A

acuteness

Gast
  • #8.377
Konfliktscheu, nicht in die Schusslinie geraten wollen und anderes.
Gibts auch richtig nette? ;)
Aber mehr Toleranz sollte ich schon aufbringen.
Wer hätte was davon?
Ist auch oft anstrengend sich zu positionieren und nicht jedem wichtig.
Denkst du, dass es dem Miteinander zuträglich ist, sich zu positionieren?
 
Beiträge
6.100
  • #8.378
Jetzt, so als Verlängerung von vor der Tür,
ist er bestimmt zufriedener.
Das Thema ist überdies gegessen.



Lieber Aggressionen und Fakes.

Auch gut.
Das ist exakt die Art „Kommunikation“, die ich (stets) beanstandet habe : Unsachlich, unterstellend, persönlich, aggressiv.

Und genau das im selben Atemzug anderen vorwerfen - woher kenn‘ ich das bloß ... ? 🤔 👎

Laß stecken, ich bin (wieder) 'raus !
 
  • Like
Reactions: Maron

Megara

User
Beiträge
12.426
  • #8.379
Aber ja, deshalb macht es mir noch Spaß hier.
ich natürlich. :)
Den Anspruch ( Toleranz ) stelle ich schon an mich.

Denkst du, dass es dem Miteinander zuträglich ist, sich zu positionieren?
Ja. Auswüchse sollte man nicht ignorieren.( auch nicht in einem öffentlichen, anonymen Forum )
Besonders wenn sie sich erkennbar steigern und über Wochen gehen.
 
A

acuteness

Gast
  • #8.382

Megara

User
Beiträge
12.426
  • #8.385
Wer legt die "Schmerzgrenze" oder Toleranzgrenze fest?
Was hat das mit Verständnis zu tun?
Hier gab es mehrfach eindeutig erkennbares Mobbing.
Man kann sich raus halten, oder eingreifen.
Manchmal braucht es Toleranz dieses" raushalten und wegsehen" zu akzeptieren. Das bezog sich auf mich.
Anscheinend beeinflusst das meine Meinung über einige Foristen.
Aber jetzt ist es auch mal gut.
Man muss ja nicht mit jedem können.
 
A

acuteness

Gast
  • #8.387
Hier gab es mehrfach eindeutig erkennbares Mobbing.
Denkst du, dass die Raushaltenden das auch als Mobbing angesehen haben?
Manchmal braucht es Toleranz dieses" raushalten und wegsehen" zu akzeptieren.
Hast du kein Verständnis dafür?
Kommst du gut klar damit, mit welchen "nicht zu können"?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Megara

User
Beiträge
12.426
  • #8.388
  • Like
Reactions: fraumoh

Erin

User
Beiträge
1.047
  • #8.389

Reflektieren ist, wenn man nicht nur mit Fragen (Warum, Wieso, Weshalb) auf die Einträge anderer reagiert, sondern in sich selber geht, sich mit dem Thema auseinandersetzt und dementsprechend eine Antwort formuliert. Ein Austausch kommt nicht wirklich zu Stande, wenn jemand immer nur mit einer Gegenfrage antwortet.
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Deleted member 25128
D

Deleted member 25128

Gast
  • #8.396
Okay, keine weiteren Fragen.


Dann gehörst du auch zu denen, die meinen, dass man "online" ein weniger gutes Sozialverhalten zeigen kann?

wie kommst du auf so eine Idee? Benehmen ist das a und o, online und real sowieso.
Gehörst du zu jenen die sich für besonders wichtig halten? Bist du jemand der meint alle Konflikte lösen zu können? Bist du der Retter der Welt?
Na dann herzlich willkommen ☺

bist du nicht kritikfähig? Ist es für dich ein schlechtes sozialverhalten wenn man anderer Meinung ist? Kannst du nicht ertragen das deine Fragen nerven? ☺
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Deleted member 25128

Gast
  • #8.398
:rolleyes: 😂
 
  • Like
Reactions: fraumoh
A

acuteness

Gast
  • #8.399
Siehst du nicht den Zusammenhang von Reflektieren und gutem Benehmen?
Gehörst du zu jenen die sich für besonders wichtig halten?
Nein.
Bist du jemand der meint alle Konflikte lösen zu können?
Nein.
Nein.
Doch.
Ist es für dich ein schlechtes sozialverhalten wenn man anderer Meinung ist?
Nein.
Kannst du nicht ertragen das deine Fragen nerven? ☺
Doch.