Andre

User
Beiträge
3.855
  • #2
Ist die in der freien Wildbahn schonmal gesichtet worden?
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #3
Wenn ja wurde sie entweder von PETA unter Artenschutz gelegt oder von einem Jäger erlegt und hängt nun daheim in der Jagdhütte an der Wand als Trophäe :)
 

Lively

User
Beiträge
4
  • #4
Wahre Liebe - gibts schon, denk ich. Ist halt auch eine frage der definition - was ist schon liebe?? Zueinander stehen und füreinander da sein bis zur selbstaufgabe??!! Oder doch aneinander wachsen und sich gegenseitig freude machen, in aller freiheit!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Es scheint ein großes Bedürfnis dafür zu geben, mit der Liebe etwas zu veranstalten, was irgendwo zwischen Vergötterung und Vergötzung liegt.
Für mich ist Liebe weniger das, was Ratgeber um Ratgeber voneinander abschreiben, sondern eher das, was liebende Menschen tun. Das ist meist sehr viel reichhaltiger. Auch wenn es Seiten hat, die nicht nur erfreulich sind.
Ich weiß auch, daß viele sich dann unter einem schier unabwendbaren Zwang sehen, diese Seiten als der wahren Liebe unzugehörig zu erachten. Irgendjemand muß diesen Befehl mal ausgegeben haben, wenn ihm derart allgegenwärtig und mit solcher Inbrunst gehorcht wird.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Zitat von REDHEAD:
Es gibt unbestreitbar ein sehr großes Bedürfnis Liebe auszudrücken, so ist das halt mit den Gefühlen, die Menschen bewegen.
Der verlinkte Text drückt nicht Liebe aus, sondern handelt davon, was sogenannte wahre Liebe ausmacht.
Mag natürlich sein, daß für dich beides dasselbe ist. Also wahre Liebe durch einen Text ausgedrückt wird, der Bedingungen für das Vorliegen von wahrer Liebe auflistet.
Ich persönlich fände das eher besorgniserregend.

Welcher Ratgeber ? ;-) Wichtig ist für mich ebenfalls handeln und nicht nur reden. Was ist jetzt für dich genau reichhaltiger als was ?
Steht beides da.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wer Spaßhaben mit einem bemühten Setzen von Smileys identifiziert, verwechselt auch einen Magazinartikel darüber, was wahre Liebe ausmacht, mit dem Ausdruck dessen, was wahre Liebe sein kann. Sag ich doch. Spaß haben ist für dich "Spaß haben" schreiben. Und wahre Liebe ist für dich, über wahre Liebe zu schreiben oder vielmehr zu lesen. Halt eine Papierexistenz.
Daß du von dieser Tragikomik ablenken möchtest, versteh ich natürlich.
 
Beiträge
2.399
  • #8
Warum muss ich die ganze Zeit an Lilo Wanders denken, wenn ich den Titel lese?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Vielleicht ist sie auch ein Spaßvogel.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #10
Zitat von Butte:
Ja, da steht immer "die Liebe". Die Liebe tut und die Liebe macht und die Liebe will. Als ob es eine eigene Person wäre, das höhere Wesen in der Dreifaltigkeit "Die Frau, der Mann und der Heilige Geist".

@Redhead: dies auch gleich als Antwort an dich, warum ich mit der Liste nix anfangen kann.
 

nutzer2015

User
Beiträge
62
  • #11
Hab nur die fetten Zeilen gelesen und würde übereingehen mit dem "Liebe ist bedingungslos" alles andere ist in meinen Augen unnötige Restriktion der eigenen Persönlichkeit bzw. des Handeln.xD
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #13
Denn das ist Schuld, wenn irgendeines Schuld ist:
die Freiheit eines Lieben nicht vermehren
um alle Freiheit, die man in sich aufbringt.
Wir haben, wo wir lieben, ja nur dies:
einander lassen; denn dass wir uns halten,
das fallt uns leicht und ist nicht erst zu lernen

Rainer Maria Rilke



Liebeslied

Wie soll ich meine Seele halten, daß
sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
hinheben über dich zu andern Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkel unterbringen
an einer fremden stillen Stelle, die
nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen.
Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
Auf welches Instrument sind wir gespannt?
Und welcher Geiger hat uns in der Hand?
O süßes Lied.

Rainer Maria Rilke
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #14
Zitat von nutzer2015:
Hab nur die fetten Zeilen gelesen und würde übereingehen mit dem "Liebe ist bedingungslos" alles andere ist in meinen Augen unnötige Restriktion der eigenen Persönlichkeit bzw. des Handeln.xD
Unnötig ? :) Es ist nicht nötig zu lieben, ich liebe freiwillig. Würde nie soweit gehen zu schreiben ich würde alles bis zur Selbstaufgabe tun für die Menschen, die ich liebe. Purer Egoismus, rücksichtsloses Handeln ohne Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Menschen, die man liebt macht die Liebe bedeutungslos. Ich liebe Menschen und ich werde geliebt, anders kann und möchte ich mir die Welt nicht vorstellen. Für mich hat die Liebe eine Bedeutung, diskutieren muss ich darüber nicht.
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #15
Zitat von Lively:
Wahre Liebe - gibts schon, denk ich. Ist halt auch eine frage der definition - was ist schon liebe?? Zueinander stehen und füreinander da sein bis zur selbstaufgabe??!! Oder doch aneinander wachsen und sich gegenseitig freude machen, in aller freiheit!
Liebe ist für mich freiwillig, somit Freiheit. JEDE MÖGLICHE Freiheit STÄNDIG auszukosten und Menschen zu lieben ist für mich ein Widerspruch. Selbstaufgabe ist falsch, Selbstbezogenheit und nur sich selbst im MIttelpunkt zu sehen ist keine Liebe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe kann sich auf so vielfältige Art zeigen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Wer nichts weiß, liebt nichts,
Wer nichts tun kann, versteht nichts.
Wer nichts versteht, ist nichts wert.
Aber wer versteht,
der liebt, bemerkt und sieht auch...
Je mehr Erkenntnis einem Ding innewohnt,
desto größer ist die Liebe...
Wer meint, alle Früchte
würden gleichzeitig mit den Erdbeeren reif,
versteht nichts von den Trauben.

Paracelsus