Beiträge
183
Likes
0
  • #32
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Freitag:
die alternative ist dann also dass man jedes WE viel zeit im stau verbringt oder sich mit streikendem Flughafenpersonal rumärgern kann.. um dann geballt aufeinander zu glucken. mir ist das zuviel. ich bin da nicht flexibel. ich brauch das WE auch um meinen kram zu erledigen oder einfach nur auszuspannen. klar kann man das auch zu zweit, aber auch nur bedingt. ich hab vorhin zb meine socken sortiert. hab ich seit jahren nicht gemacht. und würde ich auch nie machen, wenn jemand anderer dabei ist.
also ich bleib dabei: realtiv kurze anreisezeiten, maximum 1 1/2 std. alles andere ist mir echt zu stressig, erst recht bei onlinebekanntschaften, wo es soweiso ewig dauert, bis man sie zu "kennen" glaubt.
klar kann sich alles ändern. wenn man im urlaub oder auf dienstreise wem begegnet und entflammt dann ist auch der längste weg nicht zu weit. aber so? Parshipkontakte gezielt woanders suchen? nein. und ganz ehrlich: ich hab echt noch nie ein profil gesehen, wo ich dachte, boah, die isses. bzw dann hat es sich nach wenigen mails meist von alleine erledigt.
@Freitag Wenn du mich zitierst dann bitte vollständig

Ich hatte von 90 km geschrieben die einer Dame zu viel waren ... das sollte in der Regel in 90 Minuten schaffbar sein. ...
 
W

winzling_geloescht

  • #33
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Freitag:
ich hab vorhin zb meine socken sortiert. hab ich seit jahren nicht gemacht. und würde ich auch nie machen, wenn jemand anderer dabei ist.
Das nennt sich "Alltagsleben", Freitag, also genau das, was eine Wohlfühlpartnerschaft aushalten muss. Man kann Socken gemeinsam aussortieren und im Zweifelsfall Beratung einholen ("Wegwerfen oder noch behalten?"). Glaubst du wirklich, dass Else oder Sid noch nie Herrensocken in der Hand hatten?

Du kannst auch in Ruhe deine Socken aussortieren, während Else oder Sid im Bad ihre Feuchtigkeitsmaske auftragen und entspannt einwirken lassen können, weil beide Seiten nicht von Störung "bedroht" wären, wenn man sich vorher abspricht. Du musst einer Frau nicht unbedingt und ständig das ganz Besondere und Großartige bieten, damit sie dich wertschätzt und liebt. Es kann durchaus reichen, wenn du ganz du selbst bist und dich mitteilst ;o).
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #34
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von winzling:
Glaubst du wirklich, dass Else oder Sid noch nie Herrensocken in der Hand hatten?
Du musst einer Frau nicht unbedingt und ständig das ganz Besondere und Großartige bieten, damit sie dich wertschätzt und liebt. Es kann durchaus reichen, wenn du ganz du selbst bist und dich mitteilst ;o).
Winzling, woher weißt Du? Aber natürlich hatte ich schon Herrensocken in der Hand, auch zum Sortieren. Einfacher wird die Sache übrigens, wenn man immer zum gleichen Modell greift. :))
Ich stimme Dir auch sehr zu, wenn Du sagst, man muss nicht immer etwas Besonderes bieten, sondern einfach da sein. Ich kenne aber auch das Gefühl, dass mir bei aller die Gegenwart bzw. Anwesenheit des anderen zu viel wird. Ob Freitags Schlüsse unbedingt die richtigen sind, weiß ich nicht. Es käme sicher auf den jeweiligen Einzelfall an. Aber hier die beiderseitigen Bedürfnisse so aufeinander abzustimmen, dass es beiden gut tut, ist wahrlich hohe Kunst.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #36
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von winzling:
Das nennt sich "Alltagsleben", Freitag, also genau das, was eine Wohlfühlpartnerschaft aushalten muss. Man kann Socken gemeinsam aussortieren und im Zweifelsfall Beratung einholen ("Wegwerfen oder noch behalten?"). Glaubst du wirklich, dass Else oder Sid noch nie Herrensocken in der Hand hatten?

Du kannst auch in Ruhe deine Socken aussortieren, während Else oder Sid im Bad ihre Feuchtigkeitsmaske auftragen und entspannt einwirken lassen können, weil beide Seiten nicht von Störung "bedroht" wären, wenn man sich vorher abspricht. Du musst einer Frau nicht unbedingt und ständig das ganz Besondere und Großartige bieten, damit sie dich wertschätzt und liebt. Es kann durchaus reichen, wenn du ganz du selbst bist und dich mitteilst ;o).
ich liebe es ja wenn andere leute meinen zu wissen, was mir guttut, was ich kann und-oder was ich zu können und zu wollen habe :)
das ist also die erstrebneswerte beziehung, intim und privatsphären unter längst erwachsenen menschen zu diskutieren? harmlose freiräume, die man sich und anderen gibt, in frage zu stellen?
ich sortiere meine socken allein, basta! :) genauso wie ich meinen müll selber sortiere, meine unterhosen auch schon alleine kaufen kann und sogar ohne hilfestellung einen tisch tadellos decken kann.:)
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #37
AW: Warum ist es so schwer....

Hallo

Du bist nicht alleine, Ich bekomme auch fast keine Aktivität in mein Profil, noch wenn Ich viele Nachrichten sende und meine Profilvollständigkeit 100% ist.
 
Beiträge
402
Likes
0
  • #38
AW: Warum ist es so schwer....

@sid

ich stimme zu, die Energie habe ich gerade und das bedeutet einer von tausend, ich nenne es Liebe und es ist im Moment nicht wichtig, was daraus wird. Wichtig ist, dass ich diese Gefühle nicht verlernt habe und weiß, wie es sich anfühlt.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #39
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Else:
Aber hier die beiderseitigen Bedürfnisse so aufeinander abzustimmen, dass es beiden gut tut, ist wahrlich hohe Kunst.
Jetzt könnte ich fast schon wieder mit meinem Gelassenheitsgerede um die Ecke kommen. :)

Sicher ist es eine ungewohnte Situation, mit jemandem verbunden zu sein, der an einem anderen Ort lebt. Die Abläufe sind nicht so klar und selbstverständlich wie bei einer Nahbeziehung : man ist nicht "mal kurz" verabredet, man ist zeitweise unterwegs (es müssen ja nicht gleich halbe Tage sein ..), man muss seinen Alltag teilweise neu sortieren, mit seinen Kräften manchmal anders haushalten und entscheiden, inwieweit ein Treffen einem "Event" nahekommen oder aber sich mit normalem Alltag vermischen soll. Das ist ungewohnt und man muss sich sehr einig sein im Nähebedürfnis, sehr offen im Gespräch sein und auch mal Kompromisse in Kauf nehmen und Sehnsucht positiv sehen :))

Heutzutage wird auch im Berufsleben viel Mobilität erwartet und auch, wenn der eine Partner aufgrund seines Jobs nicht viel Flexibilität anbieten kann, kann es vielleicht der andere.

Man kann es niemandem verordnen und es liegt nicht jedem. Aber wenn es sich ergibt und beide damit zurechtkommen, dann ist kann es hundertmal schöner sein, das passende Exemplar in 150km Entfernung zu haben als einen faulen Kompromiss im Nachbardorf...
:))
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #40
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Schreiberin:
Aber wenn es sich ergibt und beide damit zurechtkommen, dann ist kann es hundertmal schöner sein, das passende Exemplar in 150km Entfernung zu haben als einen faulen Kompromiss im Nachbardorf...
:))
Sehe ich auch so, trotzdem kann es im Detail mal selbstverständlicher und mal komplizierter sein. :))))
 
W

winzling_geloescht

  • #41
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Freitag:
ich liebe es ja wenn andere leute meinen zu wissen, was mir guttut, was ich kann und-oder was ich zu können und zu wollen habe :)
Keiner weiß das, weißt du es?


Zitat von Freitag:
das ist also die erstrebneswerte beziehung, intim und privatsphären unter längst erwachsenen menschen zu diskutieren? harmlose freiräume, die man sich und anderen gibt, in frage zu stellen?
Keiner stellt was in Frage. Deine Socken könntest du ganz privat auch auf der Terrasse sortieren, während deine Angebetete dir entspannt mit aufgetragener Feuchtigkeitsmaske dabei zusieht. Wenn Socke für dich Fetisch ist und die Dame ihr Intimpiercing gleich mitpflegt, dann kann man mit etwas gutem Willen von "Intimsphäre" sprechen. Wenn schon das Sortieren von Socken für dich zur Kernfrage einer Beziehung gehört und du hinter jeder angedeuteten anderen Möglichkeit einen Angriff auf deine Persönlichkeit vermutest, dann dürfte das Ansprechen wirklich wichtiger und beziehungsrelevanter Fragen bei dir zum Katastrophenalarm führen. Es wird schwer sein, eine Frau als Partnerin zu finden, wenn du nicht Partner sein kannst.

Zitat von Freitag:
ich sortiere meine socken allein, basta! :) genauso wie ich meinen müll selber sortiere, meine unterhosen auch schon alleine kaufen kann und sogar ohne hilfestellung einen tisch tadellos decken kann.:)
Wollja! :-D
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #42
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Freitag:
ich sortiere meine socken allein, basta! :) genauso wie ich meinen müll selber sortiere, meine unterhosen auch schon alleine kaufen kann und sogar ohne hilfestellung einen tisch tadellos decken kann.:)
Warum glaubst Du, dass eine Frau Dir das abnehmen will? Oder sind Deine Unterhosen Hosen des Grauens?
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #43
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Else:
Warum glaubst Du, dass eine Frau Dir das abnehmen will? Oder sind Deine Unterhosen Hosen des Grauens?
schiesser feinripp mit eingriff. etwas ausgeleiert und vergraut. hab die noch von meinem opa. die waren mal ganz neu! da dachte ich die trag ich noch auf. ich schick mal ein muster zu winzling :)
 
W

winzling_geloescht

  • #44
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Freitag:
Mach das mal, so ein Schnäppchen als Deko für den Osterbaum kann ich mir nicht entgehen lassen :-D

Deine Socken sind zu "privat und intim", als dass du sie entspannt in Anwesenheit einer Frau sortieren könntest. Du verbirgst sie voller Schamgefühl vor ihren Augen. Ist ja kein Ding, kannst du ja machen. Ich hab mich allerdings gestern schon gefragt, was macht so ein Mensch bloß mit seinem besten Stück, wenn es mal wirklich zur Sache gehen soll? Handtuch vorhalten? Fellatio darf nur, wenn sie die Schlafbrille konsequent auf den Augen lässt? Stellungswechsel nur mit vorherigem Überstreifen eines Höschens und sie muss vorher versprechen, die Augen ganz fest zuzukneifen?

Immerhin gehst du mit deinen geerbten Schlüppis entspannter um und ich kann auch früh um halb fünfe schon laut lachen, so beginnt ein perfekter Tag :-D
 
Beiträge
194
Likes
1
  • #45
AW: Warum ist es so schwer....

Zitat von Ste79:
.....einen Partner zu finden?
In der Realität ist es verdammt schwer, darum bin ich hier bei Parship angemeldet und ich bin jetzt nicht gerade hässlich. So das viele Bekannte schon zu mir sagten: Mensch du hast es doch gar nicht nätig dich in solchen Börsen anzumelden.
ABER: Wenn ich mal jmd anschreibe ... krieg ich eine ANtwort?? NEIN!!! Die tolle Männerwelt hier im Internet hält es nicht für nötig mal zu antworten. Warum ist das so? Wen suchen die hier?Nen Topmodel ala Claudia Schiffer???
Wenn ich mal ausm Netz nen Mann oder auch schonmal mehrere Männer anschreibe, entweder werden die Nachrichten gelöscht oder es kommt gar keine Antwort. Also irgendwie diese Internetbörsen ist irgendwie auch überhaupt nicht das wahre.
Entweder haben se alle zu viele Kontakte oder ich weiss es auch nicht.
Gehts euch genauso???
Das kommt mir merkwürdig vor - ich hatte hier auch mal eine Weile ein Profil - aber das ist mir so eigentlich nicht passiert. Lass viell. mal Dein Profil checken? Eins ist natürlich klar: Hier hätte man (theoretisch) jede Menge Auswahl, umgekehrt gilt aber das Gleiche: hier wird selektiert was das Zeug hält, weil es ja genügend zu vermittelnde Beziehungssuchende gibt!
Ich habe mein Glück letztlich über den altbewährten Weg gefunden - durch Zufall getroffen im Freundeskreis, gesehen, wiedergesehen, festgestellt, dass da mehr ist....

Viel Glück!

Und nie vergessen (ein guter Rat meiner besten Freundin): "Du bist Königin" - strahle das immer aus! Und: die AUGEN sind der Spiegel der Seele - über die Blicke verliebt man sich, nicht über Mails!