Beiträge
194
Likes
15
  • #241
Zitat von c.henning:
Wenn jemand zB von sich selbst sagt „ich bin bescheiden“ - kann man davon ausgehen, dass er es nicht ist, denn wirkliche Bescheidenheit verbietet eine solche Selbstaussage.
Deiner Analyse stimme ich zu. Wenn jemand einen Spruch bringt wie "Aber Du kannst mir doch vertrauen" bin ich sofort alarmiert, insbesondere, wenn es sich nicht aus dem Gespräch ergibt, sondern einfach so in den Raum gestellt wird. Auch Lügner bezeichnen sich oft selbst als ehrlich - ein wirklich ehrlicher Mensch thematisiert so etwas gar nicht.

Wirklich selbstsichere Menschen sind oft recht zurückhaltend und bescheiden, die haben es nicht nötig zu klappern und in der ersten Reihe zu stehen. Das kommt eigentlich fast immer gut an, bei Männern und Frauen.
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #242
Zitat von authentisch:
@Howlith: Weshalb wehmütig? Ich denke, es hat einfach eine Transgender-Reinkarnation gegeben... Siehst du das anders?

Nachtrag: Dass Männer anders auf ihre männliche Form reagieren, passt vielleicht zu diesem Thread.
Das "wehmütig" ist auf den Inhalt und die Diskussion von damals bezogen, weniger auf einzelne Foristen. Ich fand den thread sehr gut ... wenn auch offensichtlich folgenlos. Das Thema der "Attribute bei Parship" wurde damals wie ich finde fast erschöpfend abgehandelt. Deshalb mein Hinweis ...

Bzgl der Reinkarnation von Nicks ... ich finde die Inhalte der posts entscheidend. Wenn jemand meint unter 3 verschiedenen Nicks immer das Gleiche schreiben zu müssen, von mir aus. Ich muss nicht alles verstehen.

Wo genau glaubst Du, dass wir Männer "anders" reagieren ... ?
 
Beiträge
124
Likes
14
  • #245
Zitat von frauenzimmer:
Deiner Analyse stimme ich zu. Wenn jemand einen Spruch bringt wie "Aber Du kannst mir doch vertrauen" bin ich sofort alarmiert, insbesondere, wenn es sich nicht aus dem Gespräch ergibt, sondern einfach so in den Raum gestellt wird. Auch Lügner bezeichnen sich oft selbst als ehrlich - ein wirklich ehrlicher Mensch thematisiert so etwas gar nicht.

Wirklich selbstsichere Menschen sind oft recht zurückhaltend und bescheiden, die haben es nicht nötig zu klappern und in der ersten Reihe zu stehen. Das kommt eigentlich fast immer gut an, bei Männern und Frauen.
ich bin an die Online-Partnersuche sehr naiv und blauäugig herangegangen – erkenne ich rückblickend.
Inzwischen, nach vielen Anschreiben, etlichen Antworten, einigen Treffen und vielen ernüchternden Erfahrungen habe ich schon eine recht ansehnliche Sammlung von „No-Gos“ zusammen....unter anderem habe ich eine regelrechte Aversion entwickelt gegen Selbstanpreisungen der Ober-Premium-Superlativ-Klasse.......was sind das alles für absolute Superfrauen – denen müssen die Kerle doch die Bude einrennen... scheint aber irgendwie nicht der Fall zu sein
 
Beiträge
124
Likes
14
  • #248
Zitat von Howlith:
Aber offensichtlich noch nicht oft genug ... wie zB c.henning in post #215 zeigt.

Ich sehe dieses Problem nun nicht ...
es ist schon alles gesagt worden..aber noch nicht von jedem;-)
liest du gerne alte Fäden? ich nicht

auch wenn du dieses Problem nun nicht siehst, besteht es (in vielen Fällen) gleichwohl
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #249
Zitat von c.henning:
Och, mit der Zeit erkennt man eben die immer gleichen Themen. Ist ja auch nix gegen zu sagen. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn Du gerne über Dinge schreibst, die es hier auch schon mal vor ein zwei oder mehr Jahren zu lesen gab. Empfehlenswert ist der alte thread dennoch ...

Was ich aus Deinem Beitrag herauslese ist, dass Du mit "selbstbewussten Frauen" (egal was das nun im Einzelfall heißen mag) nicht so richtig klar kommst. Auch das ist ja erst einmal völlig ok. Aber diesen Frauen nun (pauschal?) zu unterstellen ...

Zitat von c.henning:
(...) Sie spürt aber irgendwo tief drinnen Zweifel – die sie eben darin äußert, dass sie nach außen besonders vehement auftritt: mit zurückgeworfenem Kopf, innerlich trotzig mit dem Fuß aufstampfend behauptet sie „Ich bin selbstbewusst“ (...)
... da sehe ich dann das Problem eben weniger bei den Frauen.

Ich würde ja einfach mal davon ausgehen, dass wenn eine Frau (oder ein Mann) "selbstbewußt" im Profil stehen hat, dann ist sie/er es auch. Was immer das im Einzelfall konkret auch heißen mag, ist mir erstmal tatsächlich egal. Ob unsere Vorstellungen von "selbstbewusst" dann deckungsgleich sind, würde ich versuchen in einem persönlichen Gesprächen heraus zu finden ...

Wenn selbstbewusste Frauen nicht wirklich selbstbewusst sind, wie würdest Du denn ein (wenn es das gäbe) Attribut "graue Maus" interpretieren? Würdest Du dahinter dann einen männermordenden Vamp vermuten ??? Oder darf eine graue Maus einfach nur eine graue Maus sein?
 
Beiträge
3.036
Likes
1.986
  • #250
Howie, ich glaube, er meint das anders (nämlich so wie ich ...): Das ist ein Attribut wie junggeblieben, attraktiv oder auch sehr attraktiv. So ist man, oder man ist es nicht. Bei mir gehen alle Alarmglocken an, wenn mir einer auf die Nase binden will, er sei «ehrlich», und sie würden wohl auch bei «selbstbewusst» angehen. All der positive anzeigenübliche Werbungskrempel stößt mir auf. «Graue Maus» dagegen nicht, das hat eine ganz andere Zielrichtung.
 
D

Dr. Bean

  • #251
Ich hab Angst vor Frauen mit großen Möpsen, die schüchtern mich immer ein. :/
 
D

Dr. Bean

  • #253
ahhhhhh !
 
Beiträge
124
Likes
14
  • #254
einer Frau, die sich selbst als "graue Maus" bezeichnet, würde ich Fähigkeit zur Selbstironie zutrauen = interessant!
 
Beiträge
124
Likes
14
  • #255
hab mal ein bisschen geblättert - naja, erst streiten sich ein Ingenieur und Heike - und beiden geht es offensichtlich um etwas anderes als um das Thema hier, dann streitet sich Heike mit Mentalista, außerdem sind wohl etliche Beiträge gelöscht worden aus denen zitiert wird, die aber nicht mehr auffindbar sind - find ich jetzt nicht so doll
PS aber es stimmt - dazwischen gibts gute Beiträge
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #256
Es wäre mir ein berechnendes Understatement, das auf Ironie abzielt und sich dadurch ins Gegenteil verkehrte. Der chiller läßt sich nicht blenden.
 
G

Gast

  • #258
Die unscheinbaren, interessanten Frauen lieben die Normalität, nicht zu verwechseln mit dem Schlichten. Ihre Bewegungen sind anmutig, selbstversunken und dennoch achtsam. Alles atmet Würde, Präzision, Freundlichkeit.
 
G

Gast

  • #259
Und ganz wichtig: Sie erheben sich nie über andere.
 
G

Gast

  • #261
Zitat von chiller7:
Es wäre mir ein berechnendes Understatement, das auf Ironie abzielt und sich dadurch ins Gegenteil verkehrte.
Ja, würde ich in den meisten Fällen auch so lesen.
Wie immer, hängt es natürlich vom sonstigen Profil ab. Aber in den meisten Zusammenhängen würde ich denken: langweilig.
Ist ja auch immer so eine Sache, wenn auf etwas "Ironie" drauf steht. Meist ist sie halt doch beim Discounter gekauft. Noch unerträglicher ist nur die aus dem Biomarkt.
Man gewinnt auf jeden Fall einen Eindruck, was so die Themen sind.
 
D

Deleted member 4363

  • #263
Zitat von Howlith:
Freu Dich nicht zu früh.
Wie ich sehe haben Du und Dr Bean jetzt den gleichen Frisör ... neue Kurzhaarfrisur ?
Wie schön, gleich wieder so herzliche Kommentare zu lesen! Ich bin auch immer noch irritiert, wenn ich in den Spiegel schaue:)
Und überhaupt, was heißt denn hier, "Freu dich nicht zu früh."? Hast du dir im Urlaub Mut angetrunken?
 
D

Deleted member 4363

  • #264
  • Like
Reactions: c.henning
Beiträge
571
Likes
51
  • #268
Ach meine Herren ……. es ist doch logisch, dass man einer wirklich selbstbewussten Frau anders begegnen muss… … und darin liegt doch die Herausforderung, oder etwa nicht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
101
Likes
2
  • #269
Viele Frauen sind garnicht selbstbewusst, sie tun nur so ;). Es gibt nämlich einen grossen Unterschied zwischen Selbstbewusst und Arrogant (manchmal auch zickig/überempfindlich) , haben einige nicht verstanden.
 
D

Deleted member 4363

  • #270
Zitat von thegian:
Viele Frauen sind garnicht selbstbewusst, sie tun nur so ;). Es gibt nämlich einen grossen Unterschied zwischen Selbstbewusst und Arrogant (manchmal auch zickig/überempfindlich) , haben einige nicht verstanden.
Und du......................verstehst ihn....................den Unterschied?
Und wenn du ihn verstanden hast, was machst du dann?
Und wenn du etwas gemacht hast.................was nutzt es dir?