Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Wann macht es endlich "Bumm"

Hallo ihr zusammen! Ich habe hier bei PS vor ca. 5 Monaten einen Mann kennengelernt. Schon die hohe MP Anzahl fand ich sehr interssant. Auch die ersten Dates liefen hervorragend. Eigenartig vertraut, angenehm in jeder Hinsicht für mich. Er hat sich total verliebt in mich. Ich finde ihn auch sehr nett, ja nett, hab ihn sogar irgendwie auch lieb. Aber leider eben nicht mehr!
Soll ich uns noch mehr Zeit geben? Warten, bises endlich bei mir "Bumm" macht? Wie lange soll ich noch warten? Oder soll ich es endlich akzeptieren, dass für mich eben nicht die große Liebe wird?
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #2
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Etwas schwierige Situation... Ich weiß nicht, ob man sich darauf verlassen könnte, daß es auch bei einem selbst "Bumm" macht.
Wenn du in seiner Situation wärst, wäre es dir lieber, man würde dir schnell Klarheit geben oder dich auf die lange Folter spannen in der Hoffnung, daß doch noch was passiert (...und sich womöglich nichts tut...)? Handle am besten so, wie du an seiner Stelle behandelt werden möchtest.
Ich selbst wäre dafür, möglichst früh reinen Tisch zu machen, damit die verknallte Person sich nicht unnötig Hoffnungen macht, die hinterher um so mehr weh tun würden.
 
Beiträge
96
Likes
0
  • #3
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Oh je, das klingt wirklich nach einer dummen Situation. Ich wünschte, dass es auch bei dir Klick machen würde, aber wenn es nach 5 Monaten nicht passiert ist, dann erscheint mir die Wahrscheinlichkeit hierfür wenig aussichtsreich.

Wie war es denn bei früheren Beziehungen bei dir? Hat es da auch mal länger gedauert, bis du deiner Gefühle sicher warst, bzw. so verliebt warst?
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #4
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Zitat von bounty:
Hallo ihr zusammen! Ich habe hier bei PS vor ca. 5 Monaten einen Mann kennengelernt. Schon die hohe MP Anzahl fand ich sehr interssant. Auch die ersten Dates liefen hervorragend. Eigenartig vertraut, angenehm in jeder Hinsicht für mich. Er hat sich total verliebt in mich. Ich finde ihn auch sehr nett, ja nett, hab ihn sogar irgendwie auch lieb. Aber leider eben nicht mehr!
Soll ich uns noch mehr Zeit geben? Warten, bises endlich bei mir "Bumm" macht? Wie lange soll ich noch warten? Oder soll ich es endlich akzeptieren, dass für mich eben nicht die große Liebe wird?
@ Bounty: ich hatte sowas auch mal und habe ein Jahr lang auf das "Bumm" gewartet bei meinem sehr sehr netten, soliden und liebevollen Exfreund. Das "Bumm" kam aber bei mir nicht. Es kam dann stattdessen auf einer Dienstreise bei einem viel jüngeren Kollegen.
Da habe ich dann die Reißleine gezogen. Ich habe diese Gefühle nicht ausgelebt (also: ich bin nicht fremdgegangen und war auch nicht mit meinem Kollegen zusammen), aber dieser Gefühls-Flash und dass es überhaupt passiert ist, hat mir gezeigt, dass mein Partner einfach nicht der Richtige war. Ich habe mich dann von ihm getrennt und bereue diesen Schritt nicht.

Dass es NICHT "Bumm" gemacht hat bei meinem damaligen Freund, hatte eine Fülle von Gründen. Er ist ein sehr netter Kerl, aber wir passen in vielfacher Hinsicht einfach nicht zu einander, hatten keine wirkliche Ebene, es fehlte mir die Leidenschaft und die Tiefe und in vielen Punkten passte es einfach für mich nicht. Ihm ist das interessanterweise nicht aufgefallen.
Wobei das daran liegen mag, dass ich die "wildere" und "tiefgründigere" und "leidenschaftlichere" von uns beiden war und er das als Kick durchaus zu schätzen wusste. Er konnte das nur überhaupt nicht erwidern, sondern war verhaftet in seiner Bravheit und seinem oberflächlichen Pragmatismus.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #5
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Liebe Bounty,
ich kann mich gut in Dich hinein versetzen und weiß, was Du meinst. Ich möchte Dir kurz erklären warum: Ich habe eine fast 10jährige Beziehung hinter mir und damals, als ich ihn kennen gelernt habe, wußte ich, das ist ER, der Mann mit dem ich alt werden möchte. Frag mich nicht warum, ich wußte es einfach. Ich hatte das ganze Auf und Ab der Liebe mit gemacht und die Schmetterlinge in meinem Bauch waren überwältigend. Mein Herz hüpfte ständig vor lauter Glück. Ein halbes Jahr nach der Trennung von ihm, habe ich jemand neues kennen gelernt. Ich war glücklich, auch ein paar Schmetterlinge waren da, doch schon nach ein paar Wochen schlichen sich erste Zweifel ein und je mehr ich über ihn wußte (Freundeskreis, Lebenseinstellung usw.), desto weniger empfand ich für ihn und ich fühlte mich mehr und mehr unwohl in seiner Gegenwart. Es passte einfach nicht, er passte nicht zu mir und meinem Leben und mein Herz sagte NEIN! Da habe ich mich von ihm getrennt, nach 3 Monaten und ich hätte es schon viel eher tun sollen. Mir ging es danach wesentlich besser. Ein paar Monate später lernte ich wieder jemanden kennen und da hat es dann auch wieder "Bumm" gemacht, es war alles wieder da: die Schmetterlinge und mein hüpfendes Herz :) Ich fühlte mich verdammt wohl bei ihm und wollte mit ihm alt werden. Leider hat er dann Schluß gemacht, was ich auch geahnt habe, aber das gehört jetzt nicht hier her.
Was ich eigentlich sagen möchte: hör auf dein Herz. Es sagt Dir ganz deutlich, JA das ist ER, halte ihn fest. Doch wenn es innerlich schreit und sich wehrt, dann trenn Dich von ihm. Denn wenn sich die Liebe nach 5 Monaten nicht eingestellt hat, wird sie es auch in Zukunft nicht tun. Und das tut weder Dir, noch dem Partner gut. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten.
Vielleicht hilft es Dir ja.

Liebe Grüße,
Sue C.
 

AnK

Beiträge
27
Likes
0
  • #6
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Für eine Frau ist es ja schön und gut wenn der Mann bodenständig,brav usw ist.
Aber ihr fehlt der Reiz, ob sie interessant genug für den Mann ist, ob sie ihn haben kann.Natürlich muss der Mann auch eine gewisse sexuelle Anziehung haben.
Wenn sie feststellt, dass es kein Problem ist ihn zu halten oder mit ihm eine Beziehung zu führen, dann ist es langweilig. Oder er ist vll nur lieb und brav und nicht sexuell, dann wird daraus auch nichts.
Der Mann muss rechtzeitig schauen, dass er die Frau verführt (nicht unbedingt sexuell)
z.B. Anspielungen macht, mit ihr spielerisch umgeht und sich nicht ihr sofort an den Hals wirft und zur gegebenen Zeit mehr riskiert, zuviel Zeit sollte jedoch auch nicht vergehen, sonst landen eben beide im Freundesland.
Dieses Liebe und nette ist ja ganz nett um eine Freundschaft aufzubauen, aber für eine Beziehung wird doch mehr benötigt.
 
W

Wasserfee

  • #8
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Zitat von bounty:
Hallo ihr zusammen! Ich habe hier bei PS vor ca. 5 Monaten einen Mann kennengelernt. Schon die hohe MP Anzahl fand ich sehr interssant. Auch die ersten Dates liefen hervorragend. Eigenartig vertraut, angenehm in jeder Hinsicht für mich.
Soll ich uns noch mehr Zeit geben? Warten, bises endlich bei mir "Bumm" macht? Wie lange soll ich noch warten? Oder soll ich es endlich akzeptieren, dass für mich eben nicht die große Liebe wird?
Welche Erwartungen hast du an den Beginn einer Beziehung oder an die Partnerschaft überhaupt?

Dein "Bumm", das ist Verliebtheit.
Liebe, das ist etwas anderes.
Es kann Liebe wachsen, wo nie ein Bumm war.
Es kann ein Bumm geben, aber nach 5 Monaten keine Liebe in Aussicht.
Es kann ein Bumm geben und eine große Liebe sich entwickeln.
Alles ist möglich.

Wenn du es schaffst, mit diesem Menschen in eine richtige Verbindung zu kommen, wird etwas Tiefes zwischen euch wachsen können. Das ist Liebe. Egal, ob es am ersten Tag Bumm gemacht hat. Dass ihr euch vertragt und auf einer Wellenlänge liegt, ist doch eine tolle Voraussetzung!

Meine Empfehlung: Sprich mit ihm darüber! Sei so offen, wie du nur sein kannst. Wenn euch das nicht "zerhaut", wird es euch näher bringen, als du dir jetzt vorstellen kannst.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #9
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Zitat von Wasserfee:
Dein "Bumm", das ist Verliebtheit.
Liebe, das ist etwas anderes.
Das werd' ich nie verstehen, warum dazwischen immerzu ein Gegensatz konstruiert wird. Dass es Liebe ohne Verliebtheit geben soll, halte ich für reine Selbstbeschwichtigung und Schönrednerei.

Zitat von Wasserfee:
Es kann Liebe wachsen, wo nie ein Bumm war.
Es kann ein Bumm geben, aber nach 5 Monaten keine Liebe in Aussicht.
Es kann ein Bumm geben und eine große Liebe sich entwickeln.
Alles ist möglich.
Ja, zum Beispiel, dass einfach das passiert, was Bounty gerade passiert: nämlich nichts. Alle anderen theoretischen Möglichkeiten nützen ihr schlichtweg nichts, weil sie in der Praxis nicht mehr eintreten werden - jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit so gering, dass es geradezu unverantwortlich wäre, das jetzt noch weiter künstlich in die Länge zu ziehen.

Man muss auch wissen, wann es Zeit ist, aufzugeben. Es geht ja hier nicht darum, diese "Beziehung" mal gerade so über die nächsten drei Tage zu retten, sondern - bestenfalls - über ein ganzes Leben. Welch trostlose Aussicht!
 
Beiträge
30
Likes
0
  • #10
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Zitat von Andre:
Das werd' ich nie verstehen, warum dazwischen immerzu ein Gegensatz konstruiert wird. Dass es Liebe ohne Verliebtheit geben soll, halte ich für reine Selbstbeschwichtigung und Schönrednerei.
Das sehe ich ganz anderes, lieber Andre. Liebe und Verliebtheit sind etwas völlig unterschiedliches. Alle Forschungen / Studien belegen, dass dieser Hormoncocktail sich nach ca. einem halben Jahr, spätestens nach zwei Jahr, wieder normalisiert hat.

Liebe kann ein Leben lang halten und ist viel, viel mehr wert, als ein bisschen fliegen. Denke doch einfach mal daran, wie viele Probleme (Krankheit, Sucht, Fremdgehen, finanzielle Sorgen) manche Beziehungen aushalten. Und dies tun sie garantiert nicht, weil die beiden Partner jeden Tag Schmetterlinge im Bauch haben.

Und um zum Ausgangsthema zurück zu kommen: Bounty, du musst einfach entscheiden, was dir wichtiger ist. Ein Partner fürs Leben (der er nach deinen Worten durchaus sein könnte), oder die "Bestätigung" durch den "Bumm". Ich halte es für unwahrscheinlich, dass dieser nach 5 Monaten noch kommt.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #11
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Zitat von Sapere Aude:
Ein Partner fürs Leben (der er nach deinen Worten durchaus sein könnte)
Ich verstehe nicht, wo ihr das herauslest. Jemand, den man erklärtermaßen nicht liebt, ist doch kein Partner fürs Leben! Und wenn doch, warum? Etwa, weil er einen auf Händen trägt? Weil es – zugegebenermaßen – ein schönes Gefühl ist, geliebt und begehrt zu werden? Schön und gut, aber was bekommt der andere davon zurück? Dankbarkeit? Nettigkeiten? Almosen?
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #12
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Zitat von Andre:
Ich verstehe nicht, wo ihr das herauslest. Jemand, den man erklärtermaßen nicht liebt, ist doch kein Partner fürs Leben! Und wenn doch, warum? Etwa, weil er einen auf Händen trägt? Weil es – zugegebenermaßen – ein schönes Gefühl ist, geliebt und begehrt zu werden? Schön und gut, aber was bekommt der andere davon zurück? Dankbarkeit? Nettigkeiten? Almosen?
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Und selbst der Partner, den man nicht liebt, kann mit so einer halblauen Sache eigentlich nicht glücklich werden. Wüßte er, dass seine Gefühle in der Form nicht erwidert werden, würde er sich vermutlich trennen.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #13
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Ich finde ihn auch sehr nett, ja nett, hab ihn sogar irgendwie auch lieb. Aber leider eben nicht mehr!
Was heisst das genau? Fühlst du dich von ihm überhaupt sexuell angezogen? Denn das spielt bei aller Wichtigkeit der inneren Werte und Gemeinsamkeiten auch eine große Rolle.

Soll ich uns noch mehr Zeit geben? Warten, bises endlich bei mir "Bumm" macht? Wie lange soll ich noch warten? Oder soll ich es endlich akzeptieren, dass für mich eben nicht die große Liebe wird?
Das kannst du eigentlich nur selbst beantworten. Was für ein Typ bist du? Bist du eher zurückhaltend, skeptisch? Wie war es bei früheren Beziehungen?
Für mich z. B. wäre es nicht sooo ungewöhnlich, wenn es nach 5 Monaten noch nicht "Bumm" gemacht hat. Gut es hat nicht immer so lange gedauert, aber das ein oder andere Mal schon, und dann war das "Bumm" ein richtiges Feuerwerk :).
Also ich würde es jetzt nicht so sehr an der Zeitspanne festmachen.
 
Beiträge
108
Likes
0
  • #14
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Hallo bounty!

dein Herz sagt dir doch im Grunde schon "nein!" Denn sonst würdest du bestimmt nicht nachfragen, was du tun sollst, oder?

Ein kleiner Tipp meinerseits wäre, dass Ihr Euch vielleicht eine kleine Pause gönnt. Und dann horche in dich hinein: fehlt er dir als guter Freund oder vermisst du ihn so, wie man jemanden vermisst, der eigentlich zu einem gehört?

Hoffe, du kannst irgendwann die richtige Entscheidung (mit dem Herzen, nicht mit dem Kopf) treffen!

Alles Gute!!
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #15
AW: Wann macht es endlich "Bumm"

Wenn Du Verliebtheit brauchst für einen Beziehungsstart, musst Du es beenden. Und lieber sofort! Denn er wird leiden! Ich mache das gerade durch, genau das, was Du schilderst, nur bin ich die, die liebt.