Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Deleted member 24797

Gast
  • #3.122
Es war schlicht eine Frage, die mich interessiert hat: Weshalb wählt wer welchen Avatar und warum scheint dabei die Haarfarbe wichtig, wo doch die Kleidung mehr über unsere Persönlichkeit aussagt?
Dass das nun als Verbissenheit ausgelegt wird, sagt doch einiges...

Ich habe die Oma als Avatar gewählt, weil mich dieses Bild, neben einem anderen, das mir aber zu jung wirkt, am meisten anspricht, vielleicht ist es auch ein Ideal von mir, irgendwann eine warmherzige und ein wenig weise "Grossmutter" zu werden.

Dass @Look in einer älteren Frau gleich eine Heilige sieht, spricht ja auch Bände. Oder sie meint gar mich?! :rolleyes::D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #3.126

Na:
Zitat von syntagma:
Ich interessiere mich ja für Selbsteinschätzungen:
@Baudolino und @Megara, da ihr ja gerade in einem anderem Thread für Ordnung und Frieden im Forum eingetreten seid, wie schätzt ihr euer Schreiben hier gerade ein: War es zum Thema? War es Maron gegenüber friedlich?
Und wenn nicht: liegts dann daran, daß irgendein anderer angefangen hat und unfriedlich war und du natürlich nur reagiert hast, so daß ihr gar keine Verantwortung dafür zu tragen habt?
 
D

Deleted member 23363

Gast
  • #3.127
Das ist mein einziger an Maron gerichteter Beitrag in dem betreffenden Thread vor deiner Frage:
Meine Einschätzung dazu:
Es war nicht direkt zum Thema der TE.
Es war friedlich.
b.t.d.t.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #3.128
Das ist mein einziger an Maron gerichteter Beitrag in dem betreffenden Thread vor deiner Frage:


Meine Einschätzung dazu:
Es war nicht direkt zum Thema der TE.
Es war friedlich.
b.t.d.t.

Schönen Dank für die teilweise Antwort. Teilweise, weil ich ja auch das Liken hier als Handlung verstehe und in dem Sinne als Beitrag zu einer Auseinandersetzung. Wenn ichs recht sehe, hast du beinahe alle Beiträge von Megara in der "Auseinandersetzung" mit Maron gelikt. U.a. auch
War für dich diese "Auseinandersetzung" ein Beispiel für das, wie du dir das Forum wünschst, also Beiträge friedlich und zum Thema und nicht "Krieg"?
Wenn nicht, weshalb hast du dann dort sehr zahlreich Likes verteilt, übrigens, wenn ichs recht sehe, auch sehr einseitig? Ich fands nicht sehr friedlich, und schon gar nicht zum Threadthema. Und aus genanntem Grund aber auch noch die Frage zu deiner Selbsteinschätzung.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #3.130
Dann ergänze ich gerne:
@Baudolino und @Megara, da ihr ja gerade in einem anderem Thread für Ordnung und Frieden im Forum eingetreten seid, wie schätzt ihr euer Forenverhalten (Schreiben und Liken) hier gerade ein ...?

Und wiederhole:
War für dich diese "Auseinandersetzung" ein Beispiel für das, wie du dir das Forum wünschst, also Beiträge friedlich und zum Thema und nicht "Krieg"?
Wenn nicht, weshalb hast du dann dort sehr zahlreich Likes verteilt, übrigens, wenn ichs recht sehe, auch sehr einseitig? Ich fands nicht sehr friedlich, und schon gar nicht zum Threadthema. Und aus genanntem Grund aber auch noch die Frage zu deiner Selbsteinschätzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23363

Gast
  • #3.133
Dann ergänze ich gerne:
@Baudolino und @Megara, da ihr ja gerade in einem anderem Thread für Ordnung und Frieden im Forum eingetreten seid, wie schätzt ihr euer Forenverhalten (Schreiben und Liken) hier gerade ein ...?

Und wiederhole:
War für dich diese "Auseinandersetzung" ein Beispiel für das, wie du dir das Forum wünschst, also Beiträge friedlich und zum Thema und nicht "Krieg"?
Wenn nicht, weshalb hast du dann dort sehr zahlreich Likes verteilt, übrigens, wenn ichs recht sehe, auch sehr einseitig? Ich fands nicht sehr friedlich, und schon gar nicht zum Threadthema. Und aus genanntem Grund aber auch noch die Frage zu deiner Selbsteinschätzung.
Ich like, wenn mir etwas gefällt; manchmal weil ich dem Inhalt zustimme, manchmal weil ich etwas witzig finde und auch aus anderen Gründen.
Weder zähle noch analysiere ich die Likes anderer. Und meine eigenen schon gar nicht. Deshalb lebe ich mit den Likes in Frieden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, AnnaConda, Vergnügt und 2 Andere

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #3.134
Ich like, wenn mir etwas gefällt; manchmal weil ich dem Inhalt zustimme, manchmal weil ich etwas witzig finde und auch as anderen Gründen.
Weder zähle noch analysiere ich die Likes anderer. Und meine eigenen schon gar nicht. Deshalb lebe ich mit den Likes in Frieden.
Zählst du denn die Beiträge, hinsichtlich deren du irgendwie bemängelst oder schade oder schlimm findest, daß sie nicht zum Thema sind oder sogar irgendwie feindlich sind? Wenn ja, wieso eigentlich? Wenn nicht, weshalb lebst du nicht einfach in Frieden mit ihnen?

Oder gehts gar nicht um Zählen?
Also ich hab überhaupt nicht ans Zählen gedacht. Mir gehts nicht darum, daß irgendjemand Likes zählt, sondern du es im Hinblick auf friedlichen Forenverhalten einschätzt, wenn du anfeindende Beiträge likst.

Ich nehme mal an, wenn du einen Beitrag likst, daß du damit irgendwie beabsichtigt, daß das irgendjemand liest - in etwa so in dem Maße wie du, wenn du hier was schreibst, damit beabsichtigt, daß das jemand liest. Es ist eine Handlung im öffentlichen Raum wie das Beitragsschreiben auch. Selbst wenn du da wenig Absichten hast, so dürftest du zumindest für wahrscheinlich halten, daß andere die Likes zur Kenntnis nehmen. Ohne all dies wäre diese Likefunktion ne seltsame Implementierung.

Ich für meinen Teil schätze Applaudieren von Anfeindungen in der Regel auch nicht als sonderlich friedliebend ein. Das gilt auch für solche Likes. Sie haben stimmungsmachende Wirkung, ob das genau gezielt oder halt nur in Kauf genommen wird. Siehst du das ganz anders?
Wenn nicht, wie stehts dann um Verantwortung, Respekt, Achtsamkeit, friedliebendem Verhalten usw.?

Würde es dir was ausmachen, wenn Foristen, deren Beiträgen du viele Likes zukommen läßt, Beiträge liken, in denen du angefeindet wirst? Oder würdest du sie gar nicht bemerken, weil du Likes von Beiträgen anderer nie anschaust? Und wenn du es doch bemerken würdest?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23428 and Vergnügt

Megara

User
Beiträge
15.331
  • #3.135
Herr jeh

immer noch.
Wegen meinem uralt Kalauer oder likes oder sonst was.
Ich bin zwar jetzt noch etwas entspannter als vorhin ( shanti Leute meine Güte, lasst die Kirche im Dorf)
irgendwie überzogen, verbissen und penetrant finde ich es heute schon irgendwie.
Keine Lust da jetzt im Einzelnen drauf zu antworten.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
D

Deleted member 23363

Gast
  • #3.136
Zählst du denn die Beiträge, hinsichtlich deren du irgendwie bemängelst oder schade oder schlimm findest, daß sie nicht zum Thema sind oder sogar irgendwie feindlich sind?
Nein
Wenn nicht, weshalb lebst du nicht einfach in Frieden mit ihnen?
Weil sie es mir erschweren, die für mich relanten Beiträge zu finden.
Ja, ich sehe das anders. Wie gesagt, ich like weder taktisch noch strategisch. Allerdings lesen ich die Beiträge einiger ForistInnen nicht mehr, weil deren Beiträge in der Vergangenheit selten bereichernd für mich waren. Deshalb like ich diese Beiträge auch nicht.
Wenn nicht, wie stehts dann um Verantwortung, Respekt, Achtsamkeit, friedliebendem Verhalten usw.?
Keine Antwort, da vorige Frage mit "ja" beantwortet.
Würde es dir was ausmachen, wenn Foristen, deren Beiträgen du viele Likes zukommen läßt, Beiträge liken, in denen du angefeindet wirst?
Nein, da ich den Likes kaum Beachtung schenke.
Oder würdest du sie gar nicht bemerken, weil du Likes von Beiträgen anderer nie anschaust?
Ja.
Hypothetische Frage über deren Beantwortung ich nachdenken müsste, wofür mir meine Zeit zu schade ist.
b.t.d.t.
 
  • Like
Reactions: AnnaConda
D

Deleted member 22756

Gast
  • #3.137
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt and Deleted member 23363

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #3.138
Weil sie es mir erschweren, die für mich relanten Beiträge zu finden.
Das gilt für alle themenfremden Beiträge gleichermaßen. Dafür hättest du nicht extra die mit den zugeschriebenen Animositäten hervorheben müssen.

Und wenn dich themenfremde, inhaltsleere, nur aus Anfeindung bestehende Beiträge gerne überliest, weshalb likst du sie dann eigentlich öfter? :)

Hypothetische Frage über deren Beantwortung ich nachdenken müsste, wofür mir meine Zeit zu schade ist.
Selbstverständlich. Großer Aufwand, wo nichts zu holen ist. Wo was zu holen wäre, ist die Zeit zuschade.

Bemerkenswert, daß gerade immer die Vielliker erklären, das Liken hätte ja gar keine Funktion, und wer darüber nachdenke, nehme das viel zu ernst.
Kommt bestimmt noch jemand. :)

Herr jeh

immer noch.
Wegen meinem uralt Kalauer oder likes oder sonst was.
Ich bin zwar jetzt noch etwas entspannter als vorhin ( shanti Leute meine Güte, lasst die Kirche im Dorf)
irgendwie überzogen, verbissen und penetrant finde ich es heute schon irgendwie.
Keine Lust da jetzt im Einzelnen drauf zu antworten.
Geht doch nicht um dich, sondern um Baudolino. Du kamst nur vor, weil ich meine Ausgangsfrage von früher noch mal wiederholen mußte, da er nicht im Bilde war, welche ich meinte.

Aber danke für ein neuerliches Beispiel von sicherlich gut gemeint friedlichem Forumsverhalten! :)
 
  • Like
Reactions: Vergnügt and Deleted member 23363

Megara

User
Beiträge
15.331
  • #3.139
Auch wenn es penetrant erscheinen mag: nimm es doch als Herausvorderung, wirklich drüber nachzudenken. Ist doch eine Spielwiese hier... also warum nicht?
Ich finde die Fragen penetrant aber interessant.
Sorry da denke ich jetzt nicht weiter drüber nach, welche Herausforderung?
Ja Spielwiese das trifft es ganz gut.
Irgendwann ist auch mal gut.:)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

Megara

User
Beiträge
15.331
  • #3.140
Das gilt für alle themenfremden Beiträge gleichermaßen. Dafür hättest du nicht extra die mit den zugeschriebenen Animositäten hervorheben müssen.

Und wenn dich themenfremde, inhaltsleere, nur aus Anfeindung bestehende Beiträge gerne überliest, weshalb likst du sie dann eigentlich öfter? :)


Selbstverständlich. Großer Aufwand, wo nichts zu holen ist. Wo was zu holen wäre, ist die Zeit zuschade.

Bemerkenswert, daß gerade immer die Vielliker erklären, das Liken hätte ja gar keine Funktion, und wer darüber nachdenke, nehme das viel zu ernst.
Kommt bestimmt noch jemand. :)


Geht doch nicht um dich, sondern um Baudolino. Du kamst nur vor, weil ich meine Ausgangsfrage von früher noch mal wiederholen mußte, da er nicht im Bilde war, welche ich meinte.

Aber danke für ein neuerliches Beispiel von sicherlich gut gemeint friedlichem Forumsverhalten! :)

Ne geht nicht um mich.Wurde halt nur mehrfach markiert.:)
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #3.142
@syntagma
Schon mal angedacht das liken als Übersprungshandlung einzuordnen - mit all seinen Konsequenzen?
 
D

Deleted member 22756

Gast
  • #3.144
Ich finde die Fragen interessant, die @syntagma da stellt. Ich kann das im konkreten Fall nicht ganz verstehen (zu wenig gelesen), aber diese Gruppendynamiken und das Leugnen der eigenen Aggressionen und Feindseligkeiten mit Verweis auf die Aggressionen der Anderen kann ich gut nachvollziehen.
Da wäre doch so ein anonymes Forum tatsächlich ein interessantes Übungsfeld, solche Automatismen und Prozesse mal selbst zu verstehen und zu hinterfragen.

Die konfrontative art der Fragestellung lädt natürlich nicht unbedingt dazu ein.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

Vergnügt

User
Beiträge
2.081
  • #3.145
299d5b790e3c2dc1d21349491683f4cf.jpg
 
  • Like
Reactions: Anthara and Deleted member 23363
D

Deleted member 22756

Gast
  • #3.147
Sorry da denke ich jetzt nicht weiter drüber nach, welche Herausforderung?
Ja Spielwiese das trifft es ganz gut.
Irgendwann ist auch mal gut.:)
Ja aber was denn jetzt konkret? Ich weiß, "ja aber " ist doof, aber was ist denn jetzt das Problem, mal einfach drüber nachzudenken. Man kann die Fragen ja auch zu anstrengend finden. Aber dann sag halt: zu anstrengend. Will ich im Moment nicht drüber nachdenken.
Nicht: Irgendwann ist auch mal gut.
 

Megara

User
Beiträge
15.331
  • #3.148
Ja aber was denn jetzt konkret? Ich weiß, "ja aber " ist doof, aber was ist denn jetzt das Problem, mal einfach drüber nachzudenken. Man kann die Fragen ja auch zu anstrengend finden. Aber dann sag halt: zu anstrengend. Will ich im Moment nicht drüber nachdenken.
Nicht: Irgendwann ist auch mal gut.
"Dann sag halt."
Luzi mir sagt man nicht was ich sagen soll, dann schon eher andersherum.:rolleyes:
Aber das kannst du ja nicht wissen.:)
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel
D

Deleted member 23363

Gast
  • #3.149
Ja aber was denn jetzt konkret? Ich weiß, "ja aber " ist doof, aber was ist denn jetzt das Problem, mal einfach drüber nachzudenken. Man kann die Fragen ja auch zu anstrengend finden. Aber dann sag halt: zu anstrengend. Will ich im Moment nicht drüber nachdenken.
Nicht: Irgendwann ist auch mal gut.
Gute Idee:;)
Hypothetische Frage über deren Beantwortung ich nachdenken müsste, wofür mir meine Zeit zu schade ist.
Selbstverständlich. Großer Aufwand, wo nichts zu holen ist. Wo was zu holen wäre, ist die Zeit zuschade.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.