Beiträge
189
Likes
193
  • #1

Warnsignale, welche lassen Euch rennen, bevor etwas beginnen kann?

https://www.youtube.com/watch?v=NbxqtbqyoRk
„Fast as you can“ Fiona Apple


Immer häufiger frage ich mich, hätte ich es nicht gleich erkennen müssen? Der Alarm war da, aber ich wollte mich eines Besseren belehren?

Hier meine Merkliste für kommende Dates, ACHTUNG bei:

- Männer, die keine Freunde haben und (oder) wenige soziale Kontakte. Meistens gibt es Gründe, warum keine Menschen in seinem Umfeld sind. Diese Gründe können sehr aufschlussreich sein.
- Männer die ständig das Arbeitsteam oder die Arbeitsstelle wechseln. Schuld sind niemals sie selbst, sondern immer die Anderen, die seine Kompetenz nicht erkennen.
- Männer, die nur von sich reden, nicht nachfragen, beleidigt sind, wenn man doch mal verbal eingrätscht und sie „unterbricht“.
- Männer, die beim ersten Date von ihrer Bipolaren Störung erzählen und einen mit zu den Orten nimmt, wo er schon versucht hat sich umzubringen.
- Männer, mit Zukunftsplänen, in die man so gar nicht passt.
- Männer, ohne kompatiblem Humor, das ist einfach nicht lustig.
- Männer, die erst seit ein paar Wochen Single sind und voll auf Entzug nach einer schnellen Umarmung fürs Ego suchen.
- Männer, die nach kürzester Zeit, die Frau fürs Leben in einem sehen und gerne mit Kind und Kegel einziehen wollen.
- Männer, die ganz schnell verhindert sind, wenn man ihre Hilfe brauchen könnte. Für sich, wird Hilfe ganz selbst verständlich und jeder Zeit angenommen.
- Männer, die gerne mit mehreren Frauen gleichzeitig was laufen haben und völlig überrascht sind, wenn sie dann alleine da stehen.
- Unfreundlichen Männern.
- Einzelkinder, Männer ohne Kinder. Da ich viele Geschwister, eine große Familie und eigene Teenagerkinder habe, ist es sehr schwer für Menschen, die es gewohnt sind, sich nur um sich selbst zu kümmern, in so einem Umfeld zurecht zu kommen.
- Männer die ich zwar interessant und faszinierend finde, mich aber auch nach Monaten nicht verlieben kann. Es gibt Gründe dafür, warum ich mich ihm nicht ganz anvertrauen kann, auch wenn ich sie bewusst noch nicht sehen will.
- Männer, deren Geruch mich abstößt.
- Aggressive Männer, wenn es beim ersten Date fast einen Polizeieinsatz gibt, weil ein anderer einen Parkplatz besetzt…
- Männer die beim ersten Kontakt mit den eigenen Freunden durch den Check fallen. Niemals hätten meine Freunde mir gesagt: „Lass es sein, mit dem hat das Glück keine Chance.“, aber wenn die Reaktionen sehr vorsichtig und sehr neutral sind, ist das auch eine Aussage.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Wie ist das bei Euch kennt ihr auch solche Alarmzeichen? Waren sie auch mal unbegründet und haben sich als falsch erwiesen?
Eigentlich habe ich mir vorgenommen, Fehler nicht zwei Mal zu machen, das habe ich nicht geschafft.
Im Gegenteil, es kommt mir eher vor, als würde ich im Kreis laufen und immer wieder an den Gleichen Fallen/Fällen vorbeikommen.

Fröhliche Ostern liebes Forumstagebuch. Es ist sehr wertvoll für die eigene Erkenntnis, wenn die Gedanken nicht so lose im Geist schwirren und durch Andere mehr Richtung bekommen.
Danke fürs Lesen
 
Beiträge
140
Likes
206
  • #2
Männer, die beim ersten Date von ihrer Bipolaren Störung erzählen und einen mit zu den Orten nimmt, wo er schon versucht hat sich umzubringen.
Hui! Das ist richtig schlimm und bedrückend. Wie hast du darauf reagiert?
Mich hätte das sehr mitgenommen...

Generell könnte ich deine Liste ergänzen oder mit ähnlichen Erfahrungen füttern, habe bloß das Gefühl, dass mir dieser Blickwinkel nicht guttut. Abhaken und negative Gefühle hinterfragen bzw. ernster nehmen hilft mir ungemein, vor allem bei Beginn. Im Grunde gab es keine schlechte Erfahrung ohne Vorboten, da versuche ich meine Intuition zu schärfen und mich vor derartigen Erfahrungen zu schützen.
Wie ist es bei dir mit guten Erfahrungen? Auch wenn es vielleicht nicht in eine Beziehung geführt hat, wird es diese bestimmt auch geben.
Was war im Vorfeld bei den Dates anders?
 
Beiträge
189
Likes
193
  • #3
Hui! Das ist richtig schlimm und bedrückend. Wie hast du darauf reagiert?
Mich hätte das sehr mitgenommen...
Yep, es hat mich mitgenommen, da ich meine Lieblingscousine durch Selbstmord verloren habe. Er machte aber einen stabilen Eindruck und versicherte, durch Medikamente und Selbstbeobachtung alles gut im Griff zu haben. Auch wenn er ein attraktiver Mann war, ich war total überfordert, hab ihm das auch gesagt und mich aus seinem Leben verabschiedet.
 
Beiträge
189
Likes
193
  • #4
Wie ist es bei dir mit guten Erfahrungen? Auch wenn es vielleicht nicht in eine Beziehung geführt hat, wird es diese bestimmt auch geben.
Was war im Vorfeld bei den Dates anders?
Bei jedem Mann habe ich dazugelernt, neue Facetten auch an mir selbst entdeckt. Es war auch viel Spiel und ausprobieren, wieder besseren Wissens dabei. Viele gute und nützliche Erfahrungen, wenn auch keine langjährige Beziehung.
 
Beiträge
189
Likes
193
  • #5
Beim Kartoffelschälen sind mir noch ein paar Punkte eingefallen:
- großer Altersunterschied (mehr als 10 Jahre)
- Entfernungen von mehr als einer Stunde Fahrzeit...
taugen leider auf Dauer auch nicht.
 
Beiträge
5.015
Likes
5.217
  • #6
https://www.youtube.com/watch?v=NbxqtbqyoRk
„Fast as you can“ Fiona Apple


Immer häufiger frage ich mich, hätte ich es nicht gleich erkennen müssen? Der Alarm war da, aber ich wollte mich eines Besseren belehren?

Hier meine Merkliste für kommende Dates, ACHTUNG bei:

- Männer, die keine Freunde haben und (oder) wenige soziale Kontakte. Meistens gibt es Gründe, warum keine Menschen in seinem Umfeld sind. Diese Gründe können sehr aufschlussreich sein.
- Männer die ständig das Arbeitsteam oder die Arbeitsstelle wechseln. Schuld sind niemals sie selbst, sondern immer die Anderen, die seine Kompetenz nicht erkennen.
- Männer, die nur von sich reden, nicht nachfragen, beleidigt sind, wenn man doch mal verbal eingrätscht und sie „unterbricht“.
- Männer, die beim ersten Date von ihrer Bipolaren Störung erzählen und einen mit zu den Orten nimmt, wo er schon versucht hat sich umzubringen.
- Männer, mit Zukunftsplänen, in die man so gar nicht passt.
- Männer, ohne kompatiblem Humor, das ist einfach nicht lustig.
- Männer, die erst seit ein paar Wochen Single sind und voll auf Entzug nach einer schnellen Umarmung fürs Ego suchen.
- Männer, die nach kürzester Zeit, die Frau fürs Leben in einem sehen und gerne mit Kind und Kegel einziehen wollen.
- Männer, die ganz schnell verhindert sind, wenn man ihre Hilfe brauchen könnte. Für sich, wird Hilfe ganz selbst verständlich und jeder Zeit angenommen.
- Männer, die gerne mit mehreren Frauen gleichzeitig was laufen haben und völlig überrascht sind, wenn sie dann alleine da stehen.
- Unfreundlichen Männern.
- Einzelkinder, Männer ohne Kinder. Da ich viele Geschwister, eine große Familie und eigene Teenagerkinder habe, ist es sehr schwer für Menschen, die es gewohnt sind, sich nur um sich selbst zu kümmern, in so einem Umfeld zurecht zu kommen.
- Männer die ich zwar interessant und faszinierend finde, mich aber auch nach Monaten nicht verlieben kann. Es gibt Gründe dafür, warum ich mich ihm nicht ganz anvertrauen kann, auch wenn ich sie bewusst noch nicht sehen will.
- Männer, deren Geruch mich abstößt.
- Aggressive Männer, wenn es beim ersten Date fast einen Polizeieinsatz gibt, weil ein anderer einen Parkplatz besetzt…
- Männer die beim ersten Kontakt mit den eigenen Freunden durch den Check fallen. Niemals hätten meine Freunde mir gesagt: „Lass es sein, mit dem hat das Glück keine Chance.“, aber wenn die Reaktionen sehr vorsichtig und sehr neutral sind, ist das auch eine Aussage.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Wie ist das bei Euch kennt ihr auch solche Alarmzeichen? Waren sie auch mal unbegründet und haben sich als falsch erwiesen?
Eigentlich habe ich mir vorgenommen, Fehler nicht zwei Mal zu machen, das habe ich nicht geschafft.
Im Gegenteil, es kommt mir eher vor, als würde ich im Kreis laufen und immer wieder an den Gleichen Fallen/Fällen vorbeikommen.

Fröhliche Ostern liebes Forumstagebuch. Es ist sehr wertvoll für die eigene Erkenntnis, wenn die Gedanken nicht so lose im Geist schwirren und durch Andere mehr Richtung bekommen.
Danke fürs Lesen
Also, deine Liste ist wahrlich erschreckend..bei den meisten Situationen hätte Frau gehen müssen.

Bei den kinderlosen ca ü 35 bin ich mir nicht sicher ..da ich aber ü 45 eingestellt habe : bei : nicht geschieden /n verwitwet / keine Kinder = keine Lebenserfahrung in meinen Augen . Oder gravierende Devianz ( einige Spielarten hast du genannt). Im Gegensatz zu dir DATE ich so eine Person erst gar nicht. Denn plausible Erklärung gibbet da selten...

Viel Glück dir und sei ein bisschen mehr auf der Hut beim Anbahnen schon !!
Safer dating
 
Beiträge
5.015
Likes
5.217
  • #7
Yep, es hat mich mitgenommen, da ich meine Lieblingscousine durch Selbstmord verloren habe. Er machte aber einen stabilen Eindruck und versicherte, durch Medikamente und Selbstbeobachtung alles gut im Griff zu haben. Auch wenn er ein attraktiver Mann war, ich war total überfordert, hab ihm das auch gesagt und mich aus seinem Leben verabschiedet.
Dann hast du alles richtig gemacht. Was um Himmels Willen war seine Intention ? Mitleid abgreifen, Provokation, Narzissmus .. ? Ye gods:eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
189
Likes
193
  • #10
fraumoh, ne kein Scherz. Hilf mir auf die Sprünge.
Es ist meine Merkliste. Es ist auch ein Versuch mir selbst auf die Schliche zu kommen, warum ich mich auf Männer eingelassen habe, bei denen nicht nur ein Alarm angesprungen ist.
Es waren immer intelligente, etwas unterkühlte, irgendwie einsame Männer, die ich vielleicht aus ihrer Isolation raus holen wollte.
Leider bin ich dann immer mehr zu Publikum, das ihnen applaudieren und sich um ihr Wohl kümmern darf geworden.
Völliges Unverständnis, als mir das dann zu einseitig und zu wenig wurde. Habe diesen Punkt natürlich auch mehrfach angesprochen, leider ohne bleibenden Erfolg.
 
Beiträge
3
Likes
2
  • #11
Also ich renne ganz schnell bei:
- Männern mir psychischen Störungen
- Männern die sofort Sex wollen oder gleich beim ersten Date rummachen wollen
- Männern die sehr needy sind
- Männern die keinen Freundeskreis haben und auch im Büro bei Kollegen nicht beliebt sind

Mein letzter Kandidat auf PS erfüllte leider all diese Punkte ;-)
 
Beiträge
140
Likes
206
  • #12
Völliges Unverständnis, als mir das dann zu einseitig und zu wenig wurde. Habe diesen Punkt natürlich auch mehrfach angesprochen, leider ohne bleibenden Erfolg.
Das ist einleuchtend, wenn sich diese Tendenz und Dynamik bereits bei den ersten Dates herausgeschält hat.
Hat dich das tatsächlich verwundert?

Glaube auch nicht, dass du zum Publikum oder etwas anderem (da sind die Bezeichnungen so zahlreich, negativ und vielfältig wie deine Spiegelstriche) wurdest sondern das von Anfang an warst. Zumindest wirken so auch die aufgezählten Dates...
 
Beiträge
9.370
Likes
6.031
  • #13
...
Frauen, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen vor dem ersten Date.. (Wenn sie "normal" bei der Figurangabe angegeben hat und da ein halber Elefant auf mich zukommt stoppe ich das Date bevor es angefangen hat.)
Humorlos geht garnicht.
Zu sehr auf Materielles bedacht
Den Kopf nur noch bei der nächsten Reise und sich im hier und jetzt nichtmal nen Kaffee leisten.
Raucherinnen/ andere Drogen. (Wenn sie regelmässig raucht sagt das für mich aus, dass ihr ihr Körper egal ist. Zumindest unterbewusst)
Zu sehr einen auf Öko/ Weltverbesserin (oder andere Strömungen) machen.. Extremismus gibts auch bei Veganerinnen.......
Geiz und das Gegenteil also total liederlich mit Geld umgehen
Kein Sport/Bewegung (sagt so viel mehr aus, als man meint)
Zu viele Tattoos/Piercings (spielt bisschen in den Punkt mit dem Rauchen für mich)
Einen auf extravagant machen und ich soll dafür blechen.. (Beim 3. Date dick essen gehen für 200€ und für sie ist es selbstverständlich)
Allgemein diese Haltung, dass etwas selbstverständlich ist. Dankbarkeit ist sexy
Dazu passt.. Nicht danke sagen. Etwa beim Date kein Trinkgeld geben oder so..
Ständig einen auf bedrückt machen oder auf überschwänglich happy.
Dazu passt... Von einem Extrem ins andere wechseln. Heute überglücklich mit mir und über Kinder sprechen und am nächsten Tag depressiv sein und davon sprechen, dass wir es eh nie so weit schaffen..
Keine Ziele/ kein Plan haben (Frauen, welche so in den Tag hinein leben)
Nix alleine entscheiden können. Für alles ihre Freundinnen hinzuziehen..
Aggressives Verhalten im Strassenverkehr und Fluchen

Oh ich könnte Seiten füllen..
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #14
https://www.youtube.com/watch?v=NbxqtbqyoRk
„Fast as you can“ Fiona Apple


Immer häufiger frage ich mich, hätte ich es nicht gleich erkennen müssen? Der Alarm war da, aber ich wollte mich eines Besseren belehren?

Hier meine Merkliste für kommende Dates, ACHTUNG bei:

- Männer, die keine Freunde haben und (oder) wenige soziale Kontakte. Meistens gibt es Gründe, warum keine Menschen in seinem Umfeld sind. Diese Gründe können sehr aufschlussreich sein.
- Männer die ständig das Arbeitsteam oder die Arbeitsstelle wechseln. Schuld sind niemals sie selbst, sondern immer die Anderen, die seine Kompetenz nicht erkennen.
- Männer, die nur von sich reden, nicht nachfragen, beleidigt sind, wenn man doch mal verbal eingrätscht und sie „unterbricht“.
- Männer, die beim ersten Date von ihrer Bipolaren Störung erzählen und einen mit zu den Orten nimmt, wo er schon versucht hat sich umzubringen.
- Männer, mit Zukunftsplänen, in die man so gar nicht passt.
- Männer, ohne kompatiblem Humor, das ist einfach nicht lustig.
- Männer, die erst seit ein paar Wochen Single sind und voll auf Entzug nach einer schnellen Umarmung fürs Ego suchen.
- Männer, die nach kürzester Zeit, die Frau fürs Leben in einem sehen und gerne mit Kind und Kegel einziehen wollen.
- Männer, die ganz schnell verhindert sind, wenn man ihre Hilfe brauchen könnte. Für sich, wird Hilfe ganz selbst verständlich und jeder Zeit angenommen.
- Männer, die gerne mit mehreren Frauen gleichzeitig was laufen haben und völlig überrascht sind, wenn sie dann alleine da stehen.
- Unfreundlichen Männern.
- Einzelkinder, Männer ohne Kinder. Da ich viele Geschwister, eine große Familie und eigene Teenagerkinder habe, ist es sehr schwer für Menschen, die es gewohnt sind, sich nur um sich selbst zu kümmern, in so einem Umfeld zurecht zu kommen.
- Männer die ich zwar interessant und faszinierend finde, mich aber auch nach Monaten nicht verlieben kann. Es gibt Gründe dafür, warum ich mich ihm nicht ganz anvertrauen kann, auch wenn ich sie bewusst noch nicht sehen will.
- Männer, deren Geruch mich abstößt.
- Aggressive Männer, wenn es beim ersten Date fast einen Polizeieinsatz gibt, weil ein anderer einen Parkplatz besetzt…
- Männer die beim ersten Kontakt mit den eigenen Freunden durch den Check fallen. Niemals hätten meine Freunde mir gesagt: „Lass es sein, mit dem hat das Glück keine Chance.“, aber wenn die Reaktionen sehr vorsichtig und sehr neutral sind, ist das auch eine Aussage.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Wie ist das bei Euch kennt ihr auch solche Alarmzeichen? Waren sie auch mal unbegründet und haben sich als falsch erwiesen?
Eigentlich habe ich mir vorgenommen, Fehler nicht zwei Mal zu machen, das habe ich nicht geschafft.
Im Gegenteil, es kommt mir eher vor, als würde ich im Kreis laufen und immer wieder an den Gleichen Fallen/Fällen vorbeikommen.

Fröhliche Ostern liebes Forumstagebuch. Es ist sehr wertvoll für die eigene Erkenntnis, wenn die Gedanken nicht so lose im Geist schwirren und durch Andere mehr Richtung bekommen.
Danke fürs Lesen
Die Auswahlkriterien der geborenen Dauersingles, geehrte @Honey Bee! o_O
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #15
Hm, ich hatte nie so ne Negativliste. Ich kann mir nur ganz schwer vorstellen, mit so einem "Katalog" jemanden kennenzulernen.