Beiträge
4
Likes
2
  • #1

Warum lassen Frauen Ihre BF alles zerstören?

Um es auf den Punkt zu bringen : Ich 24 war mit meiner Freundin 21 knapp 2,5 Jahre zusammen, es gab Höhen und Tiefen aber im gesamten bis auf ein paar kleine Streitereien lief alles wie am Schnürchen. Wir haben viel miteinander unternommen (Discos,Kino,Restaurant usw) und auch Zwischenmenschlich (Sexuell und Emoitional) schwammen wir auf einer wellenlänge. Nur nach cirka 8 Monaten unserer Beziehung mischte sich erstmals ihre Beste Freundin stark in unsere Beziehung ein und das hauptsächlich weil Sie sich vernachlässigt fühlte und ich der Grund dafür sei. Meine Freundin und Ihre BF stritten heftig und brachen für 3 Monate den Kontakt komplett ab. In dieser Zeit wechselte meine Freundin Ihre Arbeit und war dann in einer Firma wo Sie hauptsächlich mit jungen Männer im Alter von 20-24 zusammen arbeite. Diesen machten meiner Freundin dauernd Komplimente und luden Sie auch dauernd auf verschieden Aktivitäten ein wie:Eis essen,Feste, Kino usw.. meine Freundin wollte auch anfangs nicht nein zu diesen Treffen sagen weil Sie nicht aus der Gruppe ausgeschlossen werden wollte.

Doch diese Art von Einladungen von Seiten Ihrer Kollegen riessen nicht ab und die Treffen wurden auch immer länger von Essen gehen um 13:00 bis feiern bis um 6:00 in der Früh. Ich sprach deswegen mit meiner Freundin und wies Sie darauf hin das ich nichts dagegen habe wenn sie sich mit ihren Arbeitskollegen trifft aber das über 10 stunden, fast jedem zweiten Tag mit den Arbeitskollegen schon etwas fiel ist. Noch dazu weil Sie jetzt soviel mit denen unterwegs war, sahen wir uns so gut wie kaum (Vielleicht 1 die Woche wenns gut ging). Darauf einigten wir uns das wir wieder öfter was zusammen unternehmen und alles ging wieder seinen gewohnten Gang (Harmonisch).

Doch als Ihre Freundin davon Wind bekam mischte Sie sich ein und sagte meiner Freundin warum sie sich von mir vorschreiben lasse, wielange Sie sich mit WEM/WO treffe! Und das Sie ein freier Mensch sei und ich versuchen würde ihr Ihren Freiraum zu nehmen! Meine Freundin ließ sich davon beeinflussen weil sie ihre Beste Freundin nicht wieder verlieren wollte wie bereits oben einmal erwähnt. Und traf sich wieder öfter mit den Arbeitskollegen, durch den dauernden Zuspruch von ihrer besten Freundin das in einer normalen Beziehung es reicht wenn man sich max am wochenende sieht wenn überhaupt wurde diese Angelegenheit immer schlimmer....

Eines Tages schluf ich unter der Woche bei meiner Freundin (verabredet) und Sie war nicht zuhause als ich kam, ich dachte mir nichts und hinterließ ihr eine Nachricht am Handy, als es immer später wurde 2:00 Früh machte ich mir langsam sorgen und ruf sie ein paar mal an, daraufhin bekam ich eine sms das es ihr gut gehe und sie jetzt nachhause fahre, sie kam erst 4 stunden später um 6:00 uhr morgens! Von einem Arbeitskollegen der nicht wollte das Sie nachhause fährt. Wir hatten daraufhin einen riesen Streit! Ihre BF sagte ihr wieder das ich ein Eifersüchtiger Idiot wäre der Sie nur einsperren wolle! Mein Freundin schluckte diesen Köder nicht sofort, nur nach meheren Eskapaden wo diese sogennaten harmlosen Arbeitskollegen verwickelt waren biss Sie an. Da ich ja der Böse war der sagte das man sowas nicht macht (jede freie Sekunde mit neuen Arbeitskollegen zu verbringen und seinen Partner links liegen zu lassen). Am Schluss gab es wegen diesem Thema nur mehr Streit da es ein gigantisches Ausmaß angenommen hatte, ich sah meine Freundin nur mehr 3 stunden die Woche (und das nach knapp 2 jahren beziehung).

Da es am Schluss schon alle mitbekommen hatten aus dem Verwandten und Freundeskreis das ich immer nur allein auftauchte weil meine Freundin immer mit andren Männern am Feiern war, breiteten sich schnell üble Gerüchte aus (S******, die betrügt dich, da stimmt was nicht usw) das Inferno brach aus und war nicht zu stoppen und ich selbst bekam langsam Zweifel ob da nicht was dran sei wenn Sie lieber Zeit mit andren verbringt als mit mir (Und nein ich bin kein Langweiler der Nichts unternehmen will, oder geizig oder sonst was, und ich habe meine Freundin auch nicht mies behandelt, Macho usw, falls jemanden so einen Gedanken aufgreift ,wieso das von Ihrer Seite aus so sein könnte).

Als dann meine Zweifel wegen diesen ungeklärten Fiasko größer wurden und ich meine Freundin darauf ansprach ob irgendetwas in unserer Beziehung nicht passen würde oder ob Sie sich vielleicht neu verliebt hätte? Sagte Sie nein , Sie liebe mich über alles und hätte sich nur zu stark dazu verleiten lassen mit neuen leuten abzuhängen. Nach dem Ihre Freundin mitbekommen hatte das ich an Ihrer Treue gezweifelt hatte goß Sie quasi noch mehr Öl ins Feuer und sagte das Ich ja kein Vertrauen mehr ins Sie hätte und ich einfach eifersüchtig sei und sie niemand ausser mir gehören sollte! Und das Ich sie ja schon für eine Biep halten würde!

Als dann ihre BF versuchte die letzte Zeit zu nehmen (Sich absichtlich dazwischen zu drängen zu unseren Verabredungen) die paar Stunden die wir unter der Woche gemeinsam hatten , platzte mir der Kragen und ich hatte einen Riesen Streit mit ihrer BF das Ihre Vorstellung von einer Beziehung (Immer tun und lassen zu können was man will, und das ohne Rücksicht auf andere ,(Original Zitat von Ihrer BF) ein Witz sei!, und das zu einer guten Beziehung ein gesundes Geben und nehmen gehört! Das hat sie natürlich an meine Freundin weiter geleitet die hat mich dann verurteilt das ich quasi Ihre BF beleidigt hätte, und die Beziehung ging dann in den nächsten Monaten den Bach runter.....

Danke im Voraus für eure Erläuterungen,
Ps:Entschuldigung das es ein solanger Text geworden ist
Mfg Serious 1
 
Beiträge
12.010
Likes
6.133
  • #2
Freiräume sind schon nötig, aber so krass wie bei Euch, das könnte ich nicht. Hätte wahrscheinlich auch nicht die Geduld gehabt.
 
G

Gast

  • #3
Aufgrund der Groß-/Kleinschreibung und in Ermangelung zahlreicher Kommata war es schwer zu lesen. Auch die vielen Details trugen nicht zum besseren Verständnis bei. Zumindest weiß ich jetzt, was ein BF ist.
 
Beiträge
124
Likes
4
  • #4
Nun ja die gute Dame schrint mir etwas unreif ( kommt in dem Alter ja vor). Gleiches gilt für ihre Freundin.
Das Beste scheint mir, dass Du Dir jetzt eine Freundin mitbden gleichen Vorstellungen einer gemeinsamen Beziehung suchst.
 
F

fleurdelis

  • #5
Es gibt BF's, die gönnen einem nicht, was unter den Fingernagel passt, allerdings würde ich das nicht als BF bezeichnen, nur sind Frauen solchen BF's gegenüber auch blind und behalten so eine BF. Für mich hört sich das so an, als ob die BF deiner Freundin eifersüchtig und neidisch ist, hat sie z.Zt einen Freund? Ich gehe mal davon aus: nicht. Aber wenn deine Freundin sich so beeinflussen lässt, von mehreren Personen, ist sie wie ErwinD geschrieben hat, nicht reif genug. So würde ich das sehen. Vielleicht denkt sie auch, sie kann alles haben was sie will, was nicht ganz so verkehrt ist, sie kennt nur den Preis für ihr Verhalten wahrscheinlich nicht. Das kommt aber noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #6
Ich fasse kurz zusammen: Gut funktionierende Beziehung, vernachlässigte Beste Freundin der Partnerin meldet Ansprüche an, Partnerin wechselt Job und wird von den dortigen Kollegen angebaggert und stürzt sich dann mit diesen
ins Nacht und Freizeitaktivitäten Leben - vernachlässigter Partner am Ende verzweifelt.

Freiräume in einer Beziehung sind wichtig. Aber bei Eurer Beziehung ist das Maß an Freiräumen von ihr schon recht immens, so daß die Zeit für die Beziehung immer knapper wurde. Ich kann dich verstehen, daß du damit nicht klar kommst, wenn es vor Tag X anders war.

Deine Freundin allerdings ist für mich etwas unreif oder aber hat sich blenden lassen vom Zuspruch der neuen Arbeitskollegen, war geschmeichelt wegen der Aufmerksamkeit und hat sich verleiten lassen. Sie hätte dich auch gut und gern einbeziehen können, wenn sie mit den Kollegen einen trinken war oder in Feierlaune. Dich aussen vor zu lassen bei der Häufigkeit und Dauer der Partytreffen finde ich sogar alarmierend. Es ist ok auch mal mit Freunden oder Kollegen vom Partner getrennt etwas zu unternehmen - aber wie du es schilderst hat sie es genossen im Fokus der männlichen Aufmerksamkeit zu stehen und das geht nur ohne dich. Für ihre beste Freundin bist du klar ein Konkurrent um die Gunst und Zeit. Wenn die BF sich aber vernachlässigt gefühlt hat, dann hätte deine Partnerin ihr Zeit zubilligen sollen und so wäre das eifersüchtige Eingemische vernachlässigt worden.

Es wirkt auf mich, als würde deine Partnerin gerade ausbrechen, das Leben geniessen wollen, bemerken, daß dort draussen noch sehr viel mehr ist, als in der Beziehung mit dir. Denn ich habe bei eurer Beziehung das Gefühl, daß du sie schon stark in die Beziehung eingebunden hast und den Freundeskreis einfach abgetrennt hast und die Zeit für die Beziehung vereinnahmt hast. Sonst würde deine Partnerin nicht wie die wild gewordene Partysa.u auf die Piste gehen und den Spaß in vollen Zügen geniessen.
 
G

Gast

  • #7
Der eine bringt es "auf den Punkt", die andere fasst es "kurz" zusammen. Köstlich.
 
G

Gast

  • #8
Hallo "Serious1", was ich nicht verstanden habe: ist die Beziehung jetzt zu Ende oder geht sie gerade noch weiter den Bach runter?
Auf Deine Eingangsfrage kann ich eigentlich nur antworten: weil die BF ihr im Endeffekt doch wichtiger ist. Und die BF einen Absolutheitsanspruch hat. Als ich 19 war, hat mich meine BF damals auch vor die Wahl gestellt: ich oder er. So was wächst sich mit der Zeit raus :), aber das hilft Dir jetzt nicht. Kluge Männer beziehen die BF mit ein und versuchen ein Kumpelverhältnis zu ihr aufzubauen.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #11
Was soll man zu so einer Geschichte sagen...?

Wenn spätestens danach:
Zitat von Serious1:
Als dann meine Zweifel wegen diesen ungeklärten Fiasko größer wurden und ich meine Freundin darauf ansprach ob irgendetwas in unserer Beziehung nicht passen würde oder ob Sie sich vielleicht neu verliebt hätte? Sagte Sie nein , Sie liebe mich über alles und hätte sich nur zu stark dazu verleiten lassen mit neuen leuten abzuhängen.
keine Änderung in ihrem Verhalten stattfindet, dann sehe ich da keinen Sinn mehr darin, denn dann lügt sie einfach.
Du hast alles versucht. Du musst entscheiden, ob du dir das noch antun willst. Vielleicht braucht sie auch mal einen richtigen Schuss vor den Bug, und sie soll sehen was fehlt, wenn du eben nicht mehr da bist.

Die BF ist halt immer ein Störfaktor, wenn die keinen eigenen Typen hat. Damit muss man klarkommen. Z.B. indem man die Zeit nutzt, seinen eigenen Hobbys nachzugehen.
 
Beiträge
493
Likes
30
  • #12
Zitat von Serious1:
Nur nach cirka 8 Monaten unserer Beziehung mischte sich erstmals ihre Beste Freundin stark in unsere Beziehung ein
Wie war das Verhältnis in den ersten 8 Monaten zwischen deiner Freundin und ihrer besten Freundin?



Zitat von chiller7:
+1



Zitat von Marlene:
Kluge Männer beziehen die BF mit ein und versuchen ein Kumpelverhältnis zu ihr aufzubauen.
-1
Nur wenn sie auch "Kumpel" ist. Ansonsten wäre sie für mich unerheblich.
 
Beiträge
109
Likes
3
  • #14
Zitat von t.b.d.:
Das schlimme ist, ich habe gerade auch überlegt, wofür BäFo stehen könnte und gedanklich ein abstruses Wort geformt, von dem ich sicher war, dass es das nicht sein kann - um dann bei Mundmische nachzuschauen und festzustellen, dass ich richtig lag. :O
Schlimmes Wort, ganz schlimmes Wort. :D
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #15
Zitat von donnerherz:
Das schlimme ist, ich habe gerade auch überlegt, wofür BäFo stehen könnte und gedanklich ein abstruses Wort geformt, von dem ich sicher war, dass es das nicht sein kann - um dann bei Mundmische nachzuschauen und festzustellen, dass ich richtig lag. :O
Schlimmes Wort, ganz schlimmes Wort. :D
Ach du auch? :) Ich auch. Und ich geh jetzt mal auf WC mir das Gehirn mit Seife ausspülen, weil wirklich schlimmes Wort xD