Beiträge
9
Likes
3
  • #1

Warum geben manche Männer so Gas!!

Und wenn man nicht gleich Feuer und Flamme ist, suchen die eh gleich wieder weiter...
Um schmeicheln noch, gehen Essen mit dir...und weitere nette Nachrichten...dann hört man einen Tag nichts, was für mich sehr normal ist....und 2 Tage später ist er vergeben.
Finde das sehr komisch!!
 
Beiträge
240
Likes
398
  • #2
Ob das was Männerspezifisches ist? Wenn ich selbst den Eindruck habe, ein Kontakt gestaltet sich zäh (und alle 2 Tage mal eine Nachricht finde ich zäh) und zwischendurch ergibt sich ein Kontakt, der lockerer und inspirierender ist, dann würde ich die zähe Konversation auch beendet. Das hat nichts mit „Gas geben“ zu tun. In der Schreibphase geht es um ein Ping-Pong-Spiel. Wenn der Ballwechsel ohne Stocken klappt, macht es Spaß, muss man den Ball immer wieder aufsammeln, macht es keinen.

Edit: Sorry, hab falsch gelesen! Es geht nicht nur um die Schreibphase.

Was du schilderst, klingt mir nicht nach dem Problem „Gas geben“. Deine Dates rücken anscheinend bloß nicht gern mit der Wahrheit raus, wenn es nicht passt, kann das sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Dr. Hammer, lebenslust7 and D.VE
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #3
Und wenn man nicht gleich Feuer und Flamme ist, suchen die eh gleich wieder weiter...
Um schmeicheln noch, gehen Essen mit dir...und weitere nette Nachrichten...dann hört man einen Tag nichts, was für mich sehr normal ist....und 2 Tage später ist er vergeben.
Finde das sehr komisch!!

Ist auch komisch. Geht anderen Frauen auch so. Hat mit dir nichts zu tun.

Mach dir bitte nicht so viel Gedanken darum. Er ist es nicht wert.
 
  • Like
Reactions: Lillesol38, Jupiter93, iBarbie und 3 Andere
Beiträge
1
Likes
2
  • #4
Ich verstehe gerade, warum sich auf Parship alle 11 Minuten jemand verliebt. Mir haben 3 Männer den gleichen Text geschrieben bei der Absage: Ich habe mich gerade verliebt usw.
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Helene75
Beiträge
19
Likes
19
  • #5
Passiert auf der Gegenseite auch sehr häufig. Viel Kontakt und alles scheint auf beiden Seiten gut zu laufen. Plötzlich bricht der Kontakt ab.

Mein Eindruck ist, dass viele eben diese Kennenlernphasen am Anfang recht interessant finden. Bestätigen kann ich das aber nicht. Oft haben viele wohl auch mehrere Kontakte die parallel laufen. Ist eine andere Person dann eben momentan Interessanter, wird schnell der andere abgehackt. Kann sehr verletzen aber zeigt auch, dass man sich in der Person vielleicht doch geirrt hat und sie nicht der/die richtige für einen ist.

Da hilft nur drüberstehen, wieder in Stimmung kommen und weiter suchen.
 
  • Like
Reactions: Azimpat and Helene75
Beiträge
2.782
Likes
2.684
  • #6
Das blöde ist nur, wenn Du so was ein paar mal erlebt hast , wirst Du total misstrauisch und das trifft dann vielleicht den, der es ehrlich meint
 
  • Like
Reactions: Dr. Hammer, Mainecoon, FuchsundHase und 2 Andere
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #7
Ich verstehe gerade, warum sich auf Parship alle 11 Minuten jemand verliebt. Mir haben 3 Männer den gleichen Text geschrieben bei der Absage: Ich habe mich gerade verliebt usw.

Du hast recht!!!!

Gerade die neue Werbung mit der Frau in T-Shirt und kurzen Sommershorts, als ob es draussen "heiß" wäre und sich dann so schön die Beine etwas spreizend dreht :rolleyes: und mit einem lassiven Lächeln erzählt, dass sie gerade parshipt. Kein Wunder, dass da Männer etwas durchdrehen und sofort verliebt sind.
 
Beiträge
9
Likes
9
  • #8
Helene, ich glaube es gibt vor allem drei Möglichkeiten:
Es ist wirklich Liebe auf den ersten Blick (ganz selten, man möchte es glauben aber die Erfahrung spricht dagegen...)
Mann fühlt tatsächlich in dem Moment so und wird euphorisch, ohne Dich ja wirklich zu kennen. Ich denke, das gibt es, könnte aber auch ein Zeichen sein für eine Persönlichleit, die emotional nicht so stabil ist und zB eine 'Erlöserin' sucht. Die Frage ist ja immer, was kommt denn nach der maximalen Euphorie... da geht Mann dann eben schnell die Luft aus.
Aber die wahrscheinlichste Möglichkeit ist: Er sucht den schnellen Erfolg bzw. Abschluss und versucht bewusst, durch das Gas geben in Dir starke Emotionen und möglichst auch Euphorie auszulösen, um zum Ziel zu kommen. Wenn das nicht einigermaßen schnell klappt, verliert er das Interesse und sucht sich die Nächste. Seine Begründungen für den Kontaktabbruch nicht für bare Münze nehmen!
 
  • Like
Reactions: FuchsundHase and Helene75
Beiträge
9
Likes
3
  • #10
Helene, ich glaube es gibt vor allem drei Möglichkeiten:
Es ist wirklich Liebe auf den ersten Blick (ganz selten, man möchte es glauben aber die Erfahrung spricht dagegen...)
Mann fühlt tatsächlich in dem Moment so und wird euphorisch, ohne Dich ja wirklich zu kennen. Ich denke, das gibt es, könnte aber auch ein Zeichen sein für eine Persönlichleit, die emotional nicht so stabil ist und zB eine 'Erlöserin' sucht. Die Frage ist ja immer, was kommt denn nach der maximalen Euphorie... da geht Mann dann eben schnell die Luft aus.
Aber die wahrscheinlichste Möglichkeit ist: Er sucht den schnellen Erfolg bzw. Abschluss und versucht bewusst, durch das Gas geben in Dir starke Emotionen und möglichst auch Euphorie auszulösen, um zum Ziel zu kommen. Wenn das nicht einigermaßen schnell klappt, verliert er das Interesse und sucht sich die Nächste. Seine Begründungen für den Kontaktabbruch nicht für bare Münze nehmen!
Danke für die Worte. War einfach sehr geschmeichelt, aber wenn er das immer so macht, geht bei manchen vielleicht schneller was. Und das Interesse hab ich nicht. Aber man wird halt immer vorsichtiger Lg
 
Beiträge
9
Likes
3
  • #12
Ob das was Männerspezifisches ist? Wenn ich selbst den Eindruck habe, ein Kontakt gestaltet sich zäh (und alle 2 Tage mal eine Nachricht finde ich zäh) und zwischendurch ergibt sich ein Kontakt, der lockerer und inspirierender ist, dann würde ich die zähe Konversation auch beendet. Das hat nichts mit „Gas geben“ zu tun. In der Schreibphase geht es um ein Ping-Pong-Spiel. Wenn der Ballwechsel ohne Stocken klappt, macht es Spaß, muss man den Ball immer wieder aufsammeln, macht es keinen.

Edit: Sorry, hab falsch gelesen! Es geht nicht nur um die Schreibphase.

Was du schilderst, klingt mir nicht nach dem Problem „Gas geben“. Deine Dates rücken anscheinend bloß nicht gern mit der Wahrheit raus, wenn es nicht passt, kann das sein?
Hallo! Ich sehe es eher so, dass ich ihm gesagt habe ich brauche Zeit, ihn aber gerne kennenlernen würde. Und er war so begeistert....nebenbei muß es aber noch jemanden gegeben haben und zack bum ist er vergeben. Weniger schmeichelnde Wörter wären mir halt lieber gewesen. Aber ja macht halt einfach misstraurisch.
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #13
Hallo! Ich sehe es eher so, dass ich ihm gesagt habe ich brauche Zeit, ihn aber gerne kennenlernen würde. Und er war so begeistert....nebenbei muß es aber noch jemanden gegeben haben und zack bum ist er vergeben. Weniger schmeichelnde Wörter wären mir halt lieber gewesen. Aber ja macht halt einfach misstraurisch.

Vielleicht in Zukunft einem Mann nicht mehr sagen, dass man noch Zeit bräuchte.... ;). Du bist ihm keinerlei Rechenschaft für dein Verhalten schuldig.
 
Beiträge
13.087
Likes
11.143
  • #14
Mach dir bitte nicht so viel Gedanken darum. Er ist es nicht wert.
Autsch, Menta. Wieder so eine "Wertung" deinerseits, ohne jegliche Hinter- bzw. Beweggründe des Mannes zu kennen.
Und da es mal wieder um einen Mann geht, fällt dein Urteil (zum wiederholten Mal) vernichtend aus. Du hattest mal geschrieben, dass du diverse negative Erfahrungen mit Männern gemacht hättest. Das ist sicherlich nicht schön für dich. Schade finde ich nur, dass sich diese Sichtweise offenbar so derart manifestiert hat, dass
1. deine Urteile so schnell gefällt werden
2. deine Meinungen häufig so drastisch schlecht ausfallen.
Wenn ich recht orientiert bin, bist du letztlich doch auch immer noch auf der Suche (wenn vielleicht auch nicht sonderlich intensiv) nach Mr. Right.
Wie, glaubst du, kann das funktionieren, wenn dein offensichtliches Männerbild so schlecht zu sein scheint und in meinen Augen sogar etwas verbittert wirkt?
 
  • Like
Reactions: Dancing, MaryCandice, iBarbie und 2 Andere
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #15
Autsch, Menta. Wieder so eine "Wertung" deinerseits, ohne jegliche Hinter- bzw. Beweggründe des Mannes zu kennen.
Und da es mal wieder um einen Mann geht, fällt dein Urteil (zum wiederholten Mal) vernichtend aus. Du hattest mal geschrieben, dass du diverse negative Erfahrungen mit Männern gemacht hättest. Das ist sicherlich nicht schön für dich. Schade finde ich nur, dass sich diese Sichtweise offenbar so derart manifestiert hat, dass
1. deine Urteile so schnell gefällt werden
2. deine Meinungen häufig so drastisch schlecht ausfallen.
Wenn ich recht orientiert bin, bist du letztlich doch auch immer noch auf der Suche (wenn vielleicht auch nicht sonderlich intensiv) nach Mr. Right.
Wie, glaubst du, kann das funktionieren, wenn dein offensichtliches Männerbild so schlecht zu sein scheint und in meinen Augen sogar etwas verbittert wirkt?

Ich kann deine Gedanken verstehen, ich finde es auch schade, dass ich inzwischen so denke, weil ich ja meine damaligen Erfahrungen hier und auch von Freundinen, Kolleginnen bestätigt bekomme. Auch beruflich habe ich leider sehr negatives von Männern erleben müssen. Das sich dann vieles manifestiert ist nur logisch. Inzwischen habe ich aufgrund dieser leider negativen vielfältigen Erfahrungen mit Männern eine Art Bauchgefühl bekommen, wo ich auch hier Bestätigung und im realen Leben bekam.

Verbittert? Nee, finde ich nicht. Wenn es so auf dich wirkt, damit kann ich leben.

Das das alles auf dich als Mann nicht gut wirkt, absolut verständlich.

Sollte ich doch noch einen Mr. Right kennenlernen, ganz ehrlich, ich weiss nicht, wie ich da reagieren werde. Ich kann dir in der Hinsicht für dich wahrscheinlich keine befriedigende Antwort geben.
 
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #16
Und wenn man nicht gleich Feuer und Flamme ist, suchen die eh gleich wieder weiter...
Um schmeicheln noch, gehen Essen mit dir...und weitere nette Nachrichten...dann hört man einen Tag nichts, was für mich sehr normal ist....und 2 Tage später ist er vergeben.
Finde das sehr komisch!!
Nette Nachrichten schreiben ist das Eine ... die Spreu vom Weizen zu trennen das Andere. Du musst abwegen, ob die Nachrichten profilbezogen oder pauschal sind. Jemand wo wirkliches Interesse an Deiner Person hat, wird es entsprechend kommunizieren. Die Fotos sind der Türöffner. Passen die nicht, wird in den meißten Fällen der Abschiedsbutton aktiv. Eine Nachricht warum kommt selten ... Freunde dich damit an! Darüber nachzudenken bringt nix ... Du kannst es sowieso nicht ändern ...
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
464
Likes
275
  • #17
Hallo Helene

Die bessere Frage ist, warum Du das so persönlich nimmst, was irgendwelche Leute im Internet tun. Was hast Du in die Sache investiert, dass sie Dir emotional so nahe geht? Diese Männer versuchen alles um Aufmerksamkeit zu erreichen und sind letztendlich selber mit ihren Gefühlen überfordert.

Aber weisst Du was, partnersuchende Frauen sind genauso und irgendwann hatte ich es satt, mit Hemmungen anderer Leute herumzuschlagen, weil ich merke, dass Frauen gar nicht so sind. Ledige Frauen haben einfach auch so ihre Probleme mit ihren Gefühlen und solange das so ist, dürfen sie sie gerne für sich behalten.

Mal ganz ehrlich, glaubst Du nicht, dass es irgendwie möglich ist, auch ohne diese blöde Getue einen Partner zu finden? Wenn ja, warum versuchst Du nicht herauszufinden, wie das geht anstatt Dir das hier anzutun? Willst Du ernsthaft mit Leuten zu tun haben, die Dich sofort fallen lassen, wenn sie bei Dir nicht landen können?
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Xeshra
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #18
Ganz ehrlich, wenn sich jemand wirklich für mich interessiert werde ich es wissen, wenn nicht dann wird zu 99.99% alles wegfaden und ich vermute das ist auch gut so. Es schont meine wertvolle Zeit für wahre Beziehungen welche die Essenz beinhalten von dem was ich wirklich suche.

Wenn sich jemand wirklich für mich interessiert werde ich einen Weg finden um Kontakt zu ermöglichen, da muss man sich keine Gedanken darüber machen. Alles andere ist Firlefanz, brauche ich nicht und habe ich 36 Jahre noch nie gebraucht.

Ich kenne übrigens ganz spontan 2 Partnerschaften wo es trotz Willen kinderlos geblieben ist. Die Betroffenen haben es allerdings einfach als Schicksal hingenommen und zerbrechen sich nicht darüber den Kopf. Das Problem ist viel häufiger als man denkt, es betrifft etwa jedes fünfte Paar. Besonders unvorteilhaft ist aber sicher die immer älter werdende Mutter weil sich jedes einzelne zusätzliche Jahr noch schlimmer auf die Fruchtbarkeit auswirkt als beim Mann (ganz egal wie sehr man es herunterspielt und das Zeugungsproblem auch beim Mann sucht): Eizellen regenerieren sich nie, Samenzellen hingegen schon. Beim Mann ist Alter sicher nicht ein Vorteil, allerdings ist der allgemeine Gesundheitszustand wichtiger als bei der Frau sofern man noch sehr alt (über 50) zeugungsfähig sein möchte. Hier ist der Haken: Männer achten allgemein weniger auf die Gesundheit und sterben genau deswegen auch früher. Sind sie jedoch sehr vital... dann liegt es eher an der Frau.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #19
Ach ja, Ignorieren oder Blocken tue ich nie weil wenn sich jemand nicht genug interessiert wird er bei mir schnell und fast ohne Zeitverlust wegfaden, da muss ich gar nichts machen als einfach nur jemanden "beim Untergang beobachten". Nur der wirklich Interessierte wird dranbleiben, genau das suche ich selbst wenn ultrarar. Klar habe ich 100x weniger Interessenten aber auch 100x weniger Pseudozeugs, ausgleichende Gerechtigkeit. Heisst also, ich nehme absolut niemandem die Chance, die Grenze ist man selber und die sollte man auslotsen. Es geht mir deswegen keine Zeit kaputt weil meine Worte werden jeden Tiefinteressierten sofort niederschmettern, deswegen ist dieses Problem nicht vorhanden. Jeder Hochinteressierte wird ein Date bekommen, das garantiere ich. Man sollte diese Worte nicht unterschätzen denn ich gebe ihnen Macht weil ich zu ihnen stehe.

Ich habe nicht vor jemandem koste es was es wolle zu gefallen, ich habe nur vor stets knallhart ehrlich zu sein ganz egal wieviele Schiffe versenkt werden weil nur solche Beziehungen sind genug würdig für mich.

Man darf noch mit sozialem Geplärre kommen und mich höflich zurechtweisen. Ich werde es zertrümmern ohne jegliche Ignoranz und fast ohne Zeitverlust, keine Sache. Sozial Unbeholfene sind keine Sache, lediglich menschlich Unbeholfene sind grässlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
31
Likes
4
  • #20
Und wenn man nicht gleich Feuer und Flamme ist, suchen die eh gleich wieder weiter...
Um schmeicheln noch, gehen Essen mit dir...und weitere nette Nachrichten...dann hört man einen Tag nichts, was für mich sehr normal ist....und 2 Tage später ist er vergeben.
Finde das sehr komisch!!

Meine Meinung: Der Mann hat Verlustängte und bindet sich sehr schnell.

Tipp von einem Mann für Dich:

Abhacken und andere Männer treffen!
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Helene75
Beiträge
31
Likes
4
  • #22

Wie lange willst du Dich mit einem Mann herumschlagen, der eine Neue Frau gefunden hat? Willst du für immer immer single sein?

Richtet NICHT DANCH WARUM ETWAS PASIERT IST; SONDERN NACHDEM WAS GERADE IST; NACH DER IST SITUATION!
D.h. Wenn meine Frau sich von mir trennt, dann sind die Gründe irgendwann gleichgültig, Alles was zählt ist die Realisierung der Aktuellen Situation.

Das stundenlange hin und her diskutieren verschlimmert die Lage doch nur!.

Fazit: Abfinden mit den realen Gegenbenheiten um weiter voranschreiten zu können!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice and Helene75
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #23
Alles was zählt ist die Realisierung der Aktuellen Situation.
Richtig; deswegen war ich gestern Abend mit meiner Kluft aufm Friedhof und habe genüsslich einen schönen trockenen Roten getrunken. Einen wunderbaren erdigen Geschmack; war wirklich angenehm entspannend ... das Glockenspiel im Hintergrund ... das Rauschen der Blätter im Wind ... herrlich. Genau die von Dir angesprochenen Momente sind es, die mein Leben bereichern ...
 
  • Like
Reactions: Frau M and Fraunette
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #24
Seid ihr etwa der Meinung dass das Vergangene keinen Einfluss auf den Seins-Zustand hat? Da kenne ich leider anderes denn es färbt ab so wie verschütteter Rotwein auf der Jacke: Genau deswegen sollte man gewissermassen daraus eine Lehre ziehen damit der Sein-Zustand besser klappt. Allerdings kommt im weiteren Sinne sowieso alles im "Sein" zusammen. Das heisst dass man aktiv alles im Sein formen kann ohne sich nach der Vergangenheit zu richten. Anders gesagt, man soll und kann das Vergangene zwar nicht wirklich ignorieren jedoch wird stets nur der Sein-Zustand geformt und wo der Fokus liegt ist sonnenklar.

Bei mir sind die Veränderungen so urgewaltig dass ich lediglich das Stylistische noch von früher genauer erkennen kann. Abgesehen davon ist so viel neues dazugekommen dass ich das Vergangene nur noch als Bestandteil einer Weisheit ansehen kann, jedoch für die aktuelle Situation mit äusserst geringem Einfluss, das ist schon so. Würde ich mich aus der Vergangenheit mehrere Jahrzehnte in der Zukunft betrachten dann wäre ich vermutlich schockiert und frage mich "ob das wirklich ich bin". Vielleicht würde sogar eine potente Frau (wo man den Anspruch schon von weitem erkennt) daneben stehen und ich würde mir ungläubig an den Kopf fassen weil ich mich frage "wie ich das wieder hinbekommen habe".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #26
Alles was zählt ist die Realisierung der Aktuellen Situation.
Theoretisch Ja jedoch in der Praxis Nein: Da sieht es eher so aus als ob die Aktuelle Situation etwas realisiert und nicht man selbst, da man vollkommen von der Vergangenheit manipuliert wird und es ständig im Sein dazwischenpfuscht. Dagegen ankommen geht fast nur indem man mehr mit den Augen eines Kindes etwas betrachtet, das geht fast allen Erwachsenen oft stark verloren.

Auch das was wir "Traum" nennen ist kein Traum der frei von der Zirbeldrüse weg phantastisch ohne Vorurteile einwirkt, sondern eine rein sachlich festgelegte Spezifikation welche nach rationalem Ermessen von Anfang an surreal ist. Da kann man direkt von Pseudotraum sprechen weil man den Traum doch gleich zum Platzen bringt ehe er überhaupt wirkt. Vielleicht ist eine "luzide Traumbasis" wo man sich dem ganzen zwar bewusst ist ohne es jedoch von vornherein zu verwerfen doch eine gute Basis für neue Potentiale. Sich weiter hinauswagen sowie über dem Traum halten, das können Kinder zwar noch nicht aber ihnen fehlt es hier nie an Bewusstsein da sie damit natürlicherweise vertraut sind. Erwachsene haben das kaum noch, sie bringen mit ihrer Spezifikation fast jede Blase sofort zum Platzen und gäbe es z.B. eine Finanzblase dann wird es entweder verleugnet oder kurz danach ebenfalls zum Platzen gebracht da man sich den darin einfliessenden Komponenten nie wirklich bewusst war, obwohl man es träumerisch massiv am bearbeiten war.

Für mich ist klar; an dem Tag wo ich Bewusstsein und Traum verliere an dem Tag verliere ich meine Menschlichkeit sowie dessen unermessliche Potentiale welche weit oberhalb von dem stehen was eine Maschine trotz ungeheurer Leistungsfähigkeit jemals erfassen kann.
 
Zuletzt bearbeitet: