Beiträge
241
Likes
243
  • #31
Bitte @Mary2019 hol Dir Hilfe, wende Dich an Beratungsstellen für Frauen, die gibt es inzwischen gut erreichbar. Lasse Dir von den Mitarbeitern des Heims Deiner Mutter mit Datum bestätigen, was gewesen ist, hebe den Brief unbedingt als Beweismittel auf und PASS AUF DICH AUF!!!
Du hast nichts falsch gemacht! Aber selbst, wenn Du es hättest, niemand darf Dich so behandeln!
 
Beiträge
8
Likes
2
  • #33
Wisst ihr was blöd ist.
Irgendwie vermisse ich die Zärtlichkeiten zwischen uns , bzw.die Küsse

Sowas Intensives hatte ich noch nie.
Das Negative allerdings in dem Ausmaß auch noch nicht.
Wie komme ich da los?
Mein Selbstbewusstsein , mühsam erarbeitet ist weg.
Ich fühle mich soo unsicher
Ich hab bisher eine wirklich leidenschaftliche und ... schicksalhafte Beziehung weder gesehen noch selbst erlebt, die sich "an die Regeln gehalten" hätte. Das eine ist, jedenfalls bis zu einem gewissen Grad, die Kehrseite des anderen. Deine tiefe Traurigkeit zeigt es doch, der Typ hat dich angerührt auf eine Weise, die der nette Typ von nebenan niemals geschafft hätte.
*brüll*
 
Beiträge
84
Likes
70
  • #34
Danke, ja aber was hilft mir das jetzt?
Dass er in mir viel berührt hat und mich soo verletzt, dass es mir jetzt schlecht geht?

Und was bedeutet brüll?
Zum Lachen ist mir nicht
 
Beiträge
8
Likes
2
  • #35
Es hilft dir - erst einmal - gar nichts. Aber dich beschwichtigen und dir immer wieder bestätigen, dass du nichts falsch gemacht hast, doch auch nicht. Du spürst doch, dass das am Kern der Sache vorbeigeht. Der Typ ist anscheinend jedem seiner Impulse gefolgt, das ist Authentizität pur, und er war verrückt nach dir.

Jedem, der raus will aus der üblichen Langeweile, muss erst einmal das Herz gebrochen werden, vorher fehlt die Entschlossenheit. Nimm es mir nicht übel,, das ist sehr drastisch, ich weiß. du spürst, wie viel da sein kann, da kommt bestimmt noch einer :))
 
Beiträge
241
Likes
243
  • #36
Jedem, der raus will aus der üblichen Langeweile, muss erst einmal das Herz gebrochen werden, vorher fehlt die Entschlossenheit.
Nimm es mir nicht übel, das bestreite ich entschieden. Ich kenne auch viele Menschen, die in alltäglicher Langeweile verharren, sich dessen bewusst sind und die schier aus Sorge vor dem, was danach kommen mag, den Antrieb zur Veränderung nicht haben. Aber auch einige, die sich daraus befreien und dabei dann das eine oder andere Herz brechen.
Der Antrieb entsteht nicht nur aus Schmerz...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
213
Likes
401
  • #37
Der Typ ist anscheinend jedem seiner Impulse gefolgt, das ist Authentizität pur, und er war verrückt nach dir.

Jedem, der raus will aus der üblichen Langeweile, muss erst einmal das Herz gebrochen werden, vorher fehlt die Entschlossenheit. Nimm es mir nicht übel,, das ist sehr drastisch, ich weiß. du spürst, wie viel da sein kann, da kommt bestimmt noch einer :))
Ich muss mich gerade sehr beherrschen. Selten so einen Dünnschiss gelesen. Ein gebrochenes Herz haben wir alle schon erlebt, aber Beleidigungen und Stalking gehören nicht in die Kategorie Liebe!
 
Beiträge
8
Likes
2
  • #39
Auf eine Frau, nein, auf einen Menschen, ob Mann oder Frau, denn die Männer sind da auch nicht mutiger, der es schafft, sich aus einer langweilig gewordenen Beziehung zu befreien, kommen nach meiner Erfahrung mindestens zehn, die alles lieber so belassen, wie es ist. Da überwiegt dann der Wunsch nach Sicherheit. Unter einer entgangenen Beziehung zu leiden, ist eine Möglichkeit, den Wert von Liebe schätzen zu lernen. Und dass Beleidigungen ein Zeichen von Liebe sind, hab ich so nie behauptet.
 
Beiträge
1.424
Likes
2.470
  • #40
Vor ein paar Monaten hat mich ein Mann gesucht, mit dem ich vor 22 Jahren kurz zusammen war.
Jetzt ist er seit 3 Jahren geschieden und wur haben uns ineinander verliebt. Allerdings hat er Panik und Epilepsie, ist arbeitslos und hat fast kein Geld. Im Bett gabs auch Probleme.
Seine Eifersucht machte mir zu schaffen, es gab keinen Grund.
Ich sollte ein bestimmtes Shirt nicht tragen und ich bin verdorben .Das war aber nur Spass.!
Ich hab es beendet, obwohl es weh tat.
Nun bin ich die Böse, hab ihm keine Chance gelassen, sich zu ändern, hab alles zerstört. Das war der Dank, dass er nach 22 Jahren gekommen ist.Andere waren glücklich.
Er beschimpfte mich nun als hässlich, fett und dumm und ich bin gestorben.

Das war doch keine Liebe?
Ist das die Krankheit?
Zu wenig Geduld?
Was das war? Das war dein Glück, dass du den los bist.
 
Beiträge
1.424
Likes
2.470
  • #41
Ich hab alles blockiert .
Letzte Woche kam ein Brief per Post, wo er mich aufs Tiefste beleidigte, wie sehr er mich hasst und vieles mehr. Ich bin an allem Schuld.
Jetzt hat er neue Freundin, da ist alles super.
Am nächsten Tag tauchte er im Pensioniertenheim auf, wo meine Mutter lebt.Hat sich bei den Schwestern aufgeführt und 3 Stunden gewartet, bis ich mit meiner Mutter, geführt im Rollstuhl zurück kam.

Er will noch eine Chance, aber ich muss mich ändern.
Ich meinte, lass mich bitte in Ruhe, geh zu deiner Neuen.
Ich fuhr dann heim.
3 mal war er noch bei meiner Haustüre.
Die Polizei sagt, ich kann nur privat klagen, das kostet und sei das nicht wert.
Bin jetzt eine Woche auf Urlaub und hoffe, es ist dann Ruhe.
Was soll das?
Du musst ganz konsequent jeden Kontakt beenden. Machst du ganz richtig. Das liest sich nach stalking. Pass auf dich auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
2
  • #42
Ich muss mich gerade sehr beherrschen. Selten so einen Dünnschiss gelesen. Ein gebrochenes Herz haben wir alle schon erlebt, aber Beleidigungen und Stalking gehören nicht in die Kategorie Liebe!
Du gehst auf das Problem, das @Mary2019 hat, nicht wirklich ein, du schnaubst nur vor Wut bei dem, was der sich alles geleistet hat und erteilst den unbedingten Rat, sich von ihm fernzuhalten und keinen weiteren Gedanken an ihn zu verschwenden. Du hast also nicht richtig "zugehört", lies mal den Titel des Threads.
 
Beiträge
2.282
Likes
3.207
  • #43
Du gehst auf das Problem, das @Mary2019 hat, nicht wirklich ein, du schnaubst nur vor Wut bei dem, was der sich alles geleistet hat und erteilst den unbedingten Rat, sich von ihm fernzuhalten und keinen weiteren Gedanken an ihn zu verschwenden. Du hast also nicht richtig "zugehört", lies mal den Titel des Threads.
Ja nun. Sie ist noch nicht drüber weg, sowas dauert halt. Das ist aber letztlich nicht wichtig, geht vorbei, wichtig ist aber, sie zu bestärken, dass der Typ einen an der Waffel hat und sie da ganz klar handeln muss, auch wenn es schwer fällt. Sie leidet ja auch an den Unverschämtheit und nicht nur an dem Bruch der Beziehung. Und genau das räudig Benehmen würde mir mehr Sorge bereiten als dass ich getrennt bin und noch traurig.
 
Beiträge
84
Likes
70
  • #44
@Soffi ich bin nicht mehr jung und mein Herz wurde schon oft gebrochen. Ich versteh deine Worte nicht wirklich.
Verrückt nach mir?
Ja irgendwie war sein Verhalten bissel verrückt?
Egal, es wird die Zeit weisen.
Mein Vertrauen ist mal weg
 
Beiträge
84
Likes
70
  • #45
Ja das Verhalten nach der Trennung von meiner Seite belastet mich und ist soo unverständlich, weil vorher fast heile Welt und Liebe und dann das Gemeinste an Worten und mich suchen im Heim meiner Mutter!

Deshalb kann es keine echte Liebe gewesen sein?