Beiträge
14
Likes
6
  • #1

Warum kommt nichts zurück?

Hi, hab folgenes Problem!
Hab jetzt schon mehrmals von Frauen ein Kompliment bekommen, dass ich mit einem Lächlen oder einem Kompliment erwidert habe, um zu zeigen das Ich sie auch Interessant finde. Nur danach kommt von denn Frauen meistens nichts mehr!
Weiß leider nicht wie Ich mich in der Situation verhalten soll? Soll ich sie einfach anschreiben?
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #2
Na klar. Schreib zurück und das möglichst unaufdringlich. Du kannst ja auf etwas in ihrem Profil eingehen, vielleicht findet ihr eine Gemeinsamkeit. Keinen Monolog wie toll du bist, das langweilt. Alles Gute :)
 
Beiträge
3.047
Likes
2.212
  • #4
Klar! Von den meisten Frauen wird erwartet, dass der Mann aktiv wird und den ersten Schritt macht. Ein Lächeln oder ein Kompliment ist nur das Signalisieren von Bereitschaft, erobert zu werden.
Das stimmt meistens nicht, geehrter 'WolkeVier'! Nach dem Motto, "Was stört mich das Lächeln von gestern!", ist beim Online-Dating die Unverbindlichkeit Trumpf...und das signifikant immer häufiger. Viele Damen erinnern sich nicht einmal, dass sie selbst 'gelächelt' habeno_O
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #5
Also, von den letzten 5 Verabschiedungen habe ich zwar nicht viel geschrieben, jedoch versucht ein wenig in ihr Profil einzugehen mit einigen/mehreren Zeilen. Mehr werde ich garantiert nicht machen weil von etwa 100 Anfragen geht höchstens eine Frau im Gegenzug auch in mein Profil ein ohne einfach nur entweder zu verabschieden oder zu ignorieren. Immerhin haben sich bei diesen 5 ganze 3 die Mühe gegeben um die Selektion auf "möchte keine weiteren Kontakte" zu halten und 2 meinten "dass wir nicht passen". Allerdings alles Vorauswahl, geschrieben wird zu etwa 99% kein einziges Wort. Die wahren oder genaueren Gründe bleiben fast immer verborgen.

Ich weiss zwar nicht in welcher Realität ihr steckt Leute aber tauscht besser nicht mit mir ansonsten wird eure noch rosige Welt zerfallen.

Ich fühle mich auch absolut nicht als Teil der Gesellschaft, zumindest wenn ich PS als Gesellschaft betrachte dann kann ich sagen bin ich ein Outcast, teile so gut wie gar keine erstrebenswerte Gemeinsamkeiten oder sonstige Werte; zumindest gut dass ichs weiss weil dann kann ich konsequent sein und muss mir und dem Umfeld nichts vormachen.

Ich bin allerdings auch der Meinung dass die Mehrheit der PS User einen Knacks hat. Diese User sind hier eigentlich nur vorzufinden weil es ja sonstwo nicht klappte und die Werbung sie irgendwie auf einen "Ach, lass diesen Scheiss doch versuchen"-animierte. Es repräsentiert nicht den gesamten gesellschaftlichen Schnitt, dennoch finde ich es mehr als nur bedenklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #6
Viele Damen erinnern sich nicht einmal, dass sie selbst 'gelächelt' habeno_O
Lächeln tue ich fast nie mehr, das ist mir schon lange vergangen. Du fühlst dich ja gar nicht als Mensch sondern als Ware. Dennoch muss ich fair sein und einfach mal Interesse bekundigen an einer möglichen Ausnahme... das ist die einzige Motivation welche bleibt, die Chance dass es anders sein könnte.
Klar! Von den meisten Frauen wird erwartet, dass der Mann aktiv wird und den ersten Schritt macht. Ein Lächeln oder ein Kompliment ist nur das Signalisieren von Bereitschaft, erobert zu werden.
Die erwarten meistens noch ganz anderes als Aktivität, nur wird es nicht erwähnt, wer es aufsagen kann der soll es sagen, hilft sehr. Ich kann diesen Anspruch ehrlich gesagt auch gar nicht erfüllen und empfinde diese Haltung für diskriminierend da sie nicht den Bezug zum Menschen sucht sondern nur zu dessen Markwert als Ware. So gesehen spiegelt es die Grundhaltung der Gesellschaft in der Welt und kommt hier, sofern man es deuten kann, geradlinig und konzentriert zum Einsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
269
Likes
277
  • #7
Von den meisten Frauen wird erwartet, dass der Mann aktiv wird und den ersten Schritt macht. Ein Lächeln oder ein Kompliment ist nur das Signalisieren von Bereitschaft, erobert zu werden.
Das sind dann die mit der Erwartungshaltung, dass der Mann sie gefälligst ein Leben lang erobern soll. Die darfst Du alle haben. Die sind mir zu anstrengend. :)

Ich nehm den kleinen verbleibenden Rest. Also die Frauen, die verstanden haben, dass Geben und Nehmen in einer Partnerschaft idealerweise ausgeglichen sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #9
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #10
Ich hätte schwören können, dass die Bereitschaft mit der Erstellung eines Profils schon vorhanden ist. Ich sags ja immer, Frauen.:D:D:D
Ach nein, der Zugang zu ihrer Eroberung ist vielschichtig und eine beschwerliche Reise ins Niemandsland, mit einigen seltenen Ausnahmen, entweder wirklich liebend oder ...eine Sexgöre. Wenn man nicht wirklich sucht und/oder quasi ein Traumpartner möchte dann ist das logische Konsequenz, Bindungsbereitschaft somit enorm tief.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #11
Mir reicht ja eine.
Na ja, bisschen was investieren muss man schon. Frau auch.
Das sind dann die mit der Erwartungshaltung, dass der Mann sie gefälligst ein Leben lang erobern soll.
Nein, einmal erobert reicht. Aber danach darf man ja schon noch aufmerksam sein.
Siehst du, ich bin dankbar, dass ich eine einzige gefunden hab. ;)
Also die Frauen, die verstanden haben, dass Geben und Nehmen in einer Partnerschaft idealerweise ausgeglichen sein sollte.
Nach meiner Erfahrung sind Frauen, die sich erobern lassen nicht schlechter im Geben als andere.
Ich hätte schwören können, dass die Bereitschaft mit der Erstellung eines Profils schon vorhanden ist. Ich sags ja immer, Frauen.:D:D:D
Unterscheiden wir mal die grundsätzliche Bereitschaft für eine Partnerschaft von der besonderen Bereitschaft für eine Partnerschaft mit gerade dir. :)
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #12
Ich kann mich auch schon jetzt nicht mehr daran erinnern, wen ich alles in den letzten 5 Stunden angelächelt habe.
Ich habe schon gedacht du wärst glücklich vergeben aber wenns selbst mit deinem Börsel schwierig wird dann "Oho"... die Damen haben es ja wirklich nicht nötig und die Vibratorindustrie leistet ganze Arbeit.

Dennoch, wenn man sich daran nicht erinnern kann, das ist dicke Post. Ich kann mich selbst nach 3 Wochen noch an die Dame im Zug erinnern welche ich angelächelt habe. Aber vielleicht nehmen wir es Online nicht so ernst, es ist ja sowieso nur ein Scheisshaufen voller Ignoranz und Verabschiedung, da ist ein Lächeln nichts mehr wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
812
Likes
140
  • #14
Da ich noch auf anderen Börsen unterwegs bin bei denen der Kontaktweg nicht eingeschränkt wird, kann ich schon bestätigen, dass Feedback oder gar ein längerer Nachrichtenaustausch generell sehr selten sind.

Ich habe auch immer grundsätzlich interessante Kontakte in meinen Favoriten gespeichert da ich nicht immer die nötige Zeit für ein gutes Anschreiben hatte. Die sehr interessanten bekamen zeitnah eine persönliche Anfrage. Die Anderen wurden quasi gesammelt. Das führte dazu, dass ich 3 Wochen vor Ende meiner Premiummitgliedschaft diese Liste abgeklopft habe. Gut es war eine nicht ganz Copy & Paste Nachricht, sondern wenn z.B. drin stand, dass Sie Sport machen würde, dann war ein Passus drin, dass ich mich auch gerne beim Volleyball bewege. usw.

Vorher hatte ich mein Profil dann auch noch aktualisiert und auf den neusten Stand gebracht.

Die Feedbackquote war trotzdem vernichtend. 95% Ignoranz, 4% Verabschiedungen, 1% 1-2 Nachrichten bis sie nicht mehr reagierte und eine hat sich sogar beschwert, dass ich ja kein Interesse an ihr haben könne, wenn ich mir doch kaum Mühe mit dem Anschreiben geben würde.

Ich erklärte ihr dann, dass mich ihr Profil wie bereits geschrieben ansprechen würde ansonsten hätte ich sie nicht angeschrieben ( Stimmt auch sie war ja schon in der näheren Auswahl ) .

Wenn man etwas Schreibkontakt hätte, dann könnte man auch in die Tiefe gehen. Ein erstes Anschreiben könne dem natürlich nicht gerecht werden. ( Danach wurde ich trotzdem verabschiedet ) Ich glaube die hatte eh kein Interesse an mir, sie brauchte nur mal jemanden an dem sie sich auskotzen konnte. Onlinebörsen kann man so nebenbei mitlaufen lassen, aber man sollte den Fokus eher auf das wahre Leben richten.