Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #31
Ja theoretisch schon weil es kann Partner- oder Freundschaft sein. Partnerschaft ist jedoch für mich monogam also sofern vergeben ist es weg. Freundschaft kann für alle da sein beinhaltet jedoch kein sexuelles Interesse: Partnerschaft natürlich schon, das ist inklusiv. Freund ist Freund, Partner ist Partner, da unterscheide ich deutlich. Klar kann theoretisch ein Freund aus der "Freundeszone" rauskommen jedoch nur wenn Partnerschaft überhaupt möglich ist den Umständen entsprechend. Allgemein versteht man sich mit Freunden gut und macht Dinge zusammen, Sex oder zusammen wohnen ist bei bestehender monogamer Partnerschaft tabu. Allerdings sind Reisen zusammen sicher möglich.

Ich bin eigentlich überall extrem unkonventionell aber dieses Grundsetting des "Beziehungsmanagement" mag ich und hier bin ich durchaus traditionell. Allerdings "die Innovation in der Tradition", also ich möchte schon anspruchsvollen Sex und keine verklemmten "Langröcke" von anno dazumal.

Es gibt noch die "Swinger-Mentalität" als eine Art Zwischeninstanz, hier stimmen die Partner einer möglichen Affäre zu. Das ist einvernehmlich und klar begrenzt. Ich könnte mir allerhöchstens noch sowas unter besonderen Umständen vorstellen.

Jedoch allgemein "untreu sein" und "kein Einverständnis haben" ist auf der tiefroten Liste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #32
Es hat auch einen klaren Grund weil die "bedinungslose Liebe" als auch das was ich als "wahre Liebe" bezeichne dermassen tief gehen würde dass ich ständig am Aufbauen bin. Das ist wie ein riesiges Lebenswerk und da kann ich nicht einfach "mal dies mal jenes" machen. Das ist eine sehr starke Verbindung welche ewig währen kann bei entsprechender Kultivierung.

Allerdings können teils die Differenzen oder Bindungen dermassen an bestimmten Freiheitswünschen nagen dass unter besonderen Umständen ein "bewilligte" Affäre ermöglicht werden könnte um diese Fesseln etwas aufzulockern. Besser so als wenn dieses ultimative Bauwerk der Liebe zerbricht weil man in dieser Asymmetrie (jeder ist anders, auch Liebende) die Symmetrie nicht kontinuierlich herstellen konnte. Allgemein aber ist es so dass bei entsprechendem Management und Grosszügigkeit man dieses Konstrukt durchaus dauerhaft erhalten kann, sie erfordert aber ständige Wiederholung der notwendigen emotionellen Schritte.

Das ist mein Standpunkt, aber das mag ja jeder anders sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #33
Was mich übrigens am meisten störte am komischen Mail war das "sexuelle Niveau", also einfach so sagen "dass man einen blasen möchte" das hat mich echt störend unterredet. Ich hätte da so vieles im Kopf bis hinauf zu irrationalen Sphären aber einfach nur so? Ne du. Klar war es auch auf ONS und Affäre aus und damit grundsätzlich am falschen Ort.

Ansonsten aber OK, wenn man es mag... da habe ich schon schlechteres gesehen. Meist gibt man sich kaum Mühe.

Ich bin auch gerade in einem Langzeitmailverkehr mit einer etwa gleichalterigen Frau wo ich momentan für Freundschaft interessiert bin. Es war durchaus nicht einfach da wir sehr verschiedene Perspektiven und Vorstellungen haben und sie ist von hohem Anspruch. Keine Ahnung wie es langfristig weitergeht aber interessant und bereichernd allemal. Momentan ist sie in Spanien jedoch werden wir uns sicherlich daten wenn sie zurück ist. Sie gibt sich allerdings vage auch wenn sie gerne etwas festlegt mit klaren Vorstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #34
Ach ja, es war definitiv Fake/Lockvogel-Account siehe:
https://www.stern.de/wirtschaft/gel...en--so-enttarnen-sie-fakeprofile-6904234.html
https://www.verbraucherzentrale.de/...auf-diesen-portalen-flirten-fakeprofile-21848

Eigentlich alles bekannt dennoch wird offiziell kaum was dagegen unternommen da es anscheinend lohnt. PS ist vergleichsweise superseriös, allerdings mit Abofalle zu ungünstigsten Konditionen (keiner ausser radikal Wirtschaftshörige würden das gutheissen). Habe das Problem echt unterschätzt aber Liebe ist genauso Opfer skurpelloser Geschäftemacherei wie Wasser, da guck ich tief auf die Menschen herab. Die Ausreden der Verkäufer fast endlos (nicht gezwungen worden, keine AGB mit Täuschungslegimitierung° gelesen, keine Liebe versprochen und und und). °Rechtlich starke Grauzone.

Ich toleriere sämtliche Perspektiven, sowas jedoch nicht, da bin ich intolerant. Darüber könnte man viel mehr sagen jedoch lässt mich diese herzlose Dimension erschaudern.

Auch falsch: Was nichts/etwas kostet ist auch nichts/etwas wert. Das kann man so nicht sagen denn auch vieles was kostet ist nichts wert und vieles was Gratis ist jedoch schon. Es geht immer um die entsprechende Philosophie im Streben; daher ein dummer Spruch.
 
Zuletzt bearbeitet: