Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #16
Ich finde irgendwie muss man ja auch den Anfang machen. Und wenn man nicht gleich zu aufdringlich wirken möchte halte ich ein zugeschicktes Lächeln für angebracht
Dieses "Lächeln" ist m.E. absolut NICHT angebracht. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht?! Was soll ich damit anfangen? Zurück Lächeln? Und dann? Ein "gefällt mir" hinterher? Kann man sich nicht ein wenig Mühe machen und ein bis zwei Sätze schreiben, was einen dazu bewogen hat, die Person anzuschreiben? Es muss im Profil ja irgendetwas gewesen sein, was dazu animiert hat, die Person anzuschreiben! Das kann man doch dann als Aufhänger nehmen.
Für mich klingt das nach Ausrede, es dauert genau 5 Sekunden um den Absage Knopf zu drücken und die entsprechende Antwort raus zu suchen. Schon weiß der Mann woran er ist. Eine persönliche Ansprache warum man nicht passt, ist meiner Meinung nicht nötig und bei so viel anschreiben verständlich.
Das sehe ich auch so. Damit muss man bei PS rechnen und dann weiß man direkt, woran man ist. Ich finde das auch absolut nicht verwerflich, wenn mich jemand ins "Nirvana" schickt. Klar ist das nicht schön, aber ich oder mein Profil kann und muss nicht jedem gefallen - umgekehrt natürlich genauso - und da ist eine klare Ansage OK und nehme ich nicht zu persönlich.
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #18
Also 50 bis 80 Anfragen pro Woche, das kann ich jetzt nicht so ganz glauben, tut mir leid
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #19
Dieses "Lächeln" ist m.E. absolut NICHT angebracht. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht?! Was soll ich damit anfangen? Zurück Lächeln? Und dann? Ein "gefällt mir" hinterher?
Ich finde das nicht so schwer begreiflich.
Es sagt zwischen den Zeilen einfach nur aus "Hallo, du gefällst mir vielleicht. Schau doch mal bei mir auf dem Profil vorbei, ob ich für dich evtl. auch in Frage komme."
Wer gern Prinzessin spielt oder nur eine diffuse Sympathie empfindet, kann also einfach nur zurück lächeln und abwarten, ob der Gegenüber in ein Kennenlernen einsteigen mag. Oder, wer begründetes Interesse hat und nicht das scheue Reh mimen will, dem ist es nicht verboten eine gehaltvolle Nachricht oder zumindest ein kurzes Hallo mit Gesprächseinstieg zu verfassen.
Am Ende sind wir alle nur Menschen.

Ansonsten zum Einstiegstext: Die Mär vom armen überschwemmten Weibchen zu füttern, sehe ich kritisch. Aber was soll's...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #20
Ich finde das nicht so schwer begreiflich.
Es sagt zwischen den Zeilen einfach nur aus "Hallo, du gefällst mir vielleicht. Schau doch mal bei mir auf dem Profil vorbei, ob ich für dich evtl. auch in Frage komme."
Das ist schon klar was damit ausgedrückt werden soll, macht auf mich aber den Eindruck, da ist jemand, der mein Profil nur "überflogen" hat und evtl. inflationär Lächeln verteilt.:):):):):) Ich habe natürlich auch das ein oder andere Mal zurückgelächelt - und dann war Ende im Schacht, keine weitere Konservation. Als ob der "Anlächler" darauf warten würde, dass ich mit einer Nachricht und Fotofreigabe loslege.
Im Realleben ist das mit dem Anlächeln ja auch absolut OK. Da steht das Visuelle anfangs im Vordergrund.

Aber dazu gibt es wahrscheinlich so viele unterschiedliche Ansichten, wie PS-Mitglieder.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.334
  • #22
ich sehe das ganz nüchtern: nachdem man hier ja erstmal versucht, brav nach parship-anleitung recht lange und individuelle erstnachrichten zu verfassen, passiert nix. wird nicht gelesen, nicht beantwortet, whatever.

dann geht man verständlicherweise irgendwann dazu über, erst einmal einen wink zu geben, dass generell interesse besteht. ich finde das nicht verwerflich. habe es aber auch erst kapiert, nachdem ich gemerkt habe, dass lange anschreiben vielfach komplett ignoriert werden ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #23
Kann ich bestätigen - wenn die (mittelprächtig :p:D bis attraktiven/interessanten)Männer nicht sofort unsichtbar werden können sie sich vor Anfragen kaum erretten :(
das ist spannend zu lesen. Mir erzählen sie am tel. oder live das Gegenteil.
Fazit: sie können nicht alle die Wahrheit sagen...:D
oder wie seht ihr das?
vielleicht sagen - einige, hoffentlich nicht alle - mittelprächtig, etc. Männer ü50, was sie glauben, dass ihr Gegenüber hören will...?
 
Beiträge
6.661
Likes
11.050
  • #24
das ist spannend zu lesen. Mir erzählen sie am tel. oder live das Gegenteil.
Fazit: sie können nicht alle die Wahrheit sagen...:D
oder wie seht ihr das?
vielleicht sagen - einige, hoffentlich nicht alle - mittelprächtig, etc. Männer ü50, was sie glauben, dass ihr Gegenüber hören will...?
Also ich weiß es von dreien, mit denen ich auch nach meiner Datingphase noch länger Kontakt hatte - wobei mir einer noch immer dankbar für den Tipp mit dem unsichtbar gehen ist (weil er das zuerst nicht gewusst hat).
Aber vielleicht gibt es regionale Unterschiede? Oder wir zwei haben unterschiedliche Vorstellungen von "mittelprächtig", bzw "interessant"?:p
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #25
dann geht man verständlicherweise irgendwann dazu über, erst einmal einen wink zu geben, dass generell interesse besteht. ich finde das nicht verwerflich. habe es aber auch erst kapiert, nachdem ich gemerkt habe, dass lange anschreiben vielfach komplett ignoriert werden ;-)
Ok, vielleicht bin ich noch nicht lange genug dabei und irgendwann werde ich auch nur noch lächeln. :D :(
Aber noch gebe ich nicht auf!!! :oops:
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #26
Also ich weiß es von dreien, mit denen ich auch nach meiner Datingphase noch länger Kontakt hatte - wobei mir einer noch immer dankbar für den Tipp mit dem unsichtbar gehen ist (weil er das zuerst nicht gewusst hat).
Aber vielleicht gibt es regionale Unterschiede? Oder wir zwei haben unterschiedliche Vorstellungen von "mittelprächtig", bzw "interessant"?:p
regionale Unterschiede, das ist ein guter Gedanke, die Schweiz ist ja viel kleiner...das könnte vielleicht am ehesten die oben beschriebene Diskrepanz erklären,...
... da ich vermute, dass unsere Erwartungen, Ansprüche, etc. was Inneres und Äusseres betrifft, nicht all zu weit auseinander gehen - das scheint mir jetzt keine all zu gewagte These zu sein, aber sie zu verifizieren wäre ja recht aufwendig ;) oder wie siehst du das, @mone7
 
Beiträge
6.661
Likes
11.050
  • #27
regionale Unterschiede, das ist ein guter Gedanke, die Schweiz ist ja viel kleiner...das könnte vielleicht am ehesten die oben beschriebene Diskrepanz erklären,...
... da ich vermute, dass unsere Erwartungen, Ansprüche, etc. was Inneres und Äusseres betrifft, nicht all zu weit auseinander gehen - das scheint mir jetzt keine all zu gewagte These zu sein, aber sie zu verifizieren wäre ja recht aufwendig ;) oder wie siehst du das, @mone7
Bedingungslose Zustimmung dazu, dass es zu aufwändig wäre, da irgendwas auf Übereinstimmung zu überprüfen
 
D

Dr. Bean

  • #28
Ich schaff auch selten die ganzen Anfragen zu beantworten, es ist einfach ein hartes Leben, wenn man beliebt ist ;)
 
Beiträge
12.018
Likes
6.141
  • #29
vielleicht sagen - einige, hoffentlich nicht alle - mittelprächtig, etc. Männer ü50, was sie glauben, dass ihr Gegenüber hören will...?
Äh... kann mich nicht erinnern, daß ein (Date-)Gegenüber jemals wissen wollte, wieviel Resonanz ich so habe...
Aber wenn sie es gewollt hätten, hätte ich natürlich Auskunft gegeben.
Ich hab allerdings meistens mal so gefragt, wie denn die Erfahrungen mit PS sind. Einige waren allerdings erst so kurz dabei, daß da gar nicht viel sein konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.042
Likes
928
  • #30
Wieso fragen eigentlich Männer, wie die Erfahrungen von uns Frauen mit Parship sind? Worum geht es bei dieser Frage?