nahe treten möchte. Stell' dir einfach vor, ich schreibe aus der Sicht DIESES Mannes, o.k.?

"Ich habe Lust auf 'ne Frau, mir ist langweilig, brauche mal wieder Sex. Date, und treffe mich mit ihr. Sieht ganz passabel aus, ist jetzt aber auch nicht gerade "der Burner". Sie will sich nochmal treffen - na gut. Zweites Date, auch ganz nett, aber irgendwie komme ich nicht wirklich "zum Zug". Drittes und viertes Date - oh Mann, das kann ja noch ewig so weiter gehen. Die hat 'was in der Birne und bewegt sich mindestens auf Augenhöhe MIT, wenn nicht sogar ÜBER mir.
DAS wird noch 'ne harte Nummer. Hab' ich dazu Bock? Nö, nicht wirklich, ist mir viel zu anstrengend. Außerdem ist damit zu rechnen, dass sie, sobald wir in der Kiste waren, beginnt, etwas von Zusammensein, Zusammenziehen etc. usw. zu "faseln". Und DAS brauch' ich jetzt am allerwenigsten. Ich will einfachen, unkomplizierten und vor allem zu nichts verpflichtenden Sex - mehr nicht. Und will die Frau nur sehen, wenn ICH Bock drauf habe. Hm, habe ich Lust auf 'ne große Diskussion und lange Erklärungen, wieso ich sie nicht mehr sehen will? Nö, also schreibe ich etwas, sodass dass sie sich nicht so richtig schlecht fühlt, ich mich aber auch nicht weiter erklären muss. ("Es liegt an mir und nicht an dir"). Und um mich nervende Nachfragen zu vermeiden, blocke ich sie überall."

Das wäre jetzt meine Version. Unschön, bisweilen vielleicht ein wenig hässlich, auch von der Wortwahl. Mir tut es leid für dich @Fraunette , aber ich befürchte, dass es gar nicht so wenig Männer gibt, die so ticken.
Jetzt erst mal Kopf frei kriegen und sich wirklich schönen Dingen zuwenden.
Halt die Ohren steif, andere Mütter haben richtig tolle Söhne
 
Beiträge
1.069
Likes
1.207
  • #11
Gute Frage, die ich bis heute nicht verstanden habe und auch jetzt gerade wieder erfahren durfte, dass er sich nicht einigen Dates einfach nicht mehr meldet. Dabei waren die Dates sehr schön und er hat sich auch ziemlich bemüht.
ich verstehe bis heute nicht,w ieso Mann dann nicht sagen kann das es doch nicht passt oder was auch immer..Aber diese plötzlichen Kontakabbrüche, damit kann ich nur ganz schwer umgehen irgendwie.. wie geht ihr damit um?
Und durch solche Aktionen macht Mann es den anderen Männern ja auch nicht gerade einfahcer, da ich mich so leicht wohl nicht mehr öffnen werde...
Ja, genau das ist es was ich auch nicht verstehe. Anstatt rumzuschleimen und mit Komplimenten rum zu werfen, mal ehrlich sagen was man denkt...das wäre wirklich toll.
 
Beiträge
1.069
Likes
1.207
  • #12
Warum?
...weil uns die Partnerbörsen dazu bringen.

Sie gaukeln uns vor, dass da hinter der nächsten Ecke wieder ein potenzieller Partner wartet, bei dem es vielleicht noch etwas besser passt.
Naja, wir sind aber alle erwachsen und sollten uns klar machen können, dass das nicht ganz so ist wie es scheint. Parship ist da nicht schuld. Genausowenig kann ich es auf eine bestimmte Bar oder einen Film schieben, dass das nichts wird. Es darf schon mitgedacht werden. Klar gibt's massig Männer, aber nur mit ganz wenigen kann es passen. Außer man will nur Sex, dann ist es natürlich viel einfacher.
 
Beiträge
610
Likes
871
  • #13
Dieses anschließende Blockieren finde ich ganz schön hart. Das kommt so rüber, wie wenn man für einen Stalker gehalten werden würde, wie wenn man irgendwie sich so verhalten hätte, dass man auf den Wecker fallen würde/könnte. Ich finde das ziemlich einseitig von dem Blockierer, in der Hinsicht: "Hauptsache, es ist Ruhe für mich. Was das mit dem Anderen macht, ist mir egal".
 
Beiträge
3
Likes
6
  • #14
S

Sweety69

  • #15
Ich hab die Erfahrung bisher gemacht, dass wenn ich sage, dass ich kein Interesse habe, jedes mal mit einem "warum" nachgebohrt wurde. Das finde ich schon lästig genug. Hab ich aber die Frage beantwortet und geschildert, was mich stört, kam wirklich ausnahmslos weitere Erklärungen, warum ich entweder den Mann nur falsch verstanden habe und er sich selbst ganz anders sieht, oder es wurde mir erklärt, weshalb das doch gar nix störendes wäre, sondern völlig ok (für mich aber nicht), oder es kam Kritik zurück, was ihn denn an mir stört (Ich hatte ihn aber gar nicht danach gefragt). Da ich eigentlich ab dem Punkt, an dem ich sage, dass ich kein weiteres Interesse habe, am liebsten nix mehr lesen will, außer vielleicht "ok, zur Kenntnis genommen", aber keine Warum-Fragen beantworten möchte und auch nicht darüber diskutieren möchte, ob er nicht doch viel besser ist etc. blabla, verabschiede ich eigentlich immer oder, falls schon Nummern ausgetauscht, blockiere ich. Warum soll ich einen Kommunikationskanal offen halten, wenn ich keinen Austausch mehr darüber wünsche? Gestalkt würde ich noch nie, aber dieses Nachbohren und herumdiskutieren ist lästig genug, als dass ich dafür keinen Raum lassen möchte. Ich probiere es immer wieder ohne löschen oder blockieren, einfach durch äußern meines Desinteresses am Aufrechterhalten des Kontakts. Es funktioniert nie.
Das ist ja auch vermutlich der Grund, weshalb es so schmerzt, wenn der Kontakt abgebrochen wurde. Man hätte noch so gerne gefragt, weshalb, und man hätte sich noch so gerne erklärt. So bleibt man dann aber in einer Diskussion kleben, auf die vermutlich die wenigsten Lust haben, die einfach kein Interesse an einem weiteren Kennenlernen haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: