Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #319
Ich hatte ja noch nicht allzuviele erste Dates. Aber Hunger hatte ich dabei noch nie, war immer viel zu aufgeregt.
Das legt sich mit der Zeit und der Anzahl der Dates.
Vielleicht hat er ja wegen der Aufregung so geschwitzt oder ist allergisch gegen Alluminium oder hat das Deo vor Aufregung vergessen, oder, oder, oder.....wobei frischer Schweiß ja auch nicht gleich so penetrant riecht.
Es gibt Menschen, die immer sehr viel schwitzen und recht schnell unangenehm riechen. Hatte mal eine Kollegin mit diesem Problem. Sie hatte immer saubere Wechselklamotten dabei, sich zwischendurch immer mal frisch gemacht und hat trotzdem sehr unangenehm gerochen. Sie tat mir echt leid, aber ich war froh, nicht mit ihr in einem Büro sitzen zu müssen. :(o_O
 
Beiträge
3.950
Likes
2.847
  • #320
Das legt sich mit der Zeit und der Anzahl der Dates.


Sorry, bei aller Sympatie, aber hier muss ich Dir vehement widersprechen.
Meine Scheidung ist fast 20 Jahre her, deine (soweit ich weiß,) noch gar nicht vollzogen. Insofern: In den letzten 20 Jahren hatte ich sicher in Summe eine ganze Reihe mehr erste Dates als du. Einige führten sogar zu Beziehungen, Beziehungsversuchen oder zumindestens zu Folgedates. Und nie, wirklich nie, hatte ich bei den ersten Dates Hunger. Insofern legt sich da gar nichts. Ist vielleicht einfach eine Typfrage. Ist auch nicht wirklich wichtig, ob Jemand beim ersten Date Hunger hat, war hier nur der Aufhänger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #321
Das legt sich mit der Zeit und der Anzahl der Dates.

Es gibt Menschen, die immer sehr viel schwitzen und recht schnell unangenehm riechen. Hatte mal eine Kollegin mit diesem Problem. Sie hatte immer saubere Wechselklamotten dabei, sich zwischendurch immer mal frisch gemacht und hat trotzdem sehr unangenehm gerochen. Sie tat mir echt leid, aber ich war froh, nicht mit ihr in einem Büro sitzen zu müssen. o_O
Das Einzige was unangenehm riechen kann ist Mundgeruch, alles andere wäre kein Problem sofern ich jemanden liebe. Ich rieche sehr differenziert, ein Geruch kommt bei mir oft komplex und faszinierend rüber. Bin auch Liebhaber von sehr alten geruchsvollen Käsesorten, eine besondere Welt für die Nase. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #323
Ist es wirklich der Text oder eher deine Haltung in diesem Bezug?+

Ach ja, ich kann so gut wie nicht mehr editieren um alte Zitate zusammenzufassen, diese Rechte wurden mir leider alle gestrichen, es war früher sehr hilfreich. Es gibt Foren dort darf man immer editieren, hier sinds mittlerweile gerade mal noch 5 min, ein Wunder dass ich noch editieren darf...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
308
Likes
148
  • #324
Hi Forum,

ich bin ein Mann und ich bin 170 cm groß. Ich war 12 Jahre verheiratet mit eine Frau, die 180 cm groß war. Für mich hat die Größe nie eine Rolle gespielt. In meine PARSHIP Profil gebe ich an 177 cm groß zu sein. Beim Frage zu wie ich mich äußerlich beschreiben würde geben ich mit andere Angaben auch "ca. 175 cm groß (mit Schuhe)" an. Ich besitze tatsächlich ein Paar Schuhe in den ich 177 cm groß bin. Ob ich nun in mein Profil lüge oder nicht soll hier NICHT das Thema sein. Dieses Thema gibt es schon, also bitte dort eure Empörung los werden.

Nebenbei bemerkt ist bei mir, außer meine Größe, keine andere offensichtliche Ausschlusskriterien. Ich bin 42, Akademiker und kann witzig sein. Ich wohne in eine Großstadt und die Absage kommen aus der gleichen Stadt. Ich kriege viel Lob für meine Fotos. Gut, ich lebe getrennt und habe zwei Kinder, die nicht bei mir Leben und dafür habe ich auch eine Absage gekriegt. Ich habe sogar eine Absage für meine super süße Hundewelpen gekriegt - die Dame hatte eine Hundephobie. Ich kriege aber genügen Dates und 2. Dates und 3. Dates mit attraktive, gebildete Frauen. Es liegt also nicht an was anderes und der Größe ist ein Vorwand.

Ich habe inzwischen viele Absagen gekriegt mit der Angabe es liegt an meine Größe. Da war auch recht unhöfliche Absagen dabei, aber hier eine der netteren:

"
> Hallo lieber Unbekannter!
> Bei den Spaßfragen hat leider gar nichts gepasst, daher auf diesem Weg eine Antwort.
>
> Ich fall auch gleich mit der Tür ins Haus. Du hast sicher gesehen, dass ich doch recht groß bin. Was da nicht steht ist, dass ich für mein Leben gerne sehr hohe Schuhe trage.
> Es mag für andere banal sein, aber ich möchte zu einem Mann auch körperlich aufsehen können.
> Sei mir daher nicht über die Absage bös.
>
> Alles Gute für dich
> XXXXX
"

Sie: 179 cm
Ich: 177 cm - nach ihre Kenntnisstand.

Bei eine andere Online-Dating Anbieter habe ich auch viele Frauenprofile gelesen die beschreiben was für ein Mann sie suchen. Meist werden inner Werte gesucht und Altersangaben kommen auch oft vor. Nicht selten sind aber auch Angaben zur Größe. Da wird geschrieben das Männer unter 175 cm oder 180 cm oder sogar 190 cm nicht anschreiben sollen. Das auch von Frauen die selber unter 175 cm sind.

Meine Frage an euch Frauen:
Warum ist der Größe für euch so wichtig, das ihr darauf verzichten euren potentielle Traummann kennen zu lernen?

-170
Antwort von einem Mann:
Du hast viele 2. und 3. Dates? Warum "beschwerst" du dich? Scheinbar ist bei denen die Größe egal oder sie passt einfach.

Frauen sind die inneren Werte eben nicht wichtiger als der Rest. Dieser ganze Disney-Einhorn-Unsinn etc. ist nur oberflächlicher Mist. Die Fakten sehen anders aus.
Frauen bekommen den Hals nie voll.
Sie bieten selber nichts.
Stellen nur unsinnige Anforderungen.
=> verhageln sich das eigene Glück

Lass dich nicht ärgern. Die richtige kommt sicher und dann wird es lustig. Dann kommt die Stutenbissigkeit. Ich geniesse es immer wieder, wie die Damen GAFFEN, wenn ich mit einer attraktiven Freundin abends unterwegs bin.
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #325
Sorry, bei aller Sympatie, aber hier muss ich Dir vehement widersprechen.
Meine Scheidung ist fast 20 Jahre her, deine (soweit ich weiß,) noch gar nicht vollzogen. Insofern: In den letzten 20 Jahren hatte ich sicher in Summe eine ganze Reihe mehr erste Dates als du. Einige führten sogar zu Beziehungen, Beziehungsversuchen oder zumindestens zu Folgedates. Und nie, wirklich nie, hatte ich bei den ersten Dates Hunger. Insofern legt sich da gar nichts. Ist vielleicht einfach eine Typfrage. Ist auch nicht wirklich wichtig, ob Jemand beim ersten Date Hunger hat, war hier nur der Aufhänger.
Mmmh - ich muss gestehen, dass ich bisher nur 2 x mit einem ersten Date essen gegangen bin. Und da hatte ich dann tatsächlich Hunger. :D
Aber was ich eigentlich sagen wollte: Die Aufregung vor einem ersten Date ist nicht mehr so groß, wie zu Beginn meiner Single-Zeit. Liegt wohl auch an den zurückgeschraubten Erwartungen. ;)
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #326
Was erwartest du denn? Dass es nicht dein Partner wird? Wer mit so einer Erwartung reingeht wird kaum einen finden...
Ich sage mir immer "es könnte mein Partner sein", meistens kriege ich ja dann einen Korb aber, bisher gabs erst 2 Körbe von 3 "richtigen" Dates. Ich kriege leider kaum Dates rein...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #328
Ach @Datinglusche ... Geld ist der erste Gedanke von dir dazu? Ich bin durchaus in der Lage, mein Essen selbst zu bezahlen und erwarte diesbezüglich nichts von einem Mann.
Aber widerspricht dass nicht deinem Motto, wenn Frau ihr Essen von ihrem selbstverdienten Geld bezahlt, weil sie einen Job hat, in dem sie ihren "Mann" steht? Ist das dann noch feminin genug?
 
D

Deleted member 22408

  • #329
Ach @Datinglusche ...
Aber widerspricht dass nicht deinem Motto, wenn Frau ihr Essen von ihrem selbstverdienten Geld bezahlt, weil sie einen Job hat, in dem sie ihren "Mann" steht? Ist das dann noch feminin genug?
Ja, es widerspricht meiner Vorstellung von Weiblichkeit, geehrte 'Fraunette'!
Ich habe bei jedem Date selbstverständlich für die jeweilige Datingpartnerin mitbezahlt, aus Prinzip, weil es meinem klassischen Rollenverständnis entspricht, trotz meiner genetisch bedingten Sparsamkeit. Auch wenn man sich nur in einer Kennenlernphase befindet, ist für mich das Auseinanderdividieren der Rechnung ein Symptom für ein per se unterkühltes Verhältnis zueinander, eben halt typisch deutsch, kühl, korrekt, auf jeden Fall als Frau Unabhängigkeit demonstrierend...und Single!o_O
 
Beiträge
7.133
Likes
11.113
  • #330
Ja, es widerspricht meiner Vorstellung von Weiblichkeit, geehrte 'Fraunette'!
Ich habe bei jedem Date selbstverständlich für die jeweilige Datingpartnerin mitbezahlt, aus Prinzip, weil es meinem klassischen Rollenverständnis entspricht, trotz meiner genetisch bedingten Sparsamkeit. Auch wenn man sich nur in einer Kennenlernphase befindet, ist für mich das Auseinanderdividieren der Rechnung ein Symptom für ein per se unterkühltes Verhältnis zueinander, eben halt typisch deutsch, kühl, korrekt, auf jeden Fall als Frau Unabhängigkeit demonstrierend...und Single!o_O
Okay. Du zahlst selbstverständlich in der Kennenlernphase. Und dann? Steht sie ab dann selbstverständlich kochend für Dich in der Küche? :p

Außerdem: Von auseinanderdividieren war doch nicht die Rede. Mal zahlt der eine, mal die andere - und alles ist gut.
 
Zuletzt bearbeitet: