Beiträge
634
Likes
377
  • #1

Warum Liebe Arbeit ist...

Kennt ihr die Paarberaterin Frau Prof. Evje van Dampen aus den Niederlanden?
Von ihr stammt das Zitat "Liebe ist Arbeit, Arbeit, Arbeit". So wie sie es kommuniziert, könnte man es auch als ihr Mantra bezeichnen.

Sie hat mal in Deutschland eine Rede gehalten. Hier ein Ausschnitt auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=O9x2oDFrzbM
 
Beiträge
12.282
Likes
6.437
  • #2
Was 'ne Erkenntnis. :rolleyes:

Single zu sein, ist bedeutend einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.202
Likes
1.772
  • #3
Ich dachte sie wäre Königin Beatrix? Oder Horst Schlämmer? Ich bin so verwirrt :oops:
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #4
Liebe ist kontinuierliche Arbeit an sich selbst und hat mit Partnerschaft nichts zu tun, denn auch als single arbeite ich kontinuierlich an mir um die Welt und alles was da keucht unf fleucht lieben zu können. Liebe im wahren Kern ist universell und eine Partnerschaft lediglich eine sehr schöne und umfassende Erweiterung. Es heisst aber nicht dass nur so die Essenz von Liebe wahrnehmbar ist, denn die Liebe gehört zum Entwicklungsschritt "Verbindung oder Verbinden"" und absolut jeder hat es natürlicherweise schon im Baby-Alter durchgemacht, es war und ist schon immer ein Teil von uns.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
205
Likes
477
  • #5
Habe mir das Video nicht angeschaut (wird später nachgeholt :p) und kenne die Dame auch nicht, aber meiner Auffassung nach erfordert alles im Leben eine gewisse Mühe.

Was ich schätze, muss ich pflegen.
Das gilt für mich selbst (physisch und psychisch), in allen Arten von Beziehungen und auch einem Garten, einer Fähigkeit, ...
Wenn etwas nicht kontinuierlich bearbeitet/gewartet/gepflegt wird, wird es irgendwann verkommen, so ist der Lauf des Lebens und der Dinge.

Finde auch, dass man daran eigentlich ganz gut erkennt, wie wichtig man selbst jemandem ist.
Ob im Job, einer Freundschaft oder Paarbeziehung: Wenn man auf Dauer nicht gut behandelt wird, kann es mit der Liebe/Wertschätzung nicht so weit her sein. Und weil man zu sich selbst im Idealfall auch eine liebevolle Beziehung pflegen sollte, muss man dann eben gehen.
Oder wenn es sich umgekehrt verhält: Gehen lassen oder verabschieden - wobei das auch bzw. die Motivation dahinter wieder wertschätzend gesehen werden kann (aber nicht muss).
 
D

Dr. Bean

  • #6
Arbeit ist scheisse !
 
P

Philippa

  • #9
Liebe ist nicht Arbeit.
Das zu beseitigen, was die Liebe in uns stört, ist Arbeit. Oft harte Arbeit.

Liebe ist Sein. Unbeirrbares, echtes Sein.
 
Beiträge
12.282
Likes
6.437
  • #10
Aber Sein ist halt auch Arbeit...
 
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #11
Liebe ist Arbeit wenn von einem Menschen verlangt wird, was dieser Mensch nicht geben kann. An @Philippa anknüpfend hat Liebe sehr viel mit Sein lassen zu tun.