fafner

User
Beiträge
13.046
  • #151
Nein, das ist nur Schaulaufen. Hier im Forum. Weiter nichts.
Kostet nix. Bringt nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

Gast
  • #152
Dieses theatralische Betroffenheitsgehabe bringt rein gar nix. Außer vielleicht ein beruhigtes Gewissen. Für den, ders braucht.
den Mund aufmachen und Solidarität / Mitgefühl zeigen bringt wohl etwas...
ich revidiere.
Es bringt einem selber eigentlich nichts (ausser das mit dem Gewissen, wer's eben braucht...). Es ist deutlich bequemer, da ja alles weit weg ist oder andere trifft, sich darüber "keinen Kopf zu machen". Mir geht es ja gut, also warum soll ich mich damit "belasten". So gesehen hast du recht.
 

XX

User
Beiträge
73
  • #154
Man stelle sich vor ... Menschen die fühlen, ohne einen Nutzen ...
 
  • Like
Reactions: Rakkaus
D

Deleted member 20013

Gast
  • #155
(...) stundenlang jemanden gegenüber zu sitzen und mir denke , hoffentlich ist es bald vorbei .
Meine Freizeit möchte ich mit netten Menschen verbringen und das weiß ich ja beim 1 Date noch nicht , nichtmal nach Date 2 und 3 vllt. nach dem 6.
aaaahhhhhjaaaa....
 

Rakkaus

User
Beiträge
322
  • #157
den Mund aufmachen und Solidarität / Mitgefühl zeigen bringt wohl etwas...
ja, aber das ist es an dieser Stelle doch gar nicht.
Es ist ein zensierender Beitrag, der jemanden dafür kritisiert, einen Witz gemacht zu haben. Einen Witz, der grenzwertig ist - wie so viele gute, politische Witze - ohne einzelne oder Minderheiten lächerlich zu machen.
Mit Solidarität und Mitgefühl hat das überhaupt nichts zu tun!
 
  • Like
Reactions: fafner, Deleted member 21128 and Friederike84

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #158
Ich hab mit ihr zusammen jeden Morgen angeschaut, was so reingekommen ist und ich kann dir sagen, dass das wirklich nichts anregendes war. Mal ernsthaft. Warum sollte man als Mann ein Lächeln, ein Kompliment, eine Fotofreigabe oder einen Eisbrecher ohne Nachricht senden??
Weil er seinen Job kündigen müsste wenn er jeder theoretisch interessanten Frau von der er eventuell eine Antwort erhalten könnte, einen Roman schreibt...

Was machst du beruflich? Ich bin professioneller Parship Erstnachrichtentipper. :)
Sie: Also arbeitslos?...
( Wenn viele bereits Karteileichen sind und die Nachrichten nicht mal lesen warum dann die Mühe... )

Kaum eine Frau steht auf einfallslose Männer. Und das hat nix damit zu tun, ob man schüchtern ist. Ich war auch mal total schüchtern und im Internet hatte ich meist Erfolg, gerade weil ich dort schreiben konnte..
Sie hat ca. 20 mal ein "Hi, wie gehts?" erhalten...
Ab der zweiten Nachricht kannst du von mir wesentlich mehr Elan verlangen, dass sehe ich genauso. Aber Frau verlangt quasi, dass ich hunderte oder gar tausende Nachrichten für die Mülltonne schreibe ohne, dass ich überhaupt weiß ob ich eine Nachricht von ihr zurückbekomme oder nicht.

15 längere Nachrichten die sich aber alleine um den Typ gedreht haben und keine Frage drin hatten oder offensichtlich Massenmails waren. Weitere mit vielen Rechtschreibfehlern und so...
Allesamt Erstnachrichten, oder? Erstnachrichten oder ein Hi oder ein Lächeln sagen nur aus, ich finde dein Profil grundsätzlich interessant, melde dich doch mal. Dann muss sie doch entscheiden ob sie das Profil / oder den Mann dahinter auch interessant genug findet um zurückzuschreiben.

Ich hab die guten gesehen: Eine externe Kontaktmöglichkeit drin, ein paar Fragen zu ihr drin, passend zu ihren Interessen formuliert usw.. Wenn man dann aber auf die Profile dieser Männer ging empfing einen die grosse Leere...
Man kann sich auch kennenlernen wenn man miteinander schreibt. Aber die Kernpunkte Alter, Größe, Beruf usw. wird ja wohl jeder drin haben, oder? Ansonsten kann Frau auch danach fragen...

Ich frage mich nur gerade, warum steht der Mann bei deiner Freundin in der Bringschuld? Ich dachte wir haben Emanzipation? Hat sie auch 230 Männer angeschrieben in der Zeit? Immer mit individuell auf diese abgestimmten Sätzen? Das ist einfach eine Erwartungshaltung die deine Freundin an den Tag legt, die sie selbst nicht mal im Ansatz erfüllt.

Achso, ich habe es jetzt absichtlich etwas überspitzt formuliert. *g* Also bitte nicht zu Ernst nehmen. Die 230 Kontaktanfragen sagen doch nur aus: " Dein Profil spricht mich an wenn du magst können wir uns ja mal unterhalten. "

Sie scheint daher jünger und nicht gerade unattraktiv zu sein und gehört damit eindeutig zu den Gewinnern des aktuellen Systems. Sie könnte sich ja die Profile der Männer ansehen oder wenn in den Profilen nichts steht, er aber vom Schreibstil interessant klingt, kann sie ihn ja ein paar Sätze zurückschreiben und schauen ob sich daraus ein gutes Gespräch entwickelt.
 
  • Like
Reactions: HH_77, Deleted member 20013, Obeserver und ein anderer User

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #159
Irritierend finde ich allerdings nach wie vor, dass du mir das Wortspiel nicht zugestehst, dies aber einem Kriegsopfer schon.
Richtig. Und ich sehe das weiterhin so, auch wenn meine Bemerkung bei dir Irritationen auslöst. Wenn es dich tatsächlich interessiert worin die Geschmacklosigkeit bei deinem 'Worspiel' liegt, frag doch jemand der aus der Hölle von Aleppo fliehen konnte. In Deutschland dürfte das kein grosses Problem sein so jemand zu finden. Mal sehen was der oder die dazu sagt.
 

Rakkaus

User
Beiträge
322
  • #160
Die Zeit zum Essen muss ich mir so oder so nehmen. Daher wäre mir meine Zeit für einen Spaziergang oder einen Kaffee-trinken-gehen (was ich aus freien Stücken nie tun würde) eindeutig zu schade und dafür empfinde ich zielloses umherirren und blöd in der Weltgeschichte rumgaffen oder Snob-Getränke-schlürfen als nicht bereichernd genug. ;)
Ich muss echt lachen! Mein allererstes Online-gestützes Date war eine langer Spaziergang rund um einen See, das war absolut perfekt, um mir die Nervosität zu nehmen. Essen können hätte ich vermutlich echt nicht in Ruhe, das ging dann zwei Stunden später...
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #161
Es ist ein zensierender Beitrag, der jemanden dafür kritisiert, einen Witz gemacht zu haben. Einen Witz, der grenzwertig ist - wie so viele gute, politische Witze - ohne einzelne oder Minderheiten lächerlich zu machen.
Mit Solidarität und Mitgefühl hat das überhaupt nichts zu tun!
Dann sind konnotierende Witze zum Beispiel zu Völkermord, ohne die betroffene Gruppe lächerlich zu machen für dich witzig, spaßig oder lustig? Darum ging es ja, nicht darum jemand mundtot zu machen, was hier gerne sofort unterstellt wird, sondern zu zeigen, daß nicht jeder Witz lustig ist oder verstanden werden muss, was @IPv6 @Xeshra vorhält. Wieder einmal viel Wind um nichts. Ich bleibe aber dabei, Alepposeife macht keine Bombenstimmung in der Waschschüssel. Sie ist wie @Xeshra richtig sagt nur eine prima Lorbeerseife. :)

Edit: Ohne dich angreifen zu wollen bringst du etwas sehr schön auf den Tisch, wovon ich und andere hier schon länger reden: Kritik oder wird als 'zensierend' oder ähnlich tituliert, dabei gehören abweichende Meinungen zum Diskurs, auch wenn sie manchmal unangenehme Gefühle auslösen.
 
Zuletzt bearbeitet:

XX

User
Beiträge
73
  • #162
Vielleicht trägt es zur Schlichtung bei, wenn man sich darüber einig wird, dass es unterschiedliche Arten von Humor gibt.
Was dem einen zu sarkastisch und ‚unter die Gürtellinie geht‘, ist dem anderen eine Überspitzung zur besseren Veranschaulichung.

Deswegen ist es auch bei der Partnerwahl nicht unwichtig, dass man einen ähnlichen Humor teilt.

Manchen gehen solche Wortwitze einfach zu weit - wie hier beispielsweise das Wort Bombe in Verbindung mit Aleppo zu hören - weil sie damit furchtbare Bilder mit Leid assoziieren. Das hat mit Mitgefühl zu tun, welches sofort ausgelöst wird.
Daher kann ich die Reaktion darauf nachvollziehen.
Andererseits gibt es durchaus auch die Satire, die gerade durch Schärfe und intelligente Wortspiele veranschaulicht. Das ist halt nicht jedermanns Sache.
 
  • Like
Reactions: Mimps and Tone

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #163
Vielleicht trägt es zur Schlichtung bei, wenn man sich darüber einig wird, dass es unterschiedliche Arten von Humor gibt.
Was dem einen zu sarkastisch und ‚unter die Gürtellinie geht‘, ist dem anderen eine Überspitzung zur besseren Veranschaulichung.

Deswegen ist es auch bei der Partnerwahl nicht unwichtig, dass man einen ähnlichen Humor teilt.

Manchen gehen solche Wortwitze einfach zu weit - wie hier beispielsweise das Wort Bombe in Verbindung mit Aleppo zu hören - weil sie damit furchtbare Bilder mit Leid assoziieren. Das hat mit Mitgefühl zu tun, welches sofort ausgelöst wird.
Daher kann ich die Reaktion darauf nachvollziehen.
Andererseits gibt es durchaus auch die Satire, die gerade durch Schärfe und intelligente Wortspiele veranschaulicht. Das ist halt nicht jedermanns Sache.
Richtig, ich liebe Schwarzen Humor, der von der Grenzüberschreitung lebt. Es macht aber einen erheblichen Unterschied wer ein Wortspiel oder einen Witz macht. Zur Erinnerung, es ging nicht darum hier moralisch korrekte Regeln aufzustellen, sondern aufzuzeigen dass nichtn jeder Witz lustig ist oder verstanden werden muss.
 
O

Observer

Gast
  • #164
Weil er seinen Job kündigen müsste wenn er jeder theoretisch interessanten Frau von der er eventuell eine Antwort erhalten könnte, einen Roman schreibt...

Was machst du beruflich? Ich bin professioneller Parship Erstnachrichtentipper. :)
Sie: Also arbeitslos?...
( Wenn viele bereits Karteileichen sind und die Nachrichten nicht mal lesen warum dann die Mühe... )


Ab der zweiten Nachricht kannst du von mir wesentlich mehr Elan verlangen, dass sehe ich genauso. Aber Frau verlangt quasi, dass ich hunderte oder gar tausende Nachrichten für die Mülltonne schreibe ohne, dass ich überhaupt weiß ob ich eine Nachricht von ihr zurückbekomme oder nicht.


Allesamt Erstnachrichten, oder? Erstnachrichten oder ein Hi oder ein Lächeln sagen nur aus, ich finde dein Profil grundsätzlich interessant, melde dich doch mal. Dann muss sie doch entscheiden ob sie das Profil / oder den Mann dahinter auch interessant genug findet um zurückzuschreiben.

Man kann sich auch kennenlernen wenn man miteinander schreibt. Aber die Kernpunkte Alter, Größe, Beruf usw. wird ja wohl jeder drin haben, oder? Ansonsten kann Frau auch danach fragen...

Ich frage mich nur gerade, warum steht der Mann bei deiner Freundin in der Bringschuld? Ich dachte wir haben Emanzipation? Hat sie auch 230 Männer angeschrieben in der Zeit? Immer mit individuell auf diese abgestimmten Sätzen? Das ist einfach eine Erwartungshaltung die deine Freundin an den Tag legt, die sie selbst nicht mal im Ansatz erfüllt.

Achso, ich habe es jetzt absichtlich etwas überspitzt formuliert. *g* Also bitte nicht zu Ernst nehmen. Die 230 Kontaktanfragen sagen doch nur aus: " Dein Profil spricht mich an wenn du magst können wir uns ja mal unterhalten. "

Sie scheint daher jünger und nicht gerade unattraktiv zu sein und gehört damit eindeutig zu den Gewinnern des aktuellen Systems. Sie könnte sich ja die Profile der Männer ansehen oder wenn in den Profilen nichts steht, er aber vom Schreibstil interessant klingt, kann sie ihn ja ein paar Sätze zurückschreiben und schauen ob sich daraus ein gutes Gespräch entwickelt.
Also wenn man das so liest, stelle ich mir schon die Frage, ob eine Frau, die unter 230 Zuschriften nur einen interessant findet, ob so jemand wirklich einen Partner sucht. So grässlich ist die Männerwelt dann doch nicht, und auch aus einem "hi" kann ja etwas entstehen.
Als Mann Hunderte von Anschreiben zu verfassen (wovon ein erheblicher Anteil im Müll oder bei Karteileichen landet) ist ja der totale Irrsinn, den "Frau" aber wohl kaum nachempfinden kann, da sie ja nicht dieser Lage ist (zumindest die erwähnte Freundin ist es nicht).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Rakkaus

User
Beiträge
322
  • #166
Dann sind konnotierende Witze zum Beispiel zu Völkermord, ohne die betroffene Gruppe lächerlich zu machen für dich witzig, spaßig oder lustig?
Nein, natürlich nicht.
Aber ich habe in Israel, von Juden, schon Witze zum Holocaust gehört, die ich grandios fand. Die dürfen das, wir nicht. Ganz klar. Aber wer darf Witze über Aleppo machen? Nur betroffene Syrer? Für mich war das ein Wortspiel, schwarzer Humor, der ins Gedächtnis ruft, dass wir über Seife flachsen, während andere Menschen sterben. Sehr gelungen.

Edit: Ohne dich angreifen zu wollen bringst du etwas sehr schön auf den Tisch, wovon ich und andere hier schon länger reden: Kritik oder wird als 'zensierend' oder ähnlich tituliert, dabei gehören abweichende Meinungen zum Diskurs, auch wenn sie manchmal unangenehme Gefühle auslösen.
Ich finde es völlig in Ordnung, dass Dir das Wortspiel nicht gefällt und Du das auch äußerst. Ich glaube, mich haben eher diejenigen "genervt", die Dir mit Betroffenheitsäußerungen zur Seite gesprungen sind, und Dir das zugeschrieben. Dabei war Deine Äußerung eigentlich sachliches Unwohlfühlen, was ich gut finde. Sorry, meine Kritik hätte sich eher an Observer richten müssen.
 
  • Like
Reactions: Tone
O

Observer

Gast
  • #168
Sorry, meine Kritik hätte sich eher an Observer richten müssen.
Der Obeserver findet es gut, wenn jemand seine Meinung äussert, besonders, wenn es auch mal gegen den Strom geht. Wenn so jemand dann als "Moralapostel mit erhobenem Zeigefinger" oder "Schauläufer" bezeichnet wird, äussere ich mich gerne auch dazu. Es geht mir persönlich da gar nicht um den Witz an sich, sondern eher um den Kommentar von @fafner diesbezüglich
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #169
Für mich war das ein Wortspiel, schwarzer Humor, der ins Gedächtnis ruft, dass wir über Seife flachsen, während andere Menschen sterben.
So habe ich es nicht gesehen und bedanke mich für deinen Beitrag wie man das Wortspiel von @IPv6 auch sehen kann.
Generell, oder nur dann, wenn es von für Dich passenden Personen ausgeht?
Die Folgezeile in deinem Zitat enthält die Antwort unmissverständlich. :)
 

IPv6

User
Beiträge
2.707
  • #171
Richtig, ich liebe Schwarzen Humor, der von der Grenzüberschreitung lebt.
LOL. Der war jetzt echt gut.
Ganz besonders im Zusammenhang mit folgender, an mich gerichtete Aussage:
Wenn es dich tatsächlich interessiert worin die Geschmacklosigkeit bei deinem 'Worspiel' liegt, frag doch jemand der aus der Hölle von Aleppo fliehen konnte.

Um es nun zum Schluss zu bringen, @Tone, hättest du nur geschrieben
Wenn ich die Kriegsbilder von Aleppo vor Augen habe, löst deine Übertragung bei mir keine Heiterkeit aus.
hätte ich es als souveräne Missbilligung meiner schwarz humoristischen Äusserung, stillschweigend, zur Kenntnis genommen.
Hast du aber nicht.
 
  • Like
Reactions: fafner and Deleted member 21128

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #172
LOL. Der war jetzt echt gut.
Ganz besonders im Zusammenhang mit folgender, an mich gerichtete Aussage:


Um es nun zum Schluss zu bringen, @Tone, hättest du nur geschrieben

hätte ich es als souveräne Missbilligung meiner schwarz humoristischen Äusserung, stillschweigend, zur Kenntnis genommen.
Hast du aber nicht.
Mir ist nicht klar was du von mir erwartest. Ich stehe zu jeder Zeile die ich zu deinem geschmacklosen Wortspiel geschrieben habe und deine Zuschreibung an mich von wegen Doppelmoral tangiert mich nicht. Du kannst es gerne noch einmal in Großbuchstaben schreiben. Ich denke wir lassen es sein und ich wünsche dir einen schönen Tag.
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #175
Weil er seinen Job kündigen müsste wenn er jeder theoretisch interessanten Frau von der er eventuell eine Antwort erhalten könnte, einen Roman schreibt...

Was machst du beruflich? Ich bin professioneller Parship Erstnachrichtentipper. :)
Sie: Also arbeitslos?...
( Wenn viele bereits Karteileichen sind und die Nachrichten nicht mal lesen warum dann die Mühe... )


Ab der zweiten Nachricht kannst du von mir wesentlich mehr Elan verlangen, dass sehe ich genauso. Aber Frau verlangt quasi, dass ich hunderte oder gar tausende Nachrichten für die Mülltonne schreibe ohne, dass ich überhaupt weiß ob ich eine Nachricht von ihr zurückbekomme oder nicht.


Allesamt Erstnachrichten, oder? Erstnachrichten oder ein Hi oder ein Lächeln sagen nur aus, ich finde dein Profil grundsätzlich interessant, melde dich doch mal. Dann muss sie doch entscheiden ob sie das Profil / oder den Mann dahinter auch interessant genug findet um zurückzuschreiben.

Man kann sich auch kennenlernen wenn man miteinander schreibt. Aber die Kernpunkte Alter, Größe, Beruf usw. wird ja wohl jeder drin haben, oder? Ansonsten kann Frau auch danach fragen...

Ich frage mich nur gerade, warum steht der Mann bei deiner Freundin in der Bringschuld? Ich dachte wir haben Emanzipation? Hat sie auch 230 Männer angeschrieben in der Zeit? Immer mit individuell auf diese abgestimmten Sätzen? Das ist einfach eine Erwartungshaltung die deine Freundin an den Tag legt, die sie selbst nicht mal im Ansatz erfüllt.

Achso, ich habe es jetzt absichtlich etwas überspitzt formuliert. *g* Also bitte nicht zu Ernst nehmen. Die 230 Kontaktanfragen sagen doch nur aus: " Dein Profil spricht mich an wenn du magst können wir uns ja mal unterhalten. "

Sie scheint daher jünger und nicht gerade unattraktiv zu sein und gehört damit eindeutig zu den Gewinnern des aktuellen Systems. Sie könnte sich ja die Profile der Männer ansehen oder wenn in den Profilen nichts steht, er aber vom Schreibstil interessant klingt, kann sie ihn ja ein paar Sätze zurückschreiben und schauen ob sich daraus ein gutes Gespräch entwickelt.
1. Ich weiss wovon ich schreibe. Ich hab mich damit befasst, wie eine gute Nachricht geschrieben wird: wie sie aufgebaut ist und was der Inhalt sein sollte. Wer, wie, wann, wo, was, womit, wieviel etc.
Ich weiss wovon ich spreche.
2. Meine Arbeitskollegin ist single, sieht gut aus und wollte eigentlich etwas von mir. Aber da sie nicht mein Typ ist, habe ich ihr den Vorschlag gemacht, dass ich mit ihr zusammen ein PS Profil mache.
Ich bin ihr dankbar, dass sie diesen 'Kompromiss' eingegangen ist. :)
Sie hat in einer Woche ca. 230 Kontaktanfragen. Davon wie schon gesagt ca. 2/3 ohne richtige Nachricht. Also Smileys, Komplimente, Fotofreigaben und co.
Diese fallen schonmal weg. (Man kann einfach einer attraktiven Frau mitte 20 kein Lächeln senden und darauf warten, dass sie einen denn bitte eine Nachricht sendet. Ich finde das absolut glasklar.
Der Rest waren ca. 50-80 Nachrichten mit Lächeln oder Fotofreigabe oder einfach eine Nachricht.
Von diesen Nachrichten (Und ich hab ALLE gesehen) waren ca. 60-70 Stück einfach schlecht. (Das schlechte steht in Klammern)
Meist war es nur ein
"Hallo wie geht's?" (Zu kurz.)
"Hi, wie gehts?" (Zu kurz.)
"Wie war dein w-end so?" (Zu kurz.)
"Wie war dein Wochenende ich bin der XY. Wenn du mehr erfahren willst schreib mir." (Keine Frage zu ihr, offensichtlich ihr Profil nicht angeschaut, kein echtes Interesse)
"Hi, was machst du so" (Zu kurz.)
"Hi ich bin der XY ich mache gern blablabla und tatatataaa....... blablabla...... Wenn du mehr erfahren willst, dann melde dich." (Keine Frage zu ihr, offensichtlich ihr Profil nicht angeschaut, kein echtes Interesse)
"Hey magst du in meinem Ferrari nächstes Wochenende über ein paar Pässe fahren und danach im Tessin etwas essen gehen" (Zu intim für den Anfang, Proleten Auftreten)
"Hey schöne Frau ich habe eben dein Profil gesehen und muss sagen, dass ich mich gleich verguckt hab! Ich suche eine interessante Frau, mit der ich mich gut unterhalten kann und mit der ich in der Freizeit etwas unternehmen kann. Falls du interesse hast, dann schreib mir bitte zurück. (Schnarcksack, Beta, keine Frage zu ihr, kein echtes individuelles Interesse an ihr, Massenmail:rolleyes:)
Ich hab ihr geraten die Profile der Männer anzuschauen, bei denen ihr das verschwommene Profilbild gefiel und dann nach ihrem Aufruf von ihm auf eine gute Nachricht zu hoffen. Hat sie gemacht. Das hat die Auswahl auf ca. 5 Kanidaten reduziert. (Die verdienen alle an die 100k und haben studiert etc.. sind also ihren anderen Anforderungen gewachsen.
Weiter habe ich ihr geraten bei den Männern, die ja eh gleich Fotofreigaben gesendet habe, diese Fotos anzusehen. Da waren dann nochmals 2-4 Männer dabei die ihr so gefielen und denen sie dann eine Nachricht oder so schrieb. Da muss ich sie noch fragen, was dort genau lief. Sie ist grad ausser Haus...
Jedenfalls hatte sie am Ende mit 1-4 Männern Kontakt und nur einen davon fand sie spannend.
Natürlich ist sie dann hingegangen und hat Profile angeschaut von ein paar Interessenten. Aber diese Profile seien meist leer gewesen....
Ihr ist die Lust auf PS vergangen und ich darf sie bis auf weiteres am Mittag zum Essen ausführen... Naja..... Danke PS and diese Stelle.

Und wie schreibe ich jetzt als Mann eine gute Nachricht?

  1. Du gehst auf ihr Profil und überlegst dir, was ihr wichtig ist.
  2. Du schreibst eine Nachricht in ihrem Scheibstil
  3. Du schickst eine kurze aber gute Nachricht mit Fotofreigabe
  4. Du schreibst mit zu ihr passender, individueller Einleitung am Anfang und Gruss am Ende. Charmantem Witz oder simplen Kompliment als Öffner und FRAGST sie etwas über das, was ihr wichtig scheint.
  5. Du wartest ein paar Tage und schickst nich nach 6 Stunden 3 weitere Nachrichten :eek:(haben manche gemacht und sie hat mir gesagt, dass sie das umöglich fand...)
  6. Voila! Da 95% der andern Männer nichtmal das beachten wirst du ziemlich sicher wenigstens eine Antwort erhalten. Ausser deine Fotos gefallen ihr gar nicht..
  7. Fotos sollten halt gut gemacht sein. Mode und Stil, sowie Körperhaltung ist auch was für Männer.
  8. Und das Profil sollte mit Witz und Charm ausgefüllte sein. Nicht alle Fragen sollen beantwortet sein. Aber 3-7 die dir gefallen richtig gut.
Ich hatte alleine mit Punkt 8 130 Anfragen von Damen. Und ich wohne nicht in ner grossen City.
Its not rocket science.........o_Oo_O:rolleyes::rolleyes::eek::eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

koerschgen

User
Beiträge
597
  • #176
Eigentlich wollte ich noch was zum Titel des Themas beitragen, finde aber, dass mein Post mitlerweile vergleichsweise off-topic ist... o_O
 
  • Like
Reactions: t.b.d. and Wolverine

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #177
Erstnachrichten oder ein Hi oder ein Lächeln sagen nur aus, ich finde dein Profil grundsätzlich interessant, melde dich doch mal.
Falsch. Erstnachrichten sind eben der erste Kontakt zu ihr. Das ist wie eine Bewerbung. Die muss sitzen sonst wirds nix. So ist das Leben halt.
Man kann sich auch kennenlernen wenn man miteinander schreibt. Aber die Kernpunkte Alter, Größe, Beruf usw. wird ja wohl jeder drin haben, oder? Ansonsten kann Frau auch danach fragen...

Ich frage mich nur gerade, warum steht der Mann bei deiner Freundin in der Bringschuld? Ich dachte wir haben Emanzipation? Hat sie auch 230 Männer angeschrieben in der Zeit? Immer mit individuell auf diese abgestimmten Sätzen? Das ist einfach eine Erwartungshaltung die deine Freundin an den Tag legt, die sie selbst nicht mal im Ansatz erfüllt.
Der Mann steht bei ihr in der Bringschuld weil sie eine feminine Frau ist und einen maskulinen Mann sucht. Sie kann nicht mit Beta Männern.
Und das Profil und die Nachricht eines Mannes sagen was darüber aus, ob er Alpha oder Beta Mann ist. So einfach ist das.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #179
Ob du oder ich es lustig finden, darum geht es gar nicht.

Es geht um das Geschmäckle deiner Aussage, dass es nur bestimmten Persongruppen zusteht, bestimmt Wortspiele zu ersinnen oder Witze zu machen. (Worauf sich auch schon mein vorheriger Beitrag in aller Deutlichkeit bezog.)
Weiter gedacht, führt das dazu, dass ein Wortspiel oder Witz einem Outing gleichkommt, bzw. sich der "Autor" u.U. auch ungewollt, rechtfertigen muss, ob er die Berechtigung hatte diese seinige Äußerung zu tätigen.
Des Weiteren sind die Grenzen mitunter fließend. Darf der aus Aleppo stammende, der noch vor dem ersten Bombenschlag in weiser Voraussicht geflohen ist, dieses Wortspiel von sich geben, ohne das Leid selbst am eigenen Leib erfahren oder mit eigenen Augen gesehen zu haben?
Dürfen Menschen jüdischen Glaubens, ohne in der Zeit gelebt zu haben oder sogar ohne familienhistorisch indirekt involviert zu sein, Holocaust-Witze machen (wie es ein anderes Beispiel anbrachte)? Allein auf der Grundlage ihres heutigen Glaubens? Darf jemand ohne diesen Glaube heute lebend, aber mit familienhistorischer Betroffenheit, einen solchen Witz reißen?
Wie schaut es mit Lesben-/Schwulenwitzen aus?
usw usf....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner and IPv6

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #180
Dafür hat sie bis jetzt 230 Anfragen von langweiligen Studierten erhalten. Ca. 50 davon waren echte Nachrichten. Nur 3-5 davon waren gut und nur mit einem hat sie dann geschrieben. Sind wir mal ehrlich. Die Art, wie 90% der Männer hier versuchen Kontakt aufzunehmen ist echt schlimm und absolut abturnend.
Ich dafür keine einzige Anfrage (nicht Antwort), ist diese Desinteressiertheit wirklich soviel besser als 230 "langweilige Interessierte?" Sollen diese Männer 230 reichaltige "Romane" schreiben wo mit etwas Glück eine Antwort kommt? Das können die Frauen gar nicht alles durchlesen und die Männer gar nicht alles schreiben. Dann besser Profil gut ausfüllen, dann ist es für alle im Standard zugänglich, aber das macht fast niemand. Frauen erwarten dass der Mann vor jeder auf die Knie geht, Romane macht und am Ende zu 99% Absage bekommt, das ist ganz einfach unrealistisch diese Mentalität. Es geht auch mit vorgefertigten Anfragen, aber das ist auch Quatsch, dann besser einfach Profil gut ausfüllen. Wer ist jetzt arroganter, der "230-Nachrichten-Picker" oder der "230-Smalltalk-Anschreiber", darf jeder für sich wählen.
Die eine weint, dass unter 230 Zuschriften an sie nur eine hochqualitative ist und beantwortet nur diese.
Der andere hat 230 Nachrichten geschrieben und springt vor Jubel in die Luft über die einzige Antwort, die er erhält.
Letzterer hat mehr Freude:p
Ja das bestimmt, selbst wenn es nur 230 langweilige Smalltalk-Anfragen mit 2 Zeilen waren.
 
Zuletzt bearbeitet: