Xeshka

User
Beiträge
387
  • #32
Parship ist hier klar ungeeignet, selbst wenn einem eine Art "Gratis-Registrierung" angeboten wird in diesem "Freemium-Model" welches jedoch so restriktiv ist dass man effektiv ohne Premium keine wirklichen Kontakte aufnehmen kann.

Wobei Anbieter wie OK-Cupid auch gravierende Schwächen haben und heute (war früher anders) nicht mehr weit vom restriktivsten Freemium-Modell entfernt sind, denn... man kann schlecht gezielt nach etwas suchen sondern nur sich "durchwischen"... je nach Radius mehr als es irgednjemand handlen kann, dadurch entgeht einem viel zuviel. Dazu ist jegliche Kontaktaufnahme sowieso gelockt, ausser beide sind ein Match... und wenn es abertausende von möglichen Matches hat aber nur etwa 50 matchen und man die Matches nicht sieht ohne Entgeld... ist das quasi wie eine Kontaktverhinderung. Allerdings hat es einen Vorteil: Man kann durchaus Kontaktdaten ins Profil setzen... das würde auf Parship nicht gehen.

Lange Rede kurzer Sinn: Konkret zu diesem Thema habe ich einfach das Gefühl dass, sofern jemand nicht bereit ist "die letzte Meile" zu gehen für das Aufnehmen eines Kontaktes dann ist es meistens nicht genügend seriös oder ernsthaft dass man sich da "verbiegen" sollte. Entweder sie haben einen vollen Account und wenn nicht, dann würden sie viel mehr machen als kryptische Nummern senden z.B. im Forum sich melden oder um eine kurze Premiumzeit auf Parship bitten. Das habe ich schon selber versucht und je nachdem wird dieser "Antrag" genehmigt. Also, wer wirklich will kann es auch auf legale Art und Weise tun und das zeigt dann auch wirkliches Interesse.

Sofern kein WIRKLICHES Interesse da ist... dann wird sie z.B. danach sagen "Ich möchte doch noch gerne dein Foto sehen..." und fängt dann an immer persönlicher zu werden, und meistens ziemlich einseitig. Sobald dann etwas nicht stimmt wird man sofort abgewürgt und das Interesse geht augenblicklich auf 0, also eine Form des berühmten Ghosting.

Solche Profiteure... welche nur gerade die für sie passende Chancen gratis aufspüren möchten sollte man generell vergessen. Denn... es spielt keine Rolle "was die Liebe kostet" irgendwas kostet sie nunmal immer. Ganz generell kann ich sagen, auch auf Parship, in besonderen Fällen und wenn glaubwürdig, ist man auch hier kulant.

Klar, ich würde es zwar begrüssen wenn Premium-Kunden sowas wie eine "Premium-Zeit" für User welche für sie interessant sind vergeben dürfen, welche dann von ihrem eigenen Account abgezogen wird, also z.B. User A gibt User B 1 Tag Premium-Zeit oder so. Es gibt bestimmt intelligentere Modelle um solche Hürden, also dass ein Nicht-Premium fast nichts kann, zu umgehen, ohne auf das Bezahlmodell zu verzichten. Aber Okay... wie gesagt... wer wirklich will findet auch hier bestimmte Wege, solange man ehrlich miteinander umgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

lt1691

User
Beiträge
20
  • #33
Mal kurz ein Update.
Hab sie heute einfach mal angeschrieben. Und siehe da, sie hat geantwortet. Aktuell schreiben wir miteinander, kommt mir ganz sympathisch rüber und noch schwimmen wir auf einer Wellenlänge. Mal gucken was draus wird!
 
  • Like
Reactions: Yennefer2.0, Hippo, Megara und ein anderer User

Malcador

User
Beiträge
2.848
  • #34
Schnapp sie Dir, Tiger!^^
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Megara

lt1691

User
Beiträge
20
  • #36
Über WA!
 

Xeshka

User
Beiträge
387
  • #37
Ich möchte ja nicht dieses hoffnungsvolle "Hochgefühl" im Keim ersticken, dennoch würde ich da die Erwartungen tief halten und sich bewusst sein dass Whatsapp eine geläufige Kommunikationsform für meistens noch sehr seichte und komplett unverbindliche Kontaktanbahnungen ist. Natürlich kann das jederzeit wieder fertig sein, jedoch hast du ja immerhin ihre Nummer, was bereits mehr ist als ich z.B. erhalten habe. Ausnahmen gibts natürlich immer, im Bewusstsein dass diese Ausnahmen leider rar sind und bis dahin wird der Kontaktaufbau häufig träge und holperig sein, sofern er bestehen bleibt. Das sind persönliche Erfahrungen, kann ja sein dass andere Leute da einfach mehr drauf haben.

Klar, das mit der Nummer muss auch wenig heissen, es gibt da genug Prepaid-Wegwerfnummern. Bei mir wäre das schlecht möglich da ich ein internationales Abo verwenden muss damit es nicht unbezahlbar teuer kommt d.h. ich habe eine verdammt seriöse Nummer. Die meisten Leute verwenden sowas allerdings nicht sondern eher Wegwerfnummern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Syni

User
Beiträge
6.545
  • #38
Kommunikationsform für meistens noch sehr seichte und komplett unverbindliche Kontaktanbahnungen ist.
Der Nutzer entscheidet, wie er es nutzt....
Lächerlich, wie du dich dazu aufschwingst über die mehrheitliche Nutzungsqualität Bescheid wissen zu wollen.
WA ist nichts anderes als SMS. Du bist es, der da eine Unterscheidung kreiert.


Kontaktaufbau häufig träge und holperig sein, sofern er bestehen bleibt. Das sind persönliche Erfahrungen
Weil du das so wählst/ forcierst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara
Beiträge
51
  • #39
Der Nutzer entscheidet, wie er es nutzt....
Lächerlich, wie du dich dazu aufschwingst über die mehrheitliche Nutzungsqualität Bescheid wissen zu wollen.
WA ist nichts anderes als SMS. Du bist es, der da eine Unterscheidung kreiert.



Weil du das so wählst/ forcierst.
Ganz Unrecht hat Xeshka da nicht: Viele Menschen tendieren dazu, über WA usw. eher kurz und inhaltsarm zu kommunizieren, insbesondere die jüngere Generation.

Da macht sich schon seit einer Weile eine neue Form der Kurzkommunikation breit und das klassische lange inhaltsvolle Gespräch, egal ob direkt oder per Nachricht, wird kürzer und durch Symboliken ersetzt. Bis hin zur Verwendung fast nur noch von Smileys, die dann ganze Sätze bilden. (Quasi wieder ägyptische Verhältnisse, man kommuniziert über Hieroglyphen)

Ja, der Nutzer entscheidet, wie er nutzt, aber das gilt auf beiden Seiten. Wenn Dein gegenüber eben anders entscheidet, dann kann es holprig werden, weil es dann eine ungleiche Kommunikation ist.

Ich würde da nicht Xeshka vorwerfen wollen, dass Sie so kommuniziert, sondern dass das Problem auch auf der anderen Seite bestehen kann. (Kann nicht muss)

Andererseits nehme ich mal an, dass bei Dir ja manche Kommunikation auch etwas einseitig wird, wenn Du Dich wie hier hin und wieder etwas "offensiver" ausdrückst. ;)
 

Xeshka

User
Beiträge
387
  • #40
Die Art der Kommunikation, ja sogar das konkrete Programm, spielt eine Rolle wenn es um die Haltung und allgemeines Nutzverhalten der User geht. Das sind natürlich Mittelwerte die in Einzelfällen abweichen können. Ich habe jedenfalls in meiner Verwandtschaft noch nie eine "App" gebraucht um zu kommunizieren.

Ich habe auch überhaupt nicht vor Menschen über eine App "lieben" lernen zu wollen, da liebe ich eindeutig anders und brauche den physischen und ganz realen Kontakt.

Das Handy ist generell nur auf Reisen eingeschaltet, nicht zuhause denn dort nutze ich natürlich den PC und kann rein theoretisch fast jedes Program verwenden. Bringt allerdings wenig da ständig hin- und her zu schreiben und gar mit Video, denn ich habe echt genug anderes zu tun als solchen "künstlichen Kontakt" zu halten wenn es auch anders ginge. Das sind für mich ja stets nur besondere "Spezialsituationen" z.B. wenn jemand längere Zeit auf Reisen ist und man sich dabei austauschen möchte oder einfach sehr weit weg und dazu (ev. wegen Covid) isoliert: Das kommt alles noch... ohne Beziehung ist es für mich irrelevant. Mit meiner Mutter geht es auch ohne Video denn ich sehe sie ja oft genug... da brauch ich sowas nicht, auch nicht wenn sie 2-3 Wochen weg ist. Wenn jemand dermassen "an mir hängt" dass er ständig an einem Draht hängen muss dann ist so jemand definitiv nicht genug bei sich selbst gefestigt und macht mich zu stark vom eigenen Glück abhängig. Das kann schwer werden bei mir, weil auch wenn ich intensiv nähe ausleben kann und will, es ist für mich kein Problem auch dazwischen längere Zeit nur für mich zu sein. Solange man spirituell und im Herzen verbunden bleibt und jederzeit Kontakt aufnehmen kann wenn man möchte. Klappt bei meiner Mutter ja auch... ich weiss nicht wieso da andere Leute anscheinend unfähig sind.

Ausserdem, also das was Whatsapp gross bewirbt ist dass man nur übers Internet kommuniziert, daher ähhhh... Gratis. Das ist sehr falsch... denn genau dieser Datenverkehr wird insbesondere im Ausland (also da wo man nicht das Abo abgeschlossen hatte) enorm teuer vergütet oder es ist an einem Punkt limitiert (da nur die "eigenen" Bürger endlos viele Daten, theoretisch, nutzen dürfen), und Videochat wäre viel zuviel Datenmenge, ausser man kann sich fest an einem Ort "installieren", also den Verkehr über das Wireless-LAN führen. Da habe ich allerdings bei meinen Europareisen bemerkt wie unterirdisch mies diese Wireless-LAN Verbindungen häufig sind, also da kommt man sich regelrecht in einem Entwicklungsland vor, Mitten in der EU sogar.

Zuhause habe ich eine Fiberleitung welche über Wireless bis zu 1 Gbit schafft (rund 600 Mbit auf dem Surface 7) und je nach Anbindung, also ein 10 Gbit Ethernet, 6-8 effektive Gbit, was anscheinend Weltrekord ist im Consumerbereich und da protze ich gerne damit. Nur... so ein Zustand gibts so gut wie nirgendwo und im Ausland muss ich mich dann fast überall mit grottigen und nervigen Verbindungen auseinandersetzen... also wir sind noch lange nicht soweit wie wir es in den neuen Generationen so gerne predigen, einfach nur... aus meiner Sicht, meistens "genügend".

Woanders ist es meisten nochmal schlimmer (je nachdem funzt nur noch Satellitenphone)... also man sollte sich nicht darauf verlassen dass es stets brauchbar funzt und es ist für mich eher für Notfälle und Status-Aktualisierungen, nicht um darüber permanent über Gott und die Welt zu reden.

Dazu ist es allerdings auch nicht geschaffen, denn dieses, man kann fast schon sagen hieroglyphische Small-Talk-Gebaren, wo ich häufig primitive Smilies noch entziffern sollte, bietet oft nur wenige mir wünschenswerte Kommunikation, da tuts mir dann besser einfach mal kurz die Stimme zu hören... wo man kurz sagt wie es einem geht... mehr brauchts gar nicht. Dafür gebe ich ja die Nummer... damit man das wahrnimmt... Man muss dort auch gar nicht gross philosophieren, das kann man dann unter 4 Augen machen, bei Wein oder Tee... sondern einfach sich besser wahrnehmen, kurz und bündig.

Ich denke man sollte fähig sein diese Wünsche zu respektieren, dass nicht alle Leute die Bitisierung an jeder Stelle des Lebens wirklich wünschenswert finden und dass echte Beziehungen immer noch ganz nah und real zwischen Menschen stattfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Doktor Love

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #41
Ich würde da nicht Xeshka vorwerfen wollen, dass Sie so kommuniziert,
..dem Xeshka. Das ist ein ForumsteilnehmeR.
Das mit den Hieroglyphen finde ich lustig ..
Na ja, jede r , wie er' s braucht.

Unterschiedliche Kommunikationsstile können am Anfang eine Beziehung hübsch bereichern, längerfristig wird es destruktiv in mr Erfahrung.
Denn Komnunikation im Privaten kannst du nur gering verändern..
Beruflich ist da mehr möglich ( Rolle/n , Ziele Effektivität, Manipulation ...etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
51
  • #42
Die Art der Kommunikation, ja sogar das konkrete Programm, spielt eine Rolle wenn es um die Haltung und allgemeines Nutzverhalten der User geht. Das sind natürlich Mittelwerte die in Einzelfällen abweichen können. Ich habe jedenfalls in meiner Verwandtschaft noch nie eine "App" gebraucht um zu kommunizieren.

Ich habe auch überhaupt nicht vor Menschen über eine App "lieben" lernen zu wollen, da liebe ich eindeutig anders und brauche den physischen und ganz realen Kontakt.

Das Handy ist generell nur auf Reisen eingeschaltet, nicht zuhause denn dort nutze ich natürlich den PC und kann rein theoretisch fast jedes Program verwenden. Bringt allerdings wenig da ständig hin- und her zu schreiben und gar mit Video, denn ich habe echt genug anderes zu tun als solchen "künstlichen Kontakt" zu halten wenn es auch anders ginge. Das sind für mich ja stets nur besondere "Spezialsituationen" z.B. wenn jemand längere Zeit auf Reisen ist und man sich dabei austauschen möchte oder einfach sehr weit weg und dazu (ev. wegen Covid) isoliert: Das kommt alles noch... ohne Beziehung ist es für mich irrelevant. Mit meiner Mutter geht es auch ohne Video denn ich sehe sie ja oft genug... da brauch ich sowas nicht, auch nicht wenn sie 2-3 Wochen weg ist. Wenn jemand dermassen "an mir hängt" dass er ständig an einem Draht hängen muss dann ist so jemand definitiv nicht genug bei sich selbst gefestigt und macht mich zu stark vom eigenen Glück abhängig. Das kann schwer werden bei mir, weil auch wenn ich intensiv nähe ausleben kann und will, es ist für mich kein Problem auch dazwischen längere Zeit nur für mich zu sein. Solange man spirituell und im Herzen verbunden bleibt und jederzeit Kontakt aufnehmen kann wenn man möchte. Klappt bei meiner Mutter ja auch... ich weiss nicht wieso da andere Leute anscheinend unfähig sind.

Ausserdem, also das was Whatsapp gross bewirbt ist dass man nur übers Internet kommuniziert, daher ähhhh... Gratis. Das ist sehr falsch... denn genau dieser Datenverkehr wird insbesondere im Ausland (also da wo man nicht das Abo abgeschlossen hatte) enorm teuer vergütet oder es ist an einem Punkt limitiert (da nur die "eigenen" Bürger endlos viele Daten, theoretisch, nutzen dürfen), und Videochat wäre viel zuviel Datenmenge, ausser man kann sich fest an einem Ort "installieren", also den Verkehr über das Wireless-LAN führen. Da habe ich allerdings bei meinen Europareisen bemerkt wie unterirdisch mies diese Wireless-LAN Verbindungen häufig sind, also da kommt man sich regelrecht in einem Entwicklungsland vor, Mitten in der EU sogar.

Zuhause habe ich eine Fiberleitung welche über Wireless bis zu 1 Gbit schafft (rund 600 Mbit auf dem Surface 7) und je nach Anbindung, also ein 10 Gbit Ethernet, 6-8 effektive Gbit, was anscheinend Weltrekord ist im Consumerbereich und da protze ich gerne damit. Nur... so ein Zustand gibts so gut wie nirgendwo und im Ausland muss ich mich dann fast überall mit grottigen und nervigen Verbindungen auseinandersetzen... also wir sind noch lange nicht soweit wie wir es in den neuen Generationen so gerne predigen, einfach nur... aus meiner Sicht, meistens "genügend".

Woanders ist es meisten nochmal schlimmer (je nachdem funzt nur noch Satellitenphone)... also man sollte sich nicht darauf verlassen dass es stets brauchbar funzt und es ist für mich eher für Notfälle und Status-Aktualisierungen, nicht um darüber permanent über Gott und die Welt zu reden.

Dazu ist es allerdings auch nicht geschaffen, denn dieses, man kann fast schon sagen hieroglyphische Small-Talk-Gebaren, wo ich häufig primitive Smilies noch entziffern sollte, bietet oft nur wenige mir wünschenswerte Kommunikation, da tuts mir dann besser einfach mal kurz die Stimme zu hören... wo man kurz sagt wie es einem geht... mehr brauchts gar nicht. Dafür gebe ich ja die Nummer... damit man das wahrnimmt... Man muss dort auch gar nicht gross philosophieren, das kann man dann unter 4 Augen machen, bei Wein oder Tee... sondern einfach sich besser wahrnehmen, kurz und bündig.

Ich denke man sollte fähig sein diese Wünsche zu respektieren, dass nicht alle Leute die Bitisierung an jeder Stelle des Lebens wirklich wünschenswert finden und dass echte Beziehungen immer noch ganz nah und real zwischen Menschen stattfinden.
Hi. Ja, bin da ganz bei Dir. Für mich ist WhatsApp und Co. vor allem zum kurzen Austausch etwa einer Info, eines Termins oder mal was Lustiges (Video/Bild). Aber ansonsten bin ich auch der Direktkommunizierer (sei es direkt oder beispielsweise per Telefon). Wenn es bei WhatsApp mehr wird, schlage ich auch lieber ein Telefonat vor, finde ich sonst zu anstrengend.
 

Xeshka

User
Beiträge
387
  • #43
Entwicklung findet je nach Menschen und Beziehungen immer statt mit damit einhergehenden Veränderungen; es gibt allerdings eine Art Grundsignatur und jemand der wie ich äusserst viel schreiben oder kommunzieren kann wird nicht, auch nicht in ferner Zukunft, dann einfach alles auf ein paar kurze Worte und Smilies... und am Phone einige ächzende oder lachende Keucher... reduzieren wollen. Ich bin da schon geistig relativ "belebt"... also quatschen und auch zuhören kann ich schon, nur nicht über alle Massen belanglos. Also geistig kann ich da kaum genug "Ballast" haben, denn so lebe ich, oder es belebt mich wenn ich viel "rumhirnen" darf und kann. Das sind Eigenheiten welche ein Partner oder auch Freund damit umgehen muss und nicht mit jedem X-beliebigen Menschen machbar.

Es heisst jedoch paradoxerweise nicht dass jemand der geistig träge oder einseitig ist damit nicht klarkommt. Das ist das Interessante was ich dank Kontakten zu eingeschränkten Menschen feststelle. Diese Menschen, welche nur eine Bruchteil von meinen Inhalten verstehen oder wahrnehmen können, sind fähig das Unverständnis einfach stehen zu lassen und sobald sie dann etwas erkennen was sie anspricht oder verstanden wird dann können sie plötzlich an diesen Gedanken kommunikativ teilnehmen. Das alles ohne eine Wertung von dem was nicht verstanden wird oder wo sie nicht teilhaben können. Das erlebe ich gerade bei vielen anderen Leuten welche ja geistig scheinbar soviel hermachen absolut nicht. Da kann ein hochgradiges Mass einer Intoleranz und mangelnder Akzeptanz zum Vorschein kommen und man hat ganz generell den Anspruch "alles verstehen zu wollen" und wenn nicht dann möchte man gerne sein Ego aufblasen und anscheinend Druck oder Macht ausüben. Und... sobald man dann auf zuviel Unverständnis stösst ist man ziemlich schnell "Weg vom Fenster", sie kennen dich danach nicht mehr, möchten es nicht, also willentlich. Das erlebe ich bei Leuten mit deutlichen geistigen Beeinträchtigungen so nicht, sie haben sich damit arrangiert nicht alles verstehen zu wollen und auch nicht zu müssen und finden sich am Ende dennoch erstaunlich gut zurecht in dieser schwer verständlichen Welt. Ganz allgemein muss Kommunikation ja nicht kompliziert sein und dennoch wünscht man sich natürlich einen Partner mit dem man geistig genug gefordert wird, also wo man sich gegenseitig etwas "anschieben" kann. Das hat nichts damit zu tun ob man miteinander gut auskommt... es ist einfach ein mögliches und schönes Potential. Wie Beziehung dann aber gelebt wird und was glücklich verlaufen kann ist nicht per se festzulegen. Ich denke, viele scheinbar kompetente Menschen kranken stark an diesen Beziehungsfähigkeiten, da ist es selbst egal ob sie Psychologie studiert haben, da gehts halt um viel substanziellere zwischenmenschliche Interaktion welche auch überhaupt nicht bewertet werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshka

User
Beiträge
387
  • #46
Grundsätzlich sehe ich mich als Xe, das entspricht am ehesten meiner eigenen Wahrnehmung, ist allerdings etwas exotisch und ungewohnt für die allermeisten Leute. Da ich halt denke, zum einen ist nicht nur die psychische Beschaffenheit einen Menschen am formen, sondern das Gehirn ist das sekundäre "Geschlechtsorgan" eines jeden Menschen. Somit ist es sicher OK mit einer bei meiner primären körperlichen Beschaffenheit (was man allerdings vorwiegend zur Fortpflanzung braucht und ohne Fortpflanzung ist der Sinn deutlich vermindert) mich zu sehen, benennen und anzusprechen. Am Ende ist es mir... man kann sagen "wurscht" da ich mich ja nicht konkret festlege und somit identifiziere. Ich habe mich einfach noch nie wirklich etwas "fest zugehörig" gefühlt und kann auch beliebig mich mit allem identifizieren.

Ist jetzt nicht etwas was sich irgendwann später im Leben "entwickelt" hatte, das war schon immer so. Ich konnte es früher nur noch nicht richtig einschätzen oder benennen, selbst heute schwierig. Ich denke mein Gehirn ist nicht so richtig an etwas "angepasst" oder "gepolt" und ja... es hat auch körperliche Auswirkungen z.B. viele Kopfhaare, sehr wenige Körperhaare und ein zarter, femininer Bauch. Viele Frauen kommen da auch nicht ganz damit zurecht da ich nicht so richtig männlich bin, komisch oder weiss ich was... einfach kein "Testosteron-Bulle", halt eher irgendwo zwischendrin. Also versuche ich klar und eindeutig mich als etwas festes zu positionieren, egal welche Bedeutung ich dem für mich bemesse: Abgesehen davon dass man mich in eine Schublade steckt mit entsprechender Behandlung, wo ich dann direkt die Konsequenzen tragen muss und mich fast schon zwangsweise damit auseinandersetzen.

Genug gesagt... sicher es ist halt komplex, nicht alle Leute sind "einfach" und das muss auch nicht immer so sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and Doktor Love

lt1691

User
Beiträge
20
  • #47
So, nach dem hier so, dass ein oder andere Diskutiert worden ist, wollte ich nochmal ein kleines Update meinerseits posten.

Leider muss ich mitteilen, dass ich doch wieder auf ein Fake Profil reingefallen bin!

Nachdem wir uns lange gegenseitig geschrieben hatten, wollte ich mit ihr telefonieren, doch sie war nie erreichbar.
Im laufe des Abends kam dann von ihr eine Sprachnachricht, in der Sie meinte dass sie Probleme mit ihrem Handy hat und ob ich nicht mit ihr auf einer anderen, natürlich kostenpflichtigen Seite, weiter schreiben will. Den Link dazu hat sie mir natürlich, ohne Probleme, sofort zusenden können. Aufgrund dessen habe ich den Kontakt sofort beendet.
 
  • Like
Reactions: Wolverine

Megara

User
Beiträge
12.896
  • #48
So, nach dem hier so, dass ein oder andere Diskutiert worden ist, wollte ich nochmal ein kleines Update meinerseits posten.

Leider muss ich mitteilen, dass ich doch wieder auf ein Fake Profil reingefallen bin!

Nachdem wir uns lange gegenseitig geschrieben hatten, wollte ich mit ihr telefonieren, doch sie war nie erreichbar.
Im laufe des Abends kam dann von ihr eine Sprachnachricht, in der Sie meinte dass sie Probleme mit ihrem Handy hat und ob ich nicht mit ihr auf einer anderen, natürlich kostenpflichtigen Seite, weiter schreiben will. Den Link dazu hat sie mir natürlich, ohne Probleme, sofort zusenden können. Aufgrund dessen habe ich den Kontakt sofort beendet.
Schade.Was es nicht alles gibt.
Wird schon noch klappen :)
 

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #49
Tja..manche ( aufgehübschten) Profile wollen halt nicht nur nix zahlen, sondern noch kräftig Geld 'verdienen' hier. Klappt auch ab u an.
Tipp - vielleicht nicht nur ' Models' anschreiben. Es sei denn, du siehst selber aus wie Pitt, Clooney , Schweiger ...keine Ahnung
 

lt1691

User
Beiträge
20
  • #50
Schade.Was es nicht alles gibt.
Wird schon noch klappen :)
Das hoffe ich doch!

Mich ärgert sowas einfach immer. Man selber gibt sich mühe, denkt viel nach, um nicht das falsche zu schreiben, hat Hoffnungen, versucht der anderen Person zu schmeicheln. Und dann stellt sich raus, dass am anderen Ende der Leitung, wahrscheinlich noch nicht mal ne Frau sitzt! :mad:

Aber solche Erfahrungen muss man glaub ich machen, den nur daran wächst man, wird Selbstbewusster! Im Prinzip bin ich sogar froh, dass ich die Erfahrung gemacht habe. Ich persönlich werde jetzt nämlich offensiver an die Sache ran gehen und nicht mehr so zurückhaltend sein. Den entweder es klappt oder halt nicht! 😁
 
  • Like
Reactions: Odysseus and Megara

lt1691

User
Beiträge
20
  • #51
Tja..manche ( aufgehübschten) Profile wollen halt nicht nur nix zahlen, sondern noch kräftig Geld 'verdienen' hier. Klappt auch ab u an.
Tipp - vielleicht nicht nur ' Models' anschreiben. Es sei denn, du siehst selber aus wie Pitt, Clooney , Schweiger ...keine Ahnung
Sehe zwar nicht aus wie Pitt oder Clooney, würde mich aber auch nicht als hässlich bezeichnen. 🤣
Sie (eher wohl er) sah meiner Ansicht nach nicht zu hübsch aus, halt wie das nette Mädel von nebenan. Aber du hast da wohl recht, in Zukunft achte ich mehr da drauf. Wer zu gut aussieht um wahr zu sein, dem schreibe ich auch nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

chrissi22

User
Beiträge
1.125
  • #52
So, nach dem hier so, dass ein oder andere Diskutiert worden ist, wollte ich nochmal ein kleines Update meinerseits posten.

Leider muss ich mitteilen, dass ich doch wieder auf ein Fake Profil reingefallen bin!

Den Link dazu hat sie mir natürlich, ohne Probleme, sofort zusenden können. Aufgrund dessen habe ich den Kontakt sofort beendet.
Hast Du es an PS gemeldet? Bestimmt jemand bezahltes, die dich auf Seiten locken soll wo jede SMS bezahlt wird. Du bist ja clever genug, aber ich frag mich immer, wer dem dann tatsächlich noch folgt. Die Tochter meiner Freundin hatte auf ein videodate bestanden, da hielt der Typ nachher das Foto von der Plattform vors Gesicht, aber sie konnte ja sehen, dass die Lippen sich nicht bewegten..... Schräg.
Viel Glück noch 🍀
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905 and Megara

Megara

User
Beiträge
12.896
  • #53
Hast Du es an PS gemeldet? Bestimmt jemand bezahltes, die dich auf Seiten locken soll wo jede SMS bezahlt wird. Du bist ja clever genug, aber ich frag mich immer, wer dem dann tatsächlich noch folgt. Die Tochter meiner Freundin hatte auf ein videodate bestanden, da hielt der Typ nachher das Foto von der Plattform vors Gesicht, aber sie konnte ja sehen, dass die Lippen sich nicht bewegten..... Schräg.
Viel Glück noch 🍀
Echt schräg. 😆
Bei Video Calls länger zu tricksen kann man aber
m.M.n. ausschließen.
 

Megara

User
Beiträge
12.896
  • #54
Sehe zwar nicht aus wie Pitt oder Clooney, würde mich aber auch nicht als hässlich bezeichnen. 🤣
Sie (eher wohl er) sah meiner Ansicht nach nicht zu hübsch aus, halt wie das nette Mädel von nebenan. Aber du hast da wohl recht, in Zukunft achte ich mehr da drauf. Wer zu gut aussieht um wahr zu sein, dem schreibe ich auch nicht!
Werbefotos könnte man schon erkennen.!?!
Es bleibt wohl nur der zeitnahe Realitäts Check.
 

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #55
Hast Du es an PS gemeldet? Bestimmt jemand bezahltes, die dich auf Seiten locken soll wo jede SMS bezahlt wird. Du bist ja clever genug, aber ich frag mich immer, wer dem dann tatsächlich noch folgt. Die Tochter meiner Freundin hatte auf ein videodate bestanden, da hielt der Typ nachher das Foto von der Plattform vors Gesicht, aber sie konnte ja sehen, dass die Lippen sich nicht bewegten..... Schräg.
Viel Glück noch 🍀
Echt - der Nervige mit den braunen Löckchen von den Bushaltestellen war auf dem Bildschirm ? Sehr dreist...
Wenn dann hätte der Golddigger ein paar Lippenbewegungen einfügen müssen.
Ich dachte, das gäbe es eigtl schon auf dem größeren Scammarkt..
 
Zuletzt bearbeitet: